Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[087]"Die Söhne von Mogh"/"The Sons Of Mogh"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [087]"Die Söhne von Mogh"/"The Sons Of Mogh"

    Star Trek - Deep Space Nine

    Folge: 87
    Sternzeit: 49556.2

    Titel: Die Söhne von Mogh
    Original-Titel: Sons of Mogh

    Episodenbeschreibung:
    Worfs Bruder Kurn trifft auf Deep Space Nine ein und bittet ihn, das Mauk-to'Vor Ritual an ihm durchzuführen, was nichts anderes bedeuten würde, als ihn umzubringen. In Kurns Augen ist das Ritual die einzige Möglichkeit, seine Ehre wiederherzustellen, denn wegen Worfs Verhalten im Kampf der Föderation gegen die Klingonen wurde Kurn aus dem Hohen Rat verbannt und enteignet. Widerwillig, seinen eigenen Bruder in den Tod zu schicken, bietet Worf ihm an, als Sicherheitsoffizier auf der Station zu arbeiten. Kurn nimmt diese Aufgabe an, sucht jedoch bei jeder Gelegenheit nach einer Chance, im Kampf zu sterben…

    Regie: David Livingston
    Drehbuch: Ronald D. Moore

    Gastdarsteller:
    Tony Todd as Kurn
    Robert Doqui as Noggra
    Dell Yount as Tilikia
    D. Elliot Woods as Klingon Officer

    DVD: Box 04, Disc 04

    -
    Quelle: StarTrek Infos - Datenbank: v719.10 - 05.01.2005

    -
    Eine gute Folge, die Kurns "Ende" besiegelt. Das er am Ende nicht stirbt, sondern ehrenvoll weiterleben kann, finde ich gut. Doch wehe die Gedächtnisblockade bricht. ... 4 Sterne.
    3
    ****** eine der besten Star Trek-Folgen aller Zeiten!
    4.41%
    3
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Star Trek ausmacht!
    13.24%
    9
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    57.35%
    39
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    14.71%
    10
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    5.88%
    4
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Star-Trek unwürdig!
    4.41%
    3
    Zuletzt geändert von STI; 06.01.2005, 22:37.
    Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
    Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

  • #2
    Worfs Konflikt zwischen Werten der Föderation und seines klingonischen Wesens tritt hier besonders zu Tage. Das Sisko derart extrem auf Worfs Versuch reagiert, Kurns Bitte zu erfüllen empfand ich als nicht sonderlich tolerant, zumindest ein gewisses Maß an Verständnis hätte man erwarten dürfen.
    “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
    They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
    Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

    Kommentar


    • #3
      Umfrage hinzugefügt!

      Umfrage hinzugefügt!
      Recht darf nie Unrecht weichen.

      Kommentar


      • #4
        - Stimmt, Siskos Reaktion war schon ein wenig komisch,
        aber im Großen und Gan7en fand ich die Folge eigentlich gut,
        hmmm, ich gebe 4 von 6 Sternen

        Zek

        Kommentar


        • #5
          Schonwieder ist Kurn nichtmehr Worfs Bruder

          Aber diese Folge war Toll - und wiedereinmal wird Worf vertieft!

          Ich fühlte auch mit Kurn...
          5*
          »Ich bin Hunger! Ich bin Durst!
          Ich kann hundert Jahre fasten, ohne zu sterben.
          Ich kann hundert Nächte auf dem Eis liegen, ohne zu erfrieren.
          Ich kann einen Strom von Blut trinken, ohne zu bersten. Sagt mir, wer Eure Feinde sind!«

          Kommentar


          • #6
            Das war dann also Kurn.
            Der arme Worf kann einem schon richtig leid tun. Jetzt hat er auch keinen Bruder. Dieser letzte Satz "Ich habe keine Familie" geht einem doch richtig ans Herz.
            Zu Siskos Reaktion: Schon ein bisschen merkwürdig. Ich meine, sonst reagiert er auf sowas doch auch nicht so herftig, oder? Ich denke auch Picard hätte bei immer ein bisschen uncharakteristisch reagiert. Seltsam.
            Was war eigentlich mit dem Anfang? Der war doch wohl niedlich!

            Für ein die Einführung eines weiteren klingonischen Rituals und das wiedersehen mit Kurn, sowie der netten Story mal wieder rund um meinen Lieblingsklingonen gebe ich fünf ***** Sterne.
            Los, Zauberpony!
            "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

            Kommentar


            • #7
              4*
              In dieser Folge sieht man, wie gerne Worf doch seinen Bruder hat, den sonst würde er nicht zu diesem Schritt greifen um ihn zu schützen und ihm somit seine Ehre zu erhalten.
              Banana?


              Zugriff verweigert
              - Treffen der Generationen 2012
              SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

              Kommentar


              • #8
                Irgendwie erinnerte mich Sisko allerdings verdammt an Janeway, wie sie Seven ins "Voyagerkollektiv" bekehren will (hab ja Voyager zuerst gesehen). Wie auch immer, mir gefällt beides nicht. Sisko hat engstirnig und intolerant reagiert. Nur weil die Föderation oder besser: die Autoren rituellen Selbstmord als verachtenswürdig einstufen, muss er das ja noch lange nicht sein.

                Immerhin wurde die Angelegenheit am Ende noch zufriedenstellend gelöst (im Gegensatz zu späteren Janeway/Seven Konflikten ). Ich fand es gut, dass Kurn am Ende auf ehrenvolle Weise überlebt hat und sein Wille auf diese Weise anerkannt wurde.

                Insgesamt war die Folge sehr interessant, weshalb ich 4* für angemessen halte .

                Phelia
                Schaut doch mal auf meinem Blog vorbei... freue mich immer über alte Bekannte!
                Lest *gute* Harry Potter-Fanfiction!

                Kommentar


                • #9
                  Ich fand Siskos Reaktion ebenfalls zu heftig. Scheinbar hat er besonders mit Worf ein Problem, denn das passiert später ja noch einmal, als er und Jadzia gemeinsam auf einer Mission sind.
                  Nunja, auch wenn man dies nochmal beiseite schiebt, bleibt eine IMO etwas langweilige Klingonenfolge über Ehre, welche ein doch sehr sonderbares Ende nimmt. Dieses war auf der einen Seite unkonventionell; auf der anderen Seite hat es mich nicht so sehr überzeugt. Worfs "Ich habe keine Familie" ließ mich zwar auch kurz schluchzen, aber dennoch sprang während dem Rest der Folge der Funke nie wirklich über.
                  Auch der part um die klingonischen Minen wirkte halbherzig.
                  Ich schwank zwischen 2 und 3, aber geb nur 2.

                  Kommentar


                  • #10
                    Gutes Wiedersehen mit Worfs Bruder. Siskos Reaktion konnte ich eigentlich schon verstehen, er muss eigentlich als Sternenflotten-Captain kein Verständnis für die Bräuche anderer Besatzungsmitglieder haben, auch wenn sie ihm persönlich vielleicht etwas näher stehen, als die anderen.
                    Die Lösung des probelms kam für mich schon überraschend, aber ich denke es war nicht die Schlechteste. So hatte er wenigstens wieder seine Ehre zurück. Für Worf war das sicher alles andere als leicht.

                    4 Sterne.
                    Bei Graptars Hammer! Was für Sonderangebote...
                    Meine Musik: Juleah

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich fand das Wiedersehen mit Kurn ganz gelungen, seine Anpassungsschwierigkeiten sind she gut nachzuvollziehen. Auch das Worf alles versucht um ihm zu helfen find ich gut dargestellt.
                      Das Ende ist dann sehr gut. Als Ex-Kurn Worf fragt ob er zu seiner Familie gehört.
                      4*

                      Kommentar


                      • #12
                        Gute Klingonenfolge. Endlich sieht man Kurn wieder. Und auch sonst wurde sehr viel Spannung geboten. Worf tat einem am Ende als er meint keine Familie zu haben so richtig schön leid. Siskos Reaktion auf das kling. Ritual fand ich alles andere als übertrieben. Als Commander einer Station kann er nun einmal einen "Mord" nicht dulden, auch wenn dieser gewünscht ist.

                        Einziges Manko der Folge ist IMO die etwas übertriebene Auflösung. Fand ich ehrlich gesagt nicht soooo gelungen. Auch hätte ich gerne noch ne weitere Kurn-Folge gesehen wo man sieht wie es ihm denn seit "Die Söhne von Mogh" ergangen ist.

                        Wie auch immer. Trotz allem eine wirklich gute Klingonenfolge mit Top-Unterhaltung, guten Schauspielern und einigen netten Dialogen.

                        5 Sterne!

                        Kommentar


                        • #13
                          Nach Sisko's Standpauke hatte ich mir gedacht: So hätte Picard net reagiert.
                          Ich fand ihn in dieser Sitauation auch eher übertrieben.

                          Diese Episode hat also Kurn's Schicksal besiegelt. Er kann sich net mehr an sein früheres Leben erinnern und wird nun als Sohn eines anderen weiterleben. Außerdem war das hier mal die erste Worf-Charakterfolge in DS9 und das Thema war ganz gut gewählt. Der Beginn war auch recht gut, wie Worf behauptet, Jadzia hätte diese Klamotten nur für ihn angezogen.

                          Die Nebenhandlung fand ich dagegen langweilig: Kira und O'Brien auf der Suche nach Minen? Mich hat es net überzeugt. Es wirkte irgendwie net zur Gesamthandlung dazu gehörend.

                          Ich gebe trotzdem mal 4*.
                          To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
                          Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich finde auch, dass das eine der besten Klingonenfolge überhaupt ist. Schade ist aber, dass mit "Die Söhne von Mogh" einer der IMO besten (und nebenbei bemekt ältesten) Handlungssträng beendet wird.
                            Die Nebenhandlung mit den Minen war auch interesant, hätte aber IMO in eien eigene Folge besser gepasst.
                            5 Sterne für eine im grossen und ganzen gelungene Folge jedoch mit mittelmäßigem Ende.

                            (P.S.: Die Szene mit Worf und Jadzia vand ich auch sehr schön )
                            "The only thing we have to fear is fear itself!"

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich persönlich fand die Folge ziemlich gut. Ich hab Kurn schon immer sehr gut leiden können und fand's toll, dass er wieder aufgetaucht ist. Schade ist natürlich, dass es das jetzt gewesen ist mit Kurn. Das tragische ist, dass wenn Kurn nur etwas länger durchgehalten hätte, dann hätte er mit dem Haus von Mogh während des Dominionkrieges wieder seine Ehre zurückbekommen und Worf hätte seinen einzigen Bruder nicht verlieren müssen.

                              Sisko's Reaktion fand ich völlig angemessen, vielleicht sogar etwas zu harmlos. Letztlich war das Mord (Kein selbstmord, denn dann hätte ja Kurn die Klinge geführt) und da hört der Respekt anderer Kulturen auf. Das hat Sisko auch schön gesagt. Ich denke Picard hätte im Zusammenhang auch so reagiert, vielleicht nicht so aufbrausend, aber hätte das selbe gemeint.

                              Die Story mit den Minen war vielleicht etwas seicht erzählt, aber doch ganz informativ darüber was im Reich bzgl der Föderation vor sich geht, und wie es in der Staffel weiter gehen wird.
                              Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
                              Makes perfect sense.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X