Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[089]"Die Übernahme"/"Accession"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [089]"Die Übernahme"/"Accession"

    Star Trek - Deep Space Nine

    Folge: 89
    Sternzeit: Unbekannt

    Titel: Die Übernahme
    Original-Titel: Accession

    Episodenbeschreibung:
    Von Deep Space Nine aus beobachtet die Besatzung, wie plötzlich ein 200 Jahre altes bajoranisches Schiff aus dem Wurmloch kommt. An Bord befindet sich ein Bajoraner, der behauptet Akorem Laan zu heißen, welches der Name eines sehr bekannten bajoranischen Poeten war. Laan erzählt, dass er vor 200 Jahren schwer verletzt von den Propheten aufgenommen wurde, die ihn heilten und nun als Abgesandten zurück nach Bajor schickten. Anfangs ist Captain Sisko erfreut, den Titel des Abgesandten endlich losgeworden zu sein, doch als Laan auf Bajor binnen kürzester Zeit radikale Veränderungen vornimmt, die die Entwicklung des Planeten um Jahrhunderte zurückwerfen würden, sieht er sich gezwungen, einzuschreiten…

    Regie: Les Landau
    Drehbuch: Jane Espenson

    Gastdarsteller:
    Rosalind Chao as Keiko O'Brien
    Hana Hatae as Molly
    Camille Saviola as Kai Opaka
    Robert Symonds as Vedek Porta
    Richard Libertini as Akorem Laan

    DVD: Box 04, Disc 05

    -
    Quelle: StarTrek Infos - Datenbank: v719.10 - 05.01.2005

    -
    Eine durchschnittliche Folge. Der Streit um den Posten des Abgesandten ist zwar interessant, aber mehr auch nicht. 3 Sterne.
    3
    ****** eine der besten Star Trek-Folgen aller Zeiten!
    2.94%
    2
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Star Trek ausmacht!
    5.88%
    4
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    35.29%
    24
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    44.12%
    30
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    11.76%
    8
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Star-Trek unwürdig!
    0.00%
    0
    Zuletzt geändert von STI; 06.01.2005, 22:38.
    Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
    Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

  • #2
    Das die Bajoraner so einfach bereit sind die Veränderungen die gefordert werden vorzunehmne lässt sie in keinem guten Licht erscheinen. Es wirkt fast so als würden sie aus lauter Spiritualität ihre Gehirne abschalten. Insgesamt eine schwache Episode die nur 2,5 Sterne bekommt.
    “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
    They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
    Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

    Kommentar


    • #3
      Umfrage hinzugefügt!

      Umfrage hinzugefügt!
      Recht darf nie Unrecht weichen.

      Kommentar


      • #4
        Da merkt man das Bajoraner kein Rückgrat haben.
        Sobald einer kommt und sagt er wäre der Abgesandte dann springen sie

        Also wenn die mal Überlegt hätten - dann wüssten sie das Sisko NIEMALS der Abgesante geworden wäre, wenn der andere Typ es Wirklich gewesen wäre. Schliesslich wurde er 200 Jahre vorher ernannt...

        Und ich habe noch nie gehört das man eine Göttliche Berufung sich aussuchen kann und davon ZURÜCKTRETEN

        diese FOlge war völlig Hirnlos 2*
        »Ich bin Hunger! Ich bin Durst!
        Ich kann hundert Jahre fasten, ohne zu sterben.
        Ich kann hundert Nächte auf dem Eis liegen, ohne zu erfrieren.
        Ich kann einen Strom von Blut trinken, ohne zu bersten. Sagt mir, wer Eure Feinde sind!«

        Kommentar


        • #5
          Nichts interessantes an der Folge, vollkommen durchschnittlich und es gibt nichts was die Folge irgendwie aufwertet. Daher nur 3*.
          Banana?


          Zugriff verweigert
          - Treffen der Generationen 2012
          SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

          Kommentar


          • #6
            Nönö, so gut fand ich die Folge auch nicht. Völlig durchschnittlich, irgendwie. Ich meine, das Verhalten der Bajoraner kennen wir ja zu dem Zeitpunkt schon sehr gut .

            Ich finde außerdem, eine klare Stellungname der Kai hätte das Problem im Keim ersticken können. Die Frage ist nur, wie die ausgesehen hätte ...

            Witzig war, wie Kira verzweifelt versucht hat, Vögel zu modelieren

            3*
            Schaut doch mal auf meinem Blog vorbei... freue mich immer über alte Bekannte!
            Lest *gute* Harry Potter-Fanfiction!

            Kommentar


            • #7
              Die Idee Sisko ein "Hilfe" zu schicken, fand ich ja noch ganz originell, aber wie das ganze dann endete...
              Diese Folge könnte den Glauben schüren das religiöse Menschen naiv und dumm sind, denn genauso verhalten sich die Bajoraner.
              Gut fand ich das die Sternenflotte dann doch wollte das Sisko der Abgesante bleibt.
              Aber alles in allem eher schwach das ganze.
              3*

              Kommentar


              • #8
                Original geschrieben von Metathron

                Diese Folge könnte den Glauben schüren das religiöse Menschen naiv und dumm sind, denn genauso verhalten sich die Bajoraner.
                Es gibt denke ich durchaus auch extrem religiöse Menschen, auf die diese Beschreibung IMO zutrifft. Und die Bajoraner waren nunmal von anfang an als "extrem religiöse" Wesen eingeführt worden. Von daher ist es nur allzu passend gewesen, wie sie sich verhalten haben.
                Man darf allerdings nicht den Fehler machen, und glauben, dass alle religiösen Menschen ebenfalls so dumm und naiv in ihrem Glauben sind, darüber besteht wohl kein Zweifel.

                Letztenendes war die Folge etwas besser, als ich sie in Erinnerung hatte. Ich gebe mal 3 Sterne.

                Kommentar


                • #9
                  Ich fand die Folge ganz okay. Die Bajoraner sind wirklich ein Volk, für das die Religion alles bedeutet und für das sie sogar das aufgeben würden, was sie sich nach der Besatzung mühsam aufgebaut haben. Für mich persönlich geht diese Form von "Religiösität" zu weit. Bei Major Kira kann ich das nur verstehen, weil sie Bajoranierin ist, ansonsten würde das doch überhaupt noch zu ihrem Charakter passen, denn sie ist eine Kämpferin. Und ich glaube nicht, dass sie bereit wäre, alles wofür sie gekämpft hat einfach wegzuwerfen...
                  Am Schluss fand ichs positiv, dass doch Sisko der richtige Abgesandte ist, auch wenn er sie nie richtig mit dieser Rolle identifizieren konnte. Jetzt sieht er es aber vielleicht ein bisschen anders.
                  Die Nebenhandlung um O'Brien, dass Keiko wieder da ist, fand ich sehr schön.
                  Aber ich denke die Folge gehört nicht zum Besten, was DS9 zu bieten hat, deshalb nur 3 Sterne.
                  Bei Graptars Hammer! Was für Sonderangebote...
                  Meine Musik: Juleah

                  Kommentar


                  • #10
                    Die Folge war nett, aber nicht sonderlich originell. Daß die Bajoraner so schnell bereit sind, in ihr altes Kastensystem zurückzufallen, ungeachtet der Konsequenzen und daß es ein Riesenrückschritt wäre, stimmt schon bedenklich. Selbst Kira war ja dazu bereit, da hätte ich mehr Objektivität von ihr erwartet. Es war irgendwie schon klar, daß Sisko der Abgesandte bleiben würde, sonst wäre dieser Aspekt fortan total aus der Serie rausgefallen. Interessant war höchstens zu sehen, daß Sisko erst froh war, die Rolle loszusein, sie dann aber doch zum Wohl der Bajoraner wieder zurückhaben wollte. Dieses Kastensystem scheint wohl einer der negativsten Aspekte der bajoranischen Kultur gewesen zu sein.
                    3*
                    Join the Vorta-Fanclub! Hier könnt ihr eure Meinung zu Weyoun & Co. schreiben! Jeder ist willkommen ;-)! ~~~~~~
                    "Gewagt hast du, meiner zu spotten und Widerrede zu führen gegen Melkor, den Meister aller Geschicke von Arda!"
                    "Denn bin nicht auch ich ein Vala? Ich bin´s, und mehr noch als die, welche da stolz in Valimar sitzen!"
                    (Tolkien: Das Silmarillion)

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich fand die Folge eigentlich recht unterhaltsam. IMO gab es keine wirklich schlechten oder langweiligen Aspekte und Die Szene am Ende, als Keiko Miles und Bashir zusammenbringt, fand ich auch sehr erheiternd.
                      4Sterne sind IMO schon drin.
                      "The only thing we have to fear is fear itself!"

                      Kommentar


                      • #12
                        Na wie seh ich denn das, da kennt man alle ds9 folgen in und auswendig und hat noch nicht viele Kritiken hier geschrieben, na ja.

                        Die Episode ist wieder mal Klasse. Es greift wieder die Thematik des Abgesandten auf und Sisko wird nun endlich klar dass er wirklcih der Abgesandte ist.

                        Auch die Nebenhandlung mit Bashir, Miles und Keiko war wieder einmalige Spitze. 5 *
                        Die Zeit ist das Feuer in dem wir verbrennen.

                        Ich war Teil der Lösung - und mein größtes Problem.

                        Kommentar


                        • #13
                          4*
                          Eine gute DS9 Folge. Die Nebenhandlung mit O'Brian ist auch recht amüsant. *g*
                          Die Hauptstory ist sehr interessant. Gibt viele Bajoraner folgen, welche mir nicht gefallen, diese hier ist keine davon.
                          Im vorzeitigen Ruhestand.

                          Kommentar


                          • #14
                            Eine recht interessante Geschichte mit einem dicken Manko: Es war mal wieder eine Bajoraner-Folge, was mal wieder politisches Geschwätz ohne Ende zu bieten hatte.
                            Dank einer sehr amüsanten Nebenhandlung war es aber dennoch sehenswert.
                            Bester Dialog:

                            Quark (zu Worf): "Haben Sie schon gehört? Keiko bekommt noch ein Baby."
                            Worf (total geschockt): "JETZT?!"


                            Die O'Briens schaffen ihn damit wohl immer wieder.

                            Ich gebe 3*.
                            To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
                            Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

                            Kommentar


                            • #15
                              Eine ziemlich gute Folge. Es gibt zwar deutlich bessere (vor allem in der vierten DS9-Staffel), ist aber keineswegs schlecht. Die B-Handlung mit O'Brien und Beshir fand ich recht lustig (oder auch Worfs Reaktion darüber, dass Keiko wieder schwanger ist *ggg*). Was den Haupt-Plot angeht, so hätte man eindeutig mehr daraus machen können. Vor allem weil dieser die Bajoraner so verdammt naiv aussehen lässt. Trotzdem aber ist es eine gute ST-Kritik an das Kastensystem, welches ja selbst heute noch in menchen Teilen der Welt gibt (Paradebeispiel Indien). Und außerdem stellt diese Folge quasi nen Wendepunkt im Sisko/Abgesandten-Plot da. Bis dahin hat er sich immer dagegen gewehrt der Abgesandte der Propheten zu sein. Doch ab dieser Folge hat er sich damit abgefunden und beginnt den ihm bestimmten Weg zu durchwandern.

                              Gebe mal
                              4 Sterne!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X