Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[090]"Das Gefecht"/"Rules Of Engagement"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [090]"Das Gefecht"/"Rules Of Engagement"

    Star Trek - Deep Space Nine

    Folge: 90
    Sternzeit: Unbekannt

    Titel: Das Gefecht
    Original-Titel: Rules of Engagement

    Episodenbeschreibung:
    Der Klingone Worf steht auf Deep Space Nine unter Anklage. Er wird vom Klingonischen Reich in Person des Advokaten Ch'Pok beschuldigt, mit Hilfe der Waffen der U.S.S. Defiant einen Mord an über 400 unschuldigen Klingonen an Bord eines zivilen Transportschiffes begangen zu haben. Während für Ch'Pok die Schuld Worfs zweifelsfrei feststeht, sucht dessen Verteidiger Captain Sisko zusammen mit dem Sicherheitschef der Station, Odo, nach Hinweisen für die Unschuld des klingonischen Offiziers…

    Regie: LeVar Burton
    Drehbuch: Bradley Thompson, David Weddle

    Gastdarsteller:
    Ron Canada as Ch'Pok
    Deborah Strang as Admiral T'Lara

    DVD: Box 04, Disc 05

    -
    Quelle: StarTrek Infos - Datenbank: v719.10 - 05.01.2005

    -
    Eine interessante Folge. Ich war sehr überrascht, das es bei den Klingonen Anwälte gibt. Der arme Kerl kann wohl nicht im Kampf sterben. 4 Sterne.
    4
    ****** eine der besten Star Trek-Folgen aller Zeiten!
    2.78%
    2
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Star Trek ausmacht!
    23.61%
    17
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    40.28%
    29
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    19.44%
    14
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    9.72%
    7
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Star-Trek unwürdig!
    4.17%
    3
    Zuletzt geändert von STI; 06.01.2005, 22:39.
    Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
    Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

  • #2
    Eine sehr interessante Folge in bester Tradition etlicher Gerichtsserien , nur um längen besser als alles was ich in solchen Serien bisher gesehen habe. Worf's Handeln regt durchaus zum Nachdenken an, IMO hat er als Kommandant eines Kriegsschiffes aber richtig gehandelt. Der klingonische Ankläger ist auch recht gut geschrieben: Der wohl größte Widerling aller Klingonen die man bislang zu Gesicht bekam !
    5 Sterne.
    “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
    They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
    Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

    Kommentar


    • #3
      Die folge war gut gemacht1Mich hat nur gestört das worf auf dieses ehrenzeugs angesprungen ist ihn geschlagen hat! Was natürlich zu erwarten war!^^^^^^

      Kommentar


      • #4
        Umfrage hinzugefügt!

        Umfrage hinzugefügt!
        Recht darf nie Unrecht weichen.

        Kommentar


        • #5
          @NH - da haste recht - das einzigste was ich Schade finde ist das die Verhandlung Unehrenhaft und Hinterlistig geführt wurde.

          Nur um der Föd zu schaden wollte man Worf ans Messer liefern...

          5*
          »Ich bin Hunger! Ich bin Durst!
          Ich kann hundert Jahre fasten, ohne zu sterben.
          Ich kann hundert Nächte auf dem Eis liegen, ohne zu erfrieren.
          Ich kann einen Strom von Blut trinken, ohne zu bersten. Sagt mir, wer Eure Feinde sind!«

          Kommentar


          • #6
            3*
            Ich fand die Folge nicht gerade gut, sie war irgendwie langweilig.
            Nur um die Föderation zu schaden, liefern sie einen von ihrem eigenen Volk ans Gericht, we´gen einer Sache, die sie inszeniert haben, damit Worf als Schuldiger darsteht. Dieses Vorgehen ist nicht ehrenvoll.
            Banana?


            Zugriff verweigert
            - Treffen der Generationen 2012
            SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

            Kommentar


            • #7
              Mir hat die Folge nicht so gut gefallen. Zunächst einmal fand ich die Vorgehensweise der Klingonen plump, billig und umständlich. Dann hat mir der Erzählstil bei den Rückblenden so gar nicht gefallen, obwohl es immerhin nett war, mal eine andere Kameraführung zu sehen (ich meine, wenn die Darsteller immer direkt zu den Zuschauern gesprochen haben). Während der ganzen Folge hat Worf, um den es immerhin ging, rein gar nichts getan, außer einmal diesen Anwalt gehauen.

              Das einzig interessante war, dass Worf zwar schuldig war, aber wegen der Verschwörung nicht verknackt wurde. Obwohl ich finde, er hat richtig gehandelt. Wer mitten durch einen Kampf fliegt, ist schließlich selbst schuld, im All gibt es ja genug Richtungen zum Ausweichen

              2*
              Schaut doch mal auf meinem Blog vorbei... freue mich immer über alte Bekannte!
              Lest *gute* Harry Potter-Fanfiction!

              Kommentar


              • #8
                Ich fand die Folge ganz okay. Der Erzählstil war mal ein anderer...und die Effekte waren auch ganz gut.

                Das einzig negative war, dass es eine Gerichtsverhandlung war, was absolut nicht mein Fall ist. An sich war diese zwar sehr interessant, aber da es eh nicht um "Leben oder Tod" ging, wie in den meisten anderen Folgen, und die Folge sich selbst stellenweise zu ernst nahm, und der klingonische Anwalt so romulanisch wie sonst wer agierte, und absolut nicht klingonisch...gebe ich nur 3 Sterne.

                Kommentar


                • #9
                  Eigentlich hätte sie 5* verdient, aber, das Problem an dieser wirklich guten Folge ist, dass das Vorgehen der Kligonen nicht glaubwürdig ist. Wenn es die Romulaner oder das Dominion gewesen wären, OK, aber die Klingonen!? Und so gibt es nur 4*!

                  Den Erzählstil, mit den Rückblicken, fand ich richtig klasse! Auch das Worf die gante Verhandlung fast kein Wort sagt, sehr beeindruckend.
                  Auch die Erklärung warum es im Klingonischen Reich nicht nur Kämpfer gibt fand ich orginell. Jeder sucht die Ehre eben auf einem anderen Gebiet.

                  Kommentar


                  • #10
                    Wieso ist es nicht glaubhaft, daß auch Klingonen absolut hinterlistige falsche Hunde sein können? Man denke nur an die drei netten Herrschaften Duras, Chang und Gowron, da tun sich aber die in der Serie vorgekommenen Romulaner schwer soviel Heimtücke zusammen zu bekommen (*überdramatisier*)

                    Die Folge hat mich an Court-Martial und A Matter of Perspective erinnert, die beiden bekanntesten Gerichtsfolgen (bei TNG gibts noch zwei weitere, Ein verhängnisvolles Manöver mit der Nova Squad und Wem gehört Data, aber ich denke Riker unter Verdacht ist zumindest ähnlicher was die Art der Verhandlungsführung angeht)

                    Darüberhinaus mag ich diese Gegenüberstellung der Standpunkte wie sie hier in den Rückblicken stattfand und halte auch die Art wie man herangegangen ist (subjektives ala "soweit ich mich erinnere" und so etwas) für ziemlich gut gemacht und realistisch, ein Soldat wird sich nach einem Gefecht eben nicht an jedes popelige Detail erinnern (mit Betonung auf JEDES, denn vielleicht hat er ja auch einfach auf Tunnelblick geschaltet und von einem Teil der Ereignisse alle Details wahrgenommen, dann muss ihm aber vieles andere absolut verborgen geblieben sein!) und darum gebe ich der Folge 4,4 Sterne bzw vote mit ****
                    »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                    Kommentar


                    • #11
                      Sicher können auch Klingonen intregant sein, aber dass die klingonische Regierung so ein Risiko eingeht eine Verschwörung zu versuchen, das es wenn es schief geht der gesamte Quadrant weiß, halte ich für unwarscheinlich.
                      Eine Intriegen in den inneren Kreisen, wo keine Schäden entstehen können, tarue ich ihnen zu, aber nicht so in der Öffentlichkeit!

                      Kommentar


                      • #12
                        Meta, wer sagt denn, daß auch nur Gowron dahintersteckte?

                        War vielleicht Martok zu dem Zeitpunkt schon gegründet? Das wäre ja ein guter Befehlshaber für so ein drei Schiffskommando
                        »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                        Kommentar


                        • #13
                          Nun ja, ich fand die Folge eigentlich nicht besonders aufregend. Gerichtsfolgen gibt es bei ST ja einige, aber vom Hocker gehauen hat mich keine einzige, was hier auch nicht geschah. Was mir aber gut gefallen hat, war der rückblickende Erzählstil, das war eine richtig tolle Idee. Das beste hierbei war die Szene, in der wir soooo knapp davor waren, aus Morns Mund etwas zu hören
                          Desweiteren hat mir auch noch die Auflösung gut gefallen, die eigentlich nicht vorhersehbar war.
                          Aber ansonsten hatte die Folge schon ihre Längen und war nicht gerade spannend.
                          3 Sterne verdient sie aber schon.
                          Bei Graptars Hammer! Was für Sonderangebote...
                          Meine Musik: Juleah

                          Kommentar


                          • #14
                            Eine im gesamten doch recht lohnende Gerichtsepisode, wie wir doch schon einige in der ST Geschichte gesehen haben. Ähnlich wie in "Unter Verdacht" darf Odo am Ende die Kohlen aus dem Feuer holen und Worf, durch die Enttarnung der klingonischen Machenschaften, entlasten.
                            Ron Canada kann in seiner Rolle als Ankläger überzeugen und stellt einen würdigen Gegner für Sisko dar. Gelungen war auch die Erzählweise in Rückblenden aus Sicht des jeweiligen Zeugen, ebenso wie die Berichte aus den Szenen heraus, welche direkt an den Zuschauer gerichtet waren.
                            Die Auflösung des Problems war dann vielleicht etwas umständlich und weit hergeholt, aber der Abschlussdialog von Sisko und Worf auf der Defiant (rote Uniform, vier Rangpins) war schließlich wieder sehr schön.

                            4 Sterne
                            Für einen Euro durch die Spree, nächstes Jahr am Wiener See. - Treffen der Generationen 2013
                            "Hey, you sass that hoopy Ford Prefect? There's a frood who really knows where his towel is." (Douglas Adams)

                            Kommentar


                            • #15
                              Folgen, die sich um Gerichtsverhandlungen drehen, finde ich eigentlich immer ganz interessant, und von daher gefiel mir diese Episode ganz gut.
                              Worf mußte sich mit den Konsequenzen seines Handelns auseinandersetzen, und man konnte mal einen klingonischen Anwalt erleben. Die Erzählweise war ungewöhnlich, aber interessant, da man dadurch einen direkten Einblick in die Situation bekam.
                              Klar, daß Worf entsprechend reagiert, wenn man seine Ehre in Frage stellt. Ich hätte auch nicht erwartet, daß er da ruhig auf seinem Stuhl sitzenbleibt .
                              Daß die Klingonen so heimtückisch arbeiten, hätte ich allerdings nicht erwartet. Die können einen tatsächlich immer noch überraschen.
                              4*
                              Join the Vorta-Fanclub! Hier könnt ihr eure Meinung zu Weyoun & Co. schreiben! Jeder ist willkommen ;-)! ~~~~~~
                              "Gewagt hast du, meiner zu spotten und Widerrede zu führen gegen Melkor, den Meister aller Geschicke von Arda!"
                              "Denn bin nicht auch ich ein Vala? Ich bin´s, und mehr noch als die, welche da stolz in Valimar sitzen!"
                              (Tolkien: Das Silmarillion)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X