Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[117]"Die Überwindung"/"Ties of Blood and Water"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [117]"Die Überwindung"/"Ties of Blood and Water"

    Star Trek - Deep Space Nine

    Folge: 117
    Sternzeit: 50712.5

    Titel: Die Überwindung
    Original-Titel: Ties of Blood and Water

    Episodenbeschreibung:
    Der cardassianische Dissident Ghemor kommt nach Deep Space Nine, um Major Kira zu besuchen, mit der er sich vor einiger Zeit angefreundet hat. Er offenbart der Bajoranerin, dass er nur noch wenige Tage zuleben habe. Und dennoch fordert Gul Dukat, der wenig später in Erscheinung tritt, die sofortige Auslieferung des Mannes, den er aus irgendeinem Grund zutiefst hasst. Währenddessen möchte Ghemor mit Kira ein cardassianisches Ritual durchführen…

    Regie: Avery Brooks
    Drehbuch: Edmund Newton, Robbin L. Slocum

    Gastdarsteller:
    Lawrence Pressman as Ghemor
    Marc Alaimo as Gul Dukat
    Thomas Kopache as Taban
    William Lucking as Furel
    Jeffrey Combs as Weyoun

    DVD: Box 05, Disc 05

    -
    Quelle: StarTrek Infos - Datenbank: v719.10 - 05.01.2005

    -
    Eine gute Folge bei der ich vor allem die Rückblicke in Kiras Vergangenheit seh gut fand. Das sie Ghemor am Ende neben ihren Vater begräbt ist eine interessante Geste. Freund und "Feind" nebeneinander begraben. ... 4 Sterne.
    2
    ****** eine der besten Star Trek-Folgen aller Zeiten!
    5.56%
    3
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Star Trek ausmacht!
    20.37%
    11
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    38.89%
    21
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    27.78%
    15
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    7.41%
    4
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Star-Trek unwürdig!
    0.00%
    0
    Zuletzt geändert von STI; 06.01.2005, 22:52.
    Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
    Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

  • #2
    Die Folge fand ich zum Teil recht langatmig, auch wenn sie beim ersten Mal noch sehr interessant ist! Aber beim zweiten Mal sehen werden die "Längen" offensichtlich!
    Das Ende war wiederum echt nicht schlecht, als Dukat ein Staatsbegräbnis arangieren will und gewissermaßen Propaganda für das Dominion machen will!
    Das war wohl nichts!
    3*!

    Kommentar


    • #3
      Eine sehr gelungene emotionale Folge !
      Kiras Konflikt wird sehr anschaulich dargestellt. Die Dialoge zwischen Tekeni Ghemor und Kira sind teils sehr unterhaltsam und diese Folge zeigt, dass auch DS9 gute Folgen ohne Action produzieen kann. 4 Sterne.
      “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
      They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
      Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

      Kommentar


      • #4
        Umfrage hinzugefügt!

        Umfrage hinzugefügt!
        Recht darf nie Unrecht weichen.

        Kommentar


        • #5
          Also ich konnte der Folge nicht viel abringen...
          sie hat mich einfach nur gelangweilt - und ich habe sie nebenher laufen lassen und nebenher gelesen...

          2*
          »Ich bin Hunger! Ich bin Durst!
          Ich kann hundert Jahre fasten, ohne zu sterben.
          Ich kann hundert Nächte auf dem Eis liegen, ohne zu erfrieren.
          Ich kann einen Strom von Blut trinken, ohne zu bersten. Sagt mir, wer Eure Feinde sind!«

          Kommentar


          • #6
            @ Dunkelwolf

            Na wenn du dir die Folge nicht ganz genau anschaust, kannst du auch nicht dahinter steigen, worum es im eigentlichen geht.

            Ich fnd es schon sehr traumatisch, das Kira den Tod ihres Vaters verpasst hat ... ihren Hass auf die Cardassianer hat das natürlich noch verstärkt.

            Um so mutiger fionde ich Kiras Entscheidung dann, doch bei Ghemor zu bleiben und ihm die letzten Minuten seines Lebens zu begleiten ...
            Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
            Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

            Kommentar


            • #7
              Mir '"Gefällt" die Episode in vielerlei Hinsicht. Zum ersten, weil sie Thekeni Ghemor zum zweiten (und leider letzten) Male zeigt, und weil dieser Mann nicht dem "typischen" Cardassianer-Bild entspricht. Dann war es interessant zu beobachten, wie Dukat es mit wenigen bemerkungen schaffte, bei Kiras misstrauen Ghemor gegenüber zu wecken. Dieses zeigte IMO, das Kira ihre vorbehalte allen Cardassianern gegnüber wohl nie so ganz ablegen wird. Allerdings begrub sie Ghemor neben ihrem Vater, was wieddrum zeigt, das sie diesen alten Cardie doch sehr mochte. Auch sehr sehenswert finde ich Folge wegen des ersten Auftritts von Weyoun 5. Er ist (neben Weyoun 6) der Weyoun, den ich am meisten mochte, denn in dieser Folge hat er ein paar wundervolle Momente, so zum beispiel als er freudig rufend beim DABOOO gewinnt . Auch bin ich der Ansicht das Weyoun es richtiggehend genoss, Sisko und Damar über die spezieseigene Resistenz der Vorta gegnüber Giften zu informieren. Diese Folge bietet, IMO, neben "Verrat, Glaube und gewaltiger Fluss/Treachery, Faith and the great River" die meisten Hintergrundinfos über das Volk der Vorta, wie zum beispiel das Klonen
              Es gibt noch viele Emotionen, die ich nicht nachempfinden kann: Wut, Hass, Rache. Aber ich bin nicht verblüfft von dem Wunsch, geliebt zu werden." Data "Ich möchte lieber ein einziges Leben mit dir verbringen, als alle Zeitalter der Welt allein zu durchleben." Arwen zu Aragorn Zum Vorta-Fanclub geht es hier.
              Mehr zum Thema Dominion gibt es hier:http://www.startrek-dominion.de/

              Kommentar


              • #8
                Die Folge mag zwar stellenweise langatmig gewesen sein, doch das ändert nichts daran, daß es eine gute Episode war, die Kiras Charakter näher beleuchtete, Wichtiges aus ihrer Vergangenheit zeigte und außerdem ihr Verhältnis zu Tekheny Ghemor (einem der sympathischten Cardassianer bis dahin) weiter vertiefte. Es war schmerzlich mitanzusehen, wie sie sich im Laufe der Handlung von Ghemor abwandte, als sie etwas über ihn herausfand, was das Bild, das sie von ihm hatte, empfindlich störte. Doch letztendlich überwog ihre Sympathie zu dem alten Cardassianer, daher fand ich die Schlußszene auch angemessen und anrührend.

                Und ja, der erste Auftritt von Weyoun 5 - noch dazu im Beisein von Dukat - und die Szenen mit den beiden und Sisko lockerten diese doch ernste Folge wesentlich auf ! Nie wieder hat man einen Weyoun - egal welchen - so entspannt, amüsiert und gelöst gesehen wie hier beim Dabo-Spiel. Und dann die Sache mit den vergifteten Kanar... und Dukats und Siskos Reaktionen, als Weyoun diesen einfach austrank... das rundete diese Folge ab.

                Alles in allem eine gut gelungene Charakter-Folge! 4 Sterne.
                Join the Vorta-Fanclub! Hier könnt ihr eure Meinung zu Weyoun & Co. schreiben! Jeder ist willkommen ;-)! ~~~~~~
                "Gewagt hast du, meiner zu spotten und Widerrede zu führen gegen Melkor, den Meister aller Geschicke von Arda!"
                "Denn bin nicht auch ich ein Vala? Ich bin´s, und mehr noch als die, welche da stolz in Valimar sitzen!"
                (Tolkien: Das Silmarillion)

                Kommentar


                • #9
                  eine tolle folge...kira muss sich mit ihrer eigenen vergangenheit auseinandersetzen, was ihr ja bekanntlich nicht sooooooo leicht fällt...
                  dukat und weyoun als dynamisches doppel...*g*...der böse "giftkanar"...
                  Gustave: Aw, he's got a crush on her again!

                  Kommentar


                  • #10
                    ich hab meine bewertung vergessen...für dieser feuerwerk an emotionen gibt es von mir 5*
                    Gustave: Aw, he's got a crush on her again!

                    Kommentar


                    • #11
                      4*
                      für eine durchaus sehr interessante Folge, in der Kira dann am ende, Ghemor neben ihrem Vater beerdigt.
                      Ich vermute, das tut sie aus dem Grund, das sie ihn in einer art als teil der Familie zählt, auch wenn sie zuvor doch schrecktlich von ihm enttäuscht wurde.
                      Banana?


                      Zugriff verweigert
                      - Treffen der Generationen 2012
                      SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

                      Kommentar


                      • #12
                        Eine gleichermaßen rührende und langatmige Folge mit absehbarem Ausgang. Kiras Rückblicke waren zwar recht interessant, aber halt nur "recht".

                        Hat Kira eigentlich auch Charakereigenschaften oder Probleme, die nichts mit der Besetzung zu tun haben?

                        Wenn man sich Weyoun so ansieht ... da fragt man sich doch echt, wie es das Dominion zu Ruhm und Macht bringen konnte ... voll der merkwürdige und verdrehte Typ, mit dem ich so gar nichts anfangen kann.

                        3*

                        Phelia
                        Schaut doch mal auf meinem Blog vorbei... freue mich immer über alte Bekannte!
                        Lest *gute* Harry Potter-Fanfiction!

                        Kommentar


                        • #13
                          In dieser Folge erinnern die Cardassianer wieder sehr an das dritte Reich, wie sie versuchen Gehmor nach Cradassia zurückzuholen, um seinen Tod für die Propaganda zu missbrauchen.
                          Kiras Entwicklung macht hier einen großen Schritt nach vorn, auch wenn das Ende mehr als vorhersehbar ist.
                          4*

                          Kommentar


                          • #14
                            Wenn Kira zum Schluss nicht noch zu ihm gekommen wäre, hätte sie aber Ärger von Monty bekommen

                            Tolle Folge 4*

                            Kommentar


                            • #15
                              Ziemlich durchschittliche Folge. Nett das Wiedersehen mit Veyoun und Kiras cardassianischem "Vater". Leider jedoch fand ich die Folge stellenweise doch etwas langatmig so dass ne B-Handlung vermutlich gutgetan hätte. Dafür war der Schlussdialog zwischen Kira und Beshir wirklich sehr gelungen. Ebenso die Politränke von Dukat. Trotzdem aber IMO eher mäßige und vorhersehbare Unterhaltung.

                              3 Sterne!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X