Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[156]"Verrat, Glaube und gewaltiger Fluss"/"Treachery, Faith and The Great River"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [156]"Verrat, Glaube und gewaltiger Fluss"/"Treachery, Faith and The Great River"

    Star Trek - Deep Space Nine

    Folge: 156
    Sternzeit: Unbekannt

    Titel: Verrat, Glaube und gewaltiger Fluss
    Original-Titel: Treachery, Faith, and the Great River

    Episodenbeschreibung:
    Odo wird zu einem geheimen Treffpunkt gelockt, wo er auf Weyoun trifft. Dieser erklärt ihm, dass er überlaufen will und wichtige Informationen anzubieten hat, die der Föderation helfen können, den Krieg zu gewinnen. Nachdem die beiden Odos Runabout betreten, werden sie von den Cardassianern gerufen. Odo ist vollkommen verwirrt: Auf dem Bildschirm sieht er Damar, neben ihm steht Weyoun. Es stellt sich heraus, dass Odo Weyoun Nr. 6 an Bord hat, während der große Kriegsherr Weyoun Nr. 7 ist. Außerdem wird angedeutet, dass die Gründer an einer seltsamen Krankheit leiden.

    Regie: Stephen L. Posey
    Drehbuch: Bradley Thompson, David Weddle

    Gastdarsteller:
    Jeffrey Combs as Weyoun
    Casey Biggs as Damar
    J.G. Hertzler as Martok
    Aron Eisenberg as Nog
    Max Grodenchik as Rom
    Salome Jens as Female Shapeshifter

    DVD: Box 07, Disc 02

    -
    Quelle: StarTrek Infos - Datenbank: v719.10 - 05.01.2005

    -
    Eine weitere sehr gute Folge. Die Szenen in dem Kypervelt sind sehr gut inszeniert und Weyouns Glaube an Odo hat mich auch sehr fasziniert. Das die Gründer an einer Krankheit leiden erfährt man hier auch. Spannung steigt ... 5 Sterne.
    3
    ****** eine der besten Star Trek-Folgen aller Zeiten!
    13.75%
    11
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Star Trek ausmacht!
    67.50%
    54
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    13.75%
    11
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    2.50%
    2
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    1.25%
    1
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Star-Trek unwürdig!
    1.25%
    1
    Zuletzt geändert von STI; 06.01.2005, 23:22.
    Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
    Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

  • #2
    In der Story teilweise ähnlich zu "Die Karte" aber durch die zusätzlcihe Odo-Story doch einmalig! Die Beziehung zu Qeyoun und dessen Verrat fand ich schon interessant und wie Odo Qeyoun den letzten Wunsch erfüllt war schon rührend.

    Das die Krankheit zum ersten Mal auftaucht ist die wichtigste Neuerung unddas Ganze bleibt noch sehr lange msyteriös. Wie Odo daruaf reagiert macht Lust auf mehr, denn der Konflikt zwischen Herkunft und Aufgabe ist ein sehr wichtiges Motiv von ST.

    4.5 Sterne!
    Recht darf nie Unrecht weichen.

    Kommentar


    • #3
      Ein weyoun der mal ganz anders ist als die typischen Vorta !
      Das alleine ist schon interessant und die Krankheit der Gründer wirft natürlich einige Fragen auf, die ja erst ganz am Ende der Staffel aufgelöst werden. Die Folge ist gut, aber nicht mehr. 4 Sterne.
      “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
      They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
      Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

      Kommentar


      • #4
        Umfrage hinzugefügt!

        Umfrage hinzugefügt!
        Recht darf nie Unrecht weichen.

        Kommentar


        • #5
          Ich fand die FOlge mehr als nur "gut", vor allen Dingen die Einführung der Gründerkrankheit "schockiert" einen und man fragt sich sehr, wie es nun weitergehen würde, und ob die Gründer nun noch gefährlicher werden könnte!

          Im Prinzip ist dies auch die Paradefolge meines Lieblingsbösewichtes Weyoun, gleich in doppelter Ausführung und einmal sogar richtig lieb!
          ber am Ende zeigt er doch, dass er ein loyaler Diener der Gründer im Prinzip ist, indem er sich selbst umbringt, um Odo so zu retten!

          5*!

          Kommentar


          • #6
            Diese Folge fandich gut...

            Ich wette der "FEHLER!" der bei dem Klonprozess passierte war ncihts anderes als das die Dinge die die Gründer den Vorta einprogrammieren nicht eingebracht wuden oder???

            darum zweifelte er ihre Entscheidungen an und Blidete seine eigene meinung...

            Ohne die Gründer wäre der GammaQuadrant bestimmt Viel Angenehmer...Wandlerpack...

            ich fands Schade das Weyoun5 starb - Weyoun5 hätte doch so tun können als stirbt er...naja
            4*
            »Ich bin Hunger! Ich bin Durst!
            Ich kann hundert Jahre fasten, ohne zu sterben.
            Ich kann hundert Nächte auf dem Eis liegen, ohne zu erfrieren.
            Ich kann einen Strom von Blut trinken, ohne zu bersten. Sagt mir, wer Eure Feinde sind!«

            Kommentar


            • #7
              alles ist im fluss...in der folge auch...das weyoun wirklich böse ist, ist nach der folge kaum mehr zu glauben, auch wenn es sich um ein defektes exemplar handelt...sehr glaubwürdig dargestellt...
              gut für den handlungsverlauf...die krankheit der gründer und das damar mitbekommt, dass es den gründern schlecht geht...

              beste szene, o`brien kommt mit dem turbolift auf die ops und wird von ezri gewahnt...ein interessanter anblick, wenn das büro des captains leer ist, wirkt alles viel mächtiger...

              nog überzeugt ebenfalls...

              4.5*
              Gustave: Aw, he's got a crush on her again!

              Kommentar


              • #8
                Vielleicht die beste Episode der letzten Staffel!

                Am besten sind O`brein und Nog die Dialoge zwischen den beiden hab ich schon immer genossen!

                Sonst kann ich mich meinen Vorrednern nur anschließen!

                Kommentar


                • #9
                  Eine meiner persönlichen Lieblingsfolgen, und eine der besten Charakterfolgen der gesamten Serie. Eine "Bottle Show", die sich auf zwei Charaktere beschränkt, die auf engem Raum interagieren; eine Art "Kammerspiel".

                  René Auberjonois und Jeffrey Combs sind in schauspielerischer Höchstform, und letzterer hat sich der Herausforderung zu stellen, zwei völlig verschiedene Weyouns in einer Folge zu spielen, was er fantastisch und absolut überzeugend schafft.

                  Die Idee eines "defekten" Vorta-Klons, der eigene Gedanken entwickelt und eigener Wege geht, ist interessant und zeigt, daß die Gründer offenbar doch nicht alles im Griff haben.

                  Weyoun 6, der Überläufer, ist ein sympathischer Weyoun, der positive Charakterzüge wie Freundlichkeit und Ehrlichkeit hat und ein Gewissen, zudem wirkt er sehr sanftmütig. Er riskiert viel, um durch persönlichen Einsatz dazu beizutragen, den Krieg zu beenden. Sein unerschütterlicher Glaube an Odo ist schon beinahe rührend.

                  Weyoun 7 ist dann wieder das genaue Gegenteil; er erklärt sich sogar bereit, Odo zu vernichten - einen Gründer in seinen Augen. Die Streitgespräche zwischen den beiden Weyouns sind fast schon tragisch mitanzusehen.

                  Die Enthüllung, daß die Gründer unter einer tödlichen Krankheit leiden und Odo der letzte Überlebende sein könnte, gibt DS9 eine unerwartete Wendung.

                  Daß Weyoun 6 die Folge nicht überleben durfte, war vorauszusehen, sonst hätte es fortan zwei Weyouns gegeben, aber schade, daß man nicht erfährt, ob er tatsächlich etwas bewirkt hätte! Der Moment, in dem er sein Leben opfert, um Odo zu retten und stirbt, ist ziemlich ergreifend, und Odo kann man ansehen, daß er geschockt ist.

                  Man erfährt die Geschichte der Vorta und ihren Hintergrund.

                  Die Nebenhandlung mit O´Brien und Nog lockert die ansonsten tragische und dramatische Folge auf.

                  Zudem ist die Folge optisch beeindruckend, die Szenen in dem Kyperbelt sehen echt klasse aus.

                  Schön, daß letztendlich sogar Weyoun eine eigene Folge bekam, was zeigt, wie beliebt dieser Nebencharakter ist . Sonst hätten die Produzenten das nicht gemacht.

                  Eine überaus gute Charakterfolge mit Tiefgang und einer interessanten Enthüllung...
                  6*
                  Join the Vorta-Fanclub! Hier könnt ihr eure Meinung zu Weyoun & Co. schreiben! Jeder ist willkommen ;-)! ~~~~~~
                  "Gewagt hast du, meiner zu spotten und Widerrede zu führen gegen Melkor, den Meister aller Geschicke von Arda!"
                  "Denn bin nicht auch ich ein Vala? Ich bin´s, und mehr noch als die, welche da stolz in Valimar sitzen!"
                  (Tolkien: Das Silmarillion)

                  Kommentar


                  • #10
                    Geniale Episode! Die Story um Weyoun und Odo sorgt für die Spannung, Action und erstlassige Effekte und die Story um Nog un O´Brian für den Humor. Beide Storys waren ganz gut

                    Ich frag mich nur, warum die Sternenflotte die Taktik mit der Schwachstelle beim Jem Ha´darschiff nicht später benutzt haben. Wenn ein Runabout mit einen Schuss ein Jem Hadarschiff kampfunfähig schiessen kann, sollte man dieses Wissen nutzen.

                    Auch erwähnenswert war auch noch, das in dieser Folge die Krankheit der Gründer eingeführt wurde, auch wenn es nur ein relativ simpler Versuch war, die Serie auf das kommende Ende vorzubereiten...

                    Kommentar


                    • #11
                      Eine sehr gelungene Folge!
                      Beeindruckend das Auftauchen zweier Weyoune von so gegensätzlichem Charakter. Schade, dass Weyoun 6 starb, es wäre interessant gewesen, seine weitere Entwicklung zu verfolgen. Und der Seitenblick von Weyoun 7 auf Damar, als er den Tod von Weyoun 5 erwähnte!
                      Wäre doch überlegenswert, ob Weyoun 5 vielleicht doch überlebt haben könnte, bei Transporterunfällen ist ja schon so manches Unerwartete geschehen...zB

                      Auch der Humor kam nicht zu kurz: Siskos kurzzeitig verschwundener Schreibtisch, Martoks ebenso abhanden gekommener Blutwein, die Szenen zwischen Nog und O´Brien...

                      Kommentar


                      • #12
                        5*
                        Der Glaube, den Weyoun an Odo hat, ist beeindruckend, er vertraut ihm, ohne nachzufragen und auch die Geshenisse auf DS9 sind sehr gut. Desweiteren erfährt man von der Krankheit, die die Gründer befallen hat, was die ganze Sache mit dem Krieg wieder etwas spannender gestalltet.
                        Banana?


                        Zugriff verweigert
                        - Treffen der Generationen 2012
                        SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

                        Kommentar


                        • #13
                          5 Sterne !!!!!!!!!!!

                          Also die Folge war einfach nur Top ! Die Story stimmte voll und ganz, endlich versthe ich warum Weyoun immer anderes drauf gewesen war, denn er wurde immer wieder ersetzt, durch ein andern Weyoun *grußel*

                          Weyoun5 gefiehl mir sehr, auch fand ich es Lustig wie er Odo immer als seinen Gott bezeichnete

                          Auch spannend finde ich das die Gründer Krank sind !!!

                          Bin gespannt wie das ausgehen wird.

                          Die B-Handlung war sehr Lustig, ich hab mich schlap gelacht mit meinen Freund !!!!!!!! *gröl*

                          Eigendlich hätte ich 6 Sterne gegeben, aber da Weyoun5 dann noch in dieser Folge starb fand ich schade.

                          Ich hätte ihn noch 2 weitere Epiosden Leben lassen, erstens hätte Odo dann hin und her gerissen sein müssen zwischen : Bin ich doch ein Gott - oder : Bin ich doch KEIN Gott... Das wäre Lustig gewesen und mann hätte da etwas draus machen können.

                          Weyoun5 hätte ich nach 2 weitern folgen dann erst sterben lassen, so in der art das er dann doch den Ausschalter betätigte...

                          Im großen und ganzen aber eine Top Folge !!!!!!!!!

                          Nur zu Empfehlen !!!!!!!!!!!!!
                          Schwule dürfen weder Blut noch Organe Spenden http://www.schwulst.de/content/SchwuleBlutspende
                          Liebe ist ein Menschenrecht - Niemand sollte anderen DAS verwehren! :)[/CENTER]

                          Kommentar


                          • #14
                            @Dominion
                            Weyoun hatte in dieser Folge bereits das zeitliche gesegnet und zwar in dem von Weyoun 7 erwähnten Transporterunfall.
                            Der Weyoun mit Odo im Shuttle war Nummer 6.
                            ...um es mal in Damar's Worten zu sagen "Clones, keeping track of them is a fulltime job"
                            Stimme dir zu, dass es interessant gewesen wäre Weyoun 6 noch ein wenig länger zu sehen.
                            “Oh my, that is quite toxic isn’t it?” (Weyoun) “Duty? Starfleet, the Federation? You must be pleased with yourself. You have this ship to take back to them. I hope it was worth it.” (Kilana)
                            Was hältst du von den Vorta? Der Vorta-Fanclub freut sich über deinen Besuch.

                            Kommentar


                            • #15
                              Original geschrieben von Dominion
                              Ich hätte ihn noch 2 weitere Epiosden Leben lassen, erstens hätte Odo dann hin und her gerissen sein müssen zwischen : Bin ich doch ein Gott - oder : Bin ich doch KEIN Gott...
                              Ich glaube, da wäre Odo nach kurzer Zeit nur noch entnervt gewesen ! Und hin- und hergerissen war er meines Erachtens nie - er hat sich ja nie als Gott gefühlt.

                              Weyoun5 hätte ich nach 2 weitern folgen dann erst sterben lassen, so in der art das er dann doch den Ausschalter betätigte...
                              Wenn Odo mit ihm erstmal auf DS9 angekommen wäre, wieso hätte Weyoun 6 sich dann doch noch umbringen sollen?

                              Obwohl ich auch gerne mehr von ihm gesehen hätte... der einzig wirklich durch und durch sympathische Weyoun!

                              Ich glaube, man sollte mal eine Übersicht erstellen, welcher Weyoun wann wo aufgetaucht ist !
                              Join the Vorta-Fanclub! Hier könnt ihr eure Meinung zu Weyoun & Co. schreiben! Jeder ist willkommen ;-)! ~~~~~~
                              "Gewagt hast du, meiner zu spotten und Widerrede zu führen gegen Melkor, den Meister aller Geschicke von Arda!"
                              "Denn bin nicht auch ich ein Vala? Ich bin´s, und mehr noch als die, welche da stolz in Valimar sitzen!"
                              (Tolkien: Das Silmarillion)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X