Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Drehbuch: fake oder real ?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Drehbuch: fake oder real ?

    Hi

    Ich hab in einem andern forum ein drehbuch zu Shockwave Part 2 entdeckt. Was meint ihr:

    LinkEntferntVonTerra

    Ich habs schon mal gelesen - vom aufbau her sieht es wie ein reales Drehbuch aus - so schaute das Broken Bow Drehbuch auch aus das ich hab. Von TNG hab ich auch ein Drehbuch daheim - das hab ich von Lincoln Enterprises gekauft - sieht genauso aus.

    Im IRC meinten sie: Fake -> zuviele Grammatikfehler drinnen.

    Aber von der Story her klingt es verdammt gut.


    Greetings Beamie

    ----------
    Der Link zum angeblichen Drehbuch wurde von mir entfernt.
    Falls noch Interesse besteht könnt ihr ja Beamie eine PN schicken und nach der URL fragen

    Terra
    Zuletzt geändert von Terra; 25.06.2002, 19:06.
    What is the cure for Cancer, Eric? The cure for death itself. The answer is immortality. By creating a legacy, by living a life worth remembering, you become immortal. So now we find the tables are turned. It is I who will carry on John's work after he dies, and you are my first test subject. Now you are locked away, helpless and alone.
    Game Over

  • #2
    Ich weis net so recht.
    Die haben schon recht. Da ist einiges an Grammatikfehlern drin.
    Andererseits klingt es reel. Nicht übertrieben oder unlogisch. Auch die Dialoge passen auf die Personen.
    Ich würde mal sagen: Lassen wir uns überraschen.
    Veni, vici, Abi 2005!
    ------------------------[B]
    DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

    Kommentar


    • #3
      Würd ich auch sagen War nett das zu lesen - ich bin ja schon so neugierig.

      Beamie
      What is the cure for Cancer, Eric? The cure for death itself. The answer is immortality. By creating a legacy, by living a life worth remembering, you become immortal. So now we find the tables are turned. It is I who will carry on John's work after he dies, and you are my first test subject. Now you are locked away, helpless and alone.
      Game Over

      Kommentar


      • #4
        Nunja... ich bin da eher skeptisch.

        Alleine schon wegen des Titels. Laut Script wäre der Titel "Shockwave, Part II". Allerdings müßte dann die letzte Episode der ersten Staffel "Shockwave, Part I" heißen. Ich denke die erste Folge der zweiten Staffel wird einen komplett neuen Namen haben (ohne Shockwave).

        Abgesehen davon habe ich auch ein paar sprachliche Fehler im Text entdeckt.

        Aber lassen wir uns überraschen, vielleicht hat ja irgendjemand irgendwo die Grundzüge der Story aufgeschnappt und hat "seine" Variante des Drehbuchs geschrieben. Das heißt ich gehe mal stark davon aus, daß die Handlung mehr oder weniger dieselbe sein wird, die Dialoge usw aber eher nicht... aber das ist natürlich alles nur Spekulation - warten wir lieber bis Herbst.

        Liebe Grüße,
        Gene
        Live well. It is the greatest revenge.

        Kommentar


        • #5
          Ich würde sagen: fake.
          Warum? Einige Dinge sind sehr seltsam: so ist bei Enterprise bisher noch nie jemand gestorben (von der Crew), im Gegenteil, die Autoren gingen sehr schonend mit den Redshrits um. Hier sterben nun 3 Leute, ohne dass Archer auch nur ein Wort darüber verliert. Das passt nicht. Es gibt noch viele andere ungereimtheiten, die irgendwie nicht passen: so der waffengeile Reed, der bisher nur von den Fans explizit so dargestellt wurde, oder Silik der "Fuck" sagt, das in einem amerikanischen Film... niemals. Das 31. Jahrhundert kommt etwas gar billig davon, denn was tun die beiden denn dort ausser ein bisschen plaudern und philosophieren? Aus all diesen Gründen: Fake, wenn auch, z.T. sehr gut gemacht.
          Planeten.ch - Acht und mehr Planeten (neu wieder aktiv!)
          Final-frontier.ch - Kommentare vom Rand des Universums

          Kommentar


          • #6
            Original geschrieben von Bynaus
            Ich würde sagen: fake.
            Warum? Einige Dinge sind sehr seltsam: so ist bei Enterprise bisher noch nie jemand gestorben (von der Crew), im Gegenteil, die Autoren gingen sehr schonend mit den Redshrits um. Hier sterben nun 3 Leute, ohne dass Archer auch nur ein Wort darüber verliert. Das passt nicht. Es gibt noch viele andere ungereimtheiten, die irgendwie nicht passen: so der waffengeile Reed, der bisher nur von den Fans explizit so dargestellt wurde, oder Silik der "Fuck" sagt, das in einem amerikanischen Film... niemals. Das 31. Jahrhundert kommt etwas gar billig davon, denn was tun die beiden denn dort ausser ein bisschen plaudern und philosophieren? Aus all diesen Gründen: Fake, wenn auch, z.T. sehr gut gemacht.
            Naja, diese Auffälligkeiten sind wiederum IMO ganz normal und charakteristisch für Enterprise. In einem Cliffhanger dürfen schon ein paar Crewmitglieder sterben - einfach damit die Story mehr hermacht. Reed ist doch wirklich waffengeil, oder? Bis jetzt waren Torpedos, Phase-Pistols und die Phasergeschütze seine Babys. Und nun zu den Schimpfwörtern: "Fuck" (Silik) oder "Son of a bitch" (Tucker) sind im Amerikanischen (!) gang und gebe. Natürlich wird es nicht im ursprünglichen Sinn ins Deutsche übersetzt, aber im Original sind solche Phrasen fast schon Grundwortschatz.

            Liebe Grüße,
            Gene
            Live well. It is the greatest revenge.

            Kommentar


            • #7
              Das mit der Grammatik könnte man ja noch mit demjenigen erklären, der das gedruckte abtippen mußte damit es ins Netz kommt

              Aber Bynaus Storyschwächen wiegen IMO schwerer als Indikator für ein Fanfic....

              Gene:
              Gerade das F-Wort zählte aber schon immer zu den 7 "Unaussprechlichen" die eine Ausstrahlung verhindern können und deshalb oft wenn nicht immer "gebeept" werden. Wenn das ein echtes Drehbuch wäre, könnte es in einigen Netzen zu einem Schnitt oder einer Nichtausstrahlung kommen. Die Amisender sind da empfindlicher als die Ghettokids. Und ob Paramount sowas riskieren will?

              Drastischere Sprache in ENT hin oder her.....
              »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

              Kommentar


              • #8
                Original geschrieben von Sternengucker
                Gene:
                Gerade das F-Wort zählte aber schon immer zu den 7 "Unaussprechlichen" die eine Ausstrahlung verhindern können und deshalb oft wenn nicht immer "gebeept" werden. Wenn das ein echtes Drehbuch wäre, könnte es in einigen Netzen zu einem Schnitt oder einer Nichtausstrahlung kommen. Die Amisender sind da empfindlicher als die Ghettokids. Und ob Paramount sowas riskieren will?
                Naja, "fuck" ist zwar ein 4-letter word () aber das kommt den US-Amerikanern doch immer ziemlich leicht über die Lippen, sei es jetzt täglich auf der Straße oder eben in Fernsehserien bzw. Filmen. Das wäre also keinesfalls ein Indiz für eine mögliche Fälschung des Drehbuchs. Nocheinmal: "fuck" ist in den USA ganz normal.

                Liebe Grüße,
                Gene
                Live well. It is the greatest revenge.

                Kommentar


                • #9
                  Ja, aber nicht in einem Film, der es drauf auslegt, von der Altersgruppe der 14-40 jährigen gesehen zu werden, bzw. dieser Altersgruppe gezeigt werden dürfen! Ausserdem passt das irgendwie nicht: Fuck sagt vielleicht ein Mensch, aber doch kein Suliban? Das wäre sehr deplaziert, etwa so, wie wenn ein Klingone "Go to Hell" sagen würde... Ich glaube einfach nicht an das Skript.
                  Planeten.ch - Acht und mehr Planeten (neu wieder aktiv!)
                  Final-frontier.ch - Kommentare vom Rand des Universums

                  Kommentar


                  • #10
                    Original geschrieben von Gene
                    Naja, "fuck" ist zwar ein 4-letter word () aber das kommt den US-Amerikanern doch immer ziemlich leicht über die Lippen, sei es jetzt täglich auf der Straße oder eben in Fernsehserien bzw. Filmen. Das wäre also keinesfalls ein Indiz für eine mögliche Fälschung des Drehbuchs. Nocheinmal: "fuck" ist in den USA ganz normal.
                    nene, gerade diese four letter words sind es die dazu führen, dass manche Talkshow wie eine Tinnitus Orgie klingt. Weil zB Oprah eben unbedingt from Coast to Coast gesendet werden soll Guck doch mal solche Perlen deutscher Fernsehshowkunst wie Talk Talk Talk da hört man das ausgesprochen oft.

                    Und Fernsehsprache ist gerade in den USA nicht Straßensprache. Auch in Kinofilmen nicht und die haben manchmal dank hoher Alterseinstufung schonmal ein paar solche Worte "frei" PG / 17 darf schon vieles

                    Ich glaube nichtmal in Voyager hat es jemals jemand gewagt "fuck" oder "ass" oder so zu sagen, von den Worten die aus Howard Stern bekannt sind ganz zu schweigen
                    »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                    Kommentar


                    • #11
                      Noch etwas ist mir eingefallen, das den Fake-Verdacht verstärkt: Einige Textpassagen sind 1:1 aus BrokenBow entnommen, zum Beispiel diejenige, wo die "temporal chamber" beschrieben wird.
                      Das sieht zu sehr nach copypaste aus, als dass es ein echtes Drehbuch sein könnte. Ausserdem braucht die Kammer ja nicht mehr beschrieben zu werden, sie ist unterdessen hinlänglich bekannt.
                      Planeten.ch - Acht und mehr Planeten (neu wieder aktiv!)
                      Final-frontier.ch - Kommentare vom Rand des Universums

                      Kommentar


                      • #12
                        Also wenn ich mich recht entsinne hat er die Wörter "fuck" und "son of a bitch" ja echt verwendet im Film (wer ihn auf Englisch gesehen hat) .... ich hab ihn mir gleich geholt als er in den USA lief ....

                        ich kenn zwar jetzt nicht die URL des "angeblichen" Drehbuchs aber so etwas habe ich auch bei Voyager im Internet gefunden .... da war das Drehbuch einiger Folgen der 2 oder 3 Staffel glaub ich ... außerdem haben sie dort noch die Konstruktionspläne und Wandlungen am Schiff gezeigt... davon hab ich in den Serien aber letztendlich nicht viel gesehen...

                        Ich werd mich auf die Suche machen vielleicht finde ich die Seite noch oder hab sie bei den Favs...

                        MFG
                        Rosen sind rot, Veilchen sind blau. Ich bin schizophren und ICH bin es auch. :)

                        It is ridiculous claiming that video games and internet influence children. For instance, if Pac-man affected kids born in the eighties, we should by now have a bunch of teenagers who run around in darkened rooms and eat pills while listening to monotonous electronic music.

                        Kommentar


                        • #13
                          Original geschrieben von Bynaus
                          [B]Warum? Einige Dinge sind sehr seltsam: so ist bei Enterprise bisher noch nie jemand gestorben (von der Crew),
                          na Doch
                          Tasha (hauptrolle)
                          und komm mir jetzt net mit: Sie wollte ja gegangen müssen

                          da hätten die Authoren dutzende andere Wege finden können sie wegzuschreiben ohne das sie stirbt

                          oder Silik der "Fuck" sagt,
                          naund?
                          das in einem amerikanischen Film... niemals.
                          *rofl*
                          Wie BITTE???

                          wieviele Amerikansiche Filme hast du eigentlich schon gesehen?

                          "Fuck" ist da doch schon fast so gebräuchlich wie "Hi"

                          in Star Trek war das vielleicht so, aber Enterprise ist ein NEUES Star Trek, für NEUE Zuschauer, des NEUEN SF-Genres
                          Das 31. Jahrhundert kommt etwas gar billig davon, denn was tun die beiden denn dort ausser ein bisschen plaudern und philosophieren?
                          ach und das gefällt dir nicht?

                          stimmt, es fehlt das Grosse Ballergemetzel, mit einigen Verwüsteten Planeten und einer Ausgelöschten Rasse
                          Ja, aber nicht in einem Film, der es drauf auslegt, von der Altersgruppe der 14-40 jährigen gesehen zu werden,
                          Ähhh, ich dachte der hat ne Grössere Palette von Zuschauern...
                          aber is ja egal

                          denn 14Jährige vertragen Wörter wie Fuck

                          Es geht nämlich um unter 10Jähre, das die sowas nicht hören, und die sind ja laut deinem Beitrag nicht die Zielzuschauer
                          Ausserdem passt das irgendwie nicht: Fuck sagt vielleicht ein Mensch, aber doch kein Suliban?
                          wiso nicht?
                          sind die Suliban etwa eine Rasse ohne Flüche in Ihrem Wortschatz???

                          *Schliesslich wird ja alles übersetzt*
                          Das wäre sehr deplaziert, etwa so, wie wenn ein Klingone "Go to Hell" sagen würde
                          das wäre keineswegs deplaziert
                          das wäre sogar passend

                          denn bei den Klingonen gibt es 1.) eine Hölle, 2.) einen Teufel, und 3.) wurde Das schonmal in der Serie von einem Klingonen gesagt

                          ich sehe da kein Problem wenn ein Ausserirdischer einen Fluch der Erde ausspricht. (UT)
                          »Ich bin Hunger! Ich bin Durst!
                          Ich kann hundert Jahre fasten, ohne zu sterben.
                          Ich kann hundert Nächte auf dem Eis liegen, ohne zu erfrieren.
                          Ich kann einen Strom von Blut trinken, ohne zu bersten. Sagt mir, wer Eure Feinde sind!«

                          Kommentar


                          • #14
                            Original geschrieben von Dunkelwolf

                            na Doch
                            Tasha (hauptrolle)
                            @Dunkelwolf

                            Ich glaube Bynaus meinte, dass speziell bei ENT bis jetzt noch kein Crewmitglied gestorben ist (was ja auch stimmt).
                            Natürlich war das bei den früheren ST-Serien anders. (Man denke nur an die unzähligen "Ensign Redshirts" die das große Pech hatten einen Satz sagen zu müssen )

                            Allerdings glaube ich, dass dieser Zustand bei ENT nicht ewig andauern wird. Und hoffentlich werden die Macher sich dann auch angemessen damit auseinandersetzen.
                            "I'm very much of the 'make it dark, make it grim, make it tough,' but then, for the love of God, tell a joke." - Joss Whedon
                            "Bright, shiny futures are overrated anyway." - Lee Adama
                            "Life... you can't make this crap up."

                            Kommentar


                            • #15
                              Meinen Quellen zufolge handelt es sich bei dem Drehbuch um ein selbstgeschriebenes Script eines Fans. Also ein Fake!

                              Es gibt nämlich inzwischen irgendwo das echte Script (fragt mich nicht wo )
                              Even on a black and empty street ... if we go together ... we might one day find something ... like the moon that floats in the darkness [eva 3-18]

                              Homepage: StarTrek-Pictures.com | StarTrekArchiv.com

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X