Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ist Enterprise mit den andern Star Trek Serien vergleichbar ?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ist Enterprise mit den andern Star Trek Serien vergleichbar ?

    Hallo Leute,

    mich beschäftigten seit einiger zeit einige fragen :

    Ist Enterprise Star Trek ? Ist Enterprise ebenbürtig mit den andern Serien ?

    Was meint ihr ?

    *ein ahnungsloser*

    vulki
    Schwule dürfen weder Blut noch Organe Spenden http://www.schwulst.de/content/SchwuleBlutspende
    Liebe ist ein Menschenrecht - Niemand sollte anderen DAS verwehren! :)[/CENTER]

  • #2
    Das, was heute als "Star Trek" gilt, ist für mich TNG, DS9, VOY und auch Enterprise. Das liegt einfach an der Machart, den Spezialeffekten, etc...

    Nur weil es 150 Jahre vor TOS spielt, und weil es noch nicht so viele Mitgliedswelten und Außerirdische gibt, ist es für mich noch lange nicht "kein Star Trek".

    Auch TOS ist Star Trek, jedoch ein ganz anderes Star Trek, das geprägt wurde durch die damalige Zeit und die Art, in den 60ern Fernsehn zu machen.

    In ENT gibt es im Grunde genommen genau das, was es in den anderen Serien auch gibt: Eine militärische Kommandostruktur, ein Raumschiff und die Absicht "dorthin vorzudringen, wo noch niemand zuvor gewesen ist" (auch wenn das nicht mehr ganz zu DS9 oder Voyager passt).
    Also wieso sollte ENT kein Star Trek sein???
    Bei Graptars Hammer! Was für Sonderangebote...
    Meine Musik: Juleah

    Kommentar


    • #3
      ENT hat alle schlechten Eigenschaften der bisherigen Startrekserien (Folgen, die es schon x-Mal gab, und ausgelutschte Themen wie Holodecks usw..), und leider kaum eine der guten! Also Komplexität. innere Logik. mehrschichtige Stories, usw...! Sozusagen TNG mit Anwandlungen einer Lindenstraße (Ein schwangerer Mann, eine Vulkanierin als Sexsymbol (Eigentlich schon ein Widerspruch in sich) und einen Süßen Köter, der unter normalen Umständen nix auf so nem Raumschiff verloren hätte)

      Es ist schlicht und ergreifend "UNTERHALTSAM".

      Deshalb heißt sie auch nicht STARTREK sondern einfach nur Enterprise. Vor allem weil sie nicht im uns bekannten Startrek-Universum zu spielen scheint, weil sie sich nicht an die historischen Gegebenheiten hält sondern diese mit Hilfe eines Temporalen Kalten Krieges durcheinanderwirbelt und neu schreibt!

      Und weil die Serie von Amis für Amis ist gibts am Anfang auch nen Countrysong zu den tollen US-amerikanschen Errungenschaften als Einleitung und natürlich gibts an Bord zu 99% Amis nur einen Europäer.

      Und nach einem klassik-hörenden, kultiviertem Franzosen gibst für die "kulturlosen" Amis endlich wieder einen thoughen Cowboy, der mit Weibern rumknutscht und erst schießt und dann Fragen stellt.

      Ich hab gestern erst wieder TNG gesehen und ich wünsche mir endlich wieder mal eine Startrek - Serie mit dieser Qualität. Zugegeben es war nicht alles Gold was glänzte auch bei TNG nicht (Vor allem die 1. Season war schwach, aber sie war schließlich die erste Nach 25 Jahren Startrek-Pause!!!).

      Aber verglichen mit VOY und den bisherigen Folgen von ENT ist TNG absolut unschlagbar genial!!!

      Mal so zum Vergleich:

      Weihnachten auf der 1701-A

      - Spock spielt auf der vulkanischen Gitarre
      - Uhura singt dazu
      - Chekov erzählt russische Weihanchtsmärchen
      - Scotty schenkt schottischen Wiskey ein
      - Kirk und Pille trinken romulanisches Ale aus Reagenzgläsern der Krankenstation

      Weihnachten auf der Enterprise D:

      - gepflegte Umgebung bei klassischer Musik in 10 vorne
      - Data spielt mit Geordi ein Sonett
      - Guinan serviert Rotwein und einiges ausgesuchte Cocktails
      - Riker spielt im Laufe des Abends ein klassisches Jazzstück zur Auflockerung
      - Picard hält zum Abschluss eine Rede und beschließt den Abend mit einem Walzer mit Troi

      Weihnachten auf DS9:

      - O'Brian und Bagir organisieren einen Dartwettbewerb
      - Quark lädt zu einem Weihnachstdabospiel ein
      - Sisko kocht einige Spezialitäten
      - Die Bajoraner nehmen nicht dran teil, weil zu dem Zeitpunkt die Fastenzeit für die Propheten beginnt

      Weihnachten auf der Voyager:

      - Paris organisiert eine fette Disco
      - Neelix serviert Laolawurzeleintopf und führt zur Verbesserung der Moral einen Stepptanz auf.
      - Der Doktor wird an einen Pfahl gefesselt und genkebelt, damit er nicht singt.
      - Seven of Nine macht Striptease
      - B'elanna serviert einen in der Plasmakammer des Warpantriebes selbstgebrannten Schnaps

      Weihnachten auf der Enterprise NX-01

      - Archer und Co organisieren ein Wettsaufen
      - Tucker füllt T'Pol ab und verschwindet mit ihr in die Desinfektionskammer
      - Nach dem 6. Bier kann selbst Mayweather mit Hoshi fließend klingonisch nur mit dem reden haperts noch.
      - Nach dem 10 Bier gibts ne Handfest Schlägerei bei der sich der Captain mal wieder eindeutig behaupten kann.
      - Danach setzt Dr. Phlox allen außerirdische Blutegel zum ausnüchtern an die Halsschlagader und isst diese dann selbst als gefüllte Pralinen.
      Zuletzt geändert von Calex; 02.09.2002, 15:21.
      Für den einen ist es Magie für den anderen Religion für einen dritten eine Microwelle.

      "Was für Missionsziele, Malcom?...Lass uns doch erstmal nen coolen Schneemann bauen" Archers Pfadfindertruppe "Fähnlein Enterschweif" auf erster Erkundungstour

      Kommentar


      • #4
        Original geschrieben von Calex


        Mal so zum Vergleich:

        Weihnachten auf der 1701-A

        - Spock spielt auf der vulkanischen Gitarre
        - Uhura singt dazu
        - Chekov erzählt russische Weihanchtsmärchen
        - Scotty schenkt schottischen Wiskey ein
        - Kirk und Pille trinken romulanisches Ale aus Reagenzgläsern der Krankenstation

        Weihnachten auf der Enterprise D:

        - gepflegte Umgebung bei klassischer Musik in 10 vorne
        - Data spielt mit Geordi ein Sonett
        - Guinan serviert Rotwein und einiges ausgesuchte Cocktails
        - Riker spielt im Laufe des Abends ein klassisches Jazzstück zur Auflockerung
        - Picard hält zum Abschluss eine Rede und beschließt den Abend mit einem Walzer mit Troi

        Weihnachten auf DS9:

        - O'Brian und Bagir organisieren einen Dartwettbewerb
        - Quark lädt zu einem Weihnachstdabospiel ein
        - Sisko kocht einige Spezialitäten
        - Die Bajoraner nehmen nicht dran teil, weil zu dem Zeitpunkt die Fastenzeit für die Propheten beginnt

        Weihnachten auf der Voyager:

        - Paris organisiert eine fette Disco
        - Neelix serviert Laolawurzeleintopf und führt zur Verbesserung der Moral einen Stepptanz auf.
        - Der Doktor wird an einen Pfahl gefesselt und genkebelt, damit er nicht singt.
        - Seven of Nine macht Striptease
        - B'elanna serviert einen in der Plasmakammer des Warpantriebes selbstgebrannten Schnaps

        Weihnachten auf der Enterprise NX-01

        - Archer und Co organisieren ein Wettsaufen
        - Tucker füllt T'Pol ab und verschwindet mit ihr in die Desinfektionskammer
        - Nach dem 6. Bier kann selbst Mayweather mit Hoshi fließend klingonisch nur mit dem reden haperts noch.
        - Nach dem 10 Bier gibts ne Handfest Schlägerei bei der sich der Captain mal wieder eindeutig behaupten kann.
        - Danach setzt Dr. Phlox allen außerirdische Blutegel zum ausnüchtern an die Halsschlagader und isst diese dann selbst als gefüllte Pralinen.
        Enterprise und Voager mögen die schlechteren Serien sein, doch wie mir scheint, feiern sie eindeutig die besseren Partys!

        Go, Seven, go!

        Gruß, succo
        Ich blogge über Blogger, die über Blogger bloggen.

        Kommentar


        • #5
          Original geschrieben von Calex
          [...]
          Mal so zum Vergleich:

          Weihnachten auf der 1701-A

          - Spock spielt auf der vulkanischen Gitarre
          - Uhura singt dazu
          - Chekov erzählt russische Weihanchtsmärchen
          - Scotty schenkt schottischen Wiskey ein
          - Kirk und Pille trinken romulanisches Ale aus Reagenzgläsern der Krankenstation
          Hey - ich find´s echt blöd von Dir, daß Du TOS hier so schlecht machst!

          OK - TOS IST irgendwie schlecht, aber eben auch ziemlich kultig und für die damalige Zeit fortschrittlich.
          Klar sind TNG, VOY oder ENT (und auch DS9) die besseren Serien - aber da hatte man ja auch ganz andere Möglichkeiten zur Verfügung, sowohl was Storyfreiheit als auch was die technischen (und finanziellen) Mittel angeht.

          Geh also nicht zu streng mit TOS ins Gericht!



          Viele Grüße,
          B-9
          "Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert...."

          "Das X markiert den Punkt...!"

          Kommentar


          • #6
            Faszinierend ...

            finde ich es, dass hier schon einige genau wissen ob und wie ENT mit anderen Star Trek Serien vergleichbar ist.
            Ich muss sagen, dass ich erst die Pilotenfolge gesehen habe und die alleine befugt mich sicher nicht ein Urteil über den weiteren Verlauf dieser "Star Trek" Serie abzugeben. Ok ich habe schon die nächsten Folgen auf Inhalt durchgelesen und die englischen Drehbücher gesehen, aber es kommt mir letzendlich auf die gelungene Umsetzung an.
            Aber diese Diskussion von wegen Star Trek oder nicht hatten wir ja schon im Voy-Forum

            MFG
            Rosen sind rot, Veilchen sind blau. Ich bin schizophren und ICH bin es auch. :)

            It is ridiculous claiming that video games and internet influence children. For instance, if Pac-man affected kids born in the eighties, we should by now have a bunch of teenagers who run around in darkened rooms and eat pills while listening to monotonous electronic music.

            Kommentar


            • #7
              Ich denke doch das ENT Star Trek IST,es ist wie Star Trek mit einem modernen Touch,aber immer noch Star Trek.
              Es existiert noch immer da altbekannte und beliebte Feeling- und doch wurde etwas völlig neues geschaffen.

              Die Charaktere z.B sind in der Art wie sie Sprechen und sich verhalten - diese lockere Art passt einfach in dieses 22.Jh,dass unser Zeit noch ähnlicher zu sein scheint - jemand wie Picard würde da irgendwie nicht recht hineinpassen.

              Was ich bei ENT leider (noch) vermisse sind politische-soziologische und ethisch-moralische Aspekte in der Handlung - das war es was TNG (und DS9) gut machte und schon bei VOY viel zu wenig vorhanden war. Star Trek war in dieser Sache einmal regelrecht revolutionär - ENT ist mir da zu sehr auf Unterhaltung ausgelegt....aber Star Trek sollte mehr als Unterhaltung sein.
              "Die Religion ist der Seufzer der bedrängten Kreatur, das Gemüt einer herzlosen Welt, wie sie der Geist geistloser Zustände ist. Sie ist das Opium des Volkes" (Karl Marx)

              "Reich wird man erst durch Dinge, die man nicht begehrt" (Mahatma Gandhi)

              Kommentar


              • #8
                Da auch ich bis her nur den Pilotfilm kenne, kann ich mir natürlich auch noch keine eindeutige Meinung zu Enterprise bilden, außer das es recht unterhaltsam zu werden scheint.
                Allerdings hatten für mich TOS, die Kinofilme bis hin zu Voager trotz Qualitätunterschieden immer eine Einheit gebildet. Dabei war halt Kirk's Enterprise immer die legendäre erste Enterprise gewesen. Ich finde es immer noch sehr Gewöhnungsbedürftig, dass es jetzt noch ein weiteres, bedeutenes Schiff gleichen Names in der ST-Geschichte geben soll, von dem man bisher nie etwas gehört hat.
                Eine gute Story sollte man auch immer weitererzählen, und nicht von hinten aufrollen.

                Gruß, succo
                Ich blogge über Blogger, die über Blogger bloggen.

                Kommentar


                • #9
                  Ach kommt schon...Bei welcher Serie verkörperte die erste Staffel denn schon das Beste der Serie??
                  Die ersten Staffeln sind doch meistens die schwächsten, was man besonders bei TNG sieht (aber auch bei DS9 und Voyager).
                  Wieso sollte es denn hier anders sein?
                  Die ethnisch-moralischen Themen werden sicher noch kommen, gebt ihnen doch noch etwas Zeit.
                  Ich denke, es war notwendig, am Anfang mit eher Action-lastigen Stories zu beginnen, um auch "Durchschnitts-Ami-TV-Seher", die mit Ethik und Moral wahrscheinlich net so viel anfangen können, zu begeistern..

                  Aber es stimmt, im Moment IST ENT noch Unterhaltung. Ich hoffe auch, dass sich das ändert und bin fast überzeugt davon.

                  Weihnachten auf der 1701-A

                  - Spock spielt auf der vulkanischen Gitarre
                  - Uhura singt dazu
                  - Chekov erzählt russische Weihanchtsmärchen
                  - Scotty schenkt schottischen Wiskey ein
                  - Kirk und Pille trinken romulanisches Ale aus Reagenzgläsern der Krankenstation

                  Weihnachten auf der Enterprise D:

                  - gepflegte Umgebung bei klassischer Musik in 10 vorne
                  - Data spielt mit Geordi ein Sonett
                  - Guinan serviert Rotwein und einiges ausgesuchte Cocktails
                  - Riker spielt im Laufe des Abends ein klassisches Jazzstück zur Auflockerung
                  - Picard hält zum Abschluss eine Rede und beschließt den Abend mit einem Walzer mit Troi
                  Also mal im Vertrauen: Ich fand den Blues, den Spock auf seiner vulkanischen Harfe spielte (fühl die Musik, Bruder ) 1000 mal cooler als die langweilige klassische Musik, die *ein Schlückchen aus der Teetasse nehm*-Picard so hört...(gähn)
                  Natürlich ist sie anspruchsvoller, die Musik. Aber ist TNG "deswegen" besser?
                  Ich nehm mal an, du würdest auch lieber auf ein Rockkonzert gehen, als auf ein Philharmonikerkonzert

                  Ich fand deine Weihnachtsvergleiche echt witzig , obwohl das kein ernstgemeinter Vergleich der 5 Serien sein kann...
                  Zuletzt geändert von supernova; 03.09.2002, 01:24.
                  Bei Graptars Hammer! Was für Sonderangebote...
                  Meine Musik: Juleah

                  Kommentar


                  • #10
                    Original geschrieben von succo
                    Da auch ich bis her nur den Pilotfilm kenne, kann ich mir natürlich auch noch keine eindeutige Meinung zu Enterprise bilden, außer das es recht unterhaltsam zu werden scheint.
                    Allerdings hatten für mich TOS, die Kinofilme bis hin zu Voager trotz Qualitätunterschieden immer eine Einheit gebildet. Dabei war halt Kirk's Enterprise immer die legendäre erste Enterprise gewesen. Ich finde es immer noch sehr Gewöhnungsbedürftig, dass es jetzt noch ein weiteres, bedeutenes Schiff gleichen Names in der ST-Geschichte geben soll, von dem man bisher nie etwas gehört hat.
                    Eine gute Story sollte man auch immer weitererzählen, und nicht von hinten aufrollen.

                    Gruß, succo
                    Ich finde,das ENT sehr gut in die Star Trek Geschichte passt - denn es verbindet meiner Meinung nach ST mit unserer realen Welt und und schließt damit eine Lücke in der Story.


                    P.S. Weihnachten bei ST ? Da gibt es doch keine Religionen mehr in dem Sinn - warum dann noch Weihnachten feiern ??
                    "Die Religion ist der Seufzer der bedrängten Kreatur, das Gemüt einer herzlosen Welt, wie sie der Geist geistloser Zustände ist. Sie ist das Opium des Volkes" (Karl Marx)

                    "Reich wird man erst durch Dinge, die man nicht begehrt" (Mahatma Gandhi)

                    Kommentar


                    • #11
                      Häh? Was hat weihnachten mit Religion zu tun?
                      Weihnachten ist fürs geschenkekriegen da.
                      Weihnachten und Religion...
                      Carrie du bist echt witzig.
                      Erfahrung ist ein guter Lehrmeister - meist jedoch kein angenehmer.

                      Kommentar


                      • #12
                        P.S. Weihnachten bei ST ? Da gibt es doch keine Religionen mehr in dem Sinn - warum dann noch Weihnachten feiern ??
                        Sicher gibts in ST Weihnachten!

                        Man denke an ST:7

                        Außerdem gehts da ja nicht nur um Religion oder Geschenke, sondern vor allem ums Zusammensein mit Leuten die man mag. (Auch wenns in der Realität manchmal anders aussieht.)
                        Signatur ist auf Urlaub

                        Kommentar


                        • #13
                          Also für mich ist Weihnachten noch immer ein Christliches Fest,es geht um die Geburt von Jesus Christus ,das scheinen viele wohl vergessen zu haben. Auch wenn es nur noch Kommerz oder Familientradition ist ......letztlich IST es ein religiöses Fest.
                          "Die Religion ist der Seufzer der bedrängten Kreatur, das Gemüt einer herzlosen Welt, wie sie der Geist geistloser Zustände ist. Sie ist das Opium des Volkes" (Karl Marx)

                          "Reich wird man erst durch Dinge, die man nicht begehrt" (Mahatma Gandhi)

                          Kommentar


                          • #14
                            letztlich IST es ein religiöses Fest.
                            ganz genau ... ich finde das lustig dass jemand sagt das Weihnachten nicht Religion ist. Weihnachten IST ein religiöses Fest PUNKT

                            Aber um nun nochmal auf ENT zu kommen. Die erste Staffel ist meist eine schwache, denn die Charaktere müssen sich erst entwickeln und die Story erst ín Gang kommen. Zuerst muss immer erklärt werde... Charaktere zeigen ihre Stärken und Schwächen auf und man erfährt über ihre Vergangenheit. Dies scheint zunächst recht langweilig zu sein, ist aber nötig um eine "Bindung" zu den Leuten aufzubauen.

                            Also in gespannter Erwartung auf die Zukunft (und die nächsten Staffeln)...

                            MFG
                            Rosen sind rot, Veilchen sind blau. Ich bin schizophren und ICH bin es auch. :)

                            It is ridiculous claiming that video games and internet influence children. For instance, if Pac-man affected kids born in the eighties, we should by now have a bunch of teenagers who run around in darkened rooms and eat pills while listening to monotonous electronic music.

                            Kommentar


                            • #15
                              Eben, ich war zwar bei den anderen Serien nie von Anfang an dabei, aber ich denke, dass dort genauso geredet wurde, wie bei ENT. Nur, weil es jetzt ganz neu ist und es ist doch bestimmt interessant zu sehen, was so alles vor Kirk war! Ich find auf jeden Fall, dass es ein Klasse Prinzip ist, obwohl ich erst den Pilot gesehen habe!
                              "There must be some way out of here
                              Said the joker to the thief
                              There's too much confusion
                              I can't get no relief" - All along the watchtower

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X