Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Gründung der Föderation

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gründung der Föderation

    Ich habe in einem Interview mit Brannon Bragga gelesen, dass die Gründung der Föderation auf jeden Fall eine Rolle in Enterprise spielen wird.

    Ich habe mir mal Gedanken gemacht zu welchem Zeitpunkt der Serie das wohl kommen könnte. Es wird auf jeden Fall noch eine Weile dauern. Möglicherweise sogar bis zum Ende der Serie, welches sich ja hoffentlich noch lange lange nicht blicken lässt.

    Aber so rein theoretisch wäre das doch kein schlechtes Finale. Oder was meint ihr dazu?
    Uncle Arm wants YOU for Omega Command

    www.omega-command.de

  • #2
    Ich denke auch, dass das ein gutes Finale abgeben würde, jedoch weiß ich nicht genau, ob das "historisch" dann korrekt wäre...kümmern würde mich das aber auch nicht soo sehr.

    Das hieße aber auch, dass wir, wenn ich mich nicht täusche, tatsächlich den Krieg mit den Romulanern mitbekommen würden...oder liege ich falsch, wenn iuch sage, dasss die Föderation erst nach diesem krieg gegründet worden ist

    Wäre jedenfalls sicherlich ein schönes Ende

    Kommentar


    • #3
      Der Krieg gegen die Romulaner war offiziel 2156 zu Ende.
      "Broken Bow" spielt 2151. Also müssen wir ihn theoretisch mitbekommen.
      Für die gründung der fed reicht es nicht ganz, wenn man bei 7 Staffeln bleibt, da sie erst in den 2160er Jahren gegründet wurde. (Das genaue jahr fällt mir jetzt nicht ein, ich vermute, dass es 2162 war)
      Allerdings könnte ich damit leben, diese gründung etwas vorzuverlegen, damit sie ein Serienfinale ergibt.
      Oder man lässt die letzte Folge etwas in der Zukunft spielen...
      Veni, vici, Abi 2005!
      ------------------------[B]
      DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

      Kommentar


      • #4
        Gründung der Föderation laut der "Offiziellen Star Trek Chronologie" ist 2161. Wenn das Finale dann etwas in die Zukunft springt find ich das auch nicht schlecht.

        Bei Voyager war es ja auch teilweise so und mit dem Ergebnis war ich sehr zufrieden.
        Uncle Arm wants YOU for Omega Command

        www.omega-command.de

        Kommentar


        • #5
          Außerdem wäre es doch kein Problem wenn mal eine Staffel länger als ein Jahr wäre.
          Und als Serienabschluss wär das sicher nicht schlecht. Und es gäbe die Möglichkeit in der nächsten Serie, das erste Schiff der Fed zu thematiesieren!

          Kommentar


          • #6
            Ach ne´, ich will lieber wieder eine Serie die im 24.jhd spielt.

            Romulanische Kriege? Der Krieg mit dem Dominion zog sich doch schon über die Hälfte der Folgen von DS9. Schon wieder Krieg in einer Star Trek Serie, also ich weiß nicht, Star Trek war doch immer friedlich.
            Na ja,

            - Romulanische Kriege
            - Gründung der Föderation
            - Suliban
            - Treffen mit Picard & Co

            In Enterprise wird ja so richtig der Punk abgehen.
            Es gibt immer Möglichkeiten - Cpt. Kirk

            Dann und wann begegnen wir der Realität und sind überhaupt nicht auf sie vorbereitet.
            John Le Caree

            Kommentar


            • #7
              Original geschrieben von Metathron
              Außerdem wäre es doch kein Problem wenn mal eine Staffel länger als ein Jahr wäre.
              Eigentlich schon, da es sich einfach eingebürgert hat, dass eine Staffel immer ein Jahr Handlung umfasst. Und das bei so ziemlich jeder Serie auf diesem Planeten.
              Da müsste man dann gewaltig umdenken.
              Lieber nicht.
              Dann lieber die crew 3 jahre in die Zukunft reisen und keinen Weg zurück finden lassen.
              Veni, vici, Abi 2005!
              ------------------------[B]
              DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

              Kommentar


              • #8
                Da stimme ich zu. Halte ich auch für unrealistisch, dass die um die Gründung der Föderation mit in die Serie einzubringen die zeitliche Länge einer Staffel ändern.

                Ich denke die Variante, dass die letzte Folge dann etwas in der Zukunft spielt ist da weitaus wahrscheinlicher.
                Uncle Arm wants YOU for Omega Command

                www.omega-command.de

                Kommentar


                • #9
                  Ein Serienfinale mit der Gründung der Föderation ist ganz nett.

                  Aber ich persönlich würde es begrüßen, wenn die Födeartion noch im Laufe der Serie gegründet wird, möglicherweise als Cliffhanger oder Mehrteiler (6-teilig wie bei DSN zum Beispiel).
                  Beginnend mit der 4.Staffel wäre mein Favourit.

                  PS: Ich dachte, dass Paramount das Jahr in dem Enterprise spielt offiziell noch nicht veröffentlich hat. Auch wenn Cochrane am Warp5-Antrieb gearbeitet hat, so ist das noch nicht ganz 100% klar wann Ent nun spielt.
                  No dictator, no invader can hold an inprisoned population by force of arms forever. There is no greater power in the universe than the need for freedom. Against that power governments and tyrants and armies cannot stand. The Centauri lerned this lesson once. We will teach it to them again. Though it take 1000 years, we will be free. (G'Kar)

                  Kommentar


                  • #10
                    Die Gründung der Föderation wäre in der Tat ein tolles Serienfinale, aber vorher wäre es imo unpassend. Das ganze als einen 6-Teiler zu machen halte ich für eine gute Idee. Insgesamt könnte es also ein Ende im Stil von ST6 sein, das wäre doch mal was.

                    @Ragnar: Captain Archer hat das Jahr 2151 afaik öfters in seinem Logbuch erwähnt.

                    Kommentar


                    • #11
                      Hmmm... ein so großes Problem sehe ich da gar nicht.
                      Schließlich wird eine Organisation wie die Föderation ja nicht von heute auf morgen - und auch nicht von einem Monat auf das nächste - gegründet.

                      Sollte man sich in der Tat an das ungeschriebene Gesetz 1 Staffel = 1 Jahr halten, dann wird die Serie etwa im Frühjahr des Jahres 2158 enden. Bis zu diesem Zeitpunkt stehen sicherlich/höchstwahrscheinlich die grundlegenden Gedanken und Ideen, die zu der Gründung der Föderation führen, fest. Was dann kommt, ist eine Zeit von 2-3 Jahren, in der Verträge ausgearbeitet, Paragraphen überdacht, Diskussionen und Verhandlungen mit den einzelnen Teilnehmern geführt werden, zahllose Sitzungen stattfinden etc. Dies ist etwas, was man z.B. in der letzten Folge der Serie in 10 Minuten darstellen kann.

                      Mögliches Beispiel für den Abschluß-Mehr-/Zweiteiler der Serie: Ein/das entscheidende Ereignis findet statt, das letztendlich für die Gründung der Föderation sorgt. Damit endet das eigentliche Abenteuer der ENT-Crew.
                      Danach werden in einem Zeitraffer die Verhandlungen etc. (s.o.) gezeigt.
                      Schließlich wird ein Schriftzug eingeblendet: "Three Years later" - und wir sehen, wie die Föderation in einer offiziellen Zeremonie ins Leben gerufen wird...

                      Eine von vielen IMHO recht schlüssigen und gut verwirklichbaren Möglichkeiten...

                      [Eine andere Möglichkeit wäre z.B., daß die Zeremonie zur Gründung der Föderation die erste Szene eines "Enterprise"-Kinofilms darstellen könnte...]

                      Viele Grüße,
                      Data
                      "Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert...."

                      "Das X markiert den Punkt...!"

                      Kommentar


                      • #12
                        Ja, klar! Das würde ein super Finale abgeben. Aber es waren ja nicht nur die Menschen und Vulkanier an der Gründung beteiligt, sondern auch noch andere Völker. Und die müssen dann doch erstmal endeckt werden und es muss mit denen ein Bündnis entstehen, oder?

                        Kommentar


                        • #13
                          So viele sind das nicht. Die Gründungsmitglieder waren AFAIK nur Erde, Vulkan, Andor, Tellar, Deneb, Alpha Centauri und Rigel. Wobei letztere 3 menschliche Kolonien sind bzw. Rigel teilweise.
                          Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
                          Makes perfect sense.

                          Kommentar


                          • #14
                            Original geschrieben von squatty
                            Der Krieg gegen die Romulaner war offiziel 2156 zu Ende.
                            "Broken Bow" spielt 2151. Also müssen wir ihn theoretisch mitbekommen.
                            Falsche Quelle.

                            Der Krieg beginnt 2156 (oder wars 57), sein Ende 2161 ist gleichbedeutend mit dem Sieg der Terraner, dem Vertrag von Algeron (Neutrale Zone und Verbot von Tarnvorrichtungen auf Seite der Menschen) und der Gründung von Föderation und Akademie.

                            Man könnte also höchstens ein paar frühe Schlachten mitbekommen (wobei der Spannung zuliebe die Erde ruhig schlecht da stehen darf, dass sie am Ende gewann muss sich ja nicht zu einer Neuauflage des Golfkriegs auslaufen, mit einem CNN-Kamerateam, das 400 Irakis gefangen nahm usw. Darf ruhig auch kritisch werden ) allerdings würde man das Ende verpassen.
                            Ob da ein Kinofilm wirklich viel Sinn machen würde, wo doch der Ausgang schon bekannt ist? Andererseits könnte man endlich erklären, warum die Erde Romulus nicht einfach fix und fertig machte und selber die Tarnvorrichtung behielt . Durchaus spannende Sache das
                            Oder man haut wirklich einen Handlungssprung rein (oder hat heimlich einen 10-Jahresvertrag statt der üblichen 6-Jahres plus ein Jahr optionell-Verträge zu machen ) und wird die Fans mit einer laaaaaaaangen Serie überraschen
                            »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                            Kommentar


                            • #15
                              Denkbar, dass es zuerst zu einer Allianz zwischen Erde und Vulkan kommt. Eventuell rutschen dann die Andorianer 1 oder 2 Jahre später rein, was dann zu einer Preläminarföderation führt.
                              Und dann kann man noch am Ende der Serie immernoch das ganze mit einer großen und offiziellen Feier besiegeln.
                              Es gab in Europa auch zuerst die EWG, dann EG, z.Z. haben wir die EU, und vieleicht später kommt noch was festeres. Bei Ent befinden wir uns etwa im "EG-Status".
                              No dictator, no invader can hold an inprisoned population by force of arms forever. There is no greater power in the universe than the need for freedom. Against that power governments and tyrants and armies cannot stand. The Centauri lerned this lesson once. We will teach it to them again. Though it take 1000 years, we will be free. (G'Kar)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X