Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Enterprise wirklich soo schlecht?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Enterprise wirklich soo schlecht?

    Auf diversen Internetseiten, wo die Enterprise Quoten aus den USA präsentiert werden, wird die neue Serie aufs Schärfste kritisiert. Ich finde (habe die ersten20 Episoden gesehen), diese Serie ist fast die beste, da sie am Realistischsten und Qualitativsten rüber kommt. Aber gerade das kritisieren so viele!

    Sie meckern über einen Captain, der ab und zu Fehler macht, über Offiziere die sich nicht wohl im All fühlen und über den Zeitramen, in der die Serie spielt.

    Sogar die Titelmusik und die Dekontaminationskammer, wo sich alle in "Unterwäsche" mit Crème einreiben, müssen für eine schlechte Kritik den Kopf hinhalten.

    Ich frage nun euch als (hoffentlich) eingefleischte Trekkies:
    IST DIESE SERIE WIRKLICH EINE VERGEWALTIGUNG VON STAR TREK?

  • #2
    Knappe Antwort von meiner Seite:
    Definitiv nicht.

    Aber wie überall vernimmt man die (oft wenigen) Kritiker, die am "lautesten schreien" am ehesten.

    Ich muß aber gestehen, daß ich aus der 2. Staffel noch fast keine Folge kenne. Und so sehr mir die erste ENT-Staffel auch gefallen hat, muß ichschon gestehen, daß eine derart starke Kritik selten VÖLLIG unbegründet ist - sicherlich meist überzogen, aber nicht zu 100% unbegründet.

    Ich für meinen Teil hoffe, daß ENT, dessen Konzept ich sehr mag, noch die Kurve kratzt - v.a. durch einen großen Storyarc, der eine tolle Geschichte erzählt (und damit verbunden eine Reduzierung von "Einzelepisoden" ("Gegner der Woche") wie zu TNG-Zeiten).

    Viele Grüße,
    Data
    "Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert...."

    "Das X markiert den Punkt...!"

    Kommentar


    • #3
      Sogar die Titelmusik und die Dekontaminationskammer, wo sich alle in "Unterwäsche" mit Crème einreiben, müssen für eine schlechte Kritik den Kopf hinhalten.
      Ich antworte mal, weil ich einer der "Gegner" der Titelmusik war und bin. Ich sehe aber wirklich nicht, wo das mehr aussagt als daß die Titelmusik zum weglaufen (eher: Einschlafen) ist. Da man beim Videogucken meist eh drüberwegspult ist das aber für mich kein Grund die Serie für schlecht zu halten bevor ich nicht 50, 80, 170 schlechte folgen gesehen habe
      »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

      Kommentar


      • #4
        Ich halte die Serie auch für eine der besten Serien überhaupt und das bestätigen mir immer mehr echte Trekkies. Bei ENT kommt wenigstens noch sowas, wie ein Pioniergeist rüber und gerade deshalb finde ich die Serie auch so klasse. Und Menschen, die auch mal Fehler machen, sind mir allemal sympatischer, als gefühllose perfekt ihren Job erledigende Quantencompuergesteuerte Roboter.
        Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
        endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
        Klickt für Bananen!
        Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

        Kommentar


        • #5
          Ich habe alle bisher ausgestrahlten Folgen von Enterprise gesehen.

          Zu Beginn war ich positiv überrascht, weil ich mir nicht vorstellen konnte, wie ein "Prequel-Serie" glaubwürdig gemacht werden kann, ohne dabei zu vergessen das unsere heutige Technik zum Teil ja schon sehr nah an der für die 60er Jahre futurisistischen Technologie von TOS ist.

          Allerdings finde ich. dass die Episoden der zweiten Staffel bisher deutlich schwächer sind, als die der ersten. Viele Stories erscheinen wie Neuaufgüsse bereits bekannter ST-Folgen und auch die Realitätsnähe geht ab und an ziemlich baden, wenn man mal schaut, wie schnell die Enterprise mitten im Weltraum repariert werden kann und die Crew selbst noch so sehr weiterentwickelte Technologien verstehen und anwenden kann.

          Nun, zum Titelsong. Ich muss sagen, als Titelsong für eine ST Serie finde ich ihn nicht gerade toll, auch wenn die Lyrik eigentlich ziemlich gut das Gefühl der Crew (bzw. der Menschen) beschreibt. Da hätte ich ein Instrumentalstück, wie es alle anderen Serien haben schon angebrachter gefunden. Den Song an sich finde ich aber gar nicht mal so schlecht ...und auch andere von Russel Watson gesungene Stücke gefallen mir ganz gut.
          “Oh my, that is quite toxic isn’t it?” (Weyoun) “Duty? Starfleet, the Federation? You must be pleased with yourself. You have this ship to take back to them. I hope it was worth it.” (Kilana)
          Was hältst du von den Vorta? Der Vorta-Fanclub freut sich über deinen Besuch.

          Kommentar


          • #6
            Also ich habe die meisten Enterprise Folgen bisher gesehen und denke die Serie ist nicht soo schlecht. Sie hat sogar eine relativ starke erste Staffel hingelegt mit einigen sehenswerten Folgen.
            Der zweiten Staffel fehlten bisher so etwas die Höhepunkte.
            Mein Befürchtung für ein Scheitern der Serie besteht bisher in dem übergeordneten Storyarc. Diese Future Guy Geschichte birgt einige Gefahren. So könnte man sich zu leicht aus vertrackten Situationen befreien, komplette Geschehnisse rückgängig machen oder irgendwelche abstrusen Technologien einführen. Einen kleinen Vorgeschmack dafür bot die imo Auflösung von Shockwave II, wo man es sich auch zu einfach machte um Archer wieder auf die Enterprise zu bekommen.
            Aber vielleicht wird ja was Gutes aus der Geschichte, wobei ich denke, dass die Autoren selbst nicht genau wissen wo die Cold War Story hinführt.
            Ich hoffe auf eine Interessante Entwicklung des Verhältnisses zu den Andorianern.
            Für einen Euro durch die Spree, nächstes Jahr am Wiener See. - Treffen der Generationen 2013
            "Hey, you sass that hoopy Ford Prefect? There's a frood who really knows where his towel is." (Douglas Adams)

            Kommentar


            • #7
              Also ich habe alle bisher gesendeten Folgengsehen, und ich weis nicht, was an der Serie schlecht sein soll.
              Ich neige sogar schon dazu, sie als die beste aller ST serien einzustufen, gerade aus den hier schon vielmals erwähnten gründen: Realismuss, echte Menschen als Charaktere, keine Fein gebügelten "ich gehe auch mit schlips und kragen ins Bett" -leute.
              Zwischen den personen ist eine Gewisse Freundschaft, eine meinungsverschiedenheit.. ect. Die Figuren nimmt man einen einfach ab.

              Und die Titelmusik: Ich mag sie!!!!! *gggg*

              Was die Kritiker betrifft: ich denke, das sind diese leute, die Nemesis in den höchsten Töhnen loben, weil es in dem film viel sinnlose aktion und wenig handlung gibt, und irgendwie nicht schnallen, das Star Trek kein StarWars ist!!

              Und das wurmt die warscheinlich an ENT: denn wir haben Handlung, eine Ramenhandlung, dialoge, einen Sinn, und wir haben Menschen, die glaubhaft Interagieren (oder wie man das schreibt)
              Und die Aktion und die Spezialeffekt sind aufs nötigste eingebracht.

              (passt jetzt nicht her) aber ich war mit auf der Prmiere zu Nemesis, wo auch die Zeitungsfritzen zugeguckt haben, um ihre artikel zu schreiben, und in einem Interview sagte ein Reporter, das er den Film ganz klasse fand, weil er so spannend war... am ende gab er aber zu, nichteimal die Handlung kapiert zu haben (er erkannt nichtmal eine und es war auch sein erster ST film)
              Und wenn solche typen kritik schreiben... naja, da schreib ich mir doch lieber meine eigene

              Kommentar


              • #8
                *argh*!!!
                ich verstehe nicht, wie du drauf kommst, dass bei ENT action aufs nötigste beschränkt ist??
                ich nehme einfach mal ganz dumm an, dass du noch nie TNG gesehn hast.

                sinn, und dialoge!!! alles in qualitativ besserer form schon in TNG da...

                ansonsten schweige ich mich zu dem thema aus...ist zu ermüdend

                Kommentar


                • #9
                  TNG ken ich fast auswendig und finde ENT fast besser als TNG

                  Kommentar


                  • #10
                    Nein, Enterprise ist wirklich nicht so schlecht wie viele Kritiker behaupten. Sicher gibts mal die ein oder andere Folge, die ziemlich Mies ist, aber andererseits aich einige ziemlich gute Folgen. Wenn ich so an die ersten beiden Staffeln von TNG zurückdenke, läufts mir heute noch bei einigen Folgen eiskalt den Rücken runter, so ein Schund war das. Bislang hat jede ST-Serie (ausser TOS, das läuft ausser Konkurrenz) mindestens 3 Staffeln gebraucht um einigermassen in Fahrt zu kommen. Also warten wir mal ab, was noch kommt.

                    Kommentar


                    • #11
                      Original geschrieben von Kilana
                      Allerdings finde ich. dass die Episoden der zweiten Staffel bisher deutlich schwächer sind, als die der ersten. Viele Stories erscheinen wie Neuaufgüsse bereits bekannter ST-Folgen und auch die Realitätsnähe geht ab und an ziemlich baden, wenn man mal schaut, wie schnell die Enterprise mitten im Weltraum repariert werden kann und die Crew selbst noch so sehr weiterentwickelte Technologien verstehen und anwenden kann.
                      Ich stimme dir zu, dass die zweite Staffel bis jetzt recht schwach war. Du kritisierst hier aber eindeutig 'Dead stop', IMHO bisher eines der Highlights der 2. Staffel. Die Folge war wohl eine der realistischsten Lösungen für eine derartige Reparatur. Wie oft war die Voyager plötzlich wieder vollkommen heil, obwohl sie in der Vorwoche ganz schön was abbekommen hatte. Eine Erklärung gab es damals nie.

                      Spoiler
                      Und einem Computer zu sagen: "Hey reparier unser Schiff, wir geben dir dafür die Wahre, die ich gerade auf dem Bildschirm angeklickt habe." hat ja nun herzlich wenig damit zu tun, höher entwickelte Technologien zu verstehen oder gar anzuwenden.
                      "I'm very much of the 'make it dark, make it grim, make it tough,' but then, for the love of God, tell a joke." - Joss Whedon
                      "Bright, shiny futures are overrated anyway." - Lee Adama
                      "Life... you can't make this crap up."

                      Kommentar


                      • #12
                        Enterprise war nicht wirklich schlecht, es war ok, doch es wird immer schlechter... Sehen wir uns mal die Folgen an: (Mein Rating: Gut, ok, witzig, langweilig, vorhersehbar)

                        Erste Staffel:

                        Broken Bow: Gut
                        Fight or Flight: Ok
                        Strange New World: langweilig
                        Unexpected: witzig
                        Terra Nova: Ok
                        The Andorian Incident: Gut
                        Breaking the Ice: Gut
                        Civilization: vorhersehbar
                        Fortunate Son: Ok
                        Cold Front: Gut
                        Silent Enemy: vorhersehbar
                        Dear Doctor: Gut
                        Sleeping Dogs: vorhersehbar
                        Shadows of P'Jem: vorhersehbar
                        Shuttlepod One: witzig
                        Fusion: langweilig
                        Rogue Planet: langweilig
                        Acquistion: witzig
                        Oasis: N/A
                        Detained: vorhersehbar
                        Vox Sola: langweilig
                        Fallen Hero: vorhersehbar
                        Desert Crossing: Ok
                        Two Days and Two Nights: Ok
                        Shockwave: Gut

                        Zweite Staffel bisher:

                        Shockwave 2: langweilig
                        Carbon Creek: Gut
                        Minefield: vorhersehbar
                        Dead Stop: witzig
                        A night in sick bay: vorhersehbar
                        Marauders: ok
                        The Seventh: langweilig
                        The Communicator: vorhersehbar
                        Singularity: witzig
                        Vanishing Point: N/A
                        Precious Cargo: langweilig
                        The Catwalk: vorhersehbar
                        Dawn: vorhersehbar

                        In der zweiten Staffel zähl ich nur gerade 2! gute Folgen. Seit Dear Doctor geht es mit der Serie (IMO) bergab. Wenn das so weiter geht, gibt es nur drei Staffeln Enterprise. Dann wird man sagen: Star Trek begann und endete mit drei Staffeln... :-)
                        Planeten.ch - Acht und mehr Planeten (neu wieder aktiv!)
                        Final-frontier.ch - Kommentare vom Rand des Universums

                        Kommentar


                        • #13
                          @ Mainboand
                          Zugegeben die in Dead Stop präsentierte Lösung war eine der logischten für eine schnelle Reperatur, aber trotzdem fand ich das zu einfach.

                          ...und zu Voyager: Die Serie hat mich nie wirklich überzeugt, aber da dieser Thread über die Qualität (oder auch nicht) von Enterprise ist werde ich mich dazu nicht weiter auslassen.

                          @Bynaus
                          sind nicht alle Folgen irgendwie vorhersehbar, da es sich um eine Serie handelt und somit die Hauptcharaktere am Ende immer gewinnen/eine Lösung finden?
                          “Oh my, that is quite toxic isn’t it?” (Weyoun) “Duty? Starfleet, the Federation? You must be pleased with yourself. You have this ship to take back to them. I hope it was worth it.” (Kilana)
                          Was hältst du von den Vorta? Der Vorta-Fanclub freut sich über deinen Besuch.

                          Kommentar


                          • #14
                            Vorhersehbar in dem Sinne, dass man das genau gleiche Story-Konzept schon hundert Mal gesehen hat, sind nicht alle Folgen, zum Glück. Natürlich wissen wir, dass es am Ende gut rauskommen muss, alle am Leben bleiben müssen, aber es gibt doch viele (ST) Episoden, die immer wieder interessante Wendungen nehmen, die so offensichtlich nicht waren. Andere ETP-Episoden sind zwar vorhersehbar, aber zumindest witzig oder gut gemacht, was ich dann jeweils auch geschrieben habe.
                            Planeten.ch - Acht und mehr Planeten (neu wieder aktiv!)
                            Final-frontier.ch - Kommentare vom Rand des Universums

                            Kommentar


                            • #15
                              ENT ist finde ich nicht sooo schlecht, jedoch könnte man eindeutig mehr aus der Serie rausholen. Die Idee rund um die Anfangszeiten der Föderation, die Klingonen, die Romulaner, die Vulkanier und Andorianer ist wirklich interessant, ebenso wie der Storybogen mit dem temporalen kalten Krieg. ENT könnte meiner Meinung nach ein zweites DS9 werden. Doch was machen die Produzenten daraus? Noch mehr Action als bei VOY, mehr Sex, mehr Einzelhandlungen (welche so nebenbei bemerkt fast alle aus anderen ST-Serien geklaut sind).

                              Die erste Staffel weckte in mir den Mut eine weitere wirklich gute ST-Serie sei entstanden. Doch die zweite war (bis auf wenige Ausnahmen) recht mies. Vielleicht wird die dritte ja (nach dem großen Quotenrückgang und dem Flop von Nemesis) besser.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X