Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Föderationsgebiet

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Föderationsgebiet

    Also ich hab da mal wieder ne Frage.

    Die Föderation aus dem 24 Jahrhundert umfasst doch etwa 8000 Lichtjahr (von Cap. Picar in "Der erste Kontakt") und die Enterprise ist jetzt etwa 90 Lichtjahre weg von der Erde. Dann müssten ja all die Welten die John Archer besucht später zu Föderation gehören, oder? Also sind praktisch die Tenderaner, Tholianer, Andorianer usw. später Teil der Föderation oder wie ist das gedacht?

    Und warum ist Cronos nur 4 Tage von der Erde weg? Und das romulanische Gebiet müsste doch auch weiter weg sein?
    Ist da jetzt überhaupt noch logik oder ein System dahinter?
    Eine Schlangewache, eine Drachenwache und eine Sethaschwache treffen sich auf einem Planeten. Ein gefährlicher Augenblick. Die Augen der Schlangenwache glühen, das Maul der Drachenwache speit Feuer und die Nase der Sethaschwache beginnt zu laufen. Phaaaaaa ein echter Schenkelklopfer

  • #2
    Die Tholianer werden garantiert net der Föderation angehören.
    Sie bleiben Feinde der Föderation, was man ja auch später (oder besser früher? ) in TOS zu sehen bekommt.

    Die Andorianer werden eine der Gründungsrassen der Föderation sein.

    Ich denke mal, alle Planeten, die von der Enterprise besucht, über die Warptechnologie verfügen und auch alle anderen Bedingungen zur Aufnahme erfüllen, werden wohl nach der Gründung des Völkerbundes einen Antrag zur Aufnahme stellen.

    Prä-Warp-Kulturen werden dementsprechend also kein Teil des Föderationsgebietes sein.
    Sie werden wohl auch kaum von der Existenz des Schiffes erfahren haben.
    Zuletzt geändert von Ductos; 23.02.2003, 01:14.
    To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
    Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

    Kommentar


    • #3
      Man muss sich die Föderation wie einen riesaiegen Schweizer Käse vorstellen.

      Kommentar


      • #4
        Mich würde mal vor allem interessieren, ob die Denobulaner zur Föderation beitreten. Sie verhalten sich gegenüber den Menschen und Vulkaniern ja mehr als freundlich und es dient ja schon mindestens ein Denobulaner in einer späteren Föderationseinrichtung.
        Es bleibt aber wohl noch unklar, da man ja später nichts mehr von dieser mehr als interessanten Rasse hört.
        Is that a Daewoo?

        Kommentar


        • #5
          Nunja, Ductos, viele sicher, aber nicht alle

          Schließlich gibt es auch zu TNG Zeiten Völker die gar nicht wollen was sie könnten/dürften
          »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

          Kommentar


          • #6
            Die Star Trek: Star Charts sprechen von einer Abkürzung im Subraum die es der Enterprise NX-01 ermöglicht hat diese Strecke in 4 Tagen zu machen.......

            Der Föderationsraum ist zu Zeiten von Nemesis eigentlich kein Schweizer Käse - die einzige Stelle die unterbrochen wird, ist laut den Star Charts der Beta Quadrant, wo das klingonische Imperium den Raum teilt, danach ist wieder Föderationsraum unter anderem das Veridian System.
            We speak it here, 'neat starlight's sheen
            One truth that all who live must learn.
            From first to last and all between
            Time is the fire in which we burn.
            - El Aurianisches Sprichwort

            Kommentar


            • #7
              Hier findet man eine gute erklärung, warum die Enterprise nur 4 Tage nach Qo`nos braucht:

              http://www.stdimension.de/Cartography/EnterpriseNX.htm

              Dazu besonders Unterpunkt 5.2.2 Die Qo'noS und "Rigel" Probleme
              beachten.
              The Future of every Star Trek Captain, every crew, every ship, you`ve ever known
              depends on this moment.

              The survival of one human...

              Kommentar


              • #8
                Original geschrieben von Future Guy
                Hier findet man eine gute erklärung, warum die Enterprise nur 4 Tage nach Qo`nos braucht:

                http://www.stdimension.de/Cartography/EnterpriseNX.htm

                Dazu besonders Unterpunkt 5.2.2 Die Qo'noS und "Rigel" Probleme
                beachten.
                Deine Antwort hängt eng mit meiner Zusammen, da Christian Rühl (der Webmaster von Stdimension.de mit Geoffrey Mandel zusammengearbeitet hat der dann die Star Trek: Star Charts geschrieben hat. Offenbar hat Geoffrey Mandel das dann übernommen (zumindest die Idee mit den Subraumstrassen)
                We speak it here, 'neat starlight's sheen
                One truth that all who live must learn.
                From first to last and all between
                Time is the fire in which we burn.
                - El Aurianisches Sprichwort

                Kommentar


                • #9
                  Der Föderationsraum ist zu Zeiten von Nemesis eigentlich kein Schweizer Käse - die einzige Stelle die unterbrochen wird, ist laut den Star Charts der Beta Quadrant, wo das klingonische Imperium den Raum teilt, danach ist wieder Föderationsraum unter anderem das Veridian System.
                  Trotzdem ist das mit dem Schweizer Käse schon korrekt, da es prinzipiell wie die EU aussieht. Hier Andorra das offiziell kein Mitglied ist, dort Monaco, da San Marino und die Vatikanstadt oder auch Liechtenstein.

                  Innen drin im "Föderationsraum" liegen ein paar neutrale Systeme - streng genommen würde ich schätzen daß auf jedes Föderationssystem (Mitglied, Kolonie, Protektorat, Aussenposten) eine Handvoll Nichtmitgliedersysteme und ein Riesenhaufen unbewohnte/unbewohnbare Systeme käme.

                  Lediglich "Blöcke", also große Bereiche unter einheitlicher Kontrolle/Regierung, die gibt es im Inneren der Föderation eigentlich gar nicht. Wobei ich da gerne mal eine "unabhängige Allianz der Welten" oder sowas sehen würde, also einen kleinen Staat aus ein paar Dutzend Systemen, der einfach nur aus Neutralitätsgründen nicht zur VFP gehören möchte
                  »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                  Kommentar


                  • #10
                    So gesehen hast du natürlich recht. Es gibt ja dann auch noch Systeme die noch unterentwickelt sind usw. aber ich denke mal das die meisten Systeme die nicht der Föderation angehören; wenigstens ein Durchflugsrecht gelten lassen, da die Föderation sehr wahrscheinlicherweise viele 'kleine Rassen' umschliesst.
                    We speak it here, 'neat starlight's sheen
                    One truth that all who live must learn.
                    From first to last and all between
                    Time is the fire in which we burn.
                    - El Aurianisches Sprichwort

                    Kommentar


                    • #11
                      Also die Föderation sieht aus wie ein Schweizer Käse was? So ähnlich wie die Europäische Union? Hm, also doch wieder ohne die Schweizer? :-) Wer soll da noch draus kommen? Und: wenn die Föderation die EU ist, wer ist dann die Schweiz? Die Ferengi? ;-)

                      Nebenbei: Dieser Ansicht stimme ich zu. Die Föderation umfasst viele Welten, aber nicht jede. Es gibt bestimmt jede Menge Enklaven... Aber da ich annehme, dass viele Welten der Föderation beitreten wollen, sobald der erste Kontakt hergestellt ist, werden die Enklaven vor allem aus Prä-Warp-Zivilisationen bestehen.
                      Planeten.ch - Acht und mehr Planeten (neu wieder aktiv!)
                      Final-frontier.ch - Kommentare vom Rand des Universums

                      Kommentar


                      • #12
                        und solche Welten, die nicht die Erlaubnis bekommen beizutreten, wie zB in TNG Ornara und Brekkia (Symbiosis) oder die Selay (Manhunt)...

                        Schweiz.. naja Ferengi böte sich ja an, auch wenn die Alpenländler eigentlich selten Latinum in ihr Gold pressen... oder aber die Sheliak mit ihrer Paragraphenwut Hey, nur Spaß
                        »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                        Kommentar


                        • #13
                          Ich hab mir mal verschsiedene Karten zum FED-Gebiet angesehen. Und die Stimmen alle irgendwie nicht überein. In einem ist die Föderation wirklich ein Schweizer Käse in andern ist sie gerade mal so groß wie das Ferengiegebiet und wieder in einer anderen ist sie 10mal so groß wie das Rom.Empire. Was stimmt da eigentlich noch?
                          Eine Schlangewache, eine Drachenwache und eine Sethaschwache treffen sich auf einem Planeten. Ein gefährlicher Augenblick. Die Augen der Schlangenwache glühen, das Maul der Drachenwache speit Feuer und die Nase der Sethaschwache beginnt zu laufen. Phaaaaaa ein echter Schenkelklopfer

                          Kommentar


                          • #14
                            HookerT. Da es keiner wirklich offizielle Karte gibt (und keine wirklich verlässlichen Angaben zu Entfernungen, Geschwindigkeiten Lage usw) ist es schlichtweg unmöglich "DIE" Karte zu malen. Da gibt es dann ein paar verschiedene Fangruppen (und Geoffrey Mandel mit dem Buch "Star Trek Sternenatlas") die alle eine leicht verschiedene Art haben an die Aufgabe "Kartemalen" heranzugehen.

                            Am verlässlichsten dürfte sein, daß Fed, Rom und Kling. ungefähr gleich groß sind und alle anderen erwähnten Mächte sich irgendwo darunter einordnen...
                            »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich hab mir ein Interessantes Buch zu diesem Thema ausgeliehn. Der STAR TREK STERNEN - ATLAS und da wird die entwicklung und der Gegenwärte stand der FED ziemlich gut aufgezeigt. Auserdem sieht die FED wirklich ein bisschen aus wie ein Schweizer Käse.
                              Eine Schlangewache, eine Drachenwache und eine Sethaschwache treffen sich auf einem Planeten. Ein gefährlicher Augenblick. Die Augen der Schlangenwache glühen, das Maul der Drachenwache speit Feuer und die Nase der Sethaschwache beginnt zu laufen. Phaaaaaa ein echter Schenkelklopfer

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X