Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wer hat denn alles Tarnschirme???

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wer hat denn alles Tarnschirme???

    Nachdem ich nun einige Folgen Enterprise geschaut habe stellt sich mir die Frage, warum so viele Rassen bei ENT über die Tarntechnologie verfügen.

    1. Die Suliban
    2. Die Rasse am Anfang, die mit dem Holodeck
    3. Die Romulaner
    4. Die Klingonen (???)

    Also bei Premiere lief gestern eine TNG-Folge, bei der ging es darum , welche Rasse mit einem Tarnschirm ein Föderationsraumschiff überfallen haben könnte und Picard erwähnte, das nur die Klingonen und die Romulaner über eine derartige Technik verfügen. Gut... später kam noch das Dominion dazu.

    Bei ENT scheint es aber so, als wenn jede 3.Rasse über diese Technologie verfügt und das 100 Jahre vor Kirk und dem Diebstahl der Tarnvorrichtung von Ihm und Spock von den Romulanern.

    Ich glaube zu wissen, das man mal erwähnte, das der erste Romulanische Krieg noch mit Atomwaffen und OHNE Tarnschirme geführt worden war.
    Für den einen ist es Magie für den anderen Religion für einen dritten eine Microwelle.

    "Was für Missionsziele, Malcom?...Lass uns doch erstmal nen coolen Schneemann bauen" Archers Pfadfindertruppe "Fähnlein Enterschweif" auf erster Erkundungstour

  • #2
    Nunja, dass kommt auch sicherlich auf die Definition von Tarnschirmen an. Ich wette, dass man die Tarnungen von Suliban und & Co zu TNG Zeiten ganz einfach aufspüren kann...

    Und was die Romulaner angeht: die müssten schon immer die Tarnvorichtung haben. Das mit Atomnwaffen ist mir auch bekannt, aber nciht, dass damlas keine Tarnungen eingesetzt wurden. Und die Klingonen hatten bis jetzt keine Tarnung und dürften auch keine haben, da sie diese erst von den Romulanern bekommen werden.
    Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
    Makes perfect sense.

    Kommentar


    • #3
      Ich denke auch, das die Tarnvorrichtungen die in Enterprise eingesetzt werden mit der Technologie des 24. Jahrhunderts ganz leicht aufzuspüren sind.
      Wobei ich mir da bei den Tarnvorrichtungen der Suliban nicht so ganz sicher bin. Es ist zwar nur eine vermutung, aber es währe möglich, das die Tarnvorrichtung der Suliban vom Future Guy stammt.

      Wie mein Vorredner schon richtig gesagt hat, haben die Klingonen bisher keine Tarnvorrichtung. Sie bekommen sie erst ca. 100 Jahre später in einem Technologieaustausch mit den Romulanern.
      The Future of every Star Trek Captain, every crew, every ship, you`ve ever known
      depends on this moment.

      The survival of one human...

      Kommentar


      • #4
        @Future Guy und Harmakkis

        Das sehe ich nicht so. Eine Tarnvorrichtung ist egal wie technisch ausgefeilt sie ist eben eine Tarnvorrichtung, und eben so eine wurde von Kirk und Spock erbeutet und war zu diesem Zeitpunkt etwas völlig neues. Wie leicht man sie aufspüren kann ist in diesem Zusammenhang irrelevant.

        Tatsache ist, das es sie zu diesem Zeitpunkt zumindestens noch nicht bei den Romulanern gegeben haben kann, da die Technologie sonst für Kirk und Spock nicht neu gewesen wäre.

        Außerdem hätte wohl kaum eine Föderation mit dem derzeitigen technologischen Stand wie wir ihn bei der NX-01 bewundern dürfen überhaupt eine Chance gegen getarnte Angreifer, die sich nicht bzw. kaum lokalisieren lassen.

        Versucht ihr euch eigentlich alles nur schön zu reden und so zusammenzureimen, das es irgendwie wieder passt, oder wollt ihr einfach nicht begreifen, das Berman und Braga bei ENT sich überhaupt keine Gedanken um die Kontinuität machen.???

        Eine Tarnvorrichtung wäre zu diesem Zeitpunkt der technologischen Entwicklung im Alphaquadranten eine unglaublich mächtige Waffe gewesen. Die Romulaner oder die Suliban hätten ohne Probleme den gesamten Quadranten erobern können. Niemand hätte Truppenbewegungen lokalisieren können. Noch nichteinmal direkt vor Vulkan oder der Erde. Im Grunde ist es hahnebüchener Schwachsinn, das es im 22 Jhrdt diese Technologie gab.
        Für den einen ist es Magie für den anderen Religion für einen dritten eine Microwelle.

        "Was für Missionsziele, Malcom?...Lass uns doch erstmal nen coolen Schneemann bauen" Archers Pfadfindertruppe "Fähnlein Enterschweif" auf erster Erkundungstour

        Kommentar


        • #5
          @Calex
          zumindest die Tarnschilde der Suliban dürften sich durch "Intervention aus der Zukunft" erklären lassen.

          Die Tarnung der Romulaner würde ich mal in die Kategorie "wir haben ignoriert, dass Tarnung zu Kirk's Zeiten was neues war" befördern. Zumindest hatte ich es bisher immer so verstanden, dass die Romulaner die Tarnung nach dem Einrichten der Neutralen Zone erfunden haben, um ein wenig spionieren zu können.

          An Tarnung von Klingonenschiffen bei ENT kann ich mich gerade nicht erinnern, wäre aber aus den hier schon genannten Gründen als Bruch mit den bisher etablierten Ereignissen zu sehen.
          “Oh my, that is quite toxic isn’t it?” (Weyoun) “Duty? Starfleet, the Federation? You must be pleased with yourself. You have this ship to take back to them. I hope it was worth it.” (Kilana)
          Was hältst du von den Vorta? Der Vorta-Fanclub freut sich über deinen Besuch.

          Kommentar


          • #6
            @Calex: Natürlich findet ständig ein "Wettrüsten" um die Tarnvorrichtungen statt - weil die existierenden immer wieder veralten - wer erinnert sich nicht an Chief O`Brien´s (?) Ausruf: "X getarnte Schiffe nähern sich..."...

            Und wenn Picard überlegt, welches getarnte Schiff ein Föderationsschiff überraschen kann - dann spricht er logischerweise nur von denjenigen Schiffen, die auch zu TNG-Zeiten als "getarnt" angesehen werden...
            ...und dazu würde ein Schiff aus Archer´s Zeiten mit einer Tarnvorrichtung "Version 1.0" höchstwahrscheinlich nicht zählen...

            Viele Grüße,
            Data
            "Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert...."

            "Das X markiert den Punkt...!"

            Kommentar


            • #7
              Re: Wer hat denn alles Tarnschirme???

              Original geschrieben von Calex
              2. Die Rasse am Anfang, die mit dem Holodeck
              Das waren die Xillarians, also zu deutsch vermutlich Xillarianer.

              Ob die Klingonen hier schon über die Tarntechnologie verfügen weiß ich nicht. AFAIK kriegen die sie erst im Austausch für den Warpantrieb von den Romulanern und das dürfte erst so 10 Jahre später der Fall sein.
              Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
              endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
              Klickt für Bananen!
              Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

              Kommentar


              • #8
                @Calex
                Tatsache ist, das es sie zu diesem Zeitpunkt zumindestens noch nicht bei den Romulanern gegeben haben kann, da die Technologie sonst für Kirk und Spock nicht neu gewesen wäre.
                Nunja, soweit ich weiß sind die Romulaner vor Spock unter Verdacht lange Zeit sehr zurückhaltend gewesen, so ähnlich wie zwischen 2311 und 2364

                @Data, interessanter Einwurf, wäre ne Überlegung wert...

                @Spocky es sind eher 115 Jahre
                »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                Kommentar


                • #9
                  Original geschrieben von Sternengucker
                  @Spocky es sind eher 115 Jahre
                  Stimmt, du hast Recht. Die haben ja noch nicht mal Warp zu Beginn von TOS, also hat da der Tausch ja noch nicht stattgefunden...
                  Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                  endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                  Klickt für Bananen!
                  Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                  Kommentar


                  • #10
                    öhm.. ist es nicht eher der tausch D-7kreuzer gegen Tarnung?

                    Kommentar


                    • #11
                      Original geschrieben von Lone Ranger
                      öhm.. ist es nicht eher der tausch D-7kreuzer gegen Tarnung?
                      Ich kenne nicht die exakten Bedingungen dieses tausches, aber auf jeden Fall kamen die Romis so zu Warpschiffen, die sie eben vorher noch nicht hatten.
                      Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                      endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                      Klickt für Bananen!
                      Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                      Kommentar


                      • #12
                        war das echt nur n Tausch Warpantrieb gegen tarnung?

                        Dachte, die hatten ne dicke fette Alianz gegründet (vor kirks zeiten) und so. Warte in ENT eigendlich drauf, das das bald mal anföngt...

                        wann genau war das eigendlich???

                        Kommentar


                        • #13
                          So wie ich das herrausfinden konnte, war es der Tausch D7 gegen Tarnvorrichtung.
                          Diese "Allianz" fand wohl irgendwann ab 2266 statt und ging bis 2293.
                          The Future of every Star Trek Captain, every crew, every ship, you`ve ever known
                          depends on this moment.

                          The survival of one human...

                          Kommentar


                          • #14
                            Naja, soweit ich weiß ist ausser der Tatsache, daß die Romulaner mitten im zwoten TOS Jahr anfangen mit klingonischen Schiffen rumzufliegen das ganze Gerede von Allianz und Technologietausch reine Spekulation. Nix genaues weiß man nicht. Aber woher sollte sonst die getauschte Technik (namentlich der D7) kommen? Und es wäre eben eine Erklärung wieso auch die Klingonen sich tarnen können (ohne daß noch ein Volk das unbedingt erfinden muss)
                            »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                            Kommentar


                            • #15
                              Original geschrieben von Spocky
                              Ich kenne nicht die exakten Bedingungen dieses tausches, aber auf jeden Fall kamen die Romis so zu Warpschiffen, die sie eben vorher noch nicht hatten.
                              Die Idee das die Romulaner nur Impuls hatten, kann man sowieso vergessen.

                              Auf Impuls kann man kein Reich aufbauen. Ganz abgesehen davon das Enterprise so und so das Gegenteil beweisen wird. Die Warpgondeln in 'Minefield' werden nicht aus Spass dort angebracht worden sein.

                              Nein, die Idee mit dem Impuls haut nicht hin. Romulaner hatten schon vorher den Warpantrieb.
                              We speak it here, 'neat starlight's sheen
                              One truth that all who live must learn.
                              From first to last and all between
                              Time is the fire in which we burn.
                              - El Aurianisches Sprichwort

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X