Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

"Twilight" und die Beziehung Mensch-Vulkanier

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • "Twilight" und die Beziehung Mensch-Vulkanier

    Ich möchte hier etwas Generelles aus der ENT Episode "Twilight" zur Sprache bringen, was im dafür vorgesehen Episoden-Thread noch nicht thematisiert wurde.

    Es geht um die Beziehung zwischen Menschen und Vulkaniern

    Halten wir mal fest: Die Xindi haben eine Waffe entwickelt, die ganze Planeten zerstören kann und wollten die menschliche Spezies nicht angreiffen, sondern vernichten! Die Menschen verfügen nur über eine begrenzte Anzahl Schiffe (höchstens 2 NX Klassen, wahrscheinlich aber nur die Ent, einige wie die Interepid und einige der kleineren aus "Xindi"), jedoch über einen Verbündeten, der über Schlachtkreuzer und wahrscheinlich eine beachtliche Flotte verfügen könnte.

    Dieser Verbündete, die Vulkanier, die seit dem Zwischenfall von P'Jem zwar offiziell die Zusammenarbeit mit der Sternenflotte beendet hat, aber trotzdem noch "freundschaftliche", diplomatische Beziehungen pflegt.

    Warum hat der vulkanische Hohe Rat keine Schiffe abkommandiert, um die Erde oder wenigstens die Konvois und die Kolonie permanent zu schützen. Es ginge dabei ja nicht um irgend eine Unterstützung, sondern um einen Genozid zu verhindern!

  • #2
    ENT geht eben in eine immer mehr düstere Richtung.

    Damit meine ich die Menschen stehen allein und nicht wie sonst wo die Menschen die Superrasse sind.
    Eine Schlangewache, eine Drachenwache und eine Sethaschwache treffen sich auf einem Planeten. Ein gefährlicher Augenblick. Die Augen der Schlangenwache glühen, das Maul der Drachenwache speit Feuer und die Nase der Sethaschwache beginnt zu laufen. Phaaaaaa ein echter Schenkelklopfer

    Kommentar


    • #3
      Ich denke es hat nichts mit der Richtung der Serie unbedingt zu tun - es wäre für die Vulkanier einfach unlogisch zu helfen. Weil dann würden sie die Aufmerksamkeit der Xindi auf sich ziehen und vielleicht selber zum Ziel eines Genozids werden. Da schaut man dann doch lieber zu.
      Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
      Makes perfect sense.

      Kommentar


      • #4
        Wie ja auch schon in "Future Tense" gesagt wurde, sind die Vulkanier einfach nicht bereit für die Menschen alles zu opfern und sich selbst in Gefahr zu bringen. Die Menschen sind für die Vulkanier eben "Kinder". Sie wollten eh verhindern, dass die Enterprise startet, da es viel zu früh war. Naja... und was sich ihre "Kinder" da jetzt selbst einbrocken, damit wollen sie eben nichts zu tun haben.
        Warum sollten sie denn auch helfen... sie haben ja auch schon ihre Hilfe in der Delphic Expanse untersagt und die Menschen gewarnt. Ich würde es deswegen eigentlich unlogisch von den Vulkanier finden, wenn sie sich plötzlich auf die Seite der Menschen gestellt hätten.
        Is that a Daewoo?

        Kommentar


        • #5
          Original geschrieben von DocBashir
          Naja... und was sich ihre "Kinder" da jetzt selbst einbrocken, damit wollen sie eben nichts zu tun haben.
          Ich weiss ja nicht, aber Eltern wären doch eigentlich da, um eben den Kindern zu helfen, wenn sie Probleme haben.


          Original geschrieben von DocBashir
          Warum sollten sie denn auch helfen... sie haben ja auch schon ihre Hilfe in der Delphic Expanse untersagt und die Menschen gewarnt.
          Das ist aber auch schon unlogisch, denn die Menschen (zumindest die des 22. Jahrhunderts) können ja nichts dafür, dass sie von den Xindi angegriffen werden.
          Selbst wenn du jetzt behauptest, dass sich die Menschen in den TCW enmischten, dann stimmt auch das nur bedingt. Klang musste notlanden und dann ist die Enterprise einfach so hineingerutscht...

          Kommentar


          • #6
            Original geschrieben von Eendy
            Ich weiss ja nicht, aber Eltern wären doch eigentlich da, um eben den Kindern zu helfen, wenn sie Probleme haben.

            Ja, das ist bei uns so... allerdings muss man dann auch das Familienverhältnis bei den Vulkaniern sehen. Da muss man die Konsequenzen seiner Handlungen selbst tragen. Vulkanische Kinder sind auch viel unabhängiger und eigenständiger als menschliche Kinder.
            Hinzu kommt, dass kein Vulkanier wirklich die Elternrolle für die Menschen spielen will...
            Is that a Daewoo?

            Kommentar


            • #7
              Mal ganz davon abgesehen glauben die Vulkanier nicht an Zeitreisen, wieso sollen sie dann glauben das dieser TCW existiert, genau wie die Auslöschung der Xindi durch die Menschen in 400 Jahren.

              Das ist alles "unlogisch".

              Kommentar


              • #8
                Die Vulkanier mögen zwar zu "ENT-Zeiten" eine beachtliche Flotte haben, die auch Schlachtkreuzer mit einbezieht, aber bei allen Unterschieden zwischen den Vulkaniern vorheriger Serien und den ENT-Vulkaniern besteht doch nach wie vor die Ablehnung von Gewalt.

                Dass sich die Vulkanier in Twilight nicht weiter eingemischt haben, könnte zum einen daran liegen, dass sie trotz ihrer Flotte nichts gegen die Xindi ausrichten können und somit lieber nicht die Aufmerksamkeit auf sich lenken. Zum anderen hatten die Vulkanier lange vor den Menschen eine "erste Direktive" die sie davon abhält sich in die Angelegenheiten anderer Völker einzumischen. Das Verhältnis zwischen Vulkaniern und Menschen würde ich auch in dieser Zeit eher als Koexistenz als als richtige Zusammenarbeit bezeichnen.
                “Oh my, that is quite toxic isn’t it?” (Weyoun) “Duty? Starfleet, the Federation? You must be pleased with yourself. You have this ship to take back to them. I hope it was worth it.” (Kilana)
                Was hältst du von den Vorta? Der Vorta-Fanclub freut sich über deinen Besuch.

                Kommentar


                • #9
                  Ihr vergesst immer, dass die erste Direktive sich darauf bezieht, NICHT-WARPFÄHIGE Rassen zu schützen. Bei Warpfähigen Rassen ist die Einmischung erlaubt, vor allem wenn offiziell - wie in Twillight - um Hilfe gebeten wird.
                  Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
                  Makes perfect sense.

                  Kommentar


                  • #10
                    Erlaubt ist die Einmischung nur dann, wenn eben genau dies der Fall ist. Ansonsten darf sich die Sternenflotte bei warpfähigen Kulturen ebensowenig in die innerpolitischen oder gesellschaftlichen Angelegenheiten einmischen, wie bei nicht-warpfähigen; davon abgesehen, dass die Oberste Direktive bei letzterem grundsätzlich ein generelles Einmischen untersagt.

                    Kommentar


                    • #11
                      Original geschrieben von Harmakhis
                      Ihr vergesst immer, dass die erste Direktive sich darauf bezieht, NICHT-WARPFÄHIGE Rassen zu schützen. Bei Warpfähigen Rassen ist die Einmischung erlaubt, vor allem wenn offiziell - wie in Twillight - um Hilfe gebeten wird.
                      Bist du sicher dass die vulkanische erste Direktive genau das besagt?

                      Ich bin auch der Meinung dass die Vulkanier es einfach nicht logisch fanden, dür eine unterentwickelte Kultur den Kopf hinzuhalten

                      Kommentar


                      • #12
                        Gerechtigkeit mag zwar als "Emotion" abgestempelt werden, aber eine hochentwickelte Kultur sollte einfach keinen Genozid zulassen können!

                        Zudem haben die Vulkanier das Motto, dass die Bedürfnisse vieler wichtiger sind als die der wenigen - also sollten doch die Opfer der paar Raumschiffcrews weniger gravierend sein als die einer ganzen Zivilisation!

                        Kommentar


                        • #13
                          Original geschrieben von Eendy
                          Zudem haben die Vulkanier das Motto, dass die Bedürfnisse vieler wichtiger sind als die der wenigen - also sollten doch die Opfer der paar Raumschiffcrews weniger gravierend sein als die einer ganzen Zivilisation!

                          Wenn die Verteidigung nun aber sinnlos sein sollte, riskieren die Vulkanier damit die Auslöschung ihrer eigenen Kultur. Also lieber eine sowieso "unterentwickelte" Rassen opfern, als direkt 2 Zivilisationen.... der Tod Weniger eben....



                          Übrigens wage ich es mal zu bezweifeln, dass die Nicht-Einmischungsdirektive der Vulkanier genau die selbe ist, wie die der späteren Föderation. Durch die emotionalen Menschen und Andorianer wird die sicher etwas ausgedehnt. Ich denke mal, die Vulkanier sehen das als striktes Nicht-Einmischungsprinzip.
                          Is that a Daewoo?

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X