Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

ultimative idee für Enterprise

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • ultimative idee für Enterprise

    Also, zum ende von ENT könnte man doch folgendes tun:

    Die Xindi haben die waffe fertig gestellt, und sind auf dem weg zur erde, beschützt von einer mächtigen flotte der Reptilien.

    Die erde mobilisiert alle schiffe, die sie hat, inkl. enterpriese und zwei weitere schiffe der NX klasse und jedemenge fighter. Zu hilfe kommen ihnen schiffe der andorianer und vulkanier.

    Doch kurz vor dem Kampf erscheinen die suliban und greifen die Xindi an.
    ihr einziges ziel, erbeuten der waffe!
    was ohnen auch gelingt.
    Kurz darauf löst sich die Xindiflotte auf, die enterprise ist irgendwo im All, alle beschädigungen sind weg, das alberne eliteforceteam is wech, Und T´Pol rennt wieder in ollbraun rum, ned mehr in knallig bunt ^^
    ...und sie forschen weiter.
    Denn: die Suliban haben mit der Xindiwaffe die xindi in der vergangenheit ausgelöscht. (bis auf n paar kolonien)

    ODER:

    Die xindireptilien lösen sich ned auf, sindern verschwinden mit ihrer schwer angeschlagenen flotte einfach wieder aus dem sol-sektor. Danach feiern vulkis, andorianer und menschen ihren "sieg" und gründen die federation


    ODER:

    Die suliban greifen die xindi in der zukunft an, und faken, das es die menschen waren. Die Xindifaultiere und was so alles gibt, kriegen das mit, und deswegen stellen die xindi die feindschaft zu den menschen ein, um gemeinsam sich auf den angriff in 400 Jahren zu wapnen.

  • #2
    Wie wäre es mit der trekkigsten Lösung? Ein Friedensvertrag mit den Xindi und gemeinsames Vorgehen gegen deren gemeinsamen Feind (die FuturGuy/Sphärenbauer).

    Dass man sich in der vierten Staffel plötzlich wieder aufs Forschen spezialisiert glaub ich nicht. Dann sind die Quoten wiederum total im Keller und die Qualität steigt dadurch auch nicht garde (siehe vor allem die extrem grottige zweite Staffel).

    Ich würde mich freuen, wenn ENT mehr charakterorientert und nicht mehr so oberflächlich ist. Trotzdem aber sollte man IMO den Xindi/Suliban/Sphärenbauer-Handlungsstrang nicht außer Acht lassen sondern vielmehr zu Ende führen in einer Art temporalen Paradoxum welches das Wiederherstellen der ursprünglichen ST-Zeitlinie erlaubt.

    Kommentar


    • #3
      na dann eben doch die variante, das die xindi in der vergangenheit ausgelöscht werden von den suliban durch ihre eigene waffe.

      dann ist diese neue rasse weg, die zuvor keiner kannte, und schon ist wieder ein fehler weniger in ENT ^^

      Kommentar


      • #4
        Naja, so ganz würde das nicht funktionieren...

        Spoiler
        Die Xindi stellen zwar ihre Waffe fertig und fliegen zur Erde, allerdingswird sich nur ein kleiner Teil der Besatzung der NX-01 an ihre Versen heften, oder sie befinden sich direkt an Bord der Waffe. Dafür spricht ja auch, dass sie sich mit der Zerstörung der Waffe auch selbst in Lebensgefahr bringen. Die Ente selbst verbleibt in der Audehnung und kämpft gegen die Sphärenbauer.


        Für mich geht es so weiter, dass sich die Xindi mit den Menschen versöhnen, zumindest die Faultiere und die Primaten, evtl. auch noch die Aquarianer. Die Reptilien und wahrscheinlich auch die Insetoiden werden von den anderen Xindi entweder geächtet, oder sehen doch noch ihren Fehler ein.

        Was ich gerne sehen würde ist, wie die Gründungsmitglieder der Föderation, also Menschen, Vulkanier, Andorianer und Tellariten sich weiter einander annähern und schließlich erkennen, dass sie gemeinsam doch am stärksten sind.
        Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
        endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
        Klickt für Bananen!
        Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

        Kommentar


        • #5
          Klasse Vorschlag!! Absolut trekkig! Action, Action, Action... tolle Explosionen, Raumschiffe bersten... am besten steckt Archer noch ein paar Xindi in eine Luftschleuse um von Ihnen deren Schildfrequenz zu erpressen. Vielleicht bekommen wir zum krönenden Abschluss nochmal eine 1/2 sekündige Aufnahme von T'Pol, wie sie Tucker grad einen bläst.

          Hammer! Einfallsreich, durchdacht und genial! Aber irgendwie passt das ziemlich gut zum gesamten Credo von ENTERPRISE. Deswegen kommt sie ja bei den Fans so gut an!


          @Spocky

          Das die Gründung der Föderation nicht gezeigt wird dürft wohl inzwischen jedem klar sein. Außerdem wäre der Handlungsplot doch garnicht ENTERPRISE-Like. So ganz ohne Action... einfach so n "grünes" rumgelabere, von wegen "Gemeinsamkeiten" und "einen Weg zusammen gehen" Friede, Freude, Eierkuchen"..... das is doch in den Augen der ENT-Macher langweilig und interessiert doch niemanden.... Da is doch so'n bisserl Action vieeeel besser!


          @Han SOlo

          Stimmt! Dieses langweilige Forschen.... sowas öööödes, nech? Deshalb mochte ja auch niemand TNG, die haben ja immer so hochgestochen dahergeredet, klassische Musik gehört und dann auch noch andauernd jeden dummen Stern erforscht, der auf Ihrem Weg lag *gäääähhhhnn*
          Zuletzt geändert von Calex; 19.04.2004, 10:31.
          Für den einen ist es Magie für den anderen Religion für einen dritten eine Microwelle.

          "Was für Missionsziele, Malcom?...Lass uns doch erstmal nen coolen Schneemann bauen" Archers Pfadfindertruppe "Fähnlein Enterschweif" auf erster Erkundungstour

          Kommentar


          • #6
            Ich hab nicht geschrieben, dass die Gründung selbst gezeigt wird. Ich hoffe nur, dass weiter mehr Vorarbeit gezeigt wird. Und dass es keine solche Low-Action Folgen gibt ist auch vollkommen falsch. Es gibt auch - gerade wieder in der 3. Staffel einige gute Charakterentwicklungsfolgen und auch wieder eine, in der die Andorianer die Menschen wieder als gute Verbundete erkennen.
            Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
            endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
            Klickt für Bananen!
            Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

            Kommentar


            • #7
              Ich habe mir ein paar Episoden der 3ten Staffel angeschaut und die sind an Anspruchslosigkeit fast nicht mehr zu übertreffen. Was da an "Charakterentwicklungen" gezeigt wird ist ja wohl kaum mit DS9 o.ä. vergleichbar, das ist wohl eher "GZSZ-Niveau", oder zählst du die Folge in der Tucker und T'Pol hökern auch mit zu "Charakterentwicklungen" ??????
              Für den einen ist es Magie für den anderen Religion für einen dritten eine Microwelle.

              "Was für Missionsziele, Malcom?...Lass uns doch erstmal nen coolen Schneemann bauen" Archers Pfadfindertruppe "Fähnlein Enterschweif" auf erster Erkundungstour

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Calex
                oder zählst du die Folge in der Tucker und T'Pol hökern auch mit zu "Charakterentwicklungen" ??????
                Du hast die Folge ja noch nichtmal selbst gesehen und hast überhaupt keinen Plan davon. Da ist einiges an Charakterentwicklung drin und das "Hökern" ist auch nur ein kleiner Teil. Davon wird auch nicht mehr angedeutet, als es in manch anderen ST-Serien schon der Fall war, genaugenommen sogar in jeder

                Man hat auch nackte Frauen von hinten schon in anderen Serien gesehen, TNG, VOY und sicher auch in DS9
                Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                Klickt für Bananen!
                Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                Kommentar


                • #9
                  @SPocky

                  Es geht ünerhaupt nicht darum, das man schonmal eine "nackte Frau von hinten" in einer anderen Startrek-Serie gesehen hat. Diese Szenen hatten meist einen inhaltlichen Hintergrund zu der Story. Bei ENT geht es aber nur um die Szene an sich, genauso, wie die Dekontaminationsszenen oder das Ponfarr, in dem T'Pol halbnackt in einer Kammer rumgehüpft ist. Und das ist meineserachtens nicht zu vergleichen.

                  Im übrigen hab ich mir einige Folgen der 3ten Staffel letzlich angeschaut (bzw. versucht sie anzuschauen) U.a. Harbinger, und so n Kram. Dann sag mir doch mal, wo die tollen Charakterentwicklungen sein sollen?? Auch wenn die Folgen teilweise einen geringen Unterhaltungswert besitzen sind sie anspruchslos und unausgegoren.

                  Ich sehe sie nicht.
                  Für den einen ist es Magie für den anderen Religion für einen dritten eine Microwelle.

                  "Was für Missionsziele, Malcom?...Lass uns doch erstmal nen coolen Schneemann bauen" Archers Pfadfindertruppe "Fähnlein Enterschweif" auf erster Erkundungstour

                  Kommentar


                  • #10
                    Ach und die nackte Seven in VOY war eine absolute Notwendigkeit

                    Da passt die Begründung für die T'Pol Sache schon wesentlich besser. Auch die Dekontamination macht Sinn. Genaugenommen fehlt das bei den anderen Serien und ist dort ein Fehler. Wenn man alleine die Quarantänevorschriften für die Mondlandung bedenkt...
                    Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                    endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                    Klickt für Bananen!
                    Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                    Kommentar


                    • #11
                      Die nackte Seven bei Voyager war genau derselbe Schei**. Da geb ich dir 100% Recht. Voyager war ja auch der Anfang vom Ende. WEnigstens gabs da auf 3 Folgen auch mal eine einigermaßen gute FOlge. Kann man bei ENT nicht unbedingt behaupten.

                      Die Dekontamination macht KEINEN Sinn, da die da immer in UNterwäsche reinlaufen. Wenn, dann hätte man konsequenterweise auch nackt sein müssen. Nur, das die sich dann auch noch gegenseitig einschmieren und es keine "Dekontaminationsdusche" gibt, wie es sie heute schon bei Seuchenbekämpfungen gibt ist ja wohl megaunrealistisch. Außerdem würden die da einzeln durchlaufen, wie in einer Art Waschanlage, und nicht in einer Gruppe.

                      Und bei den anderen Serien ist der Transporter sozusagen die Dekontamination, da er Bio-Filter besitzt. Ansonsten gibts in den Raumschiffen auch im Hangar ein System, das Mikroorganismen in der Luft erkennt. Bei unserer Vorzeit-Ent gibts das natürlich noch nicht. Zudem funktionierte das in einigen Fällen ja nicht, sonst hätte man nicht sooft entsprechende Probleme damit gehabt.

                      Im übrigen gibts genug Erreger, die über die Atemwege in den Menschen gelangen, ich wüßte gerne, wie die bei dieser Art der Einreibedekontamination soetwas verhindern wollen?!?!. Und wenn es nur eine takalerianische Grippe ist.
                      Zuletzt geändert von Calex; 19.04.2004, 14:41.
                      Für den einen ist es Magie für den anderen Religion für einen dritten eine Microwelle.

                      "Was für Missionsziele, Malcom?...Lass uns doch erstmal nen coolen Schneemann bauen" Archers Pfadfindertruppe "Fähnlein Enterschweif" auf erster Erkundungstour

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Calex
                        Im übrigen gibts genug Erreger, die über die Atemwege in den Menschen gelangen, ich wüßte gerne, wie die bei dieser Art der Einreibedekontamination soetwas verhindern wollen?!?!. Und wenn es nur eine takalerianische Grippe ist.

                        Wahrscheinlich garnicht, aber es ist gut für die Truppenmoral.
                        Streichle niemals einen brennenden Hund !

                        Kommentar


                        • #13
                          Über die Atemwege gelangen die nur dann wieder aus dem Menschen, wenn dieser bereits virulent ist. Dazu müssen sich die Erreger erstmal im Menschen vermehrt haben und wenn man das gleich verhindern kann, wenn sie an Bord kommen, dann reicht das auch noch.
                          Außerdem darf man ja wohl auch davon ausgehen, dass die Crew regelmäßig geimpft wird.
                          Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                          endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                          Klickt für Bananen!
                          Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Calex
                            Stimmt! Dieses langweilige Forschen.... sowas öööödes, nech? Deshalb mochte ja auch niemand TNG, die haben ja immer so hochgestochen dahergeredet, klassische Musik gehört und dann auch noch andauernd jeden dummen Stern erforscht, der auf Ihrem Weg lag *gäääähhhhnn*
                            ??????????????????????????????????????

                            Wo bitteschön hab ich geschrieben

                            a) dass ich dagegen wäre sich bei Star Trek wieder mehr dem Forschen zu widmen

                            und

                            b) dass TNG langweilig war????

                            Erst lesen, dann denken und dann erst posten

                            Ich habe nur geschrieben, dass die zweite Staffel von ENT grottig (um nicht zu sagen das schlechteste Star Trek seit TAS) war und dass deshalb das Wiederaufgreifen des Forscher-Themas nicht unbedingt ein Garant für bessere Qualität sein würde.

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X