Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Föderations-Gründung bereits in Staffel 4?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Föderations-Gründung bereits in Staffel 4?

    Auf www.trekzone.de ist folgender interessanter Artikel erschienen:



    Executive Producer Manny Coto kündigte an, dass in der vierten Staffel von "Star Trek: Enterprise" die frühe Entwicklung der Vereinigten Föderation der Planeten zu sehen sein wird.

    Im Gespräch mit dem "SFX Magazine" sagte Coto, dass die Folgen dieser Staffel "sich am Ende zusammenfügen werden, wenn wir entweder die tatsächliche Gründung oder den Beginn der Gründung sehen werden." Aufgrund zeitlicher Vorgaben war sich Coto nicht sicher, ob die letzten Züge der Bildung der Föderation auf dem TV-Schirm zu sehen sein würden, aber "dahin bewegt sich die Staffel".


    Die ersten Schritte zur Föderation werden getan

    Weil der Krieg mit den Romulanern eventuell im Kino zu sehen sein wird, war Coto nicht sicher, wie sehr die Romulaner Teil von kommenden "Enterprise"-Geschichten sein werden. "Es ist noch zu früh, um sagen zu können, ob wir in diese Richtung gehen", schreibt TrekToday. Coto fügte hinzu, wenn er die Erlaubnis bekäme, an Geschichten über den Krieg mit den Romulanern zu arbeiten, würde er sofort damit beginnen.

    Falls der seit längerem diskutierte Gastauftritt von William Shatner (James T. Kirk) Wirklichkeit werden sollte, kann Coto sich vorstellen, dass die neuen "Enterprise"-Autoren Judith und Garfield Reeves-Stevens, die bereits mit Shatner an mehreren Romanen gearbeitet haben, "einen Großteil der Story schreiben würden". Die Autoren hätten bereits eine solide Idee für eine Geschichte mit Shatner, aber ob und wann das passiert, hängt laut Coto von "Geld und Verträgen ab, das ist wirklich alles".




    Die Hinweise drauf verdichten sich auch, dass bei den Spoilern zur Vulkan-Folge "The Forge" von einem Attentat auf den FÖDERATIONS-Botschafter Forrest (= Admiral Forrest?) geredet wird.

    Also entweder macht ENT in seiner vierten Staffel plötzlich einen massiven Zeitsprung oder Manny Coto ist was ST-Kontiuität anbelangt schlimmer als Rick Berman und Brannon Braga zusammen.

    Was ist eure Meinung dazu?

  • #2
    Hmm, also das ginge ja eh nur per Zeitsprung.
    Oder, die sagen einfach, das is ne andere zeitlinie, weil tausende "enterprise nicht möger" das auch schon gesagt haben...
    "Wissenschaft ist die einzige Wahrheit, die reinste Wahrheit"

    Kommentar


    • #3
      Das sieht ja fast so aus als ginge man davon aus dass diese Staffel die letzte wird, dann könnte man irgendwie auf die Gründung hinarbeiten und den romulanischen Krieg und die eigentlich Gründung im Kino zeigen...

      Kommentar


      • #4
        Na hoffentlich stellen B&B usw. nicht zu viel Quatsch an mit der Zeitlinie.
        Schon allein die Gründung der Föderation in Enterprise noch unterzubringen, finde
        ich nicht toll. Jedoch könnte man die Grundzüge ein bisschen am Ende der letzten Staffel formen lassen, so dass später dann langsam Gespräche über die Gründung der
        Föderation ergeben...
        אנו רוצים להודות לך על השימוש בשירותי התרגום שלנו.

        Kommentar


        • #5
          Das problem ist nur, das die produzenten gesagt bekommen haben, das sie das Ende der vierten Staffel so machen sollten, das es auch als Serienfinale funktionieren kann.
          Daher werden wohl die quoten entscheiden ob das die letzte Staffel wird, oder nicht.
          Und wenn es wirklich die letzte wird, dann würde ich persönlich schon gerne die Gründung sehen, obwohl das nur mit einem Zeitsprung gehen kann.
          "Wissenschaft ist die einzige Wahrheit, die reinste Wahrheit"

          Kommentar


          • #6
            Ich persönlich glaube nicht, dass es die letzte Staffel wird. Ansonsten würde man nicht die romulanischen Kriege vorbereiten, die Manny Coto in Enterprise einbauen will.

            Damit ist nun wohl auch endgültig das Gerücht vom Tisch, ST XI würde die romualnischen Kriege und eine neue Crew zeigen. Gott sei Dank!!!

            Kommentar


            • #7
              Steht irgendwo das Coto den Krieg schon plant? (lol, was für ne aussage )

              Vielleicht plant er das ja für ST XI?
              "Wissenschaft ist die einzige Wahrheit, die reinste Wahrheit"

              Kommentar


              • #8
                Ich frage mich was Coto mit dieser Aussage meint:
                I’m not sure we can go all the way to the actual forming, because there’s a date situation involved.
                Bezieht er sich mit "date situation" auf einen produktionstechnischen Faktor oder auf die Star Trek Zeitlinie, die die Föderationsgründung erst 2161 vorsieht, was außerhalb der "normalen" Enterprise Zeitspanne liegt?


                Bei den romulanischen Kriegen sehe ich es so, dass Manny sie in Enterprise zeigt , wenn die Idee für einen Kinofilm aus dem Rennen ist.
                Manny’s having to hold fire on that, because one of the ideas being discussed for a new Trek movie concerned the Romulan Wars. But if he was told 'We’re not gonna use that idea’? “I would do it, and I would start developing it right away!”
                Also genau wie in der von Han Solo berichteten trekzone news beschrieben wird. Im Umkehrschluss heißt es aber eben auch, dass die Romulanischen Kriege sich immernoch im Geschichtentopf für Star Trek 11 befinden.
                Für einen Euro durch die Spree, nächstes Jahr am Wiener See. - Treffen der Generationen 2013
                "Hey, you sass that hoopy Ford Prefect? There's a frood who really knows where his towel is." (Douglas Adams)

                Kommentar


                • #9
                  Klasse, wie man sich so auf bestimmte Themen einschießt, vor allem, wenn das mal wieder völlig an dem vorbei geht, was die Fans erwarten. Mich würde es nicht wundern, wenn man bei ENT mal schnell die Gründung der Föderation etwas nach vorne verlegt.... und die Begründung dafür kann ich jetzt auch schon liefern... der TCW!

                  Und was die Romulanischen Kriege im Kino angeht, so werden die sich dermaßen verheben, da dies dermaßen an den Erwartungen der Fans vorbeigeht, das sich Startrek davon so schnell nicht erholen wird. Wir dürfen uns dann erstmal sehr lange von Startrek verabschieden....! Denkt an meine Worte!
                  Für den einen ist es Magie für den anderen Religion für einen dritten eine Microwelle.

                  "Was für Missionsziele, Malcom?...Lass uns doch erstmal nen coolen Schneemann bauen" Archers Pfadfindertruppe "Fähnlein Enterschweif" auf erster Erkundungstour

                  Kommentar


                  • #10
                    Erwartung der Fans oder deine Erwartungen?

                    Wie willst du schon im Vorhinein wissen, ob Erwartungen erfüllt werden oder nicht, wenn du ohnehin keine Folgen mehr anschaust?

                    Kommentar


                    • #11
                      @MFB

                      Dann schau dir mal die Prequel Umfrage an, die ich gestartet habe. Das ist mehr als Eindeutig! Die meisten hier im Forum, und ich behaupte auch zu sagen, das es auch die meisten ausserhalb dieses Forums sind, wollen keine neue Prequelstory, sondern eine Fortsetzung der Handlungsstränge im 24ten Jahrhundert.
                      Für den einen ist es Magie für den anderen Religion für einen dritten eine Microwelle.

                      "Was für Missionsziele, Malcom?...Lass uns doch erstmal nen coolen Schneemann bauen" Archers Pfadfindertruppe "Fähnlein Enterschweif" auf erster Erkundungstour

                      Kommentar


                      • #12
                        Oh, sorry, habe mich verlesen. Habe überlesen, dass du speziell den nächsten Kinofilm gemeint hast. Ich habe deine Aussage versehentlich allgemein auf die romulanischen Kriege bezogen.
                        Was ETP betrifft, so kann man oder muss man als Fan ja fast die romulanischen kriege erwarten - spielt ja in der gleichen Zeit.

                        Mich persönlich reizt das 22. Jahrhundert ja mehr als noch eine Story im 24. Vor allem da man irgendwie "Endgame" aus seinem Gedächtnis verbannen muss, damit alles noch seine Richtigkeit hat.

                        Kommentar


                        • #13
                          Wieso muss denn ein Prequel in Form eines Filmes automatisch schlecht sein? guckt es doch erstmal an bevor ihr urteilt (ist jetzt nur auf die allgemeinheit bezogen).
                          Das gleiche gab es schon vor Star Wars Episode 1.
                          Direkt als es hieß es sei ein Prequel hörte man nur noch: das kann ja nur scheisse werden.
                          Das selbe Phänomen gab es auch nach den ersten Infos zu Enterprise.
                          Erste Reaktionen der Allgemeinheit: Kann ja nur scheisse werden.
                          Mit so einer Einstellung braucht man das dann gar nicht mehr gucken, da die Meinung schon feststeht.

                          @Ford Prefect
                          Mit der ersten Aussage bezieht er sich wohl tatsächlich auf die Zeitlinie, da, wie du schon richtig bemerkt hast, die Gründung ausserhalb der 7 Jahre Enterprise steht.
                          Natürlich könnten sie ja noch ein paar Staffeln verlängern um die Gründung drin zu haben
                          "Wissenschaft ist die einzige Wahrheit, die reinste Wahrheit"

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X