Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Enterprise bald am Ende? SPOILER!!!!!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Enterprise bald am Ende? SPOILER!!!!!

    Achtung SPOILER - wer bei ENT nicht ganz auf dem Laufenden ist bitte hier aufhören zu lesen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!





    nachdem ich seit kurzem, sprich seit den letzten paar Folgen von Season 3 wieder regelmässig Enterprise schaue und auch gerne "zugebe" das Season 4 bisher richtig gut ist, so gut war Star Trek seit Jahren nicht mehr (sprich seit 1999 als DS9 zu Ende war), stelle ich folgendes fest:

    Die Autoren scheinen ihr ganzes Pulver in Season 4 verschiessen zu wollen! Wichtige Handlungsbögen werden beendet ( Temporal Cold War) und andere wie jetzt die Vulkanier-Andorianer Geschichte werden weit voran getrieben!

    Deutet genau das das man versucht so viel Höhepunkte wie möglich in die Serie reinzubringen und so geballt hintereinander darauf hin das ENT, ich sage es mal vorsichtig, es nicht ganz auf 7 Seasons bringen wird?

    Wenn man bei Paramount so weitermacht wie die aktuelle Season 4 angefangen hat deutet wirklich vieles für mich daraufhin!

    Wie seht ihr dieses "Feuerwerk der Mehrteiler" in Season 4?
    "But men are men; the best sometimes forget."
    "Immortality! Take it! IT'S YOURS!"
    "Gute Menschen lernen von den schlechten mehr als die schlechten von den guten."
    "We'll make sure history never forgets the name ENTERPRISE."

  • #2
    Wenn die Quotenentwicklung so weitergeht, glaube ich kaum dass es noch eine 5.Staffel geben wird. Der Soong-Mehrteiler hatte zwar ganz gute, wohl aber nur durch Brent Spiner, jetzt ist scheinbar die Euphorie wieder gedämpft.
    Es ist vielleicht sogar zu befürchten dass schon nach der 13.Episode Schluss ist , Gerüchte gibts da ja zuhauf. Es gibt auch schon die Planung die Föderationsgründung am Ende der 4. Staffel als Abschluss zu zeigen. IMHO könnte man da sehr zufrieden sein, wenn angefangen wird eine 5. zu drehen. Es wäre gut wenn man die aktuellen deutschen -man kann fast schon sagen- Traumquoten von ETP(haben ja schon die von Smallville übertrumpft) auch in den USA erreichen würde . Ich hoffe jedenfalls immer noch auf 7 Staffeln *träum*.

    Kommentar


    • #3
      Nun das "Mehrteiler-Konzept" lässt IMHO nicht auf eine Absetzung schließen. Es soll viel mehr einen Kompriss zwischen "Alien-of-the-week" Folgen und einem Storyarc wie bei DS9 und B5 bilden, damit man Gelegenheitszuschauer und Fans gleichzeitig glücklich machen kann.
      Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
      Makes perfect sense.

      Kommentar


      • #4
        @Harmakhis:
        Es ist aber nicht nur das... Paramount hat Manny Coto angewiesen, die Staffel so anzulegen, daß sie auch als Serienende funktionieren kann, für den Fall das Enterprise nicht mehr fortgesetzt wird. Und ob die Serie fortgesetzt wird steht ja auch weiterhin auf auf einem schwabbeligen Boden...
        ...somebody is videotaping me in my spaceship...

        Kommentar


        • #5
          Naja, ich persönlich halte es für ein wenig übertrieben, die Mehrteiler und die guten Storys gleich als Anzeichen für das Ende der Serie zu sehen. Das mit den Mehrteilern wurde ja schon vor Beginn der Staffel so beschlossen. Und nur weil die Autoren derzeit sehr gute Ideen haben, heißt das nicht, dass sie das nächstes Jahr nicht mehr könnten

          Schlussendlich ist aber die Quotenentwicklung ausschlaggebendes Kriterium und ganz so weit bergab gings wohl nach Spiners Auftritt doch nicht. Die Blitzratings am Tag nach der Ausstrahlung waren zwar wenig berauschend, doch die abschließenden Zahlen waren dann wohl doch etwas ermutigender.
          Hat zufällig jemand Ahnung, wie sich ENT im Vergleich mit anderen Freitagabendserien schlägt?
          "I'm very much of the 'make it dark, make it grim, make it tough,' but then, for the love of God, tell a joke." - Joss Whedon
          "Bright, shiny futures are overrated anyway." - Lee Adama
          "Life... you can't make this crap up."

          Kommentar


          • #6
            Und wieder geht es mit den Fragen los ob diese Staffel denn nun die letzte sei (war voriges Jahr mit Season 3 das genau gleiche). Ich schätze mal die Chancen auf eine fünfte Staffel stehen 50:50. Einerseits sind die ENT-Quoten wirklich nicht gerade die besten, andererseits jedoch muss UPN jetzt nur noch 50 % von dem bezahlen, was eine Folge von Staffel 3 kostete. Außerdem hatte der Sender Freitagabend noch nie sonderlich gute Quoten (soweit ich mitbekommen habe, brachte ENT sogar einen Quotenanstieg gegenüber den anderen Freitagabendsendugen auf UPN).

            Was die Qualität anbelangt so könnte ich im Moment nicht zufriedener sein. "Stormfront" und die Orioner-Handlung von "Borderland" waren zwar nicht gerade berauschend, der Rest der Folgen ist jedoch so ziemlich das beste Star Trek, was ich in den vergangenen 5 Jahren gesehen habe. Hoffe man bleibt diesem Kurs treu.

            Wenn ENT endet, wird es vermutlich auch das Ende für Star Trek (zumindest für eine längere Zeit) werden. Und offen gesagt (auch wenn ich noch vor einem Jahr eine solche Pause begrüßt hätte) hoffe ich, dass die Serie nun doch seine 7 Staffeln bekommt - und wenn eine sechste Serie, dann bitte entweder mit dem alten TNG/DS9/VOY-Autorenstab oder zumindest mit Manny Coto an Bord.

            Kommentar


            • #7
              Ein "Feuerwerk" der Handlungsbögen muss noch lange nicht das Ende bedeuten! Der Grund warum ja viele so unzufrieden ist, weil ENT nicht wie TNG einfach herumreisen und forschen kann. In TNG ist ja die schwierige Entstehungsphase schon beendet.

              Es wäre durchaus denkbar, dass die Leute ENT wieder lieber kucken, wenn die Föderation gegründet wurde. Da es dann leichter ist technologien auszutauschen und viele Konflikte bereits gelöst wurden, bleibt eben mehr "Zeit" zum forschen.

              Auf jeden Fall muss ich HanSolo recht geben. Wenn ENT am Ende der 4ten Season eingestellt wird, wird es auf lange Sicht (min. 10 Jahre) kein Star Trek mehr geben. Die Leute haben es also selbst in der Hand ob es auch weiterhin Star Trek gibt.
              Just because it is the truth doesn't mean anyone wants to know about it.
              Alle vier Jahre machen die Wähler ihr Kreuz. Und hinterher müssen sie's dann tragen. - Ingrit Berg-Khoshnavaz
              Statt 'Gier' sagen wir 'Profitmaximierung', und schon wird aus der Sünde eine Tugend. - Ulrich Wickert

              Kommentar


              • #8
                Zitat von matrix089
                Auf jeden Fall muss ich HanSolo recht geben. Wenn ENT am Ende der 4ten Season eingestellt wird, wird es auf lange Sicht (min. 10 Jahre) kein Star Trek mehr geben.
                Dem stimme ich auch zu! Und das wäre nicht mal verkehrt ST für ne ganze Weile auf Eis zu legen.
                "But men are men; the best sometimes forget."
                "Immortality! Take it! IT'S YOURS!"
                "Gute Menschen lernen von den schlechten mehr als die schlechten von den guten."
                "We'll make sure history never forgets the name ENTERPRISE."

                Kommentar


                • #9
                  Das denke ich auch. Ich bin im großen und ganzen sehr zufrieden mit den bisherigen Serien... ich schau sie mir immer wieder gerne an, was will ich denn mehr? Bestimmt nicht wirklich, dass die Macher Star Trek zur Massenware machen und letzlich alles nur kaputt machen. Mittlerweile sind sie bei 5 Serien. Selbst wenn ENT die letzte STar Trek-serie gewesen wäre - es würde mich nicht wirklich stören. Mit dem Star Trek, was es bereits gibt, kann ich mich bestens unterhalten.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von FPI Productions
                    Mit dem Star Trek, was es bereits gibt, kann ich mich bestens unterhalten.
                    Wenn man bedenkt das ich gerade mal 50% aller VOY Folgen und ebenso viele bei ENT gesehen habe habe ich sogar noch genug Material was ich mir reinziehen könnte, fragt sich blos wann ich das alles nachholen will...
                    "But men are men; the best sometimes forget."
                    "Immortality! Take it! IT'S YOURS!"
                    "Gute Menschen lernen von den schlechten mehr als die schlechten von den guten."
                    "We'll make sure history never forgets the name ENTERPRISE."

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich denke nicht das man diese "Feuerwerk" als Zeichen sehen sollte das ENT an Ende ist. Auch wenn die Quoten nicht die besten sind so besteht doch immer noch die Chance das sich das ändert. Im Moment gehts ja ein wenig bergauf mit den Quoten. Außerdem steckt in ENT noch viel Potenzial wie man ja an der 4. Season sehen kann. Die Gründung der Föderation oder andere Völker, die zur Föderation gehören, könnte man mal näher beleuchten und natürlich nicht zu vergessen den Konflikt mit den Romulanern, das wäre sicher auch noch eine gute Story wert. Deshalb hoff ich immer noch das es ENT vielleicht doch noch zu ner 5. Season oder gar zu 7 Seasons bringt.

                      Kommentar


                      • #12
                        Da es bislang nach fast jeder Folge von ENTERPRISE neue "Hiobsbotschaften" und Absetzungsgerüchte gab (okay, nach jeder ist ein wenig übertrieben aber oft genug schon) denke ich nicht, dass man das vor einer offiziellen Aussage zu dem Thema ernstnehmen oder vom Tisch weisen sollte.

                        Grundsätzlich sehe ich die Problematik genauso wenig wie etwa Harma oder Mainboard... wieso sollte das ein Ende bedeuten? Zumal zur Zeit viele Serien auf ähnliche Konzepte umsatteln (zB Andromeda) weil sich eben andere Formate wie 24 als sehr erfolgreich herausgestellt haben und das Weglassen von Storybögen eben doch nicht das wahre war... geht halt in Richtung Mittelweg, wobei man aufpassen sollte, weil "Allen kann man es nie recht machen"... wenn man also immer nur den diversen Wünschen oder Protesten hinterherhechelt hat man 1. nie das getroffen was gerade der Mehrheit gefällt weil man immer zu spät ist und läuft 2. Gefahr, dass man die, die von den alten Fehlern nicht abgeschreckt wurden jetzt mit neuen Fehlern verschreckt
                        So eine Ausrichtung auf marktforschungs-Ergebnisse ist immer ein scharfes Schwert mit vielen Klingen. Und wer sich schneidet sollte besser nicht Bluter sein
                        »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                        Kommentar


                        • #13
                          Auf jeden Fall ging es mit den Zuschauerzahlen wieder bergauf in "Kir'Shara".

                          Siehe Treknews

                          Das lässt auf jeden Fall hoffen!
                          Just because it is the truth doesn't mean anyone wants to know about it.
                          Alle vier Jahre machen die Wähler ihr Kreuz. Und hinterher müssen sie's dann tragen. - Ingrit Berg-Khoshnavaz
                          Statt 'Gier' sagen wir 'Profitmaximierung', und schon wird aus der Sünde eine Tugend. - Ulrich Wickert

                          Kommentar


                          • #14
                            Na ja, ich vermute mal eher, daß der gute Manny die von seinen Vorgängern hinterlassenen "Altlasten" möglichst schnell abfertigen möchte und deshalb ordentlich Gas gibt, was das Abschließen von Handlungsfäden betrifft. Außerdem scheint er ja auch unter den eingeführten Nebencharakteren (aus Spoilergründen gehe ich nicht ins Detail, aber die Leute, die auf dem Laufenden sind, wissen eh was ich meine) zu wüten, die jetzt alle nacheinander draufgehen...
                            Streichle niemals einen brennenden Hund !

                            Kommentar


                            • #15
                              Nur weil viele gute Stories auf einmal gebracht werden, heißt das noch lange nicht, dass danach nichts mehr besseres kommen kann. Mit Stories über die klingonischen Stirnhöcker und einem eventuellen Comeback von Captain Kirk hätte man ja nicht unbedingt rechnen können. Es ist nur eine Frage des Aufgreifens von verschiedenen Handlungen, was Manny Coto mit Perfektion gelingt und auch eine besondere Spezialität der Reeves-Stevens' ist.
                              Für mögliche 7 Staffeln ist genug Potenzial da und da sich UPN mit den Freitags-Quoten sehr zufrieden zeigt, scheint zumindest einer 5. Staffel nix´im Weg zu stehen. Außerdem hat Bill Shatner ja schon anklingen lassen, dass er für eine mögliche 5. Staffel zur Verfügung stehen würde. Und welcher Sender will sich schon das Comeback von Captain Kirk entgehen lassen?

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X