Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[Spoiler] Cardassianer in ENT?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [Spoiler] Cardassianer in ENT?

    Ich habe in einem englisch-sprachigen ST-Forum einen Thread über ein Thema entdeckt, welches mich auch beschäftigt seit ich "Observer Effect" gesehen habe.
    Die Tatsache, dass in dieser Folge mal das Wort "Cardassianer" in einem Halbsatz fällt ist doch eigentlich kein Spoiler oder?

    Naja...jedenfalls gehts um die Theorie eines möglichen Erstkontaktes mit den Cardis in ENT. Da es keine canon-Aussagen über das Datum dieses Kontaktes gibt könnte das hinhauen.
    Untermauert wird dass noch dadurch, dass wir aus DS9 wissen, dass ein cardassianischer Dichter im 22. Jahrhundert im Exil auf Vulkan gelebt hat. (Dort traf ihn ein früherer Wirt von Dax, nämlich Tobin).

    Die Timeline könnte dann doch folgendermaßen aussehen:

    1. Irgendwann in ENT trift die Enterprise ein cardassianisches Raumschiff und stellt den ersten Kontakt her. Wie sich herrausstellt, sind diese Cardassianer ein friedliches und freundliches Volk, das aber eigentlich in Ruhe gelassen werden will. Man einigt sich kurz darauf auf friedliche Koexistenz ohne Einmischung in die Angelegenheiten des Anderen.

    2. Aufgrund dieses Abkommens hören und sehen wir in TOS und den ersten 6 Filmen nichts von den Cardis (sie halten sich ja aus Angelegenheiten der Fed raus).

    3. Gegen Anfang des 24. Jahrhunderts gehen die Ressourcen auf Cardassia zuende. Das Volk beginnt zu verarmen und zu hungern.
    Um dieser Entwicklung entgegen zu wirken, übernimmt eine Militärregierung das Kommando, und beginnt eine agressive und expansive Politik zu betreiben.

    4. Dies führt zu einem ersten Krieg mit der inzwischen etablierten Föderation. Dieser findet einige Jahre vor TNG mit der Schaffung der EMZ sein vorläufiges Ende.

    Klingt doch eigentlich ganz schlüssig oder?
    Vielleicht könnte auch geklärt werden warum Denobulaner Cardassianern so ähnlich sehen. Möglicherweise ein ähnlicher Exodus wie bei den Romulanern.

  • #2
    Es wäre imo gar keine so blöde Idee den Erstkontakt mit den Cardis in einer Enterprisefolge zu zeigen. Ich würde mich freuen das Volk in seiner Blütezeit vor der Militärdiktatur zu sehen, ein friedliches Volk von erstklassigen Musikern, Malern und Architekten.
    Möglicherweise kann man auch schon andeuten, dass es Wissenschaftler gibt die eine Ressourcenknappheit vorhersagen, die sich allerdings kein Gehör verschaffen können.

    Auf der anderen Seite könnte man natürlich auch nur einem einzelnen Cardi Schiff begegnen. Die Cardassianische Crew sagt, dass ihr Raumschiff eines von nur wenigen ihres Volkes ist, da allgemein kein großer Forscherdrang und Entdeckungsgeist besteht. Ein Halbsatz würde erklären, warum man bis TNG keine Cardis zu Gesicht bekommt.

    Man benötigt jedenfalls eine clever Geschichte in der dieser Erstkontakt eingebettet wird, denn allein mit "ENT trifft auf Cardis" sind keine 42 Minuten zu füllen.
    Für einen Euro durch die Spree, nächstes Jahr am Wiener See. - Treffen der Generationen 2013
    "Hey, you sass that hoopy Ford Prefect? There's a frood who really knows where his towel is." (Douglas Adams)

    Kommentar


    • #3
      Die Enterprise könnte ja auf ein Forschungsschiff der Cardassianer treffen, dessen primäre Aufgabe es ist, neue Ressourcen zu entdecken. Die könnten vielleicht eine menschliche Kolonie (Vega, Alpha Centauri) versuchen "anzuzapfen". Am Ende der Folge könnte ein Vertrag abgeschlossen werden, dass sich die Cardassianer von menschlichen Siedlungen fern halten sollen.

      Kommentar


      • #4
        Nein, ich denke sowas wäre wohl zu früh - also zeitlich. Die Cardassianer dürften nach den Infos aus DS9 im 22. Jahrhundert noch keine Ressourcenprobleme geben. In DS9 scheint ja häufiger durch, dass diese Militärregierung erst seit "kurzem" (also wohl Ende 23. / Anfang 24. Jahrhundert) an der Macht ist. Und die Ressourcenprobleme dürften damit konform gehen.

        Ich würde es eher begrüßen, wenn man vielleicht auf so einen "Hippie"-Trek voller Cardis trifft, die halt als Künstler, Musiker usw. durchs All ziehen und vielleicht wäre es ja interessant, wenn diese noch friedlichen Cardassianer sogar Einfluß auf den Konflikt zwischen Andor und Vulkan (oder einem ähnliche zwischen zukünftigen Föderationsmitgliedern) nehmen und somit indirekt zu der Entstehung der Föderation beitragen. Das wäre so richtig Ironie des Schicksals.
        Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
        Makes perfect sense.

        Kommentar


        • #5
          "Ressourcenknappheit" ist je ein sehr dehnbarer Begriff. Man könnte sich ja im 22. Jahrhundert erst im Anfangsstadium einer sich anbahnenden Krise stehen.
          So müsste es ablaufen: Zuerst gehen die Ressourcen für den täglichen Luxus zur Neige. Nach einiger Zeit bekommt es auch der Mittelstand mit, dass manche Dinge einfach schwer aufzutreiben sind. Durch alle gesellscahftlichen Schichten pflanzt sich diese Krise fort und am Ende kämpft jeder nur noch um ein paar Taspar-Eier und ist froh, nicht über Nacht zu erfrieren.

          Lange Zeit wird das Militär ja auch hinter den gewählten (oder diktatorischen) Führern gestanden haben, ehe es sich auflehnte und die Führer vom Thron stieß.

          Meiner Meinung nach kann eine solche Verknappung durchaus erst nach einem oder zwei Jahrhunderten zu solch schlimmen Auswikrungen führen. Außerdem nicht geklärt ist, wie alt Gul Madred in der Episode "Chain of Command" war. Vielleicht war er älter als er aussah und seine schlimme Kindheit von der er erzählt lag schon 70-80 Jahre zurück. Außerdem weiß keiner,lange ein übliches cardassianisches Leben dauert.

          Kommentar


          • #6
            Hm...Hippie-Trek? Hatten wir das nicht schonmal in TOS?
            Naja...wär aber eigentlich ne ganz gute Idee. Das mit den Ressourcen (dass die im 24. Jh. fast ganz aufgebraucht sind) hatte ich ja auch schon so vorgeschlagen.
            Vielleicht könnte man ja auch eine Story um diesen Exilanten auf Vulkan bauen. Da könnte dann auch Tobin Dax nen Gastauftritt bekommen. Wäre toll wenn der sich dann auch so verhalten würde wie O'Brien in "Facetten".

            Kommentar


            • #7
              Leider hat man in ENT die Neigung, die meisten Spezies feidlich zu skizzieren, falsch oder überzeichnet. Ob nun Vulkanier, Klingonen, Xindis, Suliban und diese ganzen Ein-Autritt Aliens. Friedliche Cardassianer wären interessant, aber die ersten dreieinhalb Jahre sind sowieso mit - meist schlecht abgehandelten - Erstkontakten überladen, da braucht man nicht noch mehr Völker einzuführen.

              Enterprise also made Earth's first contact with numerous species, including:
              Akaalis, July 2151 (ENT: "Civilization") Note: Official first contact was unavoidably made with only a single Akaali, as this species was too primitive and still not warp-capable
              Andorians, June 2151 (ENT: "The Andorian Incident")
              Antarans, early 2153 (ENT: "The Breach")
              Arkonians, late 2152 (ENT: "Dawn")
              Axanar, May 2151 (ENT: "Fight or Flight")
              Borg, March 2153 (ENT: "Regeneration") Note: This first contact remained unconfirmed until 2365 (TNG: "Q Who?")
              Coridans, October 2151 (ENT: "Shadows of P'Jem")
              Enolians, late 2152 (ENT: "Canamar")
              Eska, November 2151 (ENT: "Rogue Planet")
              Ferengi, December 2151 (ENT: "Acquisition") Note: This first contact remained unconfirmed until 2364 (TNG: "The Last Outpost")
              Illyrians, early 2154 (ENT: "Damage")
              Kantare, December 2151 (ENT: "Oasis")
              Kriosians, September 2152 (ENT: "Precious Cargo")
              Kreetassans, January 2152 (ENT: "Vox Sola") Note: The ship later conducted a follow-up visit to the Kreetassan homeworld in mid-2152 (ENT: "A Night in Sickbay")
              Malurians, July 2151 (ENT: "Civilization")
              Mazarites, February 2152 (ENT: "Fallen Hero")
              Menk, September 2151 (ENT: "Dear Doctor")
              Na'kuhl, 1944 (ENT: "Storm Front, Part I")
              Orions, May 2154 (ENT: "Borderland")
              Organians, 2154 (ENT: "Observer Effect") Note: The Organians wiped the minds of all onboard of this first contact
              Osaarians, September 2153 (ENT: "Anomaly")
              Paraagans, March 2152 (ENT: "Shockwave, Part I")
              Retellians, September 2152 (ENT: "Precious Cargo")
              Risans, February 2152 (ENT: "Two Days and Two Nights")
              Romulans, April 2152 (ENT: "Minefield") Note: First visual contact was not made until 2266 (TOS: "Balance of Terror")
              Sphere Builders, December 2153 (ENT: "Harbinger")
              Skagarans, October 2153 (ENT: "North Star")
              Suliban, April 2151 (ENT: "Broken Bow")
              Takret, September 2152 (ENT: "The Catwalk")
              Tandarans, January 2152 (ENT: "Detained")
              Tholians, late 2152 (ENT: "Future Tense")
              Triannons, November 2153 (ENT: "Chosen Realm")
              Valakians, September 2151 (ENT: "Dear Doctor")
              Vissians, early 2153 (ENT: "Cogenitor")
              Wraiths, November 2151 (ENT:"Rogue Planet")
              Xindi, September 2153 (ENT: "The Xindi")
              Xyrillians, May 2151 (ENT: "Unexpected")

              Kommentar


              • #8
                Aber das ist wohl eher in der Pre-Coto-Ära der Fall gewesen. Die Vulkis wurden ja bereits wieder ins rechte Licht gerückt. Die Andorianer sind vielleicht etwas misstrauisch und arrogant, aber im Grunde genommen in Ordnung.
                Was die Überzeichnung betrifft, so ist das schon immer so gewesen in ST. Die meisten Spezies repräsentieren hier einen bestimmten Aspekt der menschlichen Natur. Kampf,Ehre und Krieg (Klingonen); Intrigen, Verschlagenheit (Cardis, Romulaner); Logik und Philosophie (na wer wohl), Kapitalismus (Ferengi); usw..

                Kommentar


                • #9
                  Bei den Ferengi in ENT is es auch so, laut Picard war der erste Kontakt mit ihnen
                  auf der Stargazer, aber in ENT sind sie auch schon.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Fladm.Olli
                    Bei den Ferengi in ENT is es auch so, laut Picard war der erste Kontakt mit ihnen
                    auf der Stargazer, aber in ENT sind sie auch schon.
                    Nun, bei den Ferengi ist es aber gar kein Problem, dass sie in ENT auftauchten. Denn die ENT-Crew hat nie erfahren, wer die wirklich waren. Und Picard hat auch erst Jahre später, nämlich 2364, als der offizielle erste Kontakt mit den Ferngi stattfand, erahren, dass die Stargazer damals von einem Ferengi-Schiff angegriffen worden war.
                    Flassbeck Economics | Keynes-Gesellschaft | Steve Keen's Debtwatch

                    "It is better to die for an idea that will live, than to live for an idea that will die." - Steve Biko

                    Kommentar


                    • #11
                      Die Tatsache, dass in dieser Folge mal das Wort "Cardassianer" in einem Halbsatz fällt ist doch eigentlich kein Spoiler oder?
                      Ich fand es eher eine nette art die Kontinuity von Star Trek zu stärken. Es war auf jedenfall nicht so Scheiße wie die Ferengi oder Borg auftauchen zu lassen.
                      Der 1. Weltkrieg wurde begonnen WEIL ein Österreicher erschossen wurde,
                      und der 2. wurde begonnen weil ein Österreichen NICHT erschossen wurde...
                      ! wie man's macht, isses falsch !

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Charon1701
                        Ich fand es eher eine nette art die Kontinuity von Star Trek zu stärken. Es war auf jedenfall nicht so Scheiße wie die Ferengi oder Borg auftauchen zu lassen.
                        Das war ja auch nicht abwertend gemeint. Ich hielt es auch für ne nette Dreingabe und zhab es halt als Aufhänger für diesen Thread genutzt.

                        Kommentar


                        • #13
                          @spidy1980 nicht missverstehen, sollte eigentlich keine Kritik an dir werden, ich empfand das halt nur so.
                          Der 1. Weltkrieg wurde begonnen WEIL ein Österreicher erschossen wurde,
                          und der 2. wurde begonnen weil ein Österreichen NICHT erschossen wurde...
                          ! wie man's macht, isses falsch !

                          Kommentar


                          • #14
                            Naja das sind halt immer die Probleme wenn man eine Serie vor den Serien macht. Ich persönlich fände es natürlich super wenn die Cardis in Ent auftauchen würden. Dazu noch ein schön designtes schnittiges card. Schiff gewürzt mit einer guten Story und fertig ist die Episode
                            "Inter Arma Enim Silent Leges"

                            Kommentar


                            • #15
                              Mal na Frage: Was soll das eigentlich mit diesem "(Spoiler)"?

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X