Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Das Serienfinale

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Das Serienfinale

    Tja, dadurch, dass ENT jetzt abgesetzt wird, wird es, so laut Berman, ein wirklich tolles Serienfinale geben. Was erwartet ihr davon? Vielleicht bekommt die Serie ja wirklich einen unvergesslichen Abgang präsentiert. Ich bin auf jedenfall mal gespannt.
    Die Zeit ist das Feuer in dem wir verbrennen.

    Ich war Teil der Lösung - und mein größtes Problem.

  • #2
    Ich wäre erst zufrieden, wenn die Zeitlinie ENT im nachhinein ausgelöscht wird und nie existiert hat. Und ich denke ich spreche im Namen vieler Startrekfans, denen ENT absolut nicht gepasst hat.
    Für den einen ist es Magie für den anderen Religion für einen dritten eine Microwelle.

    "Was für Missionsziele, Malcom?...Lass uns doch erstmal nen coolen Schneemann bauen" Archers Pfadfindertruppe "Fähnlein Enterschweif" auf erster Erkundungstour

    Kommentar


    • #3
      Calex, nein du sprichst nicht im Namen vieler ST-Fans. Es wäre schön, wenn du es dabei belassen könntest, dass dir die Serie gestunken hat, aber es dir nicht anmaßt zu wissen, was andere Menschen denken.

      Zumindest die vierte Staffel - von der du nicht die leisteste Ahnung hast - war qualitativ sehr gut und man liest das auch in vielen Reviews im ganzen Netz. Das dabei die 1. + 2. Staffel schlechter waren tut nichts zu Sache, da der letzte Eindruck zählt, mit dem unter anderen auch viele deiner dauernden Nörgeleien (wie z.B. die Vulkanier) aus der Welt geschafft wurden und werden.

      Ich persönlich glaube dass das Serienfinale einen Zeitsprung machen wird nach dem Prinzip "Was bisher geschah" und dann die aktuellen Folgen wo sich Andorianer, Menschen und Tellariten zusammenraufen, wieder aufgreift und dann das Ende des romulanischen Krieges zeigt und wie die Föderation daraus hervorgeht.
      Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
      Makes perfect sense.

      Kommentar


      • #4
        @Harm: Naja, ich denke schon, dass "viele" Star-Trek-Fans das so sehen wie Calex. Er hat ja nicht geschrieben, "alle" oder "die meisten", sondern "viele" und das ist relativ.
        Sicher gibt es auch "viele", die gegen die Einstellung der Serie sind.
        Republicans hate ducklings!

        Kommentar


        • #5
          Zum Serienfinale würde ich mir ein 90-Minuten-Special wünschen, so wie bei den letzten 3 ST-Serien auch. Ein solches Special hat sich die Serie sicher verdient und mir würde die Idee mit dem Zeitsprung mit dem Blick in die Zukunft zur Föderationsgründung auch sehr gut gefallen. Wäre zwar ein bisschen von B5 geklaut, aber es würde ja ganz gut passen, da Enterprise ja von Folge 1 weg das Ziel hatte, auf die Föderationsgründung hinzuarbeiten.

          Andere Möglichkeit wäre, dass man mit der Gründung der "Koalition", die ja in der Folge "Demons" angesprochen wird, endet.

          Ganz gemein wäre ein Cliffhanger

          Kommentar


          • #6
            Also ein Serienfinale a la ´Upps, alles was ihr lieben Zuschauer die letzten vier Jahre gesehen habt ist nie passiert´ ist einfach bescheuert, ganz egal wie gut oder schlecht man die Serie fand. So verscheissern darf man den Zuschauer IMO nicht und deswegen wird das auch nicht passieren.
            "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
            "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

            Member der NO-Connection!!

            Kommentar


            • #7
              Zitat von notsch aka Pustefix
              Also ein Serienfinale a la ´Upps, alles was ihr lieben Zuschauer die letzten vier Jahre gesehen habt ist nie passiert´ ist einfach bescheuert, ganz egal wie gut oder schlecht man die Serie fand. So verscheissern darf man den Zuschauer IMO nicht und deswegen wird das auch nicht passieren.
              /signed

              Genau das wird nicht passieren und das würde mir die Serie noch im Nachhinein vermiesen.

              Die Idee mit dem Blick in die nahe Zukunft und der Gründung der Föderation hat was ... Solange man nicht so ein lahmes Ende wie bei Voyager macht.

              WJ

              Kommentar


              • #8
                Ich stimme notsch auch zu. Das wäre katastrophal.

                Schön wäre, wie WarpJunkie schon geschrieben hat, ein Ausblick auf die Gründung der Föderation. Oder ein Rückwärtsblick aus einer fernen Zukunft, vielleicht auf der Feier zum 250jährigen Bestehen der Föderation, mit einem alten Riker oder so... Möglicherweise finden sie die "Enterprise", die bis dahin irgendwo verschollen war... irgend so was in der Art würde zumindest ich als "spektakulärer Abgang" betrachten...
                Planeten.ch - Acht und mehr Planeten (neu wieder aktiv!)
                Final-frontier.ch - Kommentare vom Rand des Universums

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Calex
                  Ich wäre erst zufrieden, wenn die Zeitlinie ENT im nachhinein ausgelöscht wird und nie existiert hat. Und ich denke ich spreche im Namen vieler Startrekfans, denen ENT absolut nicht gepasst hat.
                  Also in meinem Namen sprichst du schon .
                  Aber so etwas dürfte freilich bloßes Wunschdenken bleiben .
                  “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                  They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                  Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                  Kommentar


                  • #10
                    Mir wäre das eigentlich auch am liebsten.
                    Republicans hate ducklings!

                    Kommentar


                    • #11
                      Ganz ehrlich ein Finale bei dem alles was geschehen ist für null und nichtig gemacht wird, wäre Schwachsinn. Eine Serie muss doch im Endeffekt irgendwas bewirkt haben, irgendwas verändert haben, sonst bringt das doch nichts.
                      Ich glaube nicht, das man bei ENT so ein spektakuläres Ende hinbekommt. An TNG und DS9 wird man da nicht rankommen. Naja warten wir mal ab was passiert.
                      Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
                      Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

                      Kommentar


                      • #12
                        Wenn es xo wie von Calex profezeit wurde kommen würde, wäre das IMO ein Schlag ins Gesicht, und schlimmer als alle Fehler die in den letzten Jahren gemacht wurden.

                        Ein Ausblick in die Zukunft zur Gründung der Fed, wäre schon eher nach meinem Geschmack.

                        Kommentar


                        • #13
                          Ausserdem würde man mit einem solchen Ende alle Fans und potentiellen Schauer einer zukünftigen Serie definitiv vergraulen... was ökonomisch keinen Sinn macht.
                          Planeten.ch - Acht und mehr Planeten (neu wieder aktiv!)
                          Final-frontier.ch - Kommentare vom Rand des Universums

                          Kommentar


                          • #14
                            Ja, natürlich können die das nicht machen.
                            Aber es wäre mir dennoch am liebsten.
                            Republicans hate ducklings!

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Harmakhis
                              Ich persönlich glaube dass das Serienfinale einen Zeitsprung machen wird nach dem Prinzip "Was bisher geschah" und dann die aktuellen Folgen wo sich Andorianer, Menschen und Tellariten zusammenraufen, wieder aufgreift und dann das Ende des romulanischen Krieges zeigt und wie die Föderation daraus hervorgeht.
                              Das fände ich persönlich sogar die idealste Lösung, zumal man gegenüber TOS einen entscheidenden Vorteil hat: diese Mal kann man die Serie mit einem Abschluss finalisieren.
                              Mir würde so ein Finale zumindest gefallen - auch wenn ich immer noch nichts von der vierten Staffel gesehen habe. Andererseits ist es vielleicht auch nicht ganz verkehrt, wenn die Serie beendet wird; auch wenn man sich dann nicht mehr so ganz ausführlich mit bestimmten Dingen beschäftigen können. Auch wenn ich mich nie wirklich (zumindest nach dem derzeitigen "SAT.1-Stand") mit ENT anfreunden konnte, finde ich es jetzt doch irgendwie schade.


                              Zitat von MFB
                              Ganz gemein wäre ein Cliffhanger
                              Was sollte das denn bringen? Damit man ENT mal irgendwann fortsetzen kann?
                              Nein, mal Spaß beiseite: ich hoffe inständig, dass Berman und Co. jetzt endlich daraus lernen! "Star Trek" - wenn es je fortgesetzt werden sollte - muss jetzt eine große Pause zum "Generieren" nehmen. Nach der derzeitigen Situation wäre eine baldige Fortsetzung absolut nicht gut. Weder für das Franchaise selbst, noch für den Ideenpool. Und wenn Serie VI je kommen sollte, dann aber keine, die zwischen ENT und TOS spielt! Dann könnte ich mir eher eine Serie vorstellen, die ggf. die Geschehnisse um die Föderation im 26. Jahrhundert nochmal aufgreifen könnte (z.B. wie das mit den Xindi überhaupt zustande gekommen ist).

                              Konzepte und Ideen gäbe es einige. Aber in der "Kreativpause" sollten sie auch wirklich vollends ausgeschöpft werden. Bezugnehmend auf obiges zum 26. Jahrhundert könnte man auch eine Mini-Serie mit Episoden in Spielfilmlänge produzieren. Aber wie gesagt.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X