Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ist euch ENT eine Spende wert?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ist euch ENT eine Spende wert?

    Hiermit distanziert sich SciFi-Forum.de von dieser Spendenaktion. Wir stehen in keiner Verbindung zu dieser Aktion. Hier wird lediglich darüber Diskutiert!



    Zur Zeit wird in den Staaten versucht, möglichst viele Fans zusammen zu bekommen, die jeweils ein wenig Geld spenden und damit das Budget für Staffel 5 stellen. Die Fans in den USA allein werden wohl nicht reichen, also muss das weltweit unterstützt werden. Auch wenn ich am Erfolg dieser Aktion zweifle, wäre ich trotzdem dabei wenns wirklich losgehen würde. Mal ehrlich...was Coto vor einigen Monaten für Staffel 5 angekündigt hat ist doch wohl ne kleine Spende wert oder? Ein Weiterverbreiten dieser Nachricht (in welcher Form auch immer) ist enorm wichtig.

    Die Fans haben ST schon einmal gerettet...wir können es wieder schaffen!
    Zuletzt geändert von Dr.Bock; 15.02.2005, 21:37.

  • #2
    Klingt alles ganz nett, aber ich glaube, die Leute in der Dritten Welt könnten das Geld wohl eher gebrauchen. *totschlagargument Nr 37b*
    ...somebody is videotaping me in my spaceship...

    Kommentar


    • #3
      Zitat von spidy1980
      Die Fans haben ST schon einmal gerettet...wir können es wieder schaffen!
      Mir ist es keine Spende wert, akzeptier es doch, ENT wurde abgesetzt und basta!
      "...To boldly go where no man has gone before."
      ...BASED UPON "STARTREK" CREATED BY GENE RODDENBERRY...

      Kommentar


      • #4
        Wenn so eine Aktion Aussicht auf Erfolg hätte (was ich aber bezweifle)...definitives ja...natürlich abhängig vom Betrag
        Zuletzt geändert von Dax; 07.02.2005, 21:52.

        Kommentar


        • #5
          Ich kann mir keine Serie vorstellen, für die ich selber Geld spenden würde. Auch nicht für eine 8te DS9 Staffel.

          Kommentar


          • #6
            Nunja...eine staffel kostet 30 millionen dollar ca. wenn wir nur 2-3 millionen fans weltweit zusammenkriegen (was eigentlich garnicht soviel ist), reicht das schon.
            www.SaveEnterprise.com würde als Anlaufpunkt dienen. Paramount muss NICHTS dazubezahlen. Wir kommen für alles auf. Und alles was wir für unser Geld wollen ist eine 5. Staffel mit Many Coto und Föderationsgründungsarc. Paramount würde keinerlei Verlust machen. Eher sogar Gewinn durch die Werbeeinnahmen bei keinerlei Ausgaben. Wir sind glücklich...Paramount ist glücklich...das muss doch zu machen sein!!

            @Scotty: Warum soll ich es einfach akzeptieren solang es die MÖGLICHKEIT gibt es zu ändern? Mal ehrlich...solche Einstellungen wie deine sorgen für Stagnation!
            Ein ST-Fan sollte tolerant unkonventionellen Ideen gegenüber sein.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Zefram
              Ich kann mir keine Serie vorstellen, für die ich selber Geld spenden würde. Auch nicht für eine 8te DS9 Staffel.

              Echt nicht ....

              also mal ehrlich, vieviel Geld gibt man denn so durchschnittlich für DVDs und Spiele, Bücher etc. im Monat aus.

              Wenn jeder Fan ca. 20 - 50 € spendet und dafür ne ganze Staffel einer Serie als Gegenleistung bekommt, ist das doch wirklich ein Schnäppchen.
              Ich bin auf jeden Fall dabei.

              Und hey... dieses Ereignis würde wohl in die TV Geschichte eingehen.

              Schon in Kürze müsste eine offizielle Ankündigung rauskommen, dann müssen wir die Sache anpacken um das Unmögliche möglich zu machen.

              Ich jedenfalls werd mich da reinhängen.

              Thomas
              "Wir fahren ja eh nur eine Station oder wir warten bis der Schauer vorbei ist."
              Das 10. TdG hat Hamburg trocken gelegt.

              Kommentar


              • #8
                Und da es sowas noch nie gegeben hat, sollte dass auch für die anderen Medien eine interessante Schlagzeile sein. Wer also Verbindungen zu Zeitungen, Zeitschriften oder gar Fernsehen hat kann auch sehr viel bewirken. Wichtig ist halt, dass wir soviele wie möglich erreichen. Nur I-net reicht nicht.

                Kommentar


                • #9
                  Das würde sicherlich in die TV-Historie eingehen. Nur irgendwie wäre es mir etwas.... suspekt, wenn lauter Leute in z. B. Deutschland für die Tsunami-Opfer spenden und dabei höchstens 4 Millionen zusammenkommen... und sich wenig später für eine vergleichsweise obskure Sache wie eine Serienabsetzung 30 Millionen zusammenfinden lassen.

                  Da spende ich das doch lieber den Leuten, die das Geld wirklich *gebrauchen* können, als die fünfte Staffel von Irgendwas zu finanzieren, ohne deren Existenz ich auch so weitergelebt hätte.

                  Also, das wirkt schon etwas... hm.
                  ...somebody is videotaping me in my spaceship...

                  Kommentar


                  • #10
                    Was ist denn so verwerflich dran mal für was anderes zu spenden als für Opfer von Hungersnöten und Naturkatastrophen. Genausogut könnte man sagen dass es unethisch ist CDs zu kaufen, ins Kino zu gehen, dvds zu kaufen oder was weiss ich was zu machen. Die 30 Millionen sollen ja nicht nur aus Deutschland kommen sondern weltweit. Und weltweit 3 Mille zusammenzukriegen die bereit sind zu zahlen ist nicht allzu utopisch. Allein in den USA schauen doch mindestens 2 Millionen Leute ENT (wahrscheinlich eher doppelt soviele, da die Nielsen-ratings nich grade aussagekräftig sind). Sponsoren sind auch noch ne Idee. Spike TV könnte so einer sein...die scheinen durchaus interessiert daran zu sein sich als ST-Sender in den Staaten zu etablieren.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Die Welt
                      Das würde sicherlich in die TV-Historie eingehen. Nur irgendwie wäre es mir etwas.... suspekt, wenn lauter Leute in z. B. Deutschland für die Tsunami-Opfer spenden und dabei höchstens 4 Millionen zusammenkommen... und sich wenig später für eine vergleichsweise obskure Sache wie eine Serienabsetzung 30 Millionen zusammenfinden lassen.

                      Da spende ich das doch lieber den Leuten, die das Geld wirklich *gebrauchen* können, als die fünfte Staffel von Irgendwas zu finanzieren, ohne deren Existenz ich auch so weitergelebt hätte.

                      Also, das wirkt schon etwas... hm.
                      Meines Wissens sind für die Tsunamie Opfer in D über 400 Mio. zusammen gekommen, und daß ich von dieser Zahl was gelesen habe ist auch schon ein weilchen her, dürfte also mittlerweile mehr sein. Zudem müßte D ja nicht alleine für die 30 Mio aufkommen ... .BTW, falls daraus was werden sollte, wem würde dann die Serie gehören ? Paramount oder den Fans die die Staffelfinanziert haben ?

                      Kommentar


                      • #12
                        Wieviel kostet eine Folge? Rund 800.000 Dollar?
                        Das wären bei 22 Episoden doch nur ungefähr 18 bis 20.000.000 Dollar, das ist doch ein Klacks.
                        Die Idee ist völlig geisteskrank.
                        Republicans hate ducklings!

                        Kommentar


                        • #13
                          Wer das wirklich machen will hat schon einen an der Waffel, aber wer sein - meistens - sauerverdientes Geld dann wirklich so in den Wind pfeffert, der ist alles aber kein Trekkie. Denn Trekkies predigen doch immer so die trek'schen Ideale... dann sollen sie sich gefälligst auch dran halten! Akzeptiert das ENT ein ökonomischer Flop war und wenn ihr Geld sammeln wollt, dann für Menschen die es nötig haben und nicht für Paramount und ein paar erwachsene Kindsköpfe, die ohne neue ST-Folge kein Lebensziel mehr haben. (Wobei das auch tragisch ist, vielleicht sollte man dann für bessere psychatrische Einrichtungen spenden)
                          Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
                          Makes perfect sense.

                          Kommentar


                          • #14
                            endar: ich könnte jetzt ja ein Zitat von JFK bringen, das hier gut passt aber naja...das kennt eh jeder.
                            Überleg mal...nur 1 Million Trekkies weltweit die 30 dollar berappen. Man kann auch gern mehr spenden (irgendwelche promis zum beispiel). Das ist machbar wenn man es nur richtig versucht!
                            @Hamarkhis: Also wenn diese Aktion nicht die trekkschen Ideale von Zusammenarbeit für ein gemeinsames Ziel (und sei es auch noch so unrealistisch) repräsentiert, was dann? Außerdem kannst du keinem vorschreiben wie er sein Geld ausgibt.

                            Zögere nicht wenn du vor einer Wand stehst. Nimm nen hammer und reiß sie nieder, kletter drüber oder lauf drumherum. Aber bleib nicht davor stehen und warte dass sie von allein verschwindet. Das wird sie nicht!!

                            Kommentar


                            • #15
                              Ja, das mit dem JFK-Zitat war auch besser, dass du es nicht gebracht hast.
                              Keinen Cent würde ich für soetwas ausgeben.
                              Republicans hate ducklings!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X