Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Star Trek Enterprise

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Star Trek Enterprise

    Gibt es bei Enterprise Staffel 3 noch keine Föderation?
    Wie heißt sie dann?
    Welche Mächte sind vereinigt?
    Gibt es bei Staffel 4 eine Föderation
    Welche Mächte sind dort vereinigt?

  • #2
    Zitat von BjörnKremer
    Gibt es bei Enterprise Staffel 3 noch keine Föderation?
    Wie heißt sie dann?
    Welche Mächte sind vereinigt?
    Gibt es bei Staffel 4 eine Föderation
    Welche Mächte sind dort vereinigt?
    Zum Punkt 1:Es gibt während der 3.Staffel noch keine Föderation,die kommt erst in der letzten Folge der 4.Staffel (These are the voyages)
    Zum Punkt 2:Es sind Menschen,Andorianer,Vulkanier und Tellariten in der Fed vereinigt.In der 3.Staffel gibt es lediglich eine Art Sternenflotte oder sowas.

    Kommentar


    • #3
      Naja, ein wenig aussagekräftiger hättest Du das Thema schon bezeichnen können.
      Außerdem: "Suchen" ergibt folgende Themen, die sich mit der Föderation (Gründung am Ende an der Serie) und der Sternenflotte zur Zeit der NX-01 beschäftigen. Sinnvolles Vorgehen: erst denken, suchen, lurken, lesen, dann posten.

      http://www.scifi-forum.de/showthread.php?t=25349

      http://www.scifi-forum.de/showthread.php?t=14880

      http://www.scifi-forum.de/showthread.php?t=5287

      http://www.scifi-forum.de/showthread.php?t=4761
      Forum verlassen.

      Kommentar


      • #4
        Rechnerisch gibt es die Föderation erst ab der "11. Staffel" von Enterprise - aber soweit hat man niemals geplant gehabt (ausser in meinem persönlichen Wunschdenken).
        Erst dann kann man von "vereinigt" sprechen.
        Bis dahin kann man die Verhältnisse nur von "neutral" über "bekannt" bis "befreundet" bezeichnen.
        Zuletzt geändert von MMK; 05.02.2006, 15:27.

        Kommentar


        • #5
          Mag ja rechnerisch so sein aber fakt ist das die letzte Folge der 4. Staffel kurz die Gründung der Vereinigten Föderation der Planeten zeigt.
          Banana?


          Zugriff verweigert
          - Treffen der Generationen 2012
          SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Miles
            Mag ja rechnerisch so sein aber fakt ist das die letzte Folge der 4. Staffel kurz die Gründung der Vereinigten Föderation der Planeten zeigt.
            Die Folge spielt aber auch in der Zukunft der 4. Staffel von ENT, deswegen kann man schon sagen, dass regulär die Föderation in den viert Staffeln Enterprise nie vorkommt.

            Nebenbei ist die Folge eh non-canon, genauso wie "Die Schwelle".
            Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
            Makes perfect sense.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Harmakhis
              Nebenbei ist die Folge eh non-canon, genauso wie "Die Schwelle".
              Öhm, warum?

              Bei Die Schwelle ist das klar, aber da, was passt denn da nicht?

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Komodo
                Öhm, warum?

                Bei Die Schwelle ist das klar, aber da, was passt denn da nicht?
                Weil das ein Holoroman ist den Riker IMO im Suff programmiert hat und der mit der Realität nichts zu tun hat.
                Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
                Makes perfect sense.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Miles
                  Mag ja rechnerisch so sein aber fakt ist das die letzte Folge der 4. Staffel kurz die Gründung der Vereinigten Föderation der Planeten zeigt.
                  Stimmt, da hat man ohnehin (nicht nur) zeitlich gesehen einen Sprung gemacht, was in einem Serienende generell sehr unüblich ist.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Harmakhis
                    Weil das ein Holoroman ist den Riker IMO im Suff programmiert hat und der mit der Realität nichts zu tun hat.
                    Er spielt ein Programm, basierend auf Fakten ab, auch wenn er selbst da ein bisjen mitmischt und daher natürlich Kleinigkeiten nicht gänzlich korrekt sind. Die Gründung aber mit Sicherheit!

                    Da würde ich eher sagen, (für die Fans) Non-Canon, weil die Folge nicht nur schlecht ist, sondern auch in so einigen Szenen unglaubwürdig/unrealistisch ist und mit den Charakteren "out of character" umgeht.
                    Einfach so, weil sie wie "Treshold" schlecht ist.
                    Aber sie hat definitiv tolle Momente!! (TATV)
                    Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche. (Franz von Assisi; 1181 od. 82 - 1226)

                    Kommentar


                    • #11
                      Zu der Frage, was diese Holodeck-Simulation wert ist oder wie gut sie ist...

                      Einerseits gilt:
                      Niemand kann mit vollkommener Sicherheit sagen, dass diese holografische Simulation, mit der Riker in der Folge einige Zeit verbringt, in allen noch so winzigen Details der "historischen Realität" entspricht. Es ist fraglich, ob jemand wie Jonathan Archer in seinen Logbucheintragungen tägliche Protokolle führt, wann er sich mit welcher Hand am Hinterkopf gekratzt hat, und in welche Richtung gerade sein Gesprächspartner guckte oder ob er eine Tasse Kaffee oder Tee vor sich stehen hatte.

                      Andererseits gilt aber auch:
                      Dass es irgendwann zu einer Gründung der Föderation kommen würde, ist ja nicht gerade Hirngespinst dieses Holoprogramms, sondern offensichtliche Realität, wenn man mal nur die beiden Fakten nimmt, dass sie (=die Föderation) zu Beginn von Enterprise nicht existiert, zu Rikers Zeiten aber sehr wohl existiert.
                      Dass Archer dabei eine wesentliche Rolle spielen würde, hat Daniels ihm bei seinen Zeitlinien-Expertengesprächen ja immer wieder gebetsmühlenartig eingetrichtert.
                      Da wiederum aus vielen früheren Episoden bekannt ist, dass Archer von wichtigen Ereignissen, an denen er direkt beteiligt war, sehr wohl Aufzeichnungen angefertigt hat, dürfte auch zumindest irgendeine Quelle vorhanden sein, anhand der zumindest eine Rekonstruktion dessen möglich wäre, was sich "tatsächlich" ereignet hat. (Sicher mag Archer nicht alle Details nennen, und womöglich beschreibt er das, was passiert, auch aus seiner persönlichen Sichtweise -- das würde aber weniger ändern, was er beschreibt, sondern die Art und Weise, wie er es beschreibt.)

                      Meine Schlussfolgerung:
                      Man kann also nicht mit Sicherheit sagen, dass alle Holodeck-Szenen, die in dieser Episode zu sehen sind, sich genau so in der Realität ereignet haben müssen. Man kann allerdings ebenso wenig davon ausgehen, dass Riker sich das irgendwann mal in mehr oder weniger alkoholisiertem Zustand alles nur ausgedacht hat.

                      Mag sein, dass sich an der schreiberischen/filmischen Umsetzung von Trips "letzten Momenten" zu Recht die Geister scheiden, aber so gut befreundet, wie er und Archer die Jahre über waren, muss man doch zumindest sagen: Archer wird doch wohl wissen, ob sein vielleicht bester Freund bei dieser Mission ums Leben gekommen ist, oder ob sie danach noch zwölf Jahre irgendwo an neuen Projekten gebastelt haben. Wenn wir Archer diese "Urteilskraft" absprechen wollen, müsste man im gleichen Atemzug sagen: "Dann können wir auch nicht wissen, ob es damals wirklich eine Gründung einer Föderation gab, oder ob das nicht auch Saufphantasien eines William T. Riker waren."

                      Viel eher mal einen Aufreger wert wäre aus meiner Sicht die Frage, welche Erkenntnisse Riker mit diesem Holodeck-Programm -- wie "akkurat" es auch ist oder nicht ist -- denn überhaupt gewinnen will. Denn zwischen der Pegasus-Problematik, der Überlegung, ob er weiter seinen ehemaligen Captain bei seinen illegalen Spielchen decken soll oder nicht, und Trips spontaner Aufopferung für Archer, besteht ja nun ein relativ deutlicher situativer Unterschied.

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X