Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

"Lieber Doktor": Wie hättet ihr gehandelt?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • "Lieber Doktor": Wie hättet ihr gehandelt?

    Hallo,

    dies ist eigentlich eine Scheinbar einfache Frage bei "Lieber Doktor",
    die aber doch nicht so einfach ist !

    Grobe Handlung :

    Die eine Rasse - hoch entwickelt nennen sich Valakanier. Ihre Rasse wird von einer für sie nicht Heilbaren Krankheit heimgesucht die die Valakanier zu Tausenden oder auch mehr sterben lässt..
    Sie bitten die ENterpsie Crew um hilfe, da die Enterprise Technisch viel Weiter sind als Valakanier...
    Die Valakanier besitzen kein Warpantrieb.

    Dr.Phlox findet heraus warum die Valakanierin in massen Sterben... Ihr Genetisches Material stirbt imemr mehr ab... Oder so ähnlich..
    Jedenfalls würden die Valakanier in 200 Jahren komplett ausgestoreben sein, wenn sie kein heilmittel bekommen würden...
    Dr.Phlox findet ein heilheilmittel und könnte die Krankehit ausrotten...

    Aber er hat bedenken, denn :

    Die andere Rasse - nicht sehr weit Entwickelt mit Technolgie, aber sie zeigen anzeichen das sie immer interligenter werden, nennen sich Menk. Sie würden mit der Zeit die Dominante Spezies auf diesen Planten werden... Und die Valakanier würden austerben...

    Dr.Phlox und Archer Diskutieren miteinander in wie weit man in die natürliche Entwicklung anderer Planeten und auch deren Lbewesen eingreifen darf…


    Wie hättet ihr gehandelt ?

    Hättet ihr geholfen ?
    Oder hättet ihr nicht geholfen....

    Und warum hättet ihr das so getan wie ihr das dann so getan hättet ?

    Hättet ihr den Valakaniern geholfen... Hättet ihr ihnen das Heilmittel gegeben ?

    Ich hoffe die Frage ist interesannt... Und liefert reichlich Diskusionsstoff

    @ Mod, bitte eine Umfrage daraus erstellen :
    1. Ja, ich hätte aufjedenfall geholfen !
    2. Nein, ich hätte nicht geholfen !
    3. Kann mich nicht entscheiden !
    54
    Ja, ich hätte auf jeden Fall geholfen!
    44.44%
    24
    Nein, ich hätte nicht geholfen!
    29.63%
    16
    Kann mich nicht entscheiden!
    25.93%
    14
    Zuletzt geändert von Dominion; 08.02.2006, 05:16. Grund: Link hinzugefügt.
    Schwule dürfen weder Blut noch Organe Spenden http://www.schwulst.de/content/SchwuleBlutspende
    Liebe ist ein Menschenrecht - Niemand sollte anderen DAS verwehren! :)[/CENTER]

  • #2
    Hm... Keine der dazu
    eine meinung hat ?

    Oder doch ?

    Wie gesagt freu mich schon auf komentare
    Schwule dürfen weder Blut noch Organe Spenden http://www.schwulst.de/content/SchwuleBlutspende
    Liebe ist ein Menschenrecht - Niemand sollte anderen DAS verwehren! :)[/CENTER]

    Kommentar


    • #3
      Gibt es da nicht so einen Eid für Mediziner?!
      Ich hätte auf jeden fall Geholfen!
      ! Planet Thüringia ein Besuch lohnt sich !
      " Die Götter sind Außerirdische!"
      Mache das Beste aus deiner Vergangenheit!
      Thüringen das Grüne Herz Deutschlands.

      Kommentar


      • #4
        Diesen Eid (den hippokratische Eid) wurde aber von Phlox nicht abgelegt, da er nicht von der Erde stammt, sondern von Denobula (was ja auch in "Der Bruch" zu Komplikationen führt).

        Aber zum Thema: Im Sinne der größeren Zusammenhänge hätte ich wohl gleich gehandelt wie Phlox und Archer. Es spricht nichts gegen humanitäre Hilfe, aber wenn man bedenkt, dass aufgrund dieser Hilfe in jenem Fall ein ganzes Volk in seiner Entwicklung behindert werden könnte ...

        Zwar gibt es zu dieser Zeit noch keine Oberste Direktive, aber es wird hier doch klar, dass diese durchaus Sinn macht. Man kann nicht von Planet zu Planet fliegen und Gott spielen.

        Kommentar


        • #5
          Wenn hier nochmal kurz erklärt wird, worin die Krux begraben liegt/lag in der Folge, dann gibt's hier bestimmt auch mehr Meldungen und Votes. Ich habe die Folge damals auf englisch geschaut, einmal. Ich weiß es z.B. schon nicht mehr. Und ich mag ENT schon sehr und kenne mich ansonsten auch noch ganz gut aus! (Was nach der großen ST-Umfrage nicht auf sooo viele zutrifft bei ENT)
          Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche. (Franz von Assisi; 1181 od. 82 - 1226)

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Valen
            Wenn hier nochmal kurz erklärt wird, worin die Krux begraben liegt/lag in der Folge, dann gibt's hier bestimmt auch mehr Meldungen und Votes. Ich habe die Folge damals auf englisch geschaut, einmal. Ich weiß es z.B. schon nicht mehr. Und ich mag ENT schon sehr und kenne mich ansonsten auch noch ganz gut aus! (Was nach der großen ST-Umfrage nicht auf sooo viele zutrifft bei ENT)
            Habe eine kleine beschreibeung geschreibselt Also an Alle, die nicht wirklich wissen um was es geht, lest das erste Posting nochmals, habe es Editiert und erweitert mit einer Beschreibung...
            Zuletzt geändert von Dominion; 08.02.2006, 05:14.
            Schwule dürfen weder Blut noch Organe Spenden http://www.schwulst.de/content/SchwuleBlutspende
            Liebe ist ein Menschenrecht - Niemand sollte anderen DAS verwehren! :)[/CENTER]

            Kommentar


            • #7
              Sehr gut! Jetzt kann ich (und andere) mitreden!

              Nun, das ist in der Tat nicht so leicht. Obwohl ich andererseits, da ich die Föd-Richtlinien im Kopf habe, auch wenn zu Zeiten von ENT es weder die Föderation, noch deren Richtlinien gibt, wüßte, wie man vorzugehen hätte: Helfen!
              Denn das Volk der Valakanier bittet ganz offiziell um Hilfe und ist auch Raumfahrt-versiert, wenn auch kein Warp-Antrieb vorhanden.
              In TNG in der Folge "Brieffreunde" handelt die Crew nachher auch, weil es einen offiziellen Hilferuf gibt.

              Hier gibt's natürlich noch die Problematik der Menk.
              Ist so die Sache... Ich würde wohl dennoch helfen wollen, aber irgendwie versuchen klarzustellen, dass die Menk nicht anschließend von den Valakaniern unterdrückt werden und für beide psychologische (Entwicklungs-)Hilfe anbieten/leisten.

              Es kann zwar schief gehen, aber ich könnte nicht und die Menschen sollten das IMO nicht, ein Volk, welches um Hilfe bittet, einfach so sterben zu lassen.
              Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche. (Franz von Assisi; 1181 od. 82 - 1226)

              Kommentar


              • #8
                Ich hätte wohl auch geholfen... Da ja in der Epiosde auch mit Evolution agumentiert wurde kann ich auch sagen....

                Es ist auch Evoulution das Menschen ins All gekommen sind und nun Warp fliegen können und somit mit anderen Wesen und Planetn und dessen Völker in verbindung treten...

                So ist es auch Evoultion als die Valakanier die Enterpsie um Hilfe bitten das die Enterprise demenstsprechend geholfen hätte....

                Es ist halt nicht so einfach... Machmal gibt es viele Wahrheiten....

                Ich hätte wohl auchversucht dem Valakaniern zu helfen hätte aber auch draum gebeten dafür zu sorgen das sich die Menk mitentwickeln können und gleichberechtig werden und in einer Wirklich Symbiose zusammenleben....
                Schwule dürfen weder Blut noch Organe Spenden http://www.schwulst.de/content/SchwuleBlutspende
                Liebe ist ein Menschenrecht - Niemand sollte anderen DAS verwehren! :)[/CENTER]

                Kommentar


                • #9
                  Na, kennt sonst niemand anders die Episode um dessen Frage es sich hier dreht ?

                  Ich hoffe doch schon, denn die Frage interesiert mich wirklich und das was ihr dazu meint

                  Also : Legt los
                  Schwule dürfen weder Blut noch Organe Spenden http://www.schwulst.de/content/SchwuleBlutspende
                  Liebe ist ein Menschenrecht - Niemand sollte anderen DAS verwehren! :)[/CENTER]

                  Kommentar


                  • #10
                    Das wäre für mich eine klare Entscheidung!

                    Ich würde auf den Notruf reagieren, und dem einen Volk helfen. Ich denke, dass es wohl wichtiger ist, eine gesamte Zivilisation zu retten, als einer anderen zur Dominanz über einen Planeten zu verhelfen.

                    Da es noch keine erste Direktive gibt, sehe ich da auch kein Problem. Schließlich ist es doch für die Menschen (bzw. später die Föderation) normal, auf Notrufe zu reagieren und alles zu versuchen, um zu helfen.

                    Ich muss aber sagen, dass ich diese Folge noch nicht gesehen habe, und es daher auch nicht in einem klar definierten Kontext sehe.
                    Jede Zeit hat ihre Aufgabe, und durch die Lösung derselben rückt die Menschheit weiter.


                    - Heinrich Heine -

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Cmdr. Reyes
                      Ich würde auf den Notruf reagieren, und dem einen Volk helfen. Ich denke, dass es wohl wichtiger ist, eine gesamte Zivilisation zu retten, als einer anderen zur Dominanz über einen Planeten zu verhelfen.
                      Genau das hätten Archer und Phlox getan, WENN sie geholfen hätte. Sie hätten einer Spezies (den Valakianern) dabei geholfen, ihre Dominanz über das andere, immune Volk (die Menk) zu festigen, obwohl ihre natürliche genetische Entwicklung eigentlich dafür sorgt, dass sie aussterben müssten.

                      In diesem Kontext hätte ein Eingriff von außen eine nicht wieder ausgleichbare Wrikung auf die biologische und soziale Entwicklung der beiden Völker.

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von MFB
                        Genau das hätten Archer und Phlox getan, WENN sie geholfen hätte. Sie hätten einer Spezies (den Valakianern) dabei geholfen, ihre Dominanz über das andere, immune Volk (die Menk) zu festigen, obwohl ihre natürliche genetische Entwicklung eigentlich dafür sorgt, dass sie aussterben müssten.

                        In diesem Kontext hätte ein Eingriff von außen eine nicht wieder ausgleichbare Wrikung auf die biologische und soziale Entwicklung der beiden Völker.
                        Natürlich kann man das auch so sehen, aber niemand weiss was sich in den 200 Jahren noch ereignet hätte.

                        Möglicherweise hätten sich die Ereignisse auf diesem Planeten noch überschlagen. Wer weiß wie es dort weitergegangen wäre. Auf diese Vermutung hin eine ganze Rasse sterben zu lassen, grenzt fast schon an Völkermord.

                        Hätte es sich dabei um eine Warp-Zivilisation gehandelt, so hätten auch Picard und Co. geholfen.
                        Jede Zeit hat ihre Aufgabe, und durch die Lösung derselben rückt die Menschheit weiter.


                        - Heinrich Heine -

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Cmdr. Reyes
                          Hätte es sich dabei um eine Warp-Zivilisation gehandelt, so hätten auch Picard und Co. geholfen.
                          Hallo ,
                          Ich denke auch Picard und Co hätten geholfen, wenn es sich um eine Warp-Zivilisation gehandelt hätte... Aber ich glaube es gab sogar eine Episode in der sie sich in einer Prä-Warp Zivisilation eingmischt hatten...
                          Schwule dürfen weder Blut noch Organe Spenden http://www.schwulst.de/content/SchwuleBlutspende
                          Liebe ist ein Menschenrecht - Niemand sollte anderen DAS verwehren! :)[/CENTER]

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Cmdr. Reyes
                            Da es noch keine erste Direktive gibt, sehe ich da auch kein Problem. Schließlich ist es doch für die Menschen (bzw. später die Föderation) normal, auf Notrufe zu reagieren und alles zu versuchen, um zu helfen.
                            also mit anderen worten:

                            A: "Hallo bitte helft uns. wir sterben aus."
                            B: "sorry. gestern wärs noch gegangen aber leider ist seit heute unsere neue direktive in kraft gesetzt worden.. tschüssi."

                            ich persönlich würde die direktive nicht als starres gesetz sehen sondern als eine leitschiene.
                            "Und er bürdete dem Buckel des weissen Wales, die Summe der Wut und des Hasses der ganzen Menschheit auf. Wäre sein Leib eine Kanone, so hätte er sein Herz auf ihn geschossen."

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von chief1984
                              ich persönlich würde die direktive nicht als starres gesetz sehen sondern als eine leitschiene.
                              Wenn es so wäre, würde man auch keine Direktive brauchen (bzw. würde man es zumindest nicht direktive nennen).
                              Jede Zeit hat ihre Aufgabe, und durch die Lösung derselben rückt die Menschheit weiter.


                              - Heinrich Heine -

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X