Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Laser-/Phaserwaffen im 22. Jh?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Laser-/Phaserwaffen im 22. Jh?

    Ich bin bestimmt nicht der Erste, welcher diese Frage stellt, aber war es nicht so das bis weit ins 23 Jh. Laserwaffen (zumindest im Personenbereich) mit sich geführt wurden. Bei "The Cage" und "Talos IV tabu" zu sehen, und bei "Das letzte seiner Art". In "Der zeitreisende Historiker" wird das auch mal erwähnt. Weshalb laufen die im schon im 22 Jh mit Phasern rum?

    Meine Thesen:

    1. Beide Waffensysteme existierten parallel zueinander. Es existiert also keine einheitliche Bewaffnung, man denke nur an die Waffen der Crew, MACOs, oder den Plasmagewehren.

    2. Phasenpistolen sind KEINE Phaser (fadenscheinige Begründung, genau wie die Photnik-Torpedos anstelle der Photonentorpedos).

    3. Aus Gründen die schleierhaft bleiben, wurden Phasenpistolen später durch Laser ersetzt um dann wiederum durch Phaser ersetzt zu werden.

    4. Mal wieder eines von den vielen Kontinuitätsproblemen in ENT.

    Was denkt ihr darüber, gibt es für diese überhöhte Waffentechnik eine plausible Begründung?
    "All dies könnte bloß eine aufwändige Simulation sein,
    die in einem kleinen Gerät auf jemandes Tisch läuft."
    (Jean-Luc Picard über das Wesen der Wirklichkeit)

  • #2
    Also von Produktionstechnischer Seite war es so: Ursprünglich schrieb Roddenberry, dass die Sternenflottenoffiziere Laser bei sich tragen. Das war einfach typisch für die damalige Zeit, dass man in SciFi-Produktionen Laser-Waffen hatte.

    Dann entschied er sich aber, diesen Waffen den Namen "Phaser" zu geben, weil einfach Laser bereits bekannt waren und er sich und den anderen Autoren offen lassen wollte, etwas mit diesen Waffen zu machen, das mit einem Laser technisch nicht möglich gewesen wäre (z.B. Betäubungsstrahlen).

    Nun zur Erklärung innerhalb der Serie:

    2. Phasenpistolen sind KEINE Phaser (fadenscheinige Begründung, genau wie die Photnik-Torpedos anstelle der Photonentorpedos).
    Kann leicht sein, dass es unterschiedliche Waffen sind, die auf dem selben Prinzip basieren. Sie dürften zur selben Waffengattung gehören, während sie technisch vielleicht doch wesentliche Unterschiede aufweisen.

    4. Mal wieder eines von den vielen Kontinuitätsproblemen in ENT.
    Ich denke nicht, dass man sich bei der Serie unbedingt Gedanken darüber machen muss, dass 100 Jahre später mal Laser verwendet werden. Es ist eine Star Trek-Serie und Sternenflottenoffiziere zerschneiden ihre Gegner nicht mit Lasern sondern betäuben sie wenn möglich.

    Zitat von EA-Loyalist Beitrag anzeigen
    1. Beide Waffensysteme existierten parallel zueinander. Es existiert also keine einheitliche Bewaffnung, man denke nur an die Waffen der Crew, MACOs, oder den Plasmagewehren.
    Wäre eine Erklärung. Drei Jahre nach den Ereignissen aus "The Cage" verwendet der junge Lieutenant Kirk von der Farragut übrigens einen Phaser. Aber warum sollte man tödliche Laser mitnehmen, wenn man auf einen Planeten beamt, um dort gestrandete Menschen abzuholen. Wenn die aus unerfindlichen Gründen aggressiv werden, würde ich lieber einen Betäubungsschuss abgeben, als dem verwirrten Mann ein Bein oder einen Arm wegzuschießen.

    3. Aus Gründen die schleierhaft bleiben, wurden Phasenpistolen später durch Laser ersetzt um dann wiederum durch Phaser ersetzt zu werden.
    Wie gesagt, haben Laser einfach Nachteile in gewissen Situationen. Es gibt keinen Grund, diese auch nur praktisch zu testen.

    Was denkt ihr darüber, gibt es für diese überhöhte Waffentechnik eine plausible Begründung?
    Jetzt kommt die ULTIMATIVE Erklärung! Der Begriff "LASER" steht im Falle dieser Waffe für etwas anderes!

    Das Wort "LASER" ist heutzutage nur eine Abkürzung für "Light Amplification by Stimulated Emission of Radiation".

    Irgendwie eine blöde Bezeichnung für eine Waffe. Vielleicht steht das Wort LASER in der Zukunft also für etwas anderes und das Gerät an sich ist einfach nur eine Weiterentwicklung der Phasen-Pistole und besitzt natürlich auch die Betäubungsfunktion.

    Das Wort "PHASER" steht für "Phased Energy Rectification"
    "LASER" könnte in diesem Fall "Low accelerated Sonic Energy Rectification" oder was weiß ich heißen

    Irgendwann ist man drauf gekommen, dass das Wort LASER aus wissenschaftlicher Sicht nicht richtig für diese Waffe ist, weshalb man sie in PHASER umtaufte, womit man den Wortklang ähnlich hielt, gleichzeitig darauf aber hinweist, dass die Waffe auf die Phasenmodulationstechnologie der Phasen-Pistole aufbaut.

    Das wäre meine Erklärung.
    Zuletzt geändert von MFB; 05.01.2009, 09:08.

    Kommentar


    • #3
      Noch ein weiterer Gedanke zu meiner Theorie:

      Wie bereits oben erwähnt, verwendete man in "The Cage" sogenannte LASER, während der junge Lieutenant Kirk an Bord der Farragut ein paar Jahre später bereits einen PHASER hatte.

      Noch ein paar Jahre später, in der Folge "Where no man has gone before"/"Spitze des Eisbergs" gibt es bereits PHASER-Gewehre. Die kleineren Handfeuerwaffen sehen aber genauso aus wie die LASER von früher.

      Nachdem Kirk als Lieutenant bereits einen PHASER hatte, wäre es doch blödsinnig, wenn Jahre später seine Crew wieder mit LASERN rumrennt und zudem die PHASER-Technologie in Form eines Gewehres schon zu Anwendung kommt.

      Nachdem in dieser Folge die Handfeuerwaffe auch nie als "LASER" bezeichnet wird, finde ich es naheliegend, dass diese Waffen PHASER sind. Und da sie sich optisch nicht von den LASERN unterscheiden, die in Pikes Ära geläufig waren, kann man wirklich davon ausgehen, dass es ein und dieselbe Waffe ist und sich tatsächlich nur die Bezeichnung geändert hat.

      Kommentar


      • #4
        Das wäre denkbar.

        In der ersten Enterprise Folge ("Aufbruch ins Unbekannte") haben die Leute von Archer auch keine Laserwaffen. Das sind anscheinend Plasmapistolen, oder vielleicht auch nicht?

        Aber ich denke du hast Recht, diverse Begriffe bekammen im Laufe der Zeit eine neue Bedeutung.
        "All dies könnte bloß eine aufwändige Simulation sein,
        die in einem kleinen Gerät auf jemandes Tisch läuft."
        (Jean-Luc Picard über das Wesen der Wirklichkeit)

        Kommentar


        • #5
          Zitat von EA-Loyalist Beitrag anzeigen
          Das wäre denkbar.

          In der ersten Enterprise Folge ("Aufbruch ins Unbekannte") haben die Leute von Archer auch keine Laserwaffen. Das sind anscheinend Plasmapistolen, oder vielleicht auch nicht?
          Ja, das waren Plasmapistolen. Die selben sind später auch in modifizierter Form bei den MACOs in Verwendung. Vielleicht weil man später rausgekriegt hat, wie man auch diese Waffen auf Betäubung einstellen kann.

          Kommentar


          • #6
            Die Macos haben Plasmawaffen?
            Ist mir völlig neu. Wie soll man damit betäuben können, durch Hitzschlag?
            Obwohl diese Ferengi-Peitsche war ja auch Plasmabasiert.
            "All dies könnte bloß eine aufwändige Simulation sein,
            die in einem kleinen Gerät auf jemandes Tisch läuft."
            (Jean-Luc Picard über das Wesen der Wirklichkeit)

            Kommentar


            • #7
              Phaser oder Laser muss doch kein Widerspruch sein. Es gibt eine schöne Seite Phasers - The Weapons of Star Trek die sich mit den Waffen der einzelnen Serien beschäftigt. Ich denke einfach, Laser und Phaser haben jeweils Vor- und Nachteile, auch wenn ich die jetzt im Einzelnen nicht sagen kann.

              Allerdings glaube ich auch, dass manche Drehbuchautoren bei TOS da vielleicht was verwechselt haben und manche "Laser" in Wahrheit Phaser sind. Aber ein Phaserstrahl ist doch kein Laserstrahl?

              Bei einem Laser sehe ich z.B. auch nicht, wie die Stun-Wirkung zustandekommen sollte. Laser sind auch eher etwas für Materialbearbeitung.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von MFB Beitrag anzeigen
                Ja, das waren Plasmapistolen. Die selben sind später auch in modifizierter Form bei den MACOs in Verwendung. Vielleicht weil man später rausgekriegt hat, wie man auch diese Waffen auf Betäubung einstellen kann.
                Ich habe gerade den Pilotfilm gesehen und blicke trotz Phase pistol bei dem Waffenchaos in Star Trek nicht mehr so ganz durch.
                MACOs used their own model of phase pistols as their primary sidearm as well. The pistols similar in appearance to the EM-33 pistols and were designed to fire phase pulses instead of beams like their Starfleet counterparts.
                Dass man die EM-33 im Pilotfilm gesehen hat, hatte wohl nur den Zweck, sehr auffällig die neuen Phasepistols einzuführen, die nichts anderes als Phaser sind. Hier wird der Zuschauer für dumm verkauft.

                Die MACO-Phasepistols sind nichts weiter als die wiederverwendeten zuvor nutzlos gewordenen EM-33-Props.


                .
                EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :

                irony schrieb nach 4 Minuten und 4 Sekunden:

                Die "Phaser" von ENT passen wenigstens zu den Phasern in DS9, gut so. Diese Waffen haben aber keine Ähnlichkeit mit den Phasern von TOS und Star Trek (2009), wobei mich die EM-33 schon irgendwie an die Phaser von ST-2009 erinnerten, oder habe ich mich da getäuscht?
                Zuletzt geändert von irony; 13.01.2013, 20:27. Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 24 Stunden!

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von irony Beitrag anzeigen
                  Ich habe gerade den Pilotfilm gesehen und blicke trotz Phase pistol bei dem Waffenchaos in Star Trek nicht mehr so ganz durch.

                  Dass man die EM-33 im Pilotfilm gesehen hat, hatte wohl nur den Zweck, sehr auffällig die neuen Phasepistols einzuführen, die nichts anderes als Phaser sind. Hier wird der Zuschauer für dumm verkauft.

                  Die MACO-Phasepistols sind nichts weiter als die wiederverwendeten zuvor nutzlos gewordenen EM-33-Props.
                  Es hat sicher einen Wiederverwendungsgrund gehabt und theoretisch könnten die MACO-Waffen in-universe trotz ähnlichem Aussehen auch eine ganz andere Waffenart gewesen sein. Aber dennoch war zum Zeitpunkt des Pilotfilms noch die Phasen-Pistole der EM-33 überlegen was die nun mögliche Wahlmöglichkeit des Wirkungsgrades und die Zielgenauigkeit angeht.

                  Die "Phaser" von ENT passen wenigstens zu den Phasern in DS9, gut so. Diese Waffen haben aber keine Ähnlichkeit mit den Phasern von TOS und Star Trek (2009), wobei mich die EM-33 schon irgendwie an die Phaser von ST-2009 erinnerten, oder habe ich mich da getäuscht?
                  Wieso gerade DS9? Dort wurden die selben "Handstaubsauger-Phaser" verwendet wie in TNG. Die Waffen in ETP, TOS und ST11 haben zumindest alle gemeinsam, dass sie eine typische Pistolenform haben.

                  Hier die typischen Sternenflotten/MACO-Waffen des 22. Jahrhunderts:
                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: em33.jpg
Ansichten: 2
Größe: 55,3 KB
ID: 4268090Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: phasepistol1.jpg
Ansichten: 2
Größe: 38,7 KB
ID: 4268093

                  Waffen des 23. Jahrhunderts:
                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: KelvinPhaser2.jpg
Ansichten: 1
Größe: 45,7 KB
ID: 4268095Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Star-Trek-Cage-Laser-Pistol-Prop-Replica.jpg
Ansichten: 1
Größe: 17,0 KB
ID: 4268091Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Star Trek phaser movie prop close up.JPG
Ansichten: 1
Größe: 23,7 KB
ID: 4268092
                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: phasers1.jpg
Ansichten: 1
Größe: 194,1 KB
ID: 4268094
                  Grundsätzlich auch noch Pistolenfömig mit Griff, aber abgesehen von der PHASER/LASER-Pistole aus den TOS-Pilotfilmen anders angeordnet, wenngleich auch bei dieser Pistole die Rückseite etwas hinter den eigentlichen Griff ragt. Die Handfeuerwaffe aus den Pilotfilmen ähnelt optisch ganz vage mehr an die Waffen des 22. Jahrhunderts.

                  Und schließlich die Phaser des 24. Jahrhunderts mit ihrer ungewöhnlichen Form:
                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: phasers2.jpg
Ansichten: 1
Größe: 194,1 KB
ID: 4268096

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X