Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

2 Fragen zu 2 Folgen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 2 Fragen zu 2 Folgen

    Zwei Fragen brennen schon lange in meiner Trekkie-Seele:

    1. zu "Beschädigungen": was genau ist das Bauteil welches die da aus dem Schiff stehlen, das ist alles, aber keine Warpspule? Wenn ich mich nicht völlig Irre sind die Dinger riesig lang und liegen in den Gondeln.

    2. zu "Allein" (meine Lieblingsfolge von ENT ): Lässt sich ein Mikrobruch der Hülle nun wirklich mit dem "Finger-drauf-Manöver" vorübergehend abdichten? Dass der Luftsruck einen Körper nicht durch ein kleines Loch zieht wie in "Alien" ist klar, aber müsste die Fingerkuppe nicht zumindest etwas anfrieren? Die Abdichtung mit Kartoffelbrei ist hingegen vorstellbar - wegen dem raschen gefrieren der Masse.
    "All dies könnte bloß eine aufwändige Simulation sein,
    die in einem kleinen Gerät auf jemandes Tisch läuft."
    (Jean-Luc Picard über das Wesen der Wirklichkeit)

  • #2
    Zitat von EA-Loyalist Beitrag anzeigen
    Zwei Fragen brennen schon lange in meiner Trekkie-Seele:

    1. zu "Beschädigungen": was genau ist das Bauteil welches die da aus dem Schiff stehlen, das ist alles, aber keine Warpspule? Wenn ich mich nicht völlig Irre sind die Dinger riesig lang und liegen in den Gondeln.

    2. zu "Allein" (meine Lieblingsfolge von ENT ): Lässt sich ein Mikrobruch der Hülle nun wirklich mit dem "Finger-drauf-Manöver" vorübergehend abdichten? Dass der Luftsruck einen Körper nicht durch ein kleines Loch zieht wie in "Alien" ist klar, aber müsste die Fingerkuppe nicht zumindest etwas anfrieren? Die Abdichtung mit Kartoffelbrei ist hingegen vorstellbar - wegen dem raschen gefrieren der Masse.
    1. Jetzt wo dus sagst.... die Rede ist aber wenn mich meine erinnerung nicht Täuscht klar von einer Warpspule. Aber so richtig logisch ist das nicht.
    Mögliche erklärung: Sevraum!

    2. Hm ja die Fingerkuppe müsste sofort frieren und das dürfte auch den Rest des Körpers nicht gerade unbeschadet lassen (nervenschaden?`)
    Und ich bin in Sachen Physik ziemlich unbedarft aber... müsste nicht der Körper als "Kälteleiter" funktionieren und komplett frieren?
    Ich bin wie ein Hund, der Autos nachjagt! Ich wüsste gar nicht, was ich tun würde, wenn ich mal eins erwische...

    http://www.youtube.com/watch?v=R9JRm3iQQak

    Kommentar


    • #3
      Jede Frage wäre im entsprechenden Episodenthread besser untergebracht gewesen, aber ok.

      Zur Warpspule: Diese ist möglicherweise höher entwickelt und wird nur in einer Seite eingebaut, lieferte immerhin Warp 3.2. Auch wenn diese da verloren aussehen mag, so erfüllt sie dennoch ihren Zweck.

      Die 2 Löcher im Shuttle: Waren möglicherweise nur Mikrometergross, ein menschlicher Finger wirkt dagegen wie ein Felsblock mit nahezu unendlichem Wärmereservoir. Da kann man schonmal einige Minuten dranpacken.
      Gruss, Marvek
      Chemieonline

      Kommentar


      • #4
        Zitat von EA-Loyalist Beitrag anzeigen
        1. zu "Beschädigungen": was genau ist das Bauteil welches die da aus dem Schiff stehlen, das ist alles, aber keine Warpspule? Wenn ich mich nicht völlig Irre sind die Dinger riesig lang und liegen in den Gondeln.
        für mich plausibel. hast du schon mal die TRANSwarpspule in voyager gesehen (das ungewisse dunkel). das ist auch nur so ein "teller"
        "Und er bürdete dem Buckel des weissen Wales, die Summe der Wut und des Hasses der ganzen Menschheit auf. Wäre sein Leib eine Kanone, so hätte er sein Herz auf ihn geschossen."

        Kommentar


        • #5
          Zitat von EA-Loyalist Beitrag anzeigen
          2. zu "Allein" (meine Lieblingsfolge von ENT ): Lässt sich ein Mikrobruch der Hülle nun wirklich mit dem "Finger-drauf-Manöver" vorübergehend abdichten? Dass der Luftsruck einen Körper nicht durch ein kleines Loch zieht wie in "Alien" ist klar, aber müsste die Fingerkuppe nicht zumindest etwas anfrieren? Die Abdichtung mit Kartoffelbrei ist hingegen vorstellbar - wegen dem raschen gefrieren der Masse.
          Dass etwas im Weltraum sofort einfriert ist ein weit verbreiteter Irrglaule. Denn Vakuum leitet keine Wärme, daher behällt ein Körper im Weltraum seine Temperatur erstmal bei und kann nur aufgrund von Wärmestrahlung abkühlen, was allerdings ein sehr langsamer Prozess ist.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Darth Sauron Beitrag anzeigen
            Dass etwas im Weltraum sofort einfriert ist ein weit verbreiteter Irrglaule. Denn Vakuum leitet keine Wärme, daher behällt ein Körper im Weltraum seine Temperatur erstmal bei und kann nur aufgrund von Wärmestrahlung abkühlen, was allerdings ein sehr langsamer Prozess ist.
            Wirklich?
            Mein Verständnis für Physik ist sehr begrenzt aber... nach deiner erklärung würde das bedeuten das man ohne anzug weltraumspaziergänge machen kann (ordentlich luft anhalten)...

            Ausserdem ist der weltraum doch nicht "temperaturneutral" sondern hat -200 und etwas grad (wobei man weiss das dies nicht die niedrigste denkbare temperatur ist, flüssiges Stickstoff wird noch kälter gehalten)
            Also wenn man in einer umgebung mit so niedriger temperatur ist wieso sollte man nicht einfrieren?

            Erklär mir das mal für dumme (wie mich^^)
            Ich bin wie ein Hund, der Autos nachjagt! Ich wüsste gar nicht, was ich tun würde, wenn ich mal eins erwische...

            http://www.youtube.com/watch?v=R9JRm3iQQak

            Kommentar


            • #7
              Zitat von DarthRevan Beitrag anzeigen
              Wirklich?
              Mein Verständnis für Physik ist sehr begrenzt aber... nach deiner erklärung würde das bedeuten das man ohne anzug weltraumspaziergänge machen kann (ordentlich luft anhalten)...

              Ausserdem ist der weltraum doch nicht "temperaturneutral" sondern hat -200 und etwas grad (wobei man weiss das dies nicht die niedrigste denkbare temperatur ist, flüssiges Stickstoff wird noch kälter gehalten)
              Also wenn man in einer umgebung mit so niedriger temperatur ist wieso sollte man nicht einfrieren?

              Erklär mir das mal für dumme (wie mich^^)
              Es ist im Grunde ganz einfach. Im Weltraum gibt es natürlich kein absolutes Vakuum, denn dann könnte er keine Temperatur haben. Es gibt sehr vereinelt Teilchen zB Staub oder Gasmoleküle. Diese haben natürlich eine Temperatur. Je schneller sich so ein Teilchen bewegt, desto höher ist seine Temperatur. Im Großteil des Alls bewegen sie sich nicht so schnell, deswegen ist die Temperatur der Teilchen sehr niedrig. Nun gibt es aber einen Unterschied zwischen Temperatur und Wärmemenge. Die Wärmemenge ist abhängig von der Masse und der Temperatur (und einer Stoffkonstante, der spezifischen Wärmekapaziät der zu erwärmenden Teilchen). Die Wärmemenge ist in diesem Fall das Entscheidende und nicht die Temperatur. Der Menschliche Körper würde im All zwar an die vereinzelten Teilchen Wärmeenergie (ist das gleiche wie Wärmemenge) abgeben, da es aber nur wenige Teilchen gibt, an die diese Energie abgegeben werden kann dauert es eine ganze Weile bis der gesamte Körper abgekühlt ist.

              Und ja ein Mensch ist für einige Zeit im Stande im Weltraum zu überleben. Luft anhalten ist aber eine schlechte Idee, da dies die Lunge beschädigen würde. Falls du also mal zufällig im Weltraum bist und deinen Raumanzug vergessen hast, dann solltest du sofort ausatmen.

              Ich verlinke nun auch mal einen Artikel, in dem die NASA zu dieser Frage Stellung nimmt. Human Body in a Vacuum

              Ich hoffe ich habe das auch für physikalisch nicht so bewanderte Personen verständlich ausgedrückt.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Darth Sauron Beitrag anzeigen
                Es ist im Grunde ganz einfach. Im Weltraum gibt es natürlich kein absolutes Vakuum, denn dann könnte er keine Temperatur haben. Es gibt sehr vereinelt Teilchen zB Staub oder Gasmoleküle. Diese haben natürlich eine Temperatur. Je schneller sich so ein Teilchen bewegt, desto höher ist seine Temperatur. Im Großteil des Alls bewegen sie sich nicht so schnell, deswegen ist die Temperatur der Teilchen sehr niedrig. Nun gibt es aber einen Unterschied zwischen Temperatur und Wärmemenge. Die Wärmemenge ist abhängig von der Masse und der Temperatur (und einer Stoffkonstante, der spezifischen Wärmekapaziät der zu erwärmenden Teilchen). Die Wärmemenge ist in diesem Fall das Entscheidende und nicht die Temperatur. Der Menschliche Körper würde im All zwar an die vereinzelten Teilchen Wärmeenergie (ist das gleiche wie Wärmemenge) abgeben, da es aber nur wenige Teilchen gibt, an die diese Energie abgegeben werden kann dauert es eine ganze Weile bis der gesamte Körper abgekühlt ist.

                Und ja ein Mensch ist für einige Zeit im Stande im Weltraum zu überleben. Luft anhalten ist aber eine schlechte Idee, da dies die Lunge beschädigen würde. Falls du also mal zufällig im Weltraum bist und deinen Raumanzug vergessen hast, dann solltest du sofort ausatmen.

                Ich verlinke nun auch mal einen Artikel, in dem die NASA zu dieser Frage Stellung nimmt. Human Body in a Vacuum

                Ich hoffe ich habe das auch für physikalisch nicht so bewanderte Personen verständlich ausgedrückt.
                ich müsste lügen würde ich behaupten ich hätte alles verstanden aber ich hab nen ungefähres Bild.
                Der Artikel ist auch recht interessant.
                Was mich nun interessieren würde: Was passiert denn nun wenn man so eine Tauchermaske auf hat, sprich luft bekommt?

                Letztendlich bedeutet das dass einiges was im SciFi als unrealistisch ausposaunt wurde möglich ist, wie in etwas in BSG als der Chief und Kelley aus der Viperbucht in den Raptor "gesprungen" sind... und in diesem angeblichen alt. Drehbuch zu st 10 picards kurzer weltraumspaziergang...
                Ich bin wie ein Hund, der Autos nachjagt! Ich wüsste gar nicht, was ich tun würde, wenn ich mal eins erwische...

                http://www.youtube.com/watch?v=R9JRm3iQQak

                Kommentar


                • #9
                  Das stellt sich mir doch gleich die Frage was denn dann in den Gondeln ist, wenn die Spulen nur "Teller" zu sein scheinen. Eventuell ist das Ganze auch nur ein Bauelement von einer Spule.
                  "All dies könnte bloß eine aufwändige Simulation sein,
                  die in einem kleinen Gerät auf jemandes Tisch läuft."
                  (Jean-Luc Picard über das Wesen der Wirklichkeit)

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X