Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Erster Kontinuitätsfehler in Enterprise

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Erster Kontinuitätsfehler in Enterprise

    Das war ja klar!

    Brannon Braga hat in einem Interview den ersten großen Kontinuitätsfehler in der neuen Serie zugegeben. Im Pilotfilm wird nämlich ein klingonischer Bird of prey erwähnt!!!

    Also schon der erste Fehler noch bevor die Serie angelaufen ist! Und wahrscheinlich nicht der letzte!

    Der N8Mensch

  • #2
    Mist! Ich als Klingone müßte es eigentlich wissen, aber warum ist das ein Fehler?

    Kommentar


    • #3
      Weil der erste Bird of Prey 2277 in Dienst gestellt wurde! (Quelle: www.ditl.org)

      Der N8Mensch

      Kommentar


      • #4
        was wären die Klingonen ohne ihre BoP´???

        Man kann doch sagen das es ein VorgängerModell der BoPs ist:
        ich kann das noch Tolerieren - ein Fehler mehr oder weniger - was macht ds schon??? - ist doch nur eine Fersehserie und nicht Realität...

        eine Tarnung wär auch net schlecht - aber haben die Klingonen zu der Zeit von der neuen Serie schon ihre Allianz mit den Romulanern zerbrochen??? - dann haben sie Tarnungen - wenn sie noch in der Allianz sind - könnten sie diese haben.

        Ich kenn ich in Zeitdatensachen net so aus...
        »Ich bin Hunger! Ich bin Durst!
        Ich kann hundert Jahre fasten, ohne zu sterben.
        Ich kann hundert Nächte auf dem Eis liegen, ohne zu erfrieren.
        Ich kann einen Strom von Blut trinken, ohne zu bersten. Sagt mir, wer Eure Feinde sind!«

        Kommentar


        • #5
          Vielleicht heisst er ja nur BoP?! Das Raumschiff der Romulaner aus TOS hieß auch BoP...

          Bis man ihn visuell gesehen hat, halte ich das nur für die Verwednung des selbeigen Namens. So dumm ist Braga nicht.

          Außerdem kenne ich das Script des Pilotfilms und da kommt AFAIK keine Szene mit einem BoP vor...
          Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
          Makes perfect sense.

          Kommentar


          • #6
            @Dunkelwolf: Die erste Tarnvorrichtung wurde von den Romulanern entwickelt und erst 2266 das erste Mal eingesetzt ("Spock unter Verdacht", TOS). Eine Tarnvorichtung in ETP wäre ein wirklich dicker Fehler...

            Kommentar


            • #7
              wollen wir mal hoffen, ansonsten zieh ich mit den klingonen gegen die macher von enterprise in den krieg.

              nun mal ernst, dass kann doch nicht war sein. als 1. erfahr ich, dass es schon ne simple art holo-technologie gibt und jetzt das...

              Kommentar


              • #8
                So viel ich auf der Trektoday-Seite gelesen habe wurde etabliert, dass die Klingonen in der TOS Zeit ihren ersten BOP von den Romulanern erhalten haben. (die dafür die D7 kriegten) Danach wurde dieser Schiffstyp auch bei ihnen verbreitet, während dem sich die Romulaner anderen Schiffen zugewandt haben. Daher wäre es ein Kontinuitätsfehler. Aber wer weiss, irgend eine Erklärung wird uns schon noch einfallen.
                Planeten.ch - Acht und mehr Planeten (neu wieder aktiv!)
                Final-frontier.ch - Kommentare vom Rand des Universums

                Kommentar


                • #9
                  ein Holodeck Vorgänger muss ja nicht gleich einem Holodeck aus TNG entsprechen...

                  Holografische Projektionen gibt es ja HEUTE Schon - eventuell kann man mit diesen Hologrammen auf der Enterprise nicht Interagieren - oder das Holodeck wir zum Rekonstruieren von Situationen genutzt...

                  in der Enterprise Brücke habe ich einen Tisch gesehen - ist das zufällig eine Art Missionsbriefingtisch???
                  »Ich bin Hunger! Ich bin Durst!
                  Ich kann hundert Jahre fasten, ohne zu sterben.
                  Ich kann hundert Nächte auf dem Eis liegen, ohne zu erfrieren.
                  Ich kann einen Strom von Blut trinken, ohne zu bersten. Sagt mir, wer Eure Feinde sind!«

                  Kommentar


                  • #10
                    das weiss ich auch. es wird auch nicht so weit gehen,
                    doch hatten wir auf der enterprise 1701 überhaupt nichts in der art gesehen.
                    den tisch habe ich noch nicht gesehen, aber könnte natürlich sein.

                    Kommentar


                    • #11
                      Na und - TOS IST IRRELEVANT - Enterprise hat sich ja auch grösstenteils davon Abkepakselt - und bedaure dies nicht im Geringesten.
                      Ich begrüße es - TOS als Maßstab zu nehmen wäre dumm und Langweilig...
                      »Ich bin Hunger! Ich bin Durst!
                      Ich kann hundert Jahre fasten, ohne zu sterben.
                      Ich kann hundert Nächte auf dem Eis liegen, ohne zu erfrieren.
                      Ich kann einen Strom von Blut trinken, ohne zu bersten. Sagt mir, wer Eure Feinde sind!«

                      Kommentar


                      • #12
                        Ist es nicht Einfallslos, dass alle Technologien die die Föderation im 24th kennt, von den Menschen entwickelt wurden? Das Schiffsdesign, die Phasertechnologie , die Replikatoren , Transporter sowie Holodecks sind als Vorgängerversion bereits in ENT enthalten. Es wäre doch interssanter gewesen, wenn beispielsweise die Transporter erst im Laufe der Serie von anderen Spezies erworben werden.
                        welcher Aspekt von <allwissend> ist Euch unklar ?
                        Ein Rollenspiel der anderen Art

                        Kommentar


                        • #13
                          Originalnachricht erstellt von Q42
                          Ist es nicht Einfallslos, dass alle Technologien die die Föderation im 24th kennt, von den Menschen entwickelt wurden?
                          Eigentlich schon, aber wurde denn alles von den Menschen erfunden?

                          Das Schiffsdesign, die Phasertechnologie , die Replikatoren , Transporter sowie Holodecks sind als Vorgängerversion bereits in ENT enthalten. Es wäre doch interssanter gewesen, wenn beispielsweise die Transporter erst im Laufe der Serie von anderen Spezies erworben werden.
                          An sich wurden z.B. die Holodecks doch schließlich von der Föderation entwickelt. Und die ist ja nicht nur ein "Homo-Sapiens-Club" (wie in ST VI bezeichnet) sondern viel mannigfacher: Man sehe sich nur die Andorianer mit ihren lustigen Antennen an
                          Und wie in der heutigen TNG-Folge, ich glaube "Erster Kontakt", heißt es sinngemäß, dass die Föderation von der neuen Warp-Gesellschaft lernt (z.B. Bräuche etc.) und die neue Warp-Gesellschaft von der Föderation (besonders technisch betrachtet).

                          Im Endeffekt wurde also nicht alles jetzt von der Menschheit selbst, zumindest nicht alleine, entdeckt, sondern die besten Köpfe der Sternenflotte haben ihren Beitrag geleistet.

                          Kommentar


                          • #14
                            Enterprise auf Rigel

                            In den Pilotfilm hat sich ein weiterer Fehler eingeschlichen. Die Enterprise fliegt gleich zu Beginn nach Rigel 10. Das Rigel-System ist jedoch nach bisheriger Auffassung über 250 Lichtjahre von der Erde entfernt und selbst von der Enterprise unter Kirk wegen der großen Entfernung nur zweimal angeflogen worden.

                            Es ist absolut unmöglich, daß die NX01 innerhalb weniger Tage die Entfernung Erde-Rigel-Q'onos zurücklegt.

                            Allein die Reise nach Q'onos war eigentlich schon eine Schwachsinnsidee. Das klingonische Reich war seinerzeit noch viel zu weit entfernt, um mal eben in wenigen Tagen bereist zu werden. Entweder müssen die galaktischen Karten neu überarbeitet werden oder Berman/Braga haben 'mal wieder nicht nachgedacht. Die Enterprise kann sich nach 2 Wochen mit Warp 4 höchstens 20-25 Lichtjahre von der Erde entfernt haben und ist damit bestenfalls im Bereich Vulkan, Altair oder Regulus.

                            Kommentar


                            • #15
                              Kam Rigel nicht auch öfter in DS9 vor? Der Frachter ist unterwegs nach Rigel 7 oder so. Das war doch der Standard-Spruch

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X