Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

"Enterprise" oder "Star Trek – Enterprise"?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • "Enterprise" oder "Star Trek – Enterprise"?

    Irgendwie ist der Titel einer Serie ja ein recht oberflächlicher Aspekt (schließlich sind Namen nur Schall und Rauch), aber dennoch würde mich interessieren, welchen Titel ihr bevorzugt habt: Den Originaltitel Enterprise oder die spätere Version Star Trek – Enterprise?

    Ich persönlich mochte den einfachen Titel Enterprise etwas mehr. Ich finde, auf dem Bildschirm sieht das einfach besser aus und vermittelt mehr das Gefühl, eine neue und mutige Serie anzusehen. Ich glaube zwar nicht, dass die Annahme der Produzenten, das Auslassen von Star Trek im Titel würde dazu führen, dass mehr Zuschauer einschalten würden, richtig war, aber ich mag die Einfachheit des Titels Enterprise.

    Was meint ihr?


  • #2
    Ich fand den Titel "Enterprise" dämlich.
    "Enterprise" war eindeutig eine "Star Trek" - Serie und dem hätte imo auch im Titel Rechnung getragen werden sollen.
    Generell sollte man ja davon ausgehen, dass ein so großer Name zugkräftig ist, das Weglassen wirkt auf mich so als wenn es schon den Produzenten peinlich gewesen wäre eine "Star Trek"-Serie zu machen.

    Aber zumindest den "Titel"-Fehler hat man ja später korrigiert.

    Zitat von Xon Beitrag anzeigen
    Ich persönlich mochte den einfachen Titel Enterprise etwas mehr......und vermittelt mehr das Gefühl, eine neue und mutige Serie anzusehen.
    "Enterprise" war weder "neu" noch mutig, was also nutzt einem dieses Gefühl während des Intros?

    Kommentar


    • #3
      Star Trek-Enterprise ist die richtige Bezeichnung.

      Die Serie spielte ja im uns allen bekannten universum, auch wenn sie gelegentlich probierte, eigene Wege zu beschreiten.

      Dass es sich bei ENT um Star Trek in Reinform handelt, sieht man am besten in der inzwischen schon legendären 4. Staffel der Serie.
      "All dies könnte bloß eine aufwändige Simulation sein,
      die in einem kleinen Gerät auf jemandes Tisch läuft."
      (Jean-Luc Picard über das Wesen der Wirklichkeit)

      Kommentar


      • #4
        Zitat von John Sheridan Beitrag anzeigen
        "Enterprise" war eindeutig eine "Star Trek" - Serie und dem hätte imo auch im Titel Rechnung getragen werden sollen.
        Eben weil Enterprise doch eindeutig eine Star Trek-Serie war, hat es meiner Meinung nach eben nicht den Zusatz im Titel gebraucht. Wieso sollte man etwas in den Titel hineinbringen, was überhaupt nicht notwendig ist? Wie du siehst, lässt sich der Umstand, dass die breite Masse den Namen Enterprise sowieso mit Star Trek verbindet, benutzen, um in beide Richtungen zu argumentieren.

        Zitat von John Sheridan Beitrag anzeigen
        Aber zumindest den "Titel"-Fehler hat man ja später korrigiert.
        Für mich stellte das nie einen Fehler dar.

        Zitat von John Sheridan Beitrag anzeigen
        "Enterprise" war weder "neu" noch mutig, was also nutzt einem dieses Gefühl während des Intros?
        Warum kann der Titel nicht neu und mutig klingen, wenn der Inhalt der Serie es nicht ist? Irgendwie ist das kein schlüssiges Argument.

        Zitat von EA-Loyalist Beitrag anzeigen
        Star Trek-Enterprise ist die richtige Bezeichnung.
        Hier geht's doch gar nicht um richtig oder falsch. Keine der beiden Alternativen ist richtiger als die andere.

        Zitat von EA-Loyalist Beitrag anzeigen
        Die Serie spielte ja im uns allen bekannten universum, auch wenn sie gelegentlich probierte, eigene Wege zu beschreiten.
        Welchen Einfluss hat der Titel denn darauf, in welchem fiktiven Universum die Serie spielt? Enterprise war genauso Teil des Star Trek-Universums, wie es Star Trek – Enterprise war.

        Zitat von EA-Loyalist Beitrag anzeigen
        Dass es sich bei ENT um Star Trek in Reinform handelt, sieht man am besten in der inzwischen schon legendären 4. Staffel der Serie.
        Ach, das sieht man auch schon früher. (Außer jemand versteht unter "Star Trek in Reinform" ständige Anspielungen auf die chronologisch späteren Serien.)

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Xon Beitrag anzeigen
          Eben weil Enterprise doch eindeutig eine Star Trek-Serie war, hat es meiner Meinung nach eben nicht den Zusatz im Titel gebraucht. Wieso sollte man etwas in den Titel hineinbringen, was überhaupt nicht notwendig ist?
          Wie gesagt es gehört zu einem festen Franchise dazu und die Serien dieses Franchises wurden (nicht zuletzt aufgrund der Zugkraft des Namens) stets mit "Star Trek" + Serientitel benannt.

          Wird dieses Muster unterbrochen so dient es dazu "Enterprise" vom Rest abzuheben.
          Doch dafür fehlt es an kreativer Rechtfertigung, weil sich "Enterprise" nämlich nicht vom Rest abgehoben hat.

          Warum kann der Titel nicht neu und mutig klingen, wenn der Inhalt der Serie es nicht ist? Irgendwie ist das kein schlüssiges Argument.
          Das Problem ist ja, dass das Ausgangsargument pro Titel "Enterprise" schon nicht schlüssig war.

          Du wirst sicher zustimmen, dass es ein otpimales Pro-Argument gewesen wäre, wenn sich das eventuell Neue und der Mut des Titels auch in der Serie niedergeschlagen hätte.

          Tut es dies wie bei "Enterprise" nicht, kommt es eben zu der Frage wozu im Titel etwas zum Ausdruck kommen sollte, was durch die Serie gar nicht bestätigt wird.

          Auf diese berechtigte Frage mit einen einfachen "Warum nicht?" zu antworten ist dann doch etwas billig.

          Schlimmstenfalls verkauft man dem Zuschauer ja eine Mogelpackung:
          Eine neue mutige Serie und dann stellt sich heraus, dass sich der zweite miese TNG-Klon im wesentlichen kaum vom ersten miesen TNG-Klon unterscheidet.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von John Sheridan Beitrag anzeigen
            Wird dieses Muster unterbrochen so dient es dazu "Enterprise" vom Rest abzuheben. Doch dafür fehlt es an kreativer Rechtfertigung, weil sich "Enterprise" nämlich nicht vom Rest abgehoben hat.
            Du magst die kreative Rechtfertigung nicht sehen; das heißt allerdings nicht, dass sie nicht da ist. Dass es sich bei Enterprise quasi um ein Prequel zum Rest des Star Trek-Universums handelte, ist beispielsweise einer der Gründe, warum sich die Serie schon irgendwie vom Rest abhebt und demzufolge auch aus kreativer Sicht einen anderen Namen verdienen kann. Auch stilistisch hat man durchaus versucht, neue Wege zu gehen: Du magst die Serie als zweiten Abklatsch The Next Generations betrachten (und in Bezug auf eine Vielzahl von Storykonventionen würde ich dir sicherlich Recht geben), aber visuell spricht die Serie schon eine eigene Sprache. Auch das kann man durchaus als kreative Rechtfertigung dafür sehen, der Serie einen Namen zu geben, der sich zwar vom Rest abhebt, aber dennoch als zugehöriger Teil erkannt wird.

            Zitat von John Sheridan Beitrag anzeigen
            Du wirst sicher zustimmen, dass es ein otpimales Pro-Argument gewesen wäre, wenn sich das eventuell Neue und der Mut des Titels auch in der Serie niedergeschlagen hätte.
            Vielleicht wäre es dann ein "otpimales Pro-Argument" gewesen, ja. Das heißt aber nicht, dass es nicht dennoch von Vorteil ist, der Serie einen Namen zu geben, der Mut und (zumindest) den Willen, etwas Neues zu machen, suggeriert. Enterprise ist so ein Titel.

            Zitat von John Sheridan Beitrag anzeigen
            Schlimmstenfalls verkauft man dem Zuschauer ja eine Mogelpackung:
            Eine neue mutige Serie und dann stellt sich heraus, dass sich der zweite miese TNG-Klon im wesentlichen kaum vom ersten miesen TNG-Klon unterscheidet.
            Das erinnert mich an das schwache "Etikettenschwindel"-Argument im Battlestar Galactica-Forum. Meiner Meinung nach gehen Produzenten mit dem Titel einer Fernsehserie kein Versprechen ein, bestimmte Inhalte zu liefern. Der Titel ist (natürlich) lediglich ein Marketing-Werkzeug, das genutzt wird, um potentielle Zuschauer zu gewinnen. Zu meinen, dass der Titel einen bestimmten Inhalt festlegt, ist meiner Ansicht nach eine naive Sichtweise.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von John Sheridan Beitrag anzeigen
              Doch dafür fehlt es an kreativer Rechtfertigung, weil sich "Enterprise" nämlich nicht vom Rest abgehoben hat.
              Vielleicht nicht vom Rest, aber von seinem unmittelbaren Vorgänger VOY doch schon. ENT hatte wesentlich weniger Technobabble, oder irre ich mich da ?

              Aber ich bin auch der Meinung, dass sich das "Star Trek" im Titel für die Serie gehört. Schlimm fand ich, dass man in der dritten Staffel eine neue Titelmusik hatte, die wenn überhaupt eher zu den ersten beiden Staffel gepasst hätte.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von transportermalfunction Beitrag anzeigen
                ENT hatte wesentlich weniger Technobabble, oder irre ich mich da ?
                Du irrst dich nicht; keine andere Star Trek-Serie – außer vielleicht The Original Series – hatte weniger überflüssiges Technobabble als Enterprise.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Xon Beitrag anzeigen
                  Du irrst dich nicht; keine andere Star Trek-Serie – außer vielleicht The Original Series – hatte weniger überflüssiges Technobabble als Enterprise.
                  Die Serie hatte auch die wenigsten Q-artigen Außerirdischen, also übermächtige mystische Energiewesen und dergleichen. Da fallen mir eigentlich nur die Organier ein. Vergleiche http://www.scifi-forum.de/science-fi...star-trek.html . In der fünften Staffel sollte aber eine Verbindung zwischen Q (TNG) und Trelane (TOS) hergestellt werden.

                  Kommentar


                  • #10
                    Eigentlich finde ich keine von Beiden so sehr berauschend...ich finde die Serie ziemlich gut, aber der Titel ist mir dann doch zu einfallslos, da mir aber auch nichts besseres einfällt, würde ich einfach Enterprise nehmen
                    "Von den Sternen kommen wir, zu den Sternen gehen wir. Das Leben ist nur eine Reise in die Fremde." (Danzelot von Silbendrechsler)

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich finde auch, dass "Enterprise" alleine auch gereicht hat. Das kann man eigentlich vergleichen mit dem letzten Batman-Film der "The dark Knight" hieß. "Batman - The dark Knight" wäre da auch eine komische Doppelung gewesen.

                      Es hat meiner Meinung nach völlig gereicht, dass da "Enterprise" steht, weil die nächste Einblendung im Intro war ja ohnehin "Based upon "Star Trek" created by Gene Roddenberry". Da sollte es auch der letzte kapiert haben, dass das eine ST-Serie.

                      Enterprise war zudem nach 14 Jahren eine Serie, die chronologisch nach an die bisherigen Serien anschloss, weshalb da eine Unterscheidung - die man ja auch schon von der bildlichen und akustischen Gestaltung des Intros her sieht (z.B. auch keine Rollennamen bei den Schauspielernamen) durchaus gerechtfertigt ist das alles andere als "Etikettenschwindel" ist, da man meiner Meinung nach schön back-to-the-roots die Serie wieder stärker an TOS angelehnt hat und hat damit das All wieder seit langer Zeit richtig schön groß erscheinen lassen und wie schon erwähnt deutlich weniger Technobabble gehabt und auch wieder mal sehr bodenständige Figuren im Vergleich zu einem Großteil der abgehobenen Elite, die man in den TNG-Ära-Serien sah.

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von MFB Beitrag anzeigen
                        Ich finde auch, dass "Enterprise" alleine auch gereicht hat. Das kann man eigentlich vergleichen mit dem letzten Batman-Film der "The dark Knight" hieß. "Batman - The dark Knight" wäre da auch eine komische Doppelung gewesen.

                        Es hat meiner Meinung nach völlig gereicht, dass da "Enterprise" steht, weil die nächste Einblendung im Intro war ja ohnehin "Based upon "Star Trek" created by Gene Roddenberry". Da sollte es auch der letzte kapiert haben, dass das eine ST-Serie.
                        Ja, aber ist es nicht besser, wenn man "Star Trek: Das nächste Jahrhundert", "Star Trek: Deep Space Nine", "Star Trek: Voyager" und "Star Trek: Enterprise", statt nur "Enterprise" hat ?
                        Ich finde, bei einer Star Trek Serie sollte auch "Star Trek" im Namen stehen.

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von GUSSduff Beitrag anzeigen
                          Ich finde, bei einer Star Trek Serie sollte auch "Star Trek" im Namen stehen.
                          Sehe ich durchaus ähnlich. Wobei ich es gerade bei ENT widersinnig finde, das "Star Trek" wegzulassen, da in ENT der Grundgedanke von Star Trek im Sinne eines Aufbruchs zu den Sternen am stärksten verankert ist. Mehr Star Trek als ENT geht eigentlich nicht, da hier der Pioniergedanke am greifbarsten ist. Und Roddenberry wollte ursprünglich ja auch so eine Art Wild West, Siedler im Weltraum usw. präsentieren.

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von transportermalfunction Beitrag anzeigen
                            In der fünften Staffel sollte aber eine Verbindung zwischen Q (TNG) und Trelane (TOS) hergestellt werden.
                            Aus vielerlei Grund hätte zumindest ich persönlich auf so etwas verzichten können. Ein paar der Hommagen an The Original Series in der vierten Staffel waren ja ganz interessant, aber in dem Moment, in dem es dazu ausartet, im Prinzip nur noch Fanon-Spekulationen zu bestätigen, wird es überflüssig. Einige Dinge bleiben doch besser offen, finde ich.

                            Zitat von MFB Beitrag anzeigen
                            Das kann man eigentlich vergleichen mit dem letzten Batman-Film der "The dark Knight" hieß. "Batman - The dark Knight" wäre da auch eine komische Doppelung gewesen.
                            Sehr richtig. Sehe ich genauso.

                            Zitat von GUSSduff Beitrag anzeigen
                            Ja, aber ist es nicht besser, wenn man "Star Trek: Das nächste Jahrhundert", "Star Trek: Deep Space Nine", "Star Trek: Voyager" und "Star Trek: Enterprise", statt nur "Enterprise" hat ?
                            Inwiefern ist es denn "besser"? Wegen der leichteren Einordnung in die Reihe? Letztendlich ist es doch nur der Titel der Serie; mehr nicht.

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Xon Beitrag anzeigen
                              Inwiefern ist es denn "besser"? Wegen der leichteren Einordnung in die Reihe?
                              Genau. Weil man so "Star Trek: *" hat.
                              * = TNG, DS9, VOY, ENT, TOS

                              Letztendlich ist es doch nur der Titel der Serie; mehr nicht.
                              Nur ? Findest du den Titel unwichtig ?

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X