Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Alternative Namen für die Enterprise NX-01

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Alternative Namen für die Enterprise NX-01

    Die Enterprise hatte einen etwas unglücklichen Namen erhalten, woran sich ja viele Fans störten.
    Auch beißt sich der Name mit späteren Aussagen aus der Serie, insbesondere mit Siskos Aussage über die NCC-1701, welche die erste gewesen war oder auch dem fehlenden Bild der NX-01 im ersten ST-Film (als Decker der Ilia-Sonde die Bilder zeigt).

    An alle Besserwisser: ja, ich bin mir darüber im Klaren, dass die erwähnten Ereignisse vor der ENT-Zeit gedreht wurden, es geht hier aber um serieninterne Fehler.


    In diesem Thread soll es um alternative (und bessere) Namen gehen.


    Meine Top 3:

    Gagarin - sehr passend, aber unter Garantie nie zu hören in einer amerikanischen Serie, zumindest nicht für ein Hauptschiff.

    Magellan - ebenfalls ein Mann, der Grenzen überschreitete.

    Yeager - etwas amerikanischer, aber immerhin eine gute Assoziation zu hohen Geschwindigkeiten.

    Ihr seht, ich würde probieren, eine Assoziation zu großen Leistungen aus der Menschheit zu ziehen.
    Passende Orts- oder Objektnamen wollen mir nicht so recht einfallen.

    Auf welchen Namen hättet Ihr das erste Warp-5 Schiff getauft?
    "All dies könnte bloß eine aufwändige Simulation sein,
    die in einem kleinen Gerät auf jemandes Tisch läuft."
    (Jean-Luc Picard über das Wesen der Wirklichkeit)

  • #2
    Hast wohl ne menge Langeweile oder?

    Kommentar


    • #3
      Zitat von EA-Loyalist Beitrag anzeigen
      Die Enterprise hatte einen etwas unglücklichen Namen erhalten, woran sich ja viele Fans störten.
      Mich hat der Name nie gestört. Und auch vom produktionstechnischen Standpunkt aus ist es verständlich, dass die Produzenten diesen Namen gewählt haben. Kein Schiffsname ist so sehr mit Star Trek verknüpft, wie Enterprise.

      Zitat von EA-Loyalist Beitrag anzeigen
      Auch beißt sich der Name mit späteren Aussagen aus der Serie, insbesondere mit Siskos Aussage über die NCC-1701, welche die erste gewesen war oder auch dem fehlenden Bild der NX-01 im ersten ST-Film (als Decker der Ilia-Sonde die Bilder zeigt).
      Also mir fällt es nicht schwer, auch diese beiden Diskrepanzen serienintern zu erklären. Sisko könnte sich beispielsweise lediglich auf alle Föderationsschiffe mit dem Namen Enterprise bezogen haben. Und da die NX-01 nicht die einzige Enterprise ist, die im Freizeitraum von Star Trek – The Motion Picture fehlt, fällt es mir nicht schwer, das einfach darauf zu schieben, dass es sich um eine unvollständige Auflistung handelt.

      Zitat von EA-Loyalist Beitrag anzeigen
      Auf welchen Namen hättet Ihr das erste Warp-5 Schiff getauft?
      Ganz klar U.S.S. Lollipop.

      Zitat von serenity83 Beitrag anzeigen
      Hast wohl ne menge Langeweile oder?
      Was soll das denn für ein Einwurf sein?

      Kommentar


      • #4
        "Enterprise" finde ich für die NX-01 eigentlich sehr gut. Mich stört das nicht. Außerdem denke ich, dass ENT in einer geänderten Zeitlinie, bzw. einem Paralleluniversum relativ zu TOS usw. spielt.

        NX 02 Columbia ist auch sehr gut.
        Für eine NX-03 hätte "Magellan" ganz gut gepasst.

        Kommentar


        • #5
          Mich hat der Name "Enterprise" auch nie gestört, es war kein Föderationsschiff und wenn Sisko von der "ersten Enterprise" spricht, dann bin ich überrascht, dass da in der Folge nicht das SpaceShuttle auf dem Bildschirm der Defiant aufgetaucht ist oder die Defiant notgewassert ist, um das erste Wasserfahrzeug dieses Namens zu beobachten.

          Dazu ist die "Ehrentafel" auf dem Enterprise-Beobachtungsdeck ja ebenfalls bei weitem nicht vollständig mit nur vier Bildern. Wer weiß, vielleicht verändern sich die Bilder ja alle paar Minuten, um eine vollständige Galerie zu zeigen . Aber wie gesagt, finde ich das nicht nötig. Es ist nur ein Auszug. Selbst beim Film "Nemesis", wo der Schaukasten mit den Schiffsmodellen komplett neu gemacht worden ist, während die Serie "Enterprise" bereits seit einem Jahr lief, wurde das Modell der NX-01 nicht hinzugefügt, was hier klar eine Unterscheidung zwischen Föderationsschiffen und anderen Schiffen dieses Namens darlegt.

          Zitat von transportermalfunction
          Für eine NX-03 hätte "Magellan" ganz gut gepasst.
          Ich fand die Idee gut, das nächste Schiff "Columbia" zu nennen. War natürlich damals eine Ehrung der damals erst vor kurzem verünglückten Raumfähre und ihrer Crew, aber dass man sich bei den NX-Klasse-Schiffen an die Shuttle-Namen der NASA hielt, gefällt mir, zumal Designtechnisch - beginnend von den Overalls, den Konsolenbeschriftungen bis hin zu der Schalttafelteilung in den Fähren der Enterprise - sehr viele Anleihen und Hommagen an die NASA genommen wurden.

          Ich hätte mir daher gewünscht, dass die weiteren NX-Klasse-Schiffe diesem Namensschema folgen und "NX-03 Challenger", "NX-04 Discovery", "NX-05 Alantis" und "NX-06 Endeavour" genannt worden wären. Ich weiß, dass anfangs der Serie nur die Rede von insgesamt 5 NX-Klasse-Schiffen ist, tippe aber darauf, dass durch den romulanschen Krieg vielleicht noch ein paar weitere gebaut wurden, was vielleicht noch eine "NX-07 Pathfinder" (Übungs-SpaceShuttle zum Training am Boden) und einer "NX-08 Explorer" (Ausstellungsstück der NASA) ermöglicht hätte. Ebenfalls Kandidat für einen weiteren Namen wäre "Buran" gewesen, dass Raumgleiter-Projekt der UDSSR, das zumindest bei unbemannten Testflügen im Einsatz war.

          Kommentar


          • #6
            Mich hat der Name Enterprise auch nie gestört, zumal schon im Pilotfilm klar gemacht wurde das die Föderation noch nicht existiert und auch kein U.S.S. vor dem Namen stand.
            Today is a good day to die

            Kommentar


            • #7
              Zitat von MFB Beitrag anzeigen
              Ich hätte mir daher gewünscht, dass die weiteren NX-Klasse-Schiffe diesem Namensschema folgen und "NX-03 Challenger", "NX-04 Discovery", "NX-05 Alantis" und "NX-06 Endeavour" genannt worden wären.
              Das hätte ich nicht gut gefunden. "Enterprise" und "Columbia" ist noch okay, aber "Challenger", "Discovery" und "Endeavor" sind ja keine eigentlichen Namen, sondern ganz normale englische Wörter, und die Sternenflotte ist nicht die amerikanische NASA, sondern eigentlich für alle, auch nicht amerikanische Menschen gedacht. Deswegen finde ich "Magellan" besser.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von transportermalfunction Beitrag anzeigen
                Das hätte ich nicht gut gefunden. "Enterprise" und "Columbia" ist noch okay, aber "Challenger", "Discovery" und "Endeavor" sind ja keine eigentlichen Namen, sondern ganz normale englische Wörter, und die Sternenflotte ist nicht die amerikanische NASA, sondern eigentlich für alle, auch nicht amerikanische Menschen gedacht. Deswegen finde ich "Magellan" besser.
                Ich denke trotzdem, dass die Namen allgemein für die Raumfahrt stehen. Ich mag's halt, wenn die Namen von Schiffen einer Klasse einem bestimmten Thema nach benannt sind, in diesem Fall halt nach den ersten längerfristig nutzbaren Orbitern der Menschheit, die halt die Amerikaner gebaut haben. "Buran" wäre dazu auch noch ein alternativer Name. Sonst hat eine solche Art Raumschiff halt noch keiner zusammengebracht.

                Zudem sind amerikanische Namen auch bei den späteren Sternenflottenschiffen ganz normal wie "Defiant", "Stargazer", "Reliant". Die sind eigentlich auch nicht anders als "Challenger", "Discovery" und "Endeavor" und können genauso in eine andere Sprache übersetzt werden. Aber auf irgendeine Sprache sollte man sich schon festlegen, was man auf die Außenhüllen der Raumschiffe pinselt.

                Kommentar


                • #9
                  Bisher noch nicht genannt: "Einstein" hätte ich für das erste Warp-5-Schiff auch ganz witzig gefunden. Aber "Enterprise" ist dennoch sehr viel besser.
                  Zitat von MFB Beitrag anzeigen
                  Ich mag's halt, wenn die Namen von Schiffen einer Klasse einem bestimmten Thema nach benannt sind, in diesem Fall halt nach den ersten längerfristig nutzbaren Orbitern der Menschheit, die halt die Amerikaner gebaut haben.
                  Natürlich ist es nicht schlimm, wenn in einer amerikanischen SF-Serie die Schiffe auch amerikanische Namen bekommen bzw. Namen von Space Shuttles der NASA. Aber nimmt man als Vergleich "Raumpatrouille Orion" (Orion, Hydra) hätte man vielleicht auch hier und da etwas Anderes in Erwägung ziehen können.
                  Zitat von MFB Beitrag anzeigen
                  Zudem sind amerikanische Namen auch bei den späteren Sternenflottenschiffen ganz normal wie "Defiant", "Stargazer", "Reliant". Die sind eigentlich auch nicht anders als "Challenger", "Discovery" und "Endeavor" und können genauso in eine andere Sprache übersetzt werden.
                  Das ist klar. Vielleicht ist es bei Star Trek nur etwas extremer als in anderen Serien, etwa Babylon 5, Farscape, Stargate usw.
                  Zitat von MFB Beitrag anzeigen
                  Aber auf irgendeine Sprache sollte man sich schon festlegen, was man auf die Außenhüllen der Raumschiffe pinselt.
                  Zumindest auf ein Alphabet.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von transportermalfunction Beitrag anzeigen

                    Zumindest auf ein Alphabet.
                    Ich habe micht schon immer gefragt, wie man Schiffe tauft, die nicht im Marsorbit gebaut wurden.

                    Tragen denn vulkanische Sternenflottenschiffe auch vulkanische Namen?
                    Dem widerspricht natürlich die TOS Intrepid.
                    Könnte durchaus sein, dass das irdische Englisch die Verkehrssprache im Gebiet der VFP ist - und bei deren Schiffsnamen.
                    "All dies könnte bloß eine aufwändige Simulation sein,
                    die in einem kleinen Gerät auf jemandes Tisch läuft."
                    (Jean-Luc Picard über das Wesen der Wirklichkeit)

                    Kommentar


                    • #11
                      mir würden auch deutsche Namen gefallen wie z.B. die "Werner-von-Braun" oder die "Heisenberg" oder die "Einstein"...

                      Aber eigentlich klingt nix so gut wie "Enterprise"
                      "Eines Tages wird alles gut sein, das ist unsere Hoffnung. Heute ist alles in Ordnung, das ist unsere Illusion." Voltaire

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von kosmoaffe Beitrag anzeigen
                        "Werner-von-Braun"
                        Ob Wernher von Braun tatsächlich ein passender Name für ein Schiff mit einem friedlichen Auftrag ist?

                        Der Mann war sicherlich ein Genie, aber auch ein gewissenloser Opportunist sondersgleichen.


                        Aber auch andere Namen wie Fresenius oder Planck sind vorstellbar.
                        Immerhin sah man ja die Pasteur, die zumindestens nach einem Europäer benannt wurde.
                        "All dies könnte bloß eine aufwändige Simulation sein,
                        die in einem kleinen Gerät auf jemandes Tisch läuft."
                        (Jean-Luc Picard über das Wesen der Wirklichkeit)

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von EA-Loyalist Beitrag anzeigen
                          Ich habe micht schon immer gefragt, wie man Schiffe tauft, die nicht im Marsorbit gebaut wurden.

                          Tragen denn vulkanische Sternenflottenschiffe auch vulkanische Namen?
                          Dem widerspricht natürlich die TOS Intrepid.
                          In die Intrepid wurde vielleicht ja auch gar nicht von den Vulkaniern gebaut. Kann sein, dass bestimmte Schiffsklassen nur in bestimmten Werften gebaut werden oder gebaut werden können. Kann also sein, das jede Constitution in der San Francisco-Werft gebaut wird und dann halt einer vulkanischen Crew zugeteilt wird. Eine Namensänderung würde da nicht viel Sinn ergeben.

                          Kann ja auch umgekehrt passieren, dass die USS T'Kumbra, die USS ShirKahr oder die USS Sitak irgendwann mal von einer hauptsächlich irdischen oder hauptsächlich andorianischen Crew bemannt wird.

                          Kommentar


                          • #14
                            Anmerkung zu den Namen der NASA-Shuttles:
                            Sie beruhen auf Segel-/Kriegsschiffen der USA aus dem 18./19. Jhdt. Die Übernahme in NX bzw NCC -Signaturen ist eigentlich nur konsequent für den US-zentrismus von ST. It's Hollywood.
                            \\// TWR
                            \\// Dup dor a´az Mubster
                            TWR www.labrador-lord.de
                            United Federation of Featherless
                            SFF The 6th Year - to be continued

                            Kommentar


                            • #15
                              Akiraprise wäre angebrachter - denn offenbar stammen die Baupläne 200 Jahre aus der Zukunft - das wäre auch logischer.....
                              Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.
                              Also sprach Zarathustra (nietzsche)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X