Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Klingelt da was ? (TNG: "Der Zeitreisende Historiker" )

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Klingelt da was ? (TNG: "Der Zeitreisende Historiker" )

    In der TNG Folge "Der Zeitreisende Historiker" kommt ein Man auf die EnterpriseD der Behauptet aus dem 26 Jh. zu kommen. In wirklichkeit kommt er aber aus dem 22. Jh. und das Zeitschiff hat er jemandem aus der Zukunft geklaut. Ob das wohl in Enterprise behandelt wird ?
    welcher Aspekt von <allwissend> ist Euch unklar ?
    Ein Rollenspiel der anderen Art

  • #2
    Ja genau! In der Folge wurde auch genannt, was es im 22. Jahrhundert nicht gab. Geschrieben wurde die Folge von Rick Berman persönlich. Mal sehen, ob er sich auch dran hält.

    Kommentar


    • #3
      kam die Folge nicht noch vor kurzem in Sat 1 ???

      Wenn ja hab ich sie gesehen !!!

      *freu*

      Kommentar


      • #4
        Ja, die Folge lief am Dienstag dem 16.10.2001 um 16.00 Uhr!

        Captain Sovok

        Kommentar


        • #5
          Wäre cool wenn Matt Frewer vielleicht einen Gastauftritt in Enterprise hat. Wer weiß, vielleicht hat die Zeitmaschine ja was mit dem Temporalen Kalten krieg zu tun! Wäre jedenfalls schön, wenn die Produzenten irgendwie eine Verbindung herstellen könnten.
          No one, listen to me, no one is stronger than Captain Kirk!

          Kommentar


          • #6
            ALso in dieser Folge hat Worf ja gesagt das es im 22Jh keine Phaser gab.
            Wir werden ja sehen ob das auch so bleibt.
            Star Trekking on a starship Enterprise under Captain Kirk!

            Kommentar


            • #7
              Ich hab das eigentlich so verstanden, daß der Mann behauptet hat, daß er aus dem 29. Jahrhundert käme - da hab ich dann sofort an Voyager gedacht, aber auch so... irgendwie nicht komisch, diese Parallele zu TNG?

              TNG: Jemand aus dem 26. (?) Jahrhundert landet im 22. und ihm wird das Schiff geklaut, derjenige lernt damit umzugehen und fliegt in die Zukunft, um Technologie zu klauen. Er will damit die Geschichte verändern.

              Voy: Captain Brannon (ich glaube das war der Name, oder?) landet im 20. Jahrhundert, das Schiff wird ihm geklaut, derjenige lernt damit umzugehen und benutzt die Technologie in der Gegenwart, um reich zu werden. Dieser Vorfall hat die Geschichte verändert.



              @Archer: Hast du mal den ersten TOS-Pilotfilm - The Cage/Der Käfig - (oder die ersten TOS-Folgen glaube ich auch noch) gesehen?
              Da hatten die auch keine Phaser, sondern Laser. Ist wohl ein bißchen was anderes, auf jeden Fall ist der Unterschied groß genug (für Paramount)
              "Ich sehe keinen Grund zur Selbstverstümmelung."

              Kommentar


              • #8
                Originalnachricht erstellt von TGA


                TNG: Jemand aus dem 26. (?) Jahrhundert landet im 22. und ihm wird das Schiff geklaut, derjenige lernt damit umzugehen und fliegt in die Zukunft, um Technologie zu klauen. Er will damit die Geschichte verändern.

                Er wollte nicht die Geschichte verändern. Er war ein erfolgloser Erfinder und mit dem Phaser, Tricorder und den anderen dingen wollte er in seiner Zeit reich und berühmt werden.

                Was ich aber nicht ganz verstanden habe ist, dass Picard ihn nicht hat zurückfliegen lassen. Denn jetzt sitzt ja der aus dem 22. Jahrhundert und der Historiker aus dem 26. Jahrhundert in einer falschen Zeit fest.

                Captain Sovok

                Kommentar


                • #9
                  Originalnachricht erstellt von Captain Sovok


                  Er wollte nicht die Geschichte verändern. Er war ein erfolgloser Erfinder und mit dem Phaser, Tricorder und den anderen dingen wollte er in seiner Zeit reich und berühmt werden.

                  Was ich aber nicht ganz verstanden habe ist, dass Picard ihn nicht hat zurückfliegen lassen. Denn jetzt sitzt ja der aus dem 22. Jahrhundert und der Historiker aus dem 26. Jahrhundert in einer falschen Zeit fest.

                  Captain Sovok
                  War die Kapsel nicht auf "Heimkehr" programmiert? Also 26tes Jahrhundert?

                  Sollte da nicht jemand misstrauisch werden, wenn eine Zeitkapsel OHNE Pilot zurückkommt? IMO müßte es da blitzschnelle eine Such- und Rettungsmission für den Zeitforscher gegeben haben.

                  Rasmussen hat es gar nicht anders verdient. Jetzt kann er seine "Forschungen" in New Zealand fortsetzen
                  »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                  Kommentar


                  • #10
                    Sie war auf Heimkehr programmiert, allerdings auf 22 Jahrhundert, da der "Erfinder" schließlich nach Hause wollte um berümht zu werden und nicht weiter in die Zukunft.
                    welcher Aspekt von <allwissend> ist Euch unklar ?
                    Ein Rollenspiel der anderen Art

                    Kommentar


                    • #11
                      ^
                      |
                      Das war eben mein 100ster Beitrag ! Und das hier der 101te
                      welcher Aspekt von <allwissend> ist Euch unklar ?
                      Ein Rollenspiel der anderen Art

                      Kommentar


                      • #12
                        Hat er nicht am Ende, als er gefangen genommen worden war, gesagt, daß er die Geschichte verändern wollte? Oder habe ich das mal wieder falsch in Erinnerung?
                        Außerdem: sobald er die Sachen ins 22. Jahrhundert gebracht und 'erfunden' hätte, HÄTTE er ja die Geschichte verändert.

                        Hat Picard nicht gesagt, daß sie ihn zur Sternenbasis was-weiß-ich-die-Nummer bringen wollten? Soviel ich mitgekriegt habe ist darüber hinaus nix gesagt worden, was mit ihm geschehen sollte.
                        Wäre es nicht möglich, ihm die Erinnerung an das alles zu nehmen und ihn zurückzuschicken? Denn wenn er fehlt, wird ja schließlich die Geschichte verändert.
                        Die Frage ist nur, ob das mit den Prinzipien vereinbar ist.




                        @Q42
                        Herzlichen Glückwunsch zur Beförderung - aber warum hastes nicht einfach reineditiert?
                        "Ich sehe keinen Grund zur Selbstverstümmelung."

                        Kommentar


                        • #13
                          Meiner Meinung nach hat er nicht gesagt das er die Geschichte verändern wollte. Er hätte sie verändert wenn er die dinge im 22. Jahrhundert erfunden hätte, aber das war nicht sein Ziel er wollte wie schon gesagt nur reich und berühmt werden.

                          Picard hat glaube ich noch gesagt, dass Historiker sich mit ihm auf der Sternenbasis über das 22. Jahrhundert unterhalten wollen.

                          Kommentar


                          • #14
                            So genau weiß ich das wirklich nicht mehr..... ist ja auch schon nen paar Tage her

                            Aber die unterhalten sich doch auch bestimmt nicht sein ganzes Leben lang mit ihm, oder? Wäre doch unmenschlich
                            Was passiert also hinterher?
                            "Ich sehe keinen Grund zur Selbstverstümmelung."

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich fände es auch gut wenn der Mann einen Gastauftritt bei Enterprise erhielte vielleicht könnte die Enterprise ihn ja aufnehemen nachdem er zurückgekerhrt ist !!!!!!!!!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X