Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Die Leute hinter der "Enterprise"-Synchronisation

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Die Leute hinter der "Enterprise"-Synchronisation

    Paramount-Deutschland-Production-Manager Torsten Nobst hat im Forum vonAreaDVD.de ´wieder neue Informationen zur Synchronisation bekannt gegeben. Diesmal gab es Informationen zu den Leuten, die sich um die Synchronisation kümmern und noch kleine Angaben zur DVD-Veröffentlichung. Hier sein Forumseintrag.


    Hallo,
    das Dialogbuch wird Dr. Harald Wolff schreiben.
    Zusätzlich wird es eine Redaktion geben, die aus drei Personen besteht und für die Kontinuität und die Recherche bei den Fachausdrücken und der "Geschichte" des Trek-Universums verantwortlich sein wird.

    Diese drei Personen sind: Ralph Sander, Martin Schowanek und "Meiner-Einer".

    Dialogregie: Wahrscheinlich Michael Brennicke

    Über die Abstände für die VHS- bzw. DVD-Veröffentlichungen kann ich leider noch keine Auskunft geben, jedoch wird die Veröffentlichung weit vor irgendwelchen TV-Ausstrahlungen (sowohl Pay- als auch Free-TV) stattfinden.

    Sobald die Liste der Synchronsprecher unter Dach und Fach ist, werde ich diese hier posten.

    Wir arbeiten derzeit bereits an den ersten sieben Episoden.
    Gruß,
    Torsten



    Quelle: www.trekzone.de

  • #2
    Das der Captain die selbe Stimme wie schon in Quantum Leap (Zurück in die Vergangenheit) erhält, wissen wir ja schon

    "Willkommen auf dem Föderationsraumschiff SS Arschritze"

    John Crichton, Farscape

    Kommentar


    • #3
      Ich hoffe die Stimmen passen auch gut zu den jeweiligen Charakteren.
      Die engllischen sind meineserachtens SUPER PASSEND


      Naja, lassen wir uns mal überraschen!

      Kommentar


      • #4


        Das hört sich doch alles SEHR vielversprechend an - v.a. wenn Ralph Sander "Mit an Bord" ist!
        "Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert...."

        "Das X markiert den Punkt...!"

        Kommentar


        • #5
          Ralph Sander...der Name sagt mir in etwa so viel, wie anderen hier der Name "Torsten"...

          Kommentar


          • #6
            @Zefram:

            Ralph Sander ist der Autor des eines der größten dt. Nachschlagewerkes über ST - "Das ST Universum" (4 Bände a 600-700 Seiten).

            Siehe auch: http://www.dem.de/entertainment/literatur/startrekbuch/

            Schon etwas älter, aber zu TNG-Zeiten wohl das Nonplusultra auf DT.

            Desweiteren ist er AFAIK auch bei der Space View tätig (bin mir aber nicht ganz sicher, man möge mich im Falle eines Irrtums bitte berichtigen... ).

            Und daß Torsten Nobst ("paramount") sich für die Fans einsetzt und er daher bestimmt nicht die schlechteste Wahl für den Job ist, dürfte mittlerweile ja auch (aus dem AreaDVD-Forum) bekannt sein.

            Insgesamt sehe ich der dt. ENT-Synchro also mit Vorfreude entgegen...
            "Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert...."

            "Das X markiert den Punkt...!"

            Kommentar


            • #7
              @sTolY666


              Ich lach mich schlapp! Is doch wohl logisch, daß die Stimmen im Original zu den Schauspielern passen! *lol* ! Es sind ja auch Ihre eigenen!!!!


              Aber die "Syncro"-Stimmen sollten schon den originalen einigermaßen entsprechen. So wie z.B. bei Captain Janeway, da war die deutsche Stimme fast so wie die englische!
              Für den einen ist es Magie für den anderen Religion für einen dritten eine Microwelle.

              "Was für Missionsziele, Malcom?...Lass uns doch erstmal nen coolen Schneemann bauen" Archers Pfadfindertruppe "Fähnlein Enterschweif" auf erster Erkundungstour

              Kommentar


              • #8
                Aber die "Syncro"-Stimmen sollten schon den originalen einigermaßen entsprechen. So wie z.B. bei Captain Janeway, da war die deutsche Stimme fast so wie die englische!
                ...sorry, aber da verwechselst du imho was! Die Synchronstimme klingt 1000* harmonischer, als die "dreckige, rauhe" Stimme von Kate Mulgrew!

                Dies war ein Paradebeispiel für unpassend gewählte Synchronsprecher...allerdings bin ich dankbar drum, zumindest in diesem Falle!

                Kommentar


                • #9
                  Da muß ich aber Calex zustimmen ( *staun* ).
                  Eine passendere/ähnlichere Stimme für Janeway hätte sich in Deutschland wohl nur sehr schwer finden lassen...

                  Ob sie einem gefällt, sei mal dahingestellt...

                  Ganz und gar furchtbar war IMHO hingegen die dt. Stimme von 7 of 9 ausgewählt...
                  "Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert...."

                  "Das X markiert den Punkt...!"

                  Kommentar


                  • #10
                    Hmm...sicher, es ist schwer, eine Frau mit solch einer markanten Stimme zu finden, aber die, die ausgewählt wurde, passt imho absolut nicht!
                    ...klar ist sie angenehmer, aber sie passt imho einfach nicht!
                    Sevens Stimme ist mir nicht so sehr aufgefallen, wie Janeways z.B.!

                    Kommentar


                    • #11
                      Originalnachricht erstellt von Zefram
                      Hmm...sicher, es ist schwer, eine Frau mit solch einer markanten Stimme zu finden, aber die, die ausgewählt wurde, passt imho absolut nicht!

                      Tut sie doch!

                      Sevens Stimme ist mir nicht so sehr aufgefallen, wie Janeways z.B.!
                      ??? Die dt. Seven-Stimme ist doch wohl vollkommen "daneben" - die paßt vielleicht zu "Baywatch", aber doch nicht zu einer ehemaligen Borg - nichts von der herablassenden, anfänglich emotionslosen Art des Originals...
                      Da stimmt weder die Stimme der Sprecherin selbst, noch Betonungen usw.!
                      "Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert...."

                      "Das X markiert den Punkt...!"

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich habe bislang nur eine komplette Folge auf englisch gesehen (na, welche!?), und die auch nur so im "Halbschlaf"...mag aber sein, dass du da recht hast!
                        Einzige Grundlage sind für mich die ganzen Trailer und ein paar Ausschnitte aus Folgen, die ich auf der Platte rumfliegen habe...da sagt Seven auch nicht viel!
                        Aber mir ist das bei ihr NIE so negativ aufgefallen...wie bei Janeway, auch wenns in Wirklichkeit anders sein mag!

                        Kommentar


                        • #13
                          Na ja, wenn neue Leute für die Synchro verantwortlich sind, können wir uns schonmal auf eine Änderung der Terminilogie gefasst machen.

                          Bei Ralph Sander heißt die Brücke nämlich "Kontrollraum", der Photonentorpedowerfer "Photonentorpedokatapult", Zehn Vorne "Gesellschaftsraum" und das Holodeck "Holokammer". Bajoranische Drehkörper (Orbs) mutieren zu "Kugeln", Runabouts werden zu "Flitzern" (noch schlimmer als Shuttles), "Shapeshifter" und "Changeling" werden beide mit "Gestaltwandler" übersezt...

                          Ich habe das aus den "offiziellen Fakten und Infos", die unter anderem Ralph Sander als Übersezer auflisten.

                          Kommentar


                          • #14
                            Ehrlich gesagt sehe ich da weniger Probleme, denn:
                            Bei Ralph Sander heißt die Brücke nämlich "Kontrollraum",
                            okay, 1:0 für dich!
                            Photonentorpedowerfer "Photonentorpedokatapult",
                            gibt es bei ETP warscheinlich nicht, also 1:1
                            Zehn Vorne "Gesellschaftsraum"
                            1:2
                            das Holodeck "Holokammer".
                            1:3
                            Bajoranische Drehkörper (Orbs) mutieren zu "Kugeln",
                            1:4
                            Runabouts werden zu "Flitzern" (noch schlimmer als Shuttles),
                            1:5
                            "Shapeshifter" und "Changeling" werden beide mit "Gestaltwandler" übersezt...
                            1:6

                            ...du siehst...man muss dem nur das mit der "Brücke" verklickern; der Restist nicht wichtig, weils eh nicht vorkommt...

                            Kommentar


                            • #15
                              ...desweiteren wird Ralph Sander doch hoffentlich nicht der einzige Übersetzer gewesen sein, doer?! (rausred)
                              "Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert...."

                              "Das X markiert den Punkt...!"

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X