Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[050] "Erstflug" / "First Flight"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [050] "Erstflug" / "First Flight"



    Star Trek - Enterprise

    Folge: 50
    Datum: Unbekannt

    Titel: Erstflug
    Original-Titel: First Flight

    Episodenbeschreibung:
    Während die Enterprise einen Nebel untersucht, der scheinbar aus dunkler Materie besteht, erfährt Archer, dass sein alter Rivale aus den frühen Tagen des NX-Test-Programms, A.G. Robinson, gestorben ist. Während einer Shuttlemission in den Nebel erzählt Archer T'Pol davon, wie er und Robinson als Piloten darum wetteiferten, wer zuerst die Warp-2-Barriere durchbricht…

    Regie: LeVar Burton
    Drehbuch: John Shiban, Chris Black

    Gastdarsteller:
    Keith Carradine as Robinson
    Michael Canavan as Vulcan
    Vaughn Armstrong as Admiral Forrest
    Victor Bevine as Flight Controller
    Brigid Brannagh as Ruby
    John B. Moody as Security Officer

    DVD: Box 02, Disc 06

    -
    Quelle: StarTrek Infos - Datenbank: v726.10 - 15.08.2005
    1
    ****** eine der besten Star Trek-Folgen aller Zeiten!
    5.75%
    5
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Star Trek ausmacht!
    19.54%
    17
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    35.63%
    31
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    21.84%
    19
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    14.94%
    13
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Star-Trek unwürdig!
    2.30%
    2
    Zuletzt geändert von STI; 09.09.2005, 17:16.
    To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
    Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

  • #2
    Au weia, so spät will man erst die Warp-2-Barriere durchbrochen haben? Dabei ist doch schon die Conestoga 90 Jahre vor ENT ca doppelt so schnell wie das Licht geflogen (was nach der alten Warpskala wohl ungefähr 1,5 heissen würde, da Warpfaktor²=Mehrfaches der Lichtgeschwindigkeit das dieser Faktor erlaubt )
    Und jetzt soll erst unter Archer also wohl maximal 15 Jahre vor BB der erste Warp 2 Flug stattgefunden haben, "faszinierend"

    Naja, wenn die Autoren meinen
    »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

    Kommentar


    • #3
      Diesmal erzählt also Archer T´Pol eine Geschichte. Ob sie interessanter wird als "Carbon Creek"? Ich denke nicht. Der Erfolg dieser Folge wird von optischen Effekten abhängen. Was werden sie uns erlauben zu sehen? Vielleicht das Geheimnis um das unbekannte Schiff aus dem Vorspann?

      HOFFNUNG ist alles!

      Kommentar


      • #4
        Mich würde an der Episode hauptsächlich mal interessieren, welche Wissenschaft sie mit der schwarzen Materie verbinden, bzw, wie wissenschaftlich die Fakten dawerden.

        Dass man nebenbei etwas über die Vorgeschichte erfährt, finde ich auch ganz nett.
        Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
        endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
        Klickt für Bananen!
        Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

        Kommentar


        • #5
          Umfrage

          Ich bin ja wirklich mal gespannt.... denn so auf den ersten Blick kann ich echt nicht viel damit anfangen. Onkel Archer's Märchenstunde war ja nach "Carbon Creek" irgendwie eh schon sicher

          Ich lass mich überraschen
          Is that a Daewoo?

          Kommentar


          • #6
            Hmm, @Rhiannon, sollte es da nicht noch eine andere Folge geben wo Daddy Archer vorkommt und ein Prototyp für die NX? Das würde ich eher für einen Kandidaten für dieses Intro-Bild halten als ausgerechnet ein Warp-2 Experimentalschiff

            @Spocky
            Vermutlich sehr wenig Wissenschaft Denk an "Der gute Hirte", da kam auch ein "Komet aus dunkler Materie" vor - oder ein Asteroid, irgendwas was ne Beule in so nen Flyer machen kann halt
            »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

            Kommentar


            • #7
              ABSOLUTER MÜLL !

              Die Folge war so verdammt langweilig und blöde. Hoffentlich ist die nächste besser.

              1 *chen für John Shiban (wieder mal)
              HOFFNUNG ist alles!

              Kommentar


              • #8
                Oh Hilfe... hab ich jetzt geschlafen, oder ist da wirklich überhaupt nichts passiert?


                Mal wieder ein perfektes Beispiel, wie man Star Trek auf gar keinen Fall machen sollte.... vielen Dank an John Shiban für ein weiteres Meisterwerk


                Die Handlung war vorhersehbar bis auf das letzte Ereignis und einfach nur langweilig und uninteressant gehalten. Man kann gar nicht in die Stimmung zwischen Archer und Robinson einsteigen. Das einzige was wir mal wieder lernen, ist die Tatsache, dass man sich bei Starfleet einfach alles erlauben kann und dass man die Vulkanier eigentlich überhaupt nicht braucht... warum auch auf Ratschläge hören.

                Ich gebe 2*chen auf Grund der Tatsache, dass man erfährt auf welchen fragwürdigen Sockeln Starfleet gebaut wurde, dass T'Pol ganz interessant in der Episode wirkte... und weil man einen Hintergrund aus "Seven Days" verwendet hat


                Ich hoffe, die zweite ist besser....
                Is that a Daewoo?

                Kommentar


                • #9
                  Und ganz besonders STARFLEET

                  Da haben die mal gerade Warp 1 geschafft und reden von STARFLEET !!!
                  Gut, daß die Vulkanier keinen Humor haben. Die hätten sich allein wegen des überheblichen Begriffes schon die Bäuche vor Lachen halten müssen.

                  HOFFNUNG ist alles!

                  Kommentar


                  • #10
                    Original geschrieben von Rhiannon
                    Gut, daß die Vulkanier keinen Humor haben.

                    Nun, was gäbe man doch nicht manchmal alles für eine klingonische Delegation....

                    Die hätten sich dann Forrest's Standpauke mal kurz angehört, hätten sich dann vor Lachen über den Boden gerollt und dann ganz langsam Forest, Archer und Robinson einem nach dem anderen einen schmerzlichen Tod bereitet.... was vielleicht gar nicht so unangebracht gewesen wäre....

                    Oh, freut euch Menschen, dass ihr die Vulkanier habt
                    Is that a Daewoo?

                    Kommentar


                    • #11
                      Naja man muss gegen den Strom schwimmen um zur Quelle zu kommen.
                      Ich fand die Folge durchaus unterhaltsam und gut gemacht. Sicherlich war die Spannungskurve ehr flach gehalten, aber die Story doch recht interessant. Der Robinson Charakter war gut dargestellt und die Dialoge zwischen ihm und Archer durchaus lohnend. Außerdem gibt es noch Einblicke in Archers Vergangenheit und eine wichtige Station auf dem Weg zum Captain. So änlich wie es bei Picard die Schlägerei mit den Nausicaanern war, die ihm erst den richtigen Charakter zur Führungsperönlichkeit gegeben hat, war es bei Archer diese kleine Aktion. Außerdem erfährt man, dass Kirk nicht der Erste war, der der Sternenflotte ein Schiffchen klaut. Die Rahmenhandlung war natürlich arg konstruiert und für die Episode auch eher unwichtig.
                      Alles in allem eine nette kleine Folge, mit zumindest einer anständiger Barklopperei.
                      4 Sterne

                      Edit: Huch, da hat sogar jemand sechs Sterne gegeben, bin also doch nicht so gegenströmig mit meiner Meinung.
                      Für einen Euro durch die Spree, nächstes Jahr am Wiener See. - Treffen der Generationen 2013
                      "Hey, you sass that hoopy Ford Prefect? There's a frood who really knows where his towel is." (Douglas Adams)

                      Kommentar


                      • #12
                        Also, ich weiß net was ihr gegen diese Folge habt.
                        Ich kann mich Ford Prefect eigentlich nur anschließen.

                        Eine recht gute Folge, in der man ziemlich viel über die Geschichte der Sternenflotte und Archer's Weg zum Captain erfährt.
                        Der Charakter von Robinson war ziemlich gut dargestellt und endlich hat man mal erfahren, wie Tucker zu seinem Spitznamen Trip kam.

                        Dazu gab es noch eine richtig deftige Bar-Schlägerei.
                        Interessant zu sehen, wei die Vulkanier sich mal wieder quer stellen um die Menschheit soweit es möglich ist zu blockieren.

                        Schlussendlich auch die Folge, in der man erfährt wie Trip und Archer sich einst während des NX-Testprogramms kennengelernt haben.

                        Ich gebe 4*.
                        Zuletzt geändert von Ductos; 17.05.2003, 17:29.
                        To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
                        Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

                        Kommentar


                        • #13
                          Original geschrieben von Ductos
                          Also, ich weiß net was ihr gegen diese Folge habt.
                          Ich kann mich Ford Perfect eigentlich nur anschließen.

                          Eine recht gute Folge, in der man ziemlich viel über die Geschichte der Sternenflotte und Archer's Weg zum Captain erfährt.
                          Der Charakter von Robinson war ziemlich gut dargestellt und endlich hat man mal erfahren, wie Tucker zu seinem Spitznamen Trip kam.

                          Dazu gab es noch eine richtig deftige Bar-Schlägerei.
                          Interessant zu sehen, wei die Vulkanier sich mal wieder quer stellen um die Menschheit soweit es möglich ist zu blockieren.

                          Schlussendlich auch die Folge, in der man erfährt wie Trip und Archer sich einst während des NX-Testprogramms kennengelernt haben.

                          Ich gebe 4*.
                          Alles interessante Dinge, die, wenn sie richtig verpackt gewesen wären auch zu mehr Sternchen geführt hätten.

                          Aber wenn die Ausführung nicht stimmig ist und der ohne Zweifel vorhandene Inhalt langweilig rübergebracht wird ist´s bei mir Essig. Star Wars Episode 1 hatte auch viel Inhalt und Informationen. Aber das macht den Film nicht besser. Wenn es mir nur um die Infos in einer Episode gehen würde, dann würde mir eine schriftliche Zusammenfassung sogar reichen. Denn mehr hats darin nicht gegeben. Viel bla bla bla ohne Dramatik. Typisch für das moderne Star Trek.
                          HOFFNUNG ist alles!

                          Kommentar


                          • #14
                            Original geschrieben von Rhiannon
                            Wenn es mir nur um die Infos in einer Episode gehen würde, dann würde mir eine schriftliche Zusammenfassung sogar reichen. Denn mehr hats darin nicht gegeben. Viel bla bla bla ohne Dramatik. Typisch für das moderne Star Trek.

                            Jo, da bin ich auch deiner Meinung. Es ist eine TV-Serie, in der Spannung und interessante Stories groß geschrieben werden und keine Doku-Soap über den ersten Warp 2 - Flug. Wenn mir sowas in Star Trek schon als ganze Episode geliefert wird, dann will ich da auch sowas wie ne Entwicklung und nicht schon im ersten Satz gezeigt bekommen, dass Robinson während der Episode nicht sterben wird... wo ist denn da die Spannung, wenn das Schiff explodiert... man weiß doch eh, dass er lebt , um dann beim Bergsteigen zu sterben.
                            Vollkommene Inkompetenz der Autoren. Da wundere sich mal einer, wieso man so einen Quotenverlust hat.

                            Tatsache ist, ich will unterhalten werden und keine dahin plätschernde Dokumentation sehen. Wenn ich mich langweilen will, kann ich mir auch echt irgendnen Bericht über den ersten Warp 2 Flug durchlesen.
                            Is that a Daewoo?

                            Kommentar


                            • #15
                              Naja nun liegt nach meiner Auffassung der Unterhaltungswert einer Folge nicht allein an der Ungewissheit über das Weiterleben eines Charakters. Natürlich ist es klar, dass Robinson nicht sterben wird, Archer erzählt sogar vorher das etwas während des Fluges schief laufen wird. Das Interesse des Zuschauers soll dadurch geweckt werden, dass man wissen will was nun genau passiert ist. Zumindest bei mir wurde dieses Interesse geweckt. Ich gebe ja zu, dass die Szene nach der Explosion der NX Alpha mit Archer im Kontrollraum überflüssig war, als er versucht Robinson zu kontaktieren, aber nicht der eigentliche Flug. Wobei ja auch bei der letzten Szene im Prototyp NX Beta klar ist, dass dieser erfolgreich sein wird, dennoch war er hübsch anzuschauen.
                              Die Intention der Folge ist aber auch nicht diese "spannenden" Testflüge zu zeigen, sondern das Verhältnis zwischen Archer und Robinson darzustellen und auch die Entstehung einer Freundschaft zwischen den beiden Kontrahenten, was auch gut gelingt. Zusätzlich gibt es der Archer (und auch der Trip) Figur mehr Hintergrund. Hauptsächlich wird die Story durch Dialoge, weniger durch Aktionen vorangetrieben und ich fand die Dialoge sehr unterhaltsam. Sogar Humor war in der Episode. Am besten war Robinson´s Spruch: "[...] He won´t be able to turn to the vulkans, unless he decides to take one with him" und der anschließende Cut ins Shuttle.
                              Ich fand es sehr schön, dass nach der temporeichen Borg Folge, eine gemütlichere Geschichte erzählt wurde, die dennoch zumindest für mich kurzweilig war.
                              Zuletzt geändert von Ford Prefect; 17.05.2003, 19:26.
                              Für einen Euro durch die Spree, nächstes Jahr am Wiener See. - Treffen der Generationen 2013
                              "Hey, you sass that hoopy Ford Prefect? There's a frood who really knows where his towel is." (Douglas Adams)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X