Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[052] "Die Ausdehnung" / "The Expanse"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [052] "Die Ausdehnung" / "The Expanse"



    Star Trek - Enterprise

    Folge: 52
    Datum: 24.04.2153

    Titel: Die Ausdehnung
    Original-Titel: The Expanse

    Episodenbeschreibung:
    Die Erde wird rigoros von einer mysteriösen, außerirdischen Sonde angegriffen, wodurch Millionen von Menschen getötet werden. Als Archer erfährt, dass die schuldige Rasse plant, bei ihrem nächsten Angriff den gesamten Planeten zu zerstören, begibt sich die Enterprise auf eine neue Mission in die gefährliche und höchst geheimnisvolle Delphic Ausdehnung (Delphic Expanse), um sie zu stoppen. Obwohl T'Pol direkt vom Vulkanischen Oberkommando den Befehl erhalten hat, nicht an dieser Mission teilzunehmen, gibt sie ihren Posten auf, um weiterhin auf der Enterprise zu bleiben. Währenddessen setzen die Klingonen, die versessen darauf sind, Archer zu zerstören, ihre Verfolgungsjagd auf die Enterprise durch die Ausdehnung fort.

    Regie: Allan Kroeker
    Drehbuch: Rick Berman, Brannon Braga

    Gastdarsteller:
    Vaughn Armstrong as Admiral Forrest
    Gary Bullock as Klingon Council Member
    David Figlioli as Klingon Crewman
    Gary Graham as Soval
    Daniel Riordan as Duras
    John Fleck as Silik
    L. Sidney as Klingon Crewman #2
    Bruce Wright as Dr. Fer'at
    Dan Desmond as Klingon Chancellor
    James Horan as Humanoid Figure
    Josh Cruze as Captain Ramirez

    DVD: Box 02, Disc 07

    -
    Quelle: StarTrek Infos - Datenbank: v726.10 - 15.08.2005
    1
    ****** eine der besten Star Trek-Folgen aller Zeiten!
    12.77%
    12
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Star Trek ausmacht!
    44.68%
    42
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    25.53%
    24
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    6.38%
    6
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    6.38%
    6
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Star-Trek unwürdig!
    4.26%
    4
    Zuletzt geändert von STI; 09.09.2005, 17:17.
    To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
    Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

  • #2
    Warum nennen die das Teil nicht gleich Bermuda-Dreieck. Mal ernsthaft, wenn es ein solches Phänomen gäbe, wüssten alle späteren Besatzungen auch davon. Dass man immer noch behauptet, Enterprise basiere auf Star Trek ist so langsam echt eine Farce
    Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
    endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
    Klickt für Bananen!
    Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

    Kommentar


    • #3
      Also Spocky, dass ist doch schlichtweg weit her geholt, was du sagst - in über 5 Staffel JAG, wo es um die US-Marine geht wurde wohl nicht ein einziges mal das Bermuda-Dreieck erwähnt... wieso sollte es bei Star Trek so sein?

      Die Bundesmarinesoldaten wären wohl auch nur alle Schaltjahr mal über das B-D reden. Wieso sollte die Sternenflotte laufend drüber labbern?
      Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
      Makes perfect sense.

      Kommentar


      • #4
        Zumal man so eine eklige Gegend mit absoluter Sicherheit meiden dürfte, selbst wenn man in der Nähe vorbeifliegen muss Oder wie oft ist vor Insurrection der schlimme Briar Patch erwähnt worden? Oder dieser Riss aus Nemesis? Siehste, alles Neuland, war wohl nicht wichtig genug um drüber zu reden
        »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

        Kommentar


        • #5
          In Star Trek wurde aber des öfteren darüber geredet. Wieviele Menschen alleine in den Delta-Quadanten verschleppt wurden...

          Geht es in JAG nicht primär um dieses Gricht der Marine?
          Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
          endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
          Klickt für Bananen!
          Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

          Kommentar


          • #6
            Der Vorteil des Universums gegenuber der Erde ist ja bekanntlich, dass es unendlich zu sein scheint.

            Das dünkt mich aber auch nicht so die wirklich interessante Frage, die diese Episode aufwirft. VIel interessanter ist doch, in welche Richtung die Serie mit diesem Cliffhanger gelenkt wird. Der Trailer zu The Expanse sieht auf jeden Fall nach viel Action aus...
            VIelleicht wird dann aus der Sternenflotte auch wirklich einmal eine Flotte. VIelleicht werden wir den Commander aus First FLigt sehen, der dann das Schwesterschiff fliegen/kommandieren wird.

            Kommentar


            • #7
              Umfrage

              Wie ich mir auf das Finale doch freue.... endlich mal ein paar Monate kein ENT


              Ich habe weder Hoffnungen noch Erwartungen.... also entweder gibt's 1*chen oder ich bin schlicht weg begeistert


              @Spocky

              Wie dir GW sicher gerne bestätigen kann, geht es in JAG hauptsächlich um C.Bell
              Is that a Daewoo?

              Kommentar


              • #8
                @Spocky: beim Delta-Quadranten handelt es sich auch um einen ganzen Sektor unserer Galaxie. Das bei der Marine über den Pazifik geredet wird ist auch nicht weiter verwunderlich, oder? Diese Delphi-Ausdehnung wird wohl kaum einen ganzen Quadranten einnehmen und vergleichsweise wohl mit dem Bermuda-Dreieck auf einer Ebene sein... und über sowas kleines redet man nicht laufend.

                Und wie gesagt: was ist mit den Badlands, die wurden in TNG auch ewig nie erwähnt, von TOS ganz zu schweigen. Oder halt der Briar Patch, usw.
                Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
                Makes perfect sense.

                Kommentar


                • #9
                  hm, du hast mich nicht richtig verstanden. Ich meinte, dass bei VOY z.B. auch schon mindestens 2x vom Bermuda Dreieck die Rede war und dass von da Schiffe und Personen zum Delta Quadranten befördert wurde.

                  Gut, eskan natürlich sein, dss die Xindi verantwortlich sind für das Verschwinen und dass es das "Phänomen" später nicht mehr gibt. Einigen ir uns darauf?
                  Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                  endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                  Klickt für Bananen!
                  Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                  Kommentar


                  • #10
                    Ja, okay - da hab ich dich wirklich etwas missverstanden mit VOY.
                    Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
                    Makes perfect sense.

                    Kommentar


                    • #11
                      Original geschrieben von Eendy
                      VIelleicht wird dann aus der Sternenflotte auch wirklich einmal eine Flotte. VIelleicht werden wir den Commander aus First FLigt sehen, der dann das Schwesterschiff fliegen/kommandieren wird.
                      Naja, sie ist ja schon eine Flotte.
                      Blos ist die NX-01 das einzigste Schiff, das bereits weiter als ein paar Lichtjährchen von der Erde weggekommen ist, weil die Anderen alle nur bis maximal Warp 2 kommen.

                      Aber in der Tat sieht alles danach aus, dass ETP denselben Weg einschlägt, wie es auch Voyager und Ds9 eigentlich schon getan haben... weg von Forschung und Entdeckungen hin zu mehr Actionlastigkeit.
                      Veni, vici, Abi 2005!
                      ------------------------[B]
                      DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich lach mich kaputt, und die Folge ist dermassen toll, daß man die Fortsetzung nicht abwarten kann

                        Wovon träume ich eigentlich Nachts?
                        HOFFNUNG ist alles!

                        Kommentar


                        • #13
                          Komischerweise zerstört die Sonde fast amerikanisches Gebiet, sonst wäre die Sternenflotte (die sehr USA-Lastig ist) nicht bereit, Vergeltung zu üben.
                          Nach Pearl Harbor und 9/11 kommt also im Jahre 2152/53 ein neues Disaster für USA - und ausgerechnet für ihren Sonnenstaat

                          Kommentar


                          • #14
                            Es ist aber nicht bekannt, ob die USA in diesem Jahr überhaupt noch existieren.
                            Immerhin erwähnte Picard in FC eine "östliche Koalition" und daher ist anzunehmen, dass es was Ähnliches auch im Westen gab... 100 jahre vor Enterprise.
                            Veni, vici, Abi 2005!
                            ------------------------[B]
                            DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

                            Kommentar


                            • #15
                              Kann jetzt leider keine umfangreiche Kritik abgeben, aber ich machs kurz

                              Eine wirklich spannende Folge, das Maß an Spannung etc. erinnerte mich sehr an gute DS9 Episoden wie "Im Angesicht des Bösen".

                              Ich machs mal tabellarisch

                              pro:
                              -Spannung in der ersten Hälfte und am Ende sehr gut
                              -die "entspannte" Erzählung der Aufbruchstimmung in der Mitte
                              -Auftritt der "Sternenflotte" (cooles Design, kam schon an die TOS Enterprise ran mit den Gondeln )
                              -Gute Gespräche (Phlox/T`Pol, Forrest/Archer)
                              -Nette Verfolgung durch Duras (auch die Birds Of Prey fand ich vom design her toll)
                              -Gute Kampfsequenzen (Antimatter Warheads )
                              -insgesamt gute Atmosphäre, macht Lust auf mehr!

                              contra:
                              -die Aufzeichnung der Vulkanier:
                              Fehler in der Art kamen besonders bei ST schon dutzende male vor, aber dass diese Aufnahmen vom Kamerafahrt etc. wie aus einem Film wirkten ist doch echt lächerlich...
                              Da muss eine statische Kamera sein oder zumindest eine ohne Schnitt...
                              -Trips Anfahren von Malcolm fand ich auch sehr übertrieben und irgendwie gar nicht passend, auch wenn ich seine Sorge um seine Schwester anfangs wirklich recht nahegehend fand


                              Ich verbürge mich jetzt für keine Vollständigkeit

                              Fazit:
                              Hat mich doch sehr angenehm überrascht die Episode, und eins hat sie geschafft: Lust auf mehr zu machen, auch wenn ein bisschen mehr Cliffhanger-Stil mit hätte drin sein können

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X