Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[065] "Testgebiet" / "Proving Ground"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [065] "Testgebiet" / "Proving Ground"



    Star Trek - Enterprise

    Folge: 65
    Datum: 06.12.2153

    Titel: Testgebiet
    Original-Titel: Proving Ground

    Episodenbeschreibung:
    Der Andorianer Shran wird auf die Brücke seines Schiffes gerufen. Man habe die Warpspur der Enterprise verloren, da diese wahrscheinlich zerstört worden sei. Doch Shran entgegnet, dass man die Pinkies nicht unterschätzen solle.

    In der Xindi-Ratskammer berichtet der Ingenieur Degra das in drei Tagen ein Test der neuen Xindi-Waffe stattfinden soll. In der Zwischenzeit empfängt Hoshi ein Signal des manipulierten Kemosites und Archer lässt mit maximaler Warpgeschwindigkeit Kurs aufnehmen. Doch T'Pol rät davon ab, da dieses Signal in einem starken Anomaliefeld liegt, welches sie der zuvor teils restaurierten Datenbank entnahm. Archer will dennoch durch die Anomalie hindurchfliegen. Travis schafft es aber nicht jeder Anomalie auszuweichen und die Enterprise wird heftig durchgeschüttelt und erleidet schwere Schäden. Ein fremdes Schiff innerhalb des Feldes aktiviert seinen Traktorstrahl und rettet die NX-01. Es ist Shran.

    Archer trifft sich mit Shran, welcher den Menschen helfen will. Auch Lt. Reed ist nicht davon begeistert als er hört, dass ein andorianischer Waffenoffizier an Bord kommen will, um bei den Reparaturen zu helfen. Der Captain erklärt, wie wichtig es sei, das Signal zu verfolgen und er gesteht, dass er zwar den Andorianern nicht vertraut, jedoch Commander Shran.

    In der Offiziersmesse treffen Trip und Reed auf den Waffenoffizier Talas. Diese will sofort mit den Arbeiten beginnen. Auch Trip geht mit T'Pol in den Maschinenraum, um dort die Reparaturen zu überwachen. Shran isst mit Archer und hat andorianisches Ale mitgebracht. Er erklärt, er stünde schon wieder in Archers Schuld und bemerkt, auf dieser Basis des gegenseitigen Helfens entstünden Allianzen.

    Mit Hilfe der Andorianer kann die Enterprise das Anomalienfeld unbeschadet verlassen und macht sich auf den Weg, das Kemosit-Signal zu verfolgen. Man wird Zeuge von einem Waffentest. Ein Mond wird nach einem Beschuss in zig Teile gesprengt. Archer plant, die Waffe zu stehlen und bekommt dabei unerwartete Hilfe von Shran…

    Regie: David Livingston
    Drehbuch: Chris Black

    Gastdarsteller:
    Jeffrey Combs as Shran
    Molly Brink as Talas
    Randy Oglesby as Degra
    Scott MacDonald as Xindi-Reptilian
    Tucker Smallwood as Xindi-Humanoid
    Rick Worthy as Xindi-Sloth
    Granville Van Dusen as Andorian General
    Josh Drennen as Degra's Assistant

    DVD: #

    -
    Quelle: StarTrek Infos - Datenbank: v719.10 - 05.01.2005
    2
    ****** eine der besten Star Trek-Folgen aller Zeiten!
    14.63%
    12
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Star Trek ausmacht!
    54.88%
    45
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    23.17%
    19
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    3.66%
    3
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Star-Trek unwürdig!
    3.66%
    3
    Zuletzt geändert von STI; 07.01.2005, 03:25.
    Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
    endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
    Klickt für Bananen!
    Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

  • #2
    Hört sich ganz interessant an die zusammenfassung der folge.
    Soweit ich das im gedächtnis habe müsste es zwischen shran und archer doch unentschieden stehn mit gefallen erweisen.
    naja mal abwarten wie sich die folge entwickeln wird.
    Zumindest gehen b&b in der 3. staffel anscheinend doch noch mal auf den konflikt andoria vs. Vulkan ein.

    Kommentar


    • #3
      Was für ein Zufall....! In den unendlichen Weiten des Weltalls trifft man sich gaaaanz zufällig mal so in einem 3 monate weit entfernten Teil der Galaxis.
      Für den einen ist es Magie für den anderen Religion für einen dritten eine Microwelle.

      "Was für Missionsziele, Malcom?...Lass uns doch erstmal nen coolen Schneemann bauen" Archers Pfadfindertruppe "Fähnlein Enterschweif" auf erster Erkundungstour

      Kommentar


      • #4
        Ähm, Calex, die treffen sich nicht einfach mal so, die Andorianer wurden geschickt, um sich mit der NX-01 zu treffen. Ich weiß nicht, worin du da ein Problem siehst...
        Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
        endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
        Klickt für Bananen!
        Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

        Kommentar


        • #5
          ok! Dann is in Ordnung... das sah für mich erst anders aus.
          Für den einen ist es Magie für den anderen Religion für einen dritten eine Microwelle.

          "Was für Missionsziele, Malcom?...Lass uns doch erstmal nen coolen Schneemann bauen" Archers Pfadfindertruppe "Fähnlein Enterschweif" auf erster Erkundungstour

          Kommentar


          • #6
            *erster*

            Intro: Rückblenden quebeet aus fast allen Folgen die mit den Xindi zu tun hatten, kurz drauf die BRÜCKE eines andorianischen Schiffes! SHRAN!

            ....juhu SO will ich das Enterprise abgeht! Nicht son Bockmist wie letztes mal! Zusammenhang zwischen den Folgen, Beziehungen zwischen den Charakteren die Krieseln usw. DAS war insgesamt eine der besseren Folgen bis jetzt. Die Action kam natürlich auch nicht zu kurz es kamen ein paar Dialoge vor (vorallem wurde Reed's Miltär Familie wieder erwähnt... naja ob da mal mehr raus zu holen ist bei dem als die Familiengeschichte...) und Archer wurde auch mal wieder *beinahe* entführt

            T'Pol wurde auch mal auf ihre neuen Klamotten angesprochen...

            also mir hat die Folge insgesamt Spass gemacht auch wenn es ein wenig weit hergeholt klingt das die Andorianer jetzt *auf einmal* die Warpspur der Enterprise verfolgt haben um dann die Xindi Waffe zu stehlen um sie gegen die Vulkis einzusetzen... (obwohl es schon nachvollziehbar ist... aber so lang wie die Ent sich zeit gelassen hat um dort hin zu kommen... halbe Staffel also das waren bestimmt 6 Monate und keine 3! )

            Die komplett gelöschte Xindi Datenbank wurde auch gleich zu Anfang zu einem drittel wieder hergestellt *lol*

            unterhaltsame folge auf jeden fall.

            *Voten will*
            -derzeit keine Signatur-

            Kommentar


            • #7
              Und jetzt mal wieder eine Episode mit den Schnecklis. Wurde aber auch mal Zeit. *schneckschneck...meckmeck*

              Jaaa... öhm... fand die Stelle ja lustig wo Quantum auf den Bildschirm gestarrt hatte, und es so aussah als ob ihm Fühler aus dem Kopf wachsen würden. Jedenfalls fast so lustig wie die Fotos die man früher in der guten, alten Schulzeit gemacht hatte und dem Nebenmann immer diese spassigen Hasenohren gemacht hatte, ohne daß er es merkte. Jaja... Selbst "Enterprise" kann es schaffen in mir nostalgische Gefühle auszulösen. Und in der nächsten Folge werde ich in meine Kindergartenphase zurückversetzt... worauf ich mich jetzt schon freue!

              Ahja... ähm... Main-Schneckenguy... whatshisname... irgendwie erinnert er mich neuerdings an Bester. Liegt es daran, daß ich in letzter Zeit so viel "Babylon 5" geguckt habe?

              Hmmmjaaaa.... ist es eigentlich mittlerweile langweilig geworden sich darüber aufzuregen, daß T'Pols Brüste immer wieder steif im Bild zu sehen sind? Eigentlich ja... Aber ich mache es trotzdem mal...

              Joaaaa... das Zwischenmenschliche... war ganz nett... at least they tried...

              Ansonsten.... meeeh.... nichts besonderes. ***
              ...somebody is videotaping me in my spaceship...

              Kommentar


              • #8
                Schnecklis? lol
                ich hab zwar noch keine blauen schnecken gesehen aber wennde meinst
                -derzeit keine Signatur-

                Kommentar


                • #9
                  Du willst eine blaue Schnecke sehen?

                  Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                  endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                  Klickt für Bananen!
                  Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                  Kommentar


                  • #10
                    Nachdem uns der Rückblick endlich bewiesen hat, dass man bei Star Trek Fans nicht von einem guten Gedächtnis ausgeht und den Grund liefert, warum man keine Storybögen erstellen sollte, folgt eine ganz nette und vielversprechende Episode.


                    Andorianer, Shran, endlich wird die Xindi-Geschichte mal zum Ende (naja, zu nem vorläufigen zumindestens) gebracht... eigentlich doch gut Super Effekte, eine ganz nette und spannende Story... und ein, ja, wie soll man es ausdrücken.... naja... mal wieder ein extrem dämlicher Schluss, den man auch mal wieder eleganter hätte lösen können *grmlZ

                    Und Logikschwächen sind natürlich auch noch da.... wieso haben die Andorianer trotz überlegener Sensoren, nicht den Abschaltcode empfangen?
                    Wieso haben die Xindi da nur so ein paar Schiffchen, wenn dieses Experiment doch so wichtig ist und man eigentlich mit der Enterprise rechnet?
                    Wieso haben die Xindi noch nichts von den Andorianern gehört, wenn sie doch so ausführlich von ihrem Future Guy über die Erde und die Föderation unterrichtet wurden?


                    Alles in allem.... 4*ch... es ist ja Enterprise und da war die Episode doch ganz ordentlich
                    Is that a Daewoo?

                    Kommentar


                    • #11
                      Mit dem Future Guy ist es sowieso immer etwas komisch, da der es scheinbar so darstellt, als würde die Föderation nur aus den Menschen bestehen - da aber die Xindiheimatwelt in 400 jahren zerstört wird, wird zu diesem Zeitpunkt (also 26. Jh.) wohl auch die Klingonen und vielleicht Romulaner als mächtige Rassen Teil der Föderation sein...
                      Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
                      Makes perfect sense.

                      Kommentar


                      • #12
                        Hab die Folge grad gesehen und es ist wirklich ne gute Folge. Man hat den Xindistorybogen wieder schön voran gebracht, und man hat die Andorianer darin einbauen können. Die Effektleute haben mal wieder gewohnt ausgezeichnete Arbeit geleistet ...

                        Ich stell mir jetzt allerdings die Frage ob Shran am Ende die Daten an die Enterprise weitergeleitet hat oder ob es Talas war ...

                        WJ

                        Kommentar


                        • #13
                          Du willst eine blaue Schnecke sehen?
                          das sieht für mich irgendwie mehr wie ein photshop Fake aus... aber von mir aus lol

                          Scneklis... wasn käse rofl
                          -derzeit keine Signatur-

                          Kommentar


                          • #14
                            Als ich fand die Folge wirklich gut. Nachdem die letzten vier Folgen alle, eher medium bis drunter waren, vergeb ich diese Woche mit Vergnügen 5*****.

                            Wie eigentlich schon gesagt, haben wir interessante und bedeutungsvolle Entwicklungen im Xindi-Bogen, die tollen Andorianer, ein paar kleine Szenen, welche die Charaktere und ihre Beziehungen beleuchten (Shran - Archer / Talas - Reed) und kinoreife Effekte.

                            Allerdings finde ich es etwas komisch, dass die Menschen wirklich keinerlei Backup ihrer Datenbank hatten. Zumindest eine Kopie auf der Erde wäre doch logisch gewesen. (Da hätte man doch zumindest 80 - 90 % der Daten zurückbekommen können).
                            "I'm very much of the 'make it dark, make it grim, make it tough,' but then, for the love of God, tell a joke." - Joss Whedon
                            "Bright, shiny futures are overrated anyway." - Lee Adama
                            "Life... you can't make this crap up."

                            Kommentar


                            • #15
                              Original geschrieben von Mainboand
                              Allerdings finde ich es etwas komisch, dass die Menschen wirklich keinerlei Backup ihrer Datenbank hatten. Zumindest eine Kopie auf der Erde wäre doch logisch gewesen. (Da hätte man doch zumindest 80 - 90 % der Daten zurückbekommen können).
                              Vielleicht wäre es zu aufwendig oder die Datenmenge zu umfangreich, um sie mal eben durchs All zu schicken. Ich mein ... vielleicht haben die nur ne 28.8 Verbindung, müssten aber mal eben 30 Gigabit verschicken - wenn du verstehst was ich meine .

                              WJ

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X