Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[089] "Vereinigt" / "United"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [089] "Vereinigt" / "United"

    Star Trek - Enterprise

    Folge: 89
    Datum: Unbekannt

    Original-Titel: United
    Titel: Vereinigt

    Episodenbeschreibung:
    Der romulanische Kommandant Valdore lässt auf einer Drohne das Aussehen der Enterprise NX-01 projizieren, welches gerade einen rigelianischen Transporter angreift. Archer ist aufgebracht als er dies erfährt und will unbedingt das romulanische Schiff finden. T'Pol hat errechnet, sie würde 128 Raumschiffe dafür benötigen.

    Senator Vrax besucht Valdore und teilt ihm seinen Missmut über die beschädigte Drohne mit und meint die Vulkanier könnten nun wissen, dass es sich um einen Prototypen eines Warbirds handelt. Valdore entgegnet, dass man keinen Romulaner an Bord findet und das sich die Drohne selbst repariert.
    Für T'Pols Vorhaben schickt die vulkanische Flotte 23, die verfügbaren Erdenschiffe würden aber erst in ein paar Wochen eintreffen. Daher will Archer die Tellariten und Andorianer bitten. T'Pol glaubt nicht daran, dass beide Völker miteinander kooperieren könnten.

    Archer erklärt den beiden den Vorschlag und der Streit beginnt von vorne, doch er kann doch noch von Archer geschlichtet werden. Während man nun versucht das fremde Schiff aufzuspüren, muss Archer mit Shran kämpfen. Seine Gefährtin Tallas ist zuvor gestorben und der Andorianer forderte den Tellariten Nagra auf, mit ihm bis zum Tode zu kämpfen. Doch Captain Archer will keine weiteren Streitereien zwischen den beiden Völkern dulden, also stellt er sich dem Kampf...

    Regie: David Livingston
    Drehbuch: Manny Coto

    Gastdarsteller:
    Jeffrey Combs as Shran
    Brian Thompson as Valdore
    Lee Arenberg as Gral (Tellarite)
    Molly Brink as Talas
    J. Michael Flynn as Nijil
    Kevin Brief as Naarg
    Geno Silva as Vrax
    Scott Rinker as Pilot

    DVD: #

    -
    Quelle: StarTrek Infos - Datenbank: v726.10 - 15.08.2005
    2
    ****** eine der besten Star Trek-Folgen aller Zeiten!
    38.71%
    36
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Star Trek ausmacht!
    47.31%
    44
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    9.68%
    9
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    2.15%
    2
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert
    1.08%
    1
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Star-Trek unwürdig!
    1.08%
    1
    Zuletzt geändert von STI; 09.09.2005, 16:50.

  • #2
    und wieder ne gute Folge, 5 Sterne diesmal von mir. Langsam scheint sich der Handlungsbogen zum Ende der Serie hin zu drehen und es wird wohl zur Gründung der Föderation kommen.

    Argh jetzt wo man weis das ENT zu Ende geht ist es hart zu sehen das es nach dieser nur noch 9 Folgen sind
    "But men are men; the best sometimes forget."
    "Immortality! Take it! IT'S YOURS!"
    "Gute Menschen lernen von den schlechten mehr als die schlechten von den guten."
    "We'll make sure history never forgets the name ENTERPRISE."

    Kommentar


    • #3
      Sehr geile Folge ... das "To be continued ..." kam etwas überraschend, genauso wie der andorianische Pilot. Eigentlich hatte ich gedacht, das wär nur ein Zweiteiler. Egal .. war trotzdem eine geile Folge, auch wenn mich dieser Todeskampf etwas gestört hat.

      Das sah so abgekupfert aus ... da hätte man auch Spock und Kirk dahinstellen können und sie kämpfen lassen.

      Anyways ... bin mal gespannt auf die nächste(n) Folge(n).

      WJ

      Kommentar


      • #4
        Oh man... jetzt wenn sie abgesetzt werden, kommen die geilen Folgen...

        5 Sterne, spannend, durchdachte Story, klasse Atmopshäre und Effekte....

        Die Szene als T'Pol nach Archer "greift", fand ich sehr amüsant, vor allem Archer's irritierter Blick darauf.

        Der Todeskampf störte mich auch etwas, vor allem da klar war, dass Archer sicher nicht stirbt.

        Der andorianische Albino als Pilot war auch sehr überraschend... Was freue ich mich auf nächste Woche....

        Wenigstens ein guter Abschluss für ENT, wenn es so weiter geht.

        Kommentar


        • #5
          *seufz*

          Zwickt mich bitte... es kann doch nicht sein, daß es schon bald vorbei sein soll, oder?

          So viele tolle Szenen... so gut geschrieben...

          Angefangen bei dem Moment, in dem Shran den Tellarite zum Duell herausfordert (und Quantum ihn zuerst stoppen will, weil er eine Waffe in seiner Hand vermutet), über die Szene in der Trip Malcom foppt, weiter mit dem Gespräch zwischen Quantum und Shran, daß er das Duell nicht zurücknehmen kann... Shran der seine Geliebte auf dem Krankenbett tröstet...

          Und am Schluß wieder ein Cliffhanger, der wirklich überrascht. Und ich wusste wohl, daß sich unter dem Helm irgendwas überraschendes befinden würde... aber DAMIT hatte ich tatsächlich nicht gerechnet.

          Es ist so gemein, daß nach dieser Staffel wirklich schon Schluß sein soll, wo sie nun endlich aus den Vollen schöpft... Es hätte noch so viel kommen können... das ich wirklich gerne GESEHEN hätte...

          Mag wohl sein, daß "Enterprise" so auf einem Höhepunkt endet... aber es wäre noch so viel mehr drin gewesen... so viel Potential... so viele Möglichkeiten...

          *le sigh*

          Tja...


          Und was mir letzte Woche noch nicht so aufgefallen war... der eine Romulaner der das Schiff mit seinen Befehlen gesteuert hat... das war doch Adam Baldwin, oder? Der Kerl der Hamilton bei "Angel" und den Alienkiller bei "The X-Files" gespielt hat?
          ...somebody is videotaping me in my spaceship...

          Kommentar


          • #6
            joah was soll ich sagen... spitzen folge...
            das mit dem Todeskampf hatten wir schon ein paar mal und irgendwie wird doch nie jemand getötet :P aber wayne! dafür wars lustig einen Shran mit nur einem Fühler zu sehen ^^

            Irgendwie hätte man aber auch leicht die Handlung beenden können in der Folge indem man noch 20 sekunden geballer inszeniert hätte und das Romulaner schiff vernichtet hätte... keinen Albino Andorianer gezeigt hätte und die Romulaner den Test als fehlschlag eingestuft hätten.

            Tja jetzt hat man mit würgen und brechen noch ne dritte folge her geholt in der ne ganze flotte gegen ein Romulanisches Schiff (das schonwieder im heimatsektor ist?!) kämpfen soll?

            irgendwie seh ich nicht so recht um was es nächste Folge gehen soll?

            Hmmm... nebenbei fand ich die Ausweichmanöver dieses romulanischen schiffes doch etwas arg heftig... *zack dreh wirbel wirbel dreh und steh*
            -derzeit keine Signatur-

            Kommentar


            • #7
              Oje ich weiß, aber ich werde wohl wieder einsam auf weiter Flur sein!

              3 Sterne

              Die Szenen auf dem romulanischen Drohnen-Schiff fand ich lächerlich. Natürlich finden Tripp und Reed alle notwendigen Kopplungen, Relais und Schaltflächen, welche das noch völlig fremdartige Schiff außer Kraft setzen. Finde ich sehr überzeugend!
              Dann die Manöver!! Von den beiden dürfte eigentlich nur noch ein Trümmerhaufen an gebrochenen Rippen übrig sein, denn sowiet ich das verstehe, waren ein Großteil der Systeme defekt. In der romulansichen Kommandozentrale wird ja auch gesagt, dass die Wiederherstellung des Warpantriebes Priorität vor allen anderne Systemen hat.
              Das Tripp und Reed noch so sauber in ihren Anzügen aussehen nach 3 Tagen in den selbigen, zeugt wohl von einer integrierten Hygiene-Einheit!

              Der Ehrenkampf zwischen Archer und Shran war gut, aber die Lösung, nach der Hoshi und Travis suchen, lächerlich.
              Abgesehen davon wie unglaubwürdig es eh ist, dass Archer auf einmal mithalten kann gegen einen kampferprobten Gegener wie Shran, finde ich die Szene mit der abgeschittenen Antenne einfach nur brüllend komisch.

              Der Cliffhanger am Ende ist gelungen und zwingt wohl dazu, auch noch den 3. Teil dieser Handlungsfolge zu schauen. Was macht der Andorianer auf Romulus?

              Schön fand ich das Erscheinen der remanischen Eskorte des Senators. Allerdings verstehe ich nicht ganz, wieso diese als Eskorte dienen dürfen? Waren die Remaner nicht schon zu der Zeit als Sklavenvolk in den Minen des Mondes (komme nicht auf den Namen) tätig? Denke da an Nemesis, wo die Geschichte der Remaner ja beleuchtet wird.

              Eine Ironie, da tauchen also 2 Figuren aus den Flop-Film schlechthin auf. Will Berman damit zeigen, dass das Unternehmen ENT zu Ende ist?
              "Education is the most powerful weapon which you can use to change the world."Nelson Mandela
              DEUTSCHE AIDS-HILFE-DRK
              ÄRZTE OHNE GRENZEN-AMNESTY INTERNATIONAL DEUTSCHLAND

              Kommentar


              • #8
                Zitat von EREIGNISHORIZONT (aka EVENTHORIZON)
                aber die Lösung, nach der Hoshi und Travis suchen, lächerlich.
                Travis wer? Naja er hatte seit einiger Zeit mal wieder nen Dialog, freut mich für ihn
                "But men are men; the best sometimes forget."
                "Immortality! Take it! IT'S YOURS!"
                "Gute Menschen lernen von den schlechten mehr als die schlechten von den guten."
                "We'll make sure history never forgets the name ENTERPRISE."

                Kommentar


                • #9
                  Der hatte erst vorletzte Folge jede Menge Dialog!
                  Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
                  Makes perfect sense.

                  Kommentar


                  • #10
                    Ud wieder mal eine sehr gute Folge, die die Gründung der Föderation weiter vorantreibt. Vor allem Archer wirkt langsam etwas abgeklärter als noch der kompromisslose Archer den man in der 3. Staffel sehen kann...

                    Einzig die Effekte können (wohl dank dem Sparkurs) nicht ganz überzeugen. Auch das das Duell wieder mal mit irgend einem Präzidenzfall doch noch ohne Opfer abgebrochen wird kann man bemängeln, aber im Endeffekt hat die Folge wieder mächtig Spaß gemacht...

                    Ich gebe mal wieder 5 Sterne

                    Kommentar


                    • #11
                      Also mir hat die Folge auch sehr gut gefallen 5 Sterne.

                      Was ich aber absolut nicht verstehe, wie solls den jetzt weitergehen??? mal sehen.

                      Was sehr schön war waren die Mischflotten zwischendurch und auch die Drohne hat mir gefallen. (Endlich wird mal eine Waffe bzw. ein Schiff gezeigt das auch was kann!)

                      2 Negative Sachen gabs aber doch.

                      1. Die Tellariten Schiffe sehen irgendwie aus wie die der Xindi Faultiere.
                      2. Warum gabs dieses Dumme Duell? War total überflüssig. Shran hätte einlencken sollen!

                      Kommentar


                      • #12
                        Mit den Worten Zefram Cochranes: "Meine Güte!!"
                        Es ist schier unglaublich, was die in dieser Staffel noch aus der Serie rausholen. Was da lief war ja schon Trek in seiner reinsten Form.

                        Tolle Charaktermomente:
                        Malcom/Trip: Deren Freundschaft wird nun richtig dreidimensional. Malcom verweigert einen Befehl und rettet lieber Trip das Leben. Trips Verarsche am Schluss ist einfach köstlich. Und sein Lachen wirkt nicht künstlich und steckt einfach an.
                        Shran/Talas: Die beiden zeigen sich von ihrer gefühlvollen Seite. Wie Shran um Talas trauert ist wirklich mitreißend.
                        Shran/Archer: Auch hier hat sich inzwischen eine tiefe Freundschaft, geprägt von hohem gegenseitigen Respekt entwickelt. Der Dialog vor Beginn des Duells bringt das sehr eindrucksvoll auf den Punkt.
                        Hoshi/Travis: In Bezug auf die Beiden weiss man ja auch das Wenige zu schätzen. Ihre Brainstormingsession in der Messe überzeugt. Vorallem die unkonventionelle Kameraführung hat mir hier sehr gefallen (ständig in Bewegung, genau wie die Gedanken der Beiden).

                        Spannung:
                        Der Todeskampf (welcher auf typisch trekkige Art gelöst wurde). An alle die den Ausgang kritisieren: Ihr guggt die falsche Serie.
                        Der Kampf zwischen der ENTe und dem "Floh" war toll gemacht, besonders wegen den Ausweichmanövern.

                        Kontinuität:
                        Soso...T'Pau ist nun also Ministerin...sehr vielversprechend.
                        Die Remaner wiederzusehen, war auch nice. Andere Uniformen wären noch netter gewesen, aber da fehlte wohl das Geld.
                        Und natürlich die erste große Allianz als erster Schritt auf dem Weg zur Föderation.

                        Witz:
                        Archers Sprüche während dem Duell ("Ich halte mich nur zurück damit du vor deinen Leuten ne gute Figur machst.") waren lustig. Das Ende des Kampfes war genial gemacht. Archer holt aus...haut zu...die Kamera blendet aus und als nächstes sehen wir Shran mit nurnoch einer Antenne auf der Sickbay. Junge, was hab ich gelacht ("You've humilated me!").
                        Trip's Verarsche hab ich ja bereits erwähnt.

                        Und das soll nun zu Ende gehen. Einfach nur schrecklich diese Gewissheit, in Anbetracht solcher Hammerepisoden.

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von spidy1980
                          Hoshi/Travis: In Bezug auf die Beiden weiss man ja auch das Wenige zu schätzen. Ihre Brainstormingsession in der Messe überzeugt. Vorallem die unkonventionelle Kameraführung hat mir hier sehr gefallen (ständig in Bewegung, genau wie die Gedanken der Beiden).
                          Unkonventionell fand ich daran jetzt eigentlich nichts. Genau diese Kreiselkamera ist bei eben solchen Szenen (egal bei welchen Filmen und Serien) mittlerweile standard.

                          Der Todeskampf (welcher auf typisch trekkige Art gelöst wurde). An alle die den Ausgang kritisieren: Ihr guggt die falsche Serie.
                          Jupp... und an alle die eventuell kritisieren wollen, daß überhaupt ein (pfuibah) Kampf stattgefunden hat, wo man doch auch so schön hätte "Kämpfe sind nix gut" labern können... Dies war der TOSigste Kampf seit Menschengedenken und es war eine schöne Hommage an die Ur-Serie. Eigentlich hat nur noch das (strategisch) zerrissene Hemd des Captains gefehlt.

                          @was macht der Andorianer unter der Kugel:
                          Erstens denke ich nicht, daß er ein Albino ist... der wird halt nur schon viel zu lange unter dem Helm gesessen und kein Licht abbekommen haben. Und ich habe auch den Eindruck gehabt, als würde er unter Drogen stehen.

                          Vielleicht war er der Konstrukteur des romulanischen Fernsteuer-Schiffes? Und es war usprünglich eigentlich für die andorianische Flotte gedacht? Und dann sind die Romulaner einfach mal vorbeigekommen und haben ihn samt des Schiffes entführt... und ihn sich dann mit den Drogen gefügig gemacht?

                          Jedenfalls wären das so meine Gedankengänge dazu.


                          Und noch ne kleine Korrektur zu meinem ersten Posting... Das war nicht Adam Baldwin, sondern Brian Thompson. Mein Fehler... Sie sehen sich aber auch einfach zu ähnlich...
                          ...somebody is videotaping me in my spaceship...

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Die Welt
                            Unkonventionell fand ich daran jetzt eigentlich nichts. Genau diese Kreiselkamera ist bei eben solchen Szenen (egal bei welchen Filmen und Serien) mittlerweile standard.
                            Nunja...für ENT wars schon unkonventionell.

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Die Welt
                              [...]@was macht der Andorianer unter der Kugel:
                              Erstens denke ich nicht, daß er ein Albino ist... der wird halt nur schon viel zu lange unter dem Helm gesessen und kein Licht abbekommen haben. Und ich habe auch den Eindruck gehabt, als würde er unter Drogen stehen.

                              Vielleicht war er der Konstrukteur des romulanischen Fernsteuer-Schiffes? Und es war usprünglich eigentlich für die andorianische Flotte gedacht? Und dann sind die Romulaner einfach mal vorbeigekommen und haben ihn samt des Schiffes entführt... und ihn sich dann mit den Drogen gefügig gemacht?[...]
                              Na ja, in der nächsten Folge The Aenar werden wir ja eine Unterspezies der Andorianer kennen lernen, die lt. Plotbeschreibung dieser Episode wohl was mit dem romulanischen Schiff zu tun haben. Ich gestehe es ein, gespannt bin ich dennoch, auch wenn ich wie gesagt die letzte Folge nicht so prickelnd fand.
                              "Education is the most powerful weapon which you can use to change the world."Nelson Mandela
                              DEUTSCHE AIDS-HILFE-DRK
                              ÄRZTE OHNE GRENZEN-AMNESTY INTERNATIONAL DEUTSCHLAND

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X