Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[009] "Die Saat" / "Civilization"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [009] "Die Saat" / "Civilization"

    Star Trek - Enterprise

    Folge: 9
    Datum: 31.07.2151

    Titel: Die Saat
    Original-Titel: Civilization

    Episodenbeschreibung:
    Die Crew der Enterprise NX-01 entdeckt einen erdähnlichen Planeten, auf dem etwa 500 Millionen humanoide Lebewesen wohnen. Entwicklungsgeschichtlich befinden diese jedoch noch auf einer vorindustriellen Stufe, weswegen Captain Archer beschließt, sich gemeinsam mit Tucker, Sato und T'Pol inkognito auf dem Planeten umzusehen. Interesse weckt in erster Linie eine von den Sensoren der Enterprise aufgefangene Neutrinoemissionsquelle, welche auf das Vorhandensein eines Antimateriereaktors hindeutet. Archer und seine Crew scheinen also nicht die ersten Aliens zu sein, die diesen Planeten besuchen.

    Bei seinen Nachforschungen stellt das Außenteam fest, dass eine unheilbare Krankheit unmittelbar in der Umgebung des betreffenden Gebietes ein Haus eines erst seit kurzem hier lebenden Antiquitätenhändlers um sich greift und die dort lebende Bevölkerung dahinrafft. Unterstützung bei der Aufklärung dieser mysteriösen Zusammenhänge erhält Captain Archer dabei von der schönen und mutigen Apothekerin Riann, die dem Spuk ebenfalls ein Ende machen möchte…

    Regie: Mike Vejar
    Drehbuch: Phyllis Strong, Michael Sussman

    Gastdarsteller:
    Diane DiLascio as Riann
    Wade Andrew Williams as Garos
    Charlie Brewer as Alien/Akaali #1

    DVD: Box 01, Disc 03

    -
    Quelle: StarTrek Infos - Datenbank: v726.10 - 30.04.2005
    3
    ****** eine der besten Star Trek-Folgen aller Zeiten!
    6.06%
    6
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Star Trek ausmacht!
    22.22%
    22
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    43.43%
    43
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    19.19%
    19
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    3.03%
    3
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Star-Trek unwürdig!
    6.06%
    6
    Zuletzt geändert von STI; 18.05.2005, 17:02.
    "Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert...."

    "Das X markiert den Punkt...!"

  • #2
    [009] Civilization

    [up=332]1043173456.jpg[/up] [up=332]1043173557.jpg[/up]


    nun, als ich mir den promo trailer gesuagt hatte dachte ich zuerst, es wird mal eine etwas langweiligere folge in der archer mal was zum knutschen bekommt.
    aber es kam ganz anders. "civilization" ist eine solide first contact episode mit einer guten story, schönen settings, ausbaubaren bösewichtern und netten dialogen und ideen. sicher eine der besseren folgen.

    desweiteren sollte man sich diese folge mal zu gemüte führen, wenn man glaubt daß alle aliens englisch sprechen

    schade ist nur, daß hoshi sato mal wieder viel zu kurz gekommen ist. gerade in dieser folge hätte sie viel zu tun bekommen können.

    eine meiner lieblingssezen ist...

    ... als archer mit der wissenschaftlerin spricht und sein translator den geist aufgibt. sein ablenkungsmanöver war ja recht... originell.
    die bösen erinnerten mich natürlich ein wenig an "v - the visitors" könnte durchaus eine hommage darauf sein. vielleicht leide ich ja unter paranoia, aber bei dem besitzer des devotionalien-ladens dachte ich, daß er ein perfekter romulaner wäre

    jolan tru
    rhiannon
    Zuletzt geändert von DocBashir; 21.01.2003, 19:27.
    HOFFNUNG ist alles!

    Kommentar


    • #3
      Ich fand die Folge auch nicht schlecht. Hatte auch befürchtet, dass sie langweilig wird.

      Jetzt wissen wir wenigstens mal besser bescheid, wie das mit den Translatoren ist. Sie sind im Kommunikator eingebaut, wenn ich das richtig erkannt habe.

      Auch wurde jetzt verdeutlicht, was Menschen und Vulkanier vor Gründung der Föderation über Einmischung dachten. Da gibts ja Differenzen.
      Zuletzt geändert von DocBashir; 21.01.2003, 19:29.
      silent leges inter arma

      Kommentar


      • #4
        Doch war eine ganz amüsante Folge. Es war zwar irgendwie von Anfang an klar, dass es noch andere Aliens gibt und das sie nichts gutes im Schilde führen, aber die Story war doch ganz solide umgesetzt.

        Fazinierend waren ja wohl die Sensoren der Enterprise - die hatten den gewaltigsten Zoom, den ich je gesehen habe.

        Und wir haben auch erfahren, dass es Reed endlich hingekriegt hat, die Torpedos richtig zu konfigurieren.
        Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
        Makes perfect sense.

        Kommentar


        • #5
          Originalnachricht erstellt von Captain Proton
          Fazinierend waren ja wohl die Sensoren der Enterprise - die hatten den gewaltigsten Zoom, den ich je gesehen habe.
          Ist nur realistisch, das bekommen wir heute schon fast hin, erst recht in 150 Jahren.
          silent leges inter arma

          Kommentar


          • #6
            Originalnachricht erstellt von Captain Proton


            Und wir haben auch erfahren, dass es Reed endlich hingekriegt hat, die Torpedos richtig zu konfigurieren.
            Ach? Fliegen sie jetzt nicht mehr unkontrolliert durchs Weltall oder drehen mittendrin ihre Flugbahn, um dann fast gegen die Enterprise zu krachen?

            Technik, die begeistert

            Da freu ich mich ja schon drauf, die Episode zu sehen... aber ich hab doch heute keine Zeit *schnief

            Episodenbewertung wird dann von mir die Woche nachgeliefert *hehe
            Is that a Daewoo?

            Kommentar


            • #7
              ja, die Folge war ganz ok, nichts besonderes zwar, aber zum Glck nicht so langweilig wie die meisten VOY Folgen...
              "But men are men; the best sometimes forget."
              "Immortality! Take it! IT'S YOURS!"
              "Gute Menschen lernen von den schlechten mehr als die schlechten von den guten."
              "We'll make sure history never forgets the name ENTERPRISE."

              Kommentar


              • #8
                OBERGEIL!!

                Endlich mal eine Episode, die ohne Wenn und Aber begeistert! Absolut gut gemachte Folge! Action und Handlung in einem ausgewogenen Verhältnis! Endlich wurde auch geklärt, dass die Kommunikatoren gleichzeitig als Translatoren benutzt werden. Also wenn Enterprise mit dem Niveau weitermacht ...!

                Übrigens habe ich gehört, das die Rasse, mit der sie da zu tun haben später von NOMAD ausgelöscht wird. (Kommt aus dem Startrek-Forum.de)
                Für den einen ist es Magie für den anderen Religion für einen dritten eine Microwelle.

                "Was für Missionsziele, Malcom?...Lass uns doch erstmal nen coolen Schneemann bauen" Archers Pfadfindertruppe "Fähnlein Enterschweif" auf erster Erkundungstour

                Kommentar


                • #9
                  jo, tolle Folge.

                  Effekte, Story, ... stimmte alles.
                  Und T'Pol(s Charakter) gefällt mir doch immer besser.

                  Faszinierend nur, wie gefasst Riann alles nimmt, was um ihr herum geschieht und sie drauf reagiert. Ich wär an ihrer Stelle vermutlich etwas aufgebrachter.

                  Kann so weiter machen, ETP! wtg

                  Kommentar


                  • #10
                    Wo bleibt eigentlich das voting?
                    silent leges inter arma

                    Kommentar


                    • #11
                      *rofl*

                      Ich möchte gerade mal eine der schönsten Teile der Zusammenfassung dieser Folge von der ehemalilgen st-enterprise Seite posten, die jetzt www.stus.de heißt.

                      Also, ein paar Häppchen:
                      ---------------
                      Da die erste Direktive noch nicht jedem Sternenflotter ausreichend auf's Pausenbrot geschmiert worden war und Picard noch nicht für die moralische Verpflegung zuständig ist, setzt sich Archer natürlich mit einer Außenmission durch. - Obwohl die Scanner jeden kleinsten Steinhaufen auf der Planetenoberfläche in Breitbild und Dolby-Surround darstellen können und Hoshi im Schiff(!) sogar die Bewohner belauscht(!!). - "Akustic Relais" - Aha. Alles klar! Freuen wir uns schon jetzt auf "Geschmacksknospen-Relais" und die ersten, durch geniale Scannertechnologie übertragenen Geschlechtskrankheiten!

                      Schnell trägt auch jeder einen Universaltranslator mit sich, der freundlicherweise bereits in der Beta-Version 0.22 lippensynchron übersetzt und überhaupt durch seine Plug&Talk-Architektur jede Menge Freu(n)de macht...


                      Nun denn: Phlox tackert kurzerhand die abgepellte Gummierung eines fachmännisch zerlegten Fahrradreifens auf die Denkerstirne... Und schon hampeln unsere Freunde (vor allem mal wieder T'Pol, Archer und Tucker) auf dem fremden Planeten herum. Getragen von mysteriöser Buhu-ist-das-fremd&unheimlich-Musik mitten durch unspektakuläre Freiluft-Suppenküchen, Marktstände und der Fußgängerzonenbegrünung. - Immerhin: Die Zahl der Statisten scheint an manchen Stellen die Menge an verfügbaren Marktplatz-qm zu überschreiten...



                      Dummerweise wird man bei der Recherche von einer durchaus nicht unansehnlichen Schwarzlockigen überrascht. Eine Einstellung später, direkt bei dem Gespräch zwischen 4 Hormonen ahnen wir: "Aha! Archer, der alte Schwanzlurch! Verliebt sich in die Frau im Brockensammlungsoutfit und verpasst ihr sein Ding! Weiter so, du machst es, mein Junge!"

                      Doch ich rufe angewidert zurück: "Passiert ja gar nichts!!" - Die gegenseitige Sympathie besitzt ungefähr die Wärme, die man nur mit einem heiteren Picknick auf dem Pluto locker rekonstruieren könnte...



                      Gähn... Noch was? Ach ja: Auf dem Planeten gerät Archer und Freundin in ein Feuergefecht für Gehkranke, das die kluge Frau mit einem kleinen, physikalischen Tipp für unseren Lieblingscaptain entscheidet. Ende, aus, fertig. Jetzt noch schnell ein inniges Knutschilein und dann den Abspann. Puuh, geschafft! 45 Minuten gefüllt! War ja gar nicht so einfach!



                      Kommentar


                      • #12
                        Mit den Translatoren haben sie ja (Leider) Recht! Die Übersetzungen von dem kleinen Ding im Kommunikator können wohl kaum lippensynchron sein. Und vor allem würde wohl jeder halbwegs intelligente Alien merken, das da das kleine Ding in der Tasche spricht und nicht der Typ vor mir *gg* ! Aber daran haben wir uns ja im Laufe der Jahre schon bei Startrek gewöhnt. Auch der implantierte Universalübersetzer ist ja kein "Babbelfisch" *lol*!


                        Tja! Aber das muss man wohl in Kauf nehmen. Ist ja schon nicht schlecht, das man sich die Mühe macht den "Universalübersetzer" zu integrieren. Hätte man aber meiner Meinung nach schon etwas früher machen können. Spätestens als der Andorianer in bestem Englisch behauptet er hätte noch nie einen Menschen gesehen war da wohl ein wenig Erklärungsbedarf, oder?
                        Für den einen ist es Magie für den anderen Religion für einen dritten eine Microwelle.

                        "Was für Missionsziele, Malcom?...Lass uns doch erstmal nen coolen Schneemann bauen" Archers Pfadfindertruppe "Fähnlein Enterschweif" auf erster Erkundungstour

                        Kommentar


                        • #13
                          Stimmt, der Oxford-Andorianer kann auch mit dem Kombi-Kommunikator nicht erklärt werden. Den hatten sie ja definitiv nicht dabei.
                          silent leges inter arma

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich fand die folge wirklich gut.War alles drin was dazugehört, von First Contact bis zum Weltraumgefecht und dem Kuss am Ende.Und was sich zwischen Trip und T'Pol entwickelt wird auch immer interessanter.Ich bin schon auf mittwoch nacht gespannt.
                            Grassis World Blog

                            Kommentar


                            • #15
                              Also die TOS-Elemente, wie z.B. die handfeste Schlägerei und das Rumgeknutsche finde ich schon ziemlich geil! Aber trotzdem sollte auch das gehobene "Niveau" von TNG mit einfließen. Ich denke da an die gehobene Form der Diplomatie, klassische Musik usw. Nicht zuletzt aber auch einige anspruchsvolle gesellschaftskritische Themen. Oder auch mal sowas in Richtung "Ship in a Bottle".

                              Also seit der dieser Folge werde ich langsam zum "ENTERPRISE"-Fan. Ich hoffe nur, das man sich ein wenig an die Startrek-Geschichte hält.
                              Für den einen ist es Magie für den anderen Religion für einen dritten eine Microwelle.

                              "Was für Missionsziele, Malcom?...Lass uns doch erstmal nen coolen Schneemann bauen" Archers Pfadfindertruppe "Fähnlein Enterschweif" auf erster Erkundungstour

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X