Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wäs wäre wenn die Borg....

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wäs wäre wenn die Borg....

    .....einen weg finden in die Vergangenheit zu kommen und die Vulkanier vor "DEM ERSTEN KONTAK (mit der Erde)" Assimiliren würden ?
    Dies würde die Zeitlinie doch so dermassen verändern das eine ganz andere zukuft hätte entstehen können. Was mein ihr ???


    eure meinug interesiert mich
    der_vulkanier
    Schwule dürfen weder Blut noch Organe Spenden http://www.schwulst.de/content/SchwuleBlutspende
    Liebe ist ein Menschenrecht - Niemand sollte anderen DAS verwehren! :)[/CENTER]

  • #2
    Der Gedanke ist gar nicht mal so schlecht, aber was bringt uns dieses "Was wäre, wenn...???"- Getue, genauso gut könnte man fragen: Was wäre, wenn es Hitler nicht gegeben hätte?" Und darauf gibt es nur eine Antwort: Die gesamte Zukunft hätte sich geändert und nicht's wäre, wie es jetzt ist...
    Ich denke, dass die Borg die Vulkanier in der Vergangenheit nicht assimilieren wollten, denn die Mittel für eine Zeitreise hatten sie ja (siehe "First Contact") Und wenn sie die Vulkanier assimiliert hätten, dann wären sie wahrscheinlich zur Erde weitergeflogen, um dann die Menschen zu assimilieren und immer so weiter, bis es nur noch Borg gäbe, und selbst wenn sie die Menschen vorschohnen würden, dann würde es nicht die Föderation geben, wie wir sie kennen, wenn es überhaupt bis zu einer Föderation kommen würde...
    I'm the MasterOfMoon!

    Coya anochta zab.

    Kommentar


    • #3
      Das war doch auch mal ne zeitlang in Mode, das "Was wäre wenn". Ich weiß noch, dass es da vor einigen Jahren einige Dokus darüber gab, wo man diverse geschichtliche Ereignisse durch gesprochen hatte. Beispielsweise: Was wäre wenn, 1990 statts der dt. Wiedervereinigung eine Atombombe in Berlin gezündet worden wäre, was angeblich auf Tatsachen beruhen soll, d.h., dass es u.U. sogar passieren hätte können, weil der Warschauer Pakt ja kurz vor oder schon aufgelößt war. So aber das nur nebenbei. Jetzt wieder zum eigentlichen Thema.

      Tja, wenn die Vulkanier assimiliert worden wären, hätte es wohl keinen ersten Kontakt gegeben. Die Frage ist allerdings, wenn die Borg anschließen zurück geflogen wären, hätten sich die Menschen trotzdem weiterentwickelt. Nur möglicherweise auf eine andere Art und Weise.

      Kommentar


      • #4
        Original geschrieben von Admiral K.Breit
        Das war doch auch mal ne zeitlang in Mode, das "Was wäre wenn". Ich weiß noch, dass es da vor einigen Jahren einige Dokus darüber gab, wo man diverse geschichtliche Ereignisse durch gesprochen hatte. Beispielsweise: Was wäre wenn, 1990 statts der dt. Wiedervereinigung eine Atombombe in Berlin gezündet worden wäre, was angeblich auf Tatsachen beruhen soll, d.h., dass es u.U. sogar passieren hätte können, weil der Warschauer Pakt ja kurz vor oder schon aufgelößt war. So aber das nur nebenbei. Jetzt wieder zum eigentlichen Thema.
        Naja, du meinst eine Dokumentation, die von "Pflichtgetreuer" Handlungsweise der SED ausging? Das lief mal auf dem ZDF und endete wirklich mit einem thermonuklearen Konflikt im Zentraleuropäischen Gefechtstheater.... Allerdings nicht nur Berlin sondern alles zwischen Paris und Kiew...

        Und es WAR realistisch, weil es die später vom Kreml bekannt gegebenen Pläne für eine Beilegung eines Bürgeraufstands in der DDR berücksichtigte. u.a. eben eine neuerliche Besetzung durch die Streitkräfte der Westgruppe. ähnlicvh wie 57 (?) oder im Prager Frühling.

        Davon ausgehend hätte es im Schlimmsten Fall zu einem Krieg kommen können und der sah auf beiden Seiten (Nato wie WP) Thermonukleare Gefechtsmittel vor.

        Und es ist gut, daß es diese Dokumentation gibt, denn sonst wüßten wir heute gar nicht, wie nett die Geschichte zu uns war. es hätte leicht ins Auge gehen können....


        Zu unserem :Vulkan:ier:

        Nun, dafür gibt es ja Captain Braxton, bzw seine Kollegen von der Zeitpatrouille. Ich hoffe doch, daß diese Helden des temporalen Konfliktes () etwas dagegen unternehmen könnten udn würden.... Ansonsten siehts düster aus.
        »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

        Kommentar


        • #5
          Wäs wäre wenn die Borg einen weg finden in die Vergangenheit zu kommen und die Vulkanier vor "DEM ERSTEN KONTAK (mit der Erde)" Assimiliren würden ?

          Das is ne gute Frage. Dann wäre es Essig mit der Föderation.
          Allerdings sind die Wege der Borg unergründlich. Das hätten sie ja schon längst tun können. Einfach im DQ ind die Vergangenheit reißen und dann Kurs auf die Erde, anstatt erst Kurs auf die Erde und dann Zeitsprung.

          Hugh
          Wir sind allet Borg. Und Du ooch gleich. Dein Widastand kannste vajessen. Weil wa nämlich Deine janzen Eijenschaften in unsre mit rintun werden. So sieht det aus.

          Generation @, die Zukunft gehört uns.

          Kommentar


          • #6
            Wie man ja sieht kann man ja bei einigen Sprüngen sich sogar den Zielort aussuchen. Allerdings war das ja bei First Contact ja ein Storykniff, den sonst würden die Borg bei einem resistenten Gegner sofort in die Vergangenheit reisen und ihn dort assimilieren, das wäre ja sogar sehr effizient, allerdings hätte dann eigentlich keiner mehr ne Chance gegen die Borg.

            Kommentar


            • #7
              Das is sowieso so ne Sache mit den Zeitreisen. Man kann alles verändern, und edr Ggner kann nichts dagegen machen. Wenn die Federeation die Möglichkeit hat, in der Zeit zu reisen, heißt das, dass das auch Völker wie Klingonen und Romulaner machen können. Aber irgendwie macht das keiner.

              Hugh
              Wir sind allet Borg. Und Du ooch gleich. Dein Widastand kannste vajessen. Weil wa nämlich Deine janzen Eijenschaften in unsre mit rintun werden. So sieht det aus.

              Generation @, die Zukunft gehört uns.

              Kommentar


              • #8
                Oh nein, Zeitreisen, da kriege ich Kopfschmerzen.

                Also zunächst zu dem eigentlichen Was wäre wenn ...: Wenn die Borg die Vulkanier vor dem ersten Kontakt assimilieren würden, dann könnte sich beispielsweise eine öähnliche Zukunft entwickeln wie wir sie im Ansatz in "Gefangen in der Vergangenheit" (DS9) sehen können. Sprich, es gibt keine Sternenflotte mehr. Und Völker wie die Romulaner dringen ziemlich weit in das Gebiet der Erde vor ... Vermutlich würde auch das Volk der Erde vernichtet werden. Wodurch? Hmm ... Vierter weltkrieg würde ich mal sagen. ...

                Nun etwas allgemeines noch zu den Zeitreisen. Das ganze ist zum einen sehr rätselhaft, denn wenn die Borg z.B. nicht wollen das es einen ersten Kntakt gibt, dann sollten sie doch tausende von Jahren in die Vergangenheit risen, dort könnten sie ohne Probleme assimilieren, ohne jeglichen Widerstand ... Und warum tun sie es nicht? ...

                @Hugh
                Warum Völker wie die Klingonen und Romulaner keine Zeitreisen unternehmen? Ich denke mal der Grund dafür ist die imense Gefahr, seine eigene Zukunft auszulöschen. Und ich denke mal, das ist keinesfalls untertrieben. Bestes Beispiel hierfür wäre "Ein Jahr Hölle" Annorax wollte sein Volk stärken und hat dabei seine Vergangenheit, seine Gegenwart und seine Zukunft ausgelöscht. Seine ganze Familie. ...
                Ich denke es gibt genügend abschreckende Beispiele, bei denen Zeitreisen katastrophale Auswirkungen auf die Gegenwart und Zukunft hatten, so dass man sich möglichst von ihnen fernhält.


                P.S.
                "Ich hasse die Zeitmechanismen." - O'Brien in "Der Visionär"
                Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
                Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

                Kommentar


                • #9
                  naja von dieser "Was wäre wenn" Geshichte halte ich gar nicht, denn man kann unendlich viele kleine Details eines fiktiven SF Universums so modifizieren, das das ganze obsolet wird.

                  Was wäre wenn ich dieses Posting nicht geschrieben hätte?
                  "But men are men; the best sometimes forget."
                  "Immortality! Take it! IT'S YOURS!"
                  "Gute Menschen lernen von den schlechten mehr als die schlechten von den guten."
                  "We'll make sure history never forgets the name ENTERPRISE."

                  Kommentar


                  • #10
                    Original geschrieben von Colmi Dax


                    P.S.
                    "Ich hasse die Zeitmechanismen." - O'Brien in "Der Visionär"
                    DA sagt der aber was anderes....eher:

                    "Ich hasse temporale Mechanik!" oder so....na ja, auch nicht so wichtig

                    Zum thema Zeitreise....jaja, warum ist denn die Enterprise E nicht in die Vergangenheit geflogen und hat die ersten Borg zerstört, damit die nie so stark werden??

                    neee, so Zeitreisedinger sind immer blöd und nicht wirklich logisch....sowas sollte in einer perfekten Sci-Fi-Serie nicht vorkommen!

                    Alles Schrott! aber gute Folgen...ohne Frage!
                    "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
                    "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

                    Member der NO-Connection!!

                    Kommentar


                    • #11
                      Original geschrieben von Colmi Dax
                      @Hugh
                      Warum Völker wie die Klingonen und Romulaner keine Zeitreisen unternehmen? Ich denke mal der Grund dafür ist die imense Gefahr, seine eigene Zukunft auszulöschen. Und ich denke mal, das ist keinesfalls untertrieben. Bestes Beispiel hierfür wäre "Ein Jahr Hölle" Annorax wollte sein Volk stärken und hat dabei seine Vergangenheit, seine Gegenwart und seine Zukunft ausgelöscht. Seine ganze Familie. ...
                      Ich denke es gibt genügend abschreckende Beispiele, bei denen Zeitreisen katastrophale Auswirkungen auf die Gegenwart und Zukunft hatten, so dass man sich möglichst von ihnen fernhält.
                      Das stimmt schon. Die Romulaner und bessonders Klingonen handel logisch und bedacht, da sie die Gefahren der Zeitreise kennen. Nur die wilden, unlogischen Menschen müssen andauernd Zeitreisen machen.
                      Hach, warum können die Menschen nicht so besonnen wie die Klingonen handeln.

                      Hugh
                      Wir sind allet Borg. Und Du ooch gleich. Dein Widastand kannste vajessen. Weil wa nämlich Deine janzen Eijenschaften in unsre mit rintun werden. So sieht det aus.

                      Generation @, die Zukunft gehört uns.

                      Kommentar


                      • #12
                        Was wäre wenn:

                        Wenn die Borg die Vulkanier in der Vergangenheit assimiliert hätten, würde es keine Föderation geben und die Menschen hätten sich anders entwickelt. Wahrscheinlich langsamer. Dann wäre Picard mit der Enterprise D nicht auf Q getroffen und der hätte ihn nicht den Borg vorgestellt. Dann wüssten die Borg also noch nichts von den Menschen und wahrscheinlich auch nichts von den Vulkaniern. Sie würden also nicht in die Vergangenheit reisen um die Vulkanier zu assimilieren und alles wäre wieder OK. Ist doch logisch, oder?
                        Grassis World Blog

                        Kommentar


                        • #13
                          Wer sagt denn, dass die Borg in die Vergangenheit gereist sind, um die Vulkanier zu assimilieren. Kann doch auch sein, dass sie in der Vergangenheit zufällig auf sie treffen. Dann wären sie aber wahrscheinlich auch auf die Menschen gestoßen, wenn sie sowieso aus dem Deltaquadranten in die Richtung fliegen, müssten sie, wenn sie noch ein wenig weiterfliegen, auch auf die Erde treffen, also würde die Menschheit in dem Fall auch assimiliert werden.
                          SevenofBorg's Assimilationcenter. Der offizielle Sponsor von Data's Multiplexkino.

                          Kommentar


                          • #14
                            Nicht, wenn die Menschen damals noch im Prä-warpzeitalter lebten, dann wären sie einfach nur ein weiteres nicht assimilierungswürdiges Sonnensystem gewesen und die Borg wären an den Menschen vorbeigeflogen.

                            Hugh
                            Wir sind allet Borg. Und Du ooch gleich. Dein Widastand kannste vajessen. Weil wa nämlich Deine janzen Eijenschaften in unsre mit rintun werden. So sieht det aus.

                            Generation @, die Zukunft gehört uns.

                            Kommentar


                            • #15
                              Gut, aber falls die Borg die Vulkanier kurz vor dem ersten Kontakt assimiliert hätten, dann würden sie ungefähr zu dem Zeitpunkt an unserem Sonnensystem vorbeifliegen, wenn der erste Warpflug durchgeführt wird. Falls nicht, würden sie weiter fligen, vielleicht in Richtong Qonos. Falls die da schon den Warpflug haben, werden sie dann auch assimiliert und wenn die Menschen dann selbst warpfähig sind, werden sie von beiden Seiten angegriffen.
                              SevenofBorg's Assimilationcenter. Der offizielle Sponsor von Data's Multiplexkino.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X