Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Alternatives Ende in "Der Aufstand"!?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Alternatives Ende in "Der Aufstand"!?

    Ich habe jetzt schon aus mehreren Quellen gehört, für ST9 wäre ursprünglich ein Ende geplant gewesen, in dem Ru'afo überlebt, aber nie Details erfahren. Kann mir irgendjemand sagen, ob da etwas dran ist, und wenn ja wie das Ende ausgesehen hätte, und schließlich, wenn ja, warum es geändert wurde?
    Ich fand das tatsächliche Ende ein wenig seltsam, da die Enterprise nur Picard herausgebeamt hat und Ru'afo kaltblütig auf dem explodierenden Kollektor zurückgelassen wurde, was doch sonst so gar nicht die Art der Sternenflotte ist. Von daher würde ein anderes Ende durchaus Sinn machen und hätte mir wohl auch besser gefallen.
    "The needs of the many outweigh the needs of the few"
    - Ambassador Spock

  • #2
    Ich habe mal irgendwo aufgeschnappt, dass geplant war, ihn in ein Kind zurückverwandeln zu lassen...was dann aber (offensichtlich) wieder verworfen wurde...
    Genaueres weiß ich aber auch nicht...

    Kommentar


    • #3
      Darüber hab ich gar nichts gehört. Wäre aber denkbar. Die Autoren hatten schon mehrere Ideen, die nie verwirklicht wurden. Beispielsweise wollte man Geordi in der 5. TNG-Staffel als Alien auffliegen lassen, d.h., dass er in Wirklichkeit gar kein Mensch wäre, um seinen Charakter interessanter zu gestalten.

      Was Ru'afo im Kollektor betrifft: Ich denke Picard ließ ihn deshalb zurück, damit eine weitere Bedrohung durch ihn auf die Ba'ku eliminiert wurde. Es wäre wohl "unsinnig" gewesen, ihm den Prozess zu machen.

      Kommentar


      • #4
        Original geschrieben von Admiral K.Breit
        Darüber hab ich gar nichts gehört. Wäre aber denkbar. Die Autoren hatten schon mehrere Ideen, die nie verwirklicht wurden. Beispielsweise wollte man Geordi in der 5. TNG-Staffel als Alien auffliegen lassen, d.h., dass er in Wirklichkeit gar kein Mensch wäre, um seinen Charakter interessanter zu gestalten.
        Das wäre ja der absolute Oberhammer gewesen, ist aber trotzdem gut das man das nicht umgesetzt hat. Das hätte ihm wahrscheinlich eher mehr geschadet.

        Kommentar


        • #5
          Ja, der Meinung bin ich auch. Ich glaube Geordi als Außerirdischer hatte dem Charakter nichts genützt, zumal man das ja schonmal ansatzweise probiert hatte. Nämlich in der Folge "Der unbekannte Schatten".

          Kommentar


          • #6
            Der Unbekannte Schatten war aber ne Klasse Episode
            "Angestellte sind die Sprossen auf der Leiter zum Erfolg. Zögere nicht auf sie zu treten."

            Kommentar


            • #7
              Ja, hatte irgendwie was mysteriöses, zumal man sich zunächst ja nicht die Verwandlung dieses Außenteams erklären konnte.
              Übrigens Proton, versuche möglichst Einzeiler zu vermeiden.

              Kommentar


              • #8
                [i]
                Was Ru'afo im Kollektor betrifft: Ich denke Picard ließ ihn deshalb zurück, damit eine weitere Bedrohung durch ihn auf die Ba'ku eliminiert wurde. Es wäre wohl "unsinnig" gewesen, ihm den Prozess zu machen. [/B]
                Trotz alledem war dies kein Verhalten der STernenflotte und eigentlich feiger kaltblütiger Mord immerhin hatte man ja die Gelegenheit ihn dirkt in den Arrest zu beamen und warum denn kein Prozess?

                Das ist mal wieder typisch Amerikanische Mentalität!

                Kommentar


                • #9
                  Ja - das Ende von "Der Aufstand" war ursprünglich ein wenig anders geplant und wurde auch so gefilmt!

                  - Am Ende sollte Ru'afo (nachdem Picard weggebeamt wurde) durch seine eigene Erfindung sehr schnell jünger werden - bis er schließlich ein junges Kind ist.
                  Daher taucht in den Credits auch ein "Young Ru'afo" auf!

                  - Auch hatte ursprünglich Quark einen Auftritt am Ende - er kommt auf den Planeten und eröffnet dort dann ein "Erholungszentrum" (oder so ähnlich)

                  Viele Grüße,
                  Data
                  "Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert...."

                  "Das X markiert den Punkt...!"

                  Kommentar


                  • #10
                    Original geschrieben von Data
                    - Auch hatte ursprünglich Quark einen Auftritt am Ende - er kommt auf den Planeten und eröffnet dort dann ein "Erholungszentrum" (oder so ähnlich)

                    Viele Grüße,
                    Data
                    Das wäre ja was gewesen.
                    Aber mit dem Frieden wäre es dann wirklich vorbei gewesen.



                    Hugh
                    Wir sind allet Borg. Und Du ooch gleich. Dein Widastand kannste vajessen. Weil wa nämlich Deine janzen Eijenschaften in unsre mit rintun werden. So sieht det aus.

                    Generation @, die Zukunft gehört uns.

                    Kommentar


                    • #11
                      Ja, der Meinung bin ich auch. Quark hätte Ba'ku nicht "erobern" müssen. Das friedliche Leben der Einwohner wäre wohl dahin gewesen.

                      Kommentar


                      • #12
                        Original geschrieben von Admiral K.Breit
                        Ja, der Meinung bin ich auch. Quark hätte Ba'ku nicht "erobern" müssen. Das friedliche Leben der Einwohner wäre wohl dahin gewesen.
                        Profit steht über Frieden
                        Profit steht über Idylle
                        Profit steht über Natur


                        aber wenn dann hätte die Sternenflotte strenge statuten machen können...

                        ausserdem leben nicht so viele auf dem Planeten - Quark hätte sein Zentrum ja auf der anderen Seite des Planeten bauen können - da stört er nicht
                        »Ich bin Hunger! Ich bin Durst!
                        Ich kann hundert Jahre fasten, ohne zu sterben.
                        Ich kann hundert Nächte auf dem Eis liegen, ohne zu erfrieren.
                        Ich kann einen Strom von Blut trinken, ohne zu bersten. Sagt mir, wer Eure Feinde sind!«

                        Kommentar


                        • #13
                          Ja gut, aber über kurz oder lang wäre seine "Unternehmung" wohl globaliesiert worden. Welcher Ferengi will denn schon nur auf einer Seite Profit machen?

                          Kommentar


                          • #14
                            Original geschrieben von Admiral K.Breit
                            Ja gut, aber über kurz oder lang wäre seine "Unternehmung" wohl globaliesiert worden. Welcher Ferengi will denn schon nur auf einer Seite Profit machen?
                            Aber die Ba'Ku werden Eh nicht in dieses Zentrum gehen, und sie werden sich heftigst wehren das das Ding in ihre nähe kommt

                            ausserdem kann das Zentrum auf der anderen Seite des Planeten sein, denn die Urlaubsgäste kommen eh mit Scuttles...

                            Ein gebäude reicht da vollkommen aus, eventuell anbauten um mehr Leute aufzunehmen...


                            und selbst wenn das Erholungszentrum so gross würde wie zB Berlin ist das immernoch OK solange die Umweltverschmutzung vermieden wird. denn selbst ein Zentrum so gross wie berlin ist Monatsreisen (zu fuss) von dem Dorf der Ba'Ku weg
                            »Ich bin Hunger! Ich bin Durst!
                            Ich kann hundert Jahre fasten, ohne zu sterben.
                            Ich kann hundert Nächte auf dem Eis liegen, ohne zu erfrieren.
                            Ich kann einen Strom von Blut trinken, ohne zu bersten. Sagt mir, wer Eure Feinde sind!«

                            Kommentar


                            • #15
                              Es wurde ein Jungbrunnen entdeckt.

                              Das würde nicht nur Quark anziehen.
                              Heerscharen von Ferengi und anderer profitgeiler Geschäftsmänner würden den Planeten überrennen.

                              Hugh
                              Wir sind allet Borg. Und Du ooch gleich. Dein Widastand kannste vajessen. Weil wa nämlich Deine janzen Eijenschaften in unsre mit rintun werden. So sieht det aus.

                              Generation @, die Zukunft gehört uns.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X