Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

ST 6, DVD vs. LD

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • ST 6, DVD vs. LD

    hallo, bin neu hier im forum und gebe gleich offen zu das ich SW fan bin. trotzdem finde ich die St kinofilme klasse und schau sie mir öfters an. wer im projektstarwars-forum vorbeischaut dürfte mich kennen. da mir dort nur nicht geholfen werden kann meine frage an euch:
    habe mir am wochenende das erste mal ST6 auf DVD angesehen. dabei sind mir folgende "neue" szenen gegenüber der LD-fassung aufgefallen:
    1. nach der unterredung zwischen präsident und klingonischen botschafter kommen einige offiziere und schlagen vor kirk gewaltsam zu befreien,
    2. vor der gerichtsverhandlung gibt es ein gespräch zwischen spock, scotti und der vulcanierin,
    3. der klingonische attentäter wird am ende enttarnt und stellt sich als mensch heraus.
    mir kammen diese szenen überhaupt nicht bekannt vor. und sie sind auf der LD nicht vorhanden. es kam mir auch so vor als ob sie nachsynchronisiert wurden. die lauflänge wird jeweils mit 109 minuten angegeben.
    welche fassung ist nun die aus dem kino? und wurde die LD gekürzt oder die DVD gestreckt?
    die VHS-fassungen kenn ich nicht, und im TV hab ich diese szenen auch nie gesehen.
    THX
    Liberate tu te me ex inferris.

  • #2
    Diese "längere" Fassung gibts bis lang nur auf Video/DVD. Im Kino oder im Fernsehen lief sie hierzulange nicht, da die zusätzlichen Szenen seinerzeits nicht mitsynchronisiert wurden. Deswegen die anderen Stimmen. Eine längere Version von der Art gibts auch bei ST1. Beide Filme kamen in der längeren Fassung bei uns vor einiger Zeit raus, als ST-ST8 "Digitally Remastered" neu auf Video rauskamen, da hat man sich dann auch endlich die Mühe gemacht, die neuen Szenen zu synchroniesieren, da in Amerika es diese längeren Versionen schon ziemlich lange gibt.

    PS: Und willkommen im Forum!

    Kommentar


    • #3
      @ FPI Productions
      thx für die info.
      was mich etwas verwirrt hat wahr die tatsache das nirgends darauf hingewiesen wurde. bei ST1 wurde ja gross "DC" draufgeschrieben. gibt es irgendwelche info's wer & warum & wann diese änderungen gemacht hat?
      Liberate tu te me ex inferris.

      Kommentar


      • #4
        Der Directors Cut von ST1 ist bereits eine dritte Fassung. Die Version, die ich meinte, gibts in Amerika schon seit 1983. Da die Szenen lange nicht synchronisiert wurden, ist die Fassung bei uns eben relativ neu, das gleiche gilt für ST6. Bei beiden Filmen wurden diese Änderungen bereits vorgenommen, als die Filme in Amerika im TV liefen, deswegen heissen sie sozusagen "Fernsehfassungen". Wer genau für die Änderungen verantwortlich war, weiss ich nicht. Und warum: Ich denke, diese zusätzlichen Szenen machen den Film interessanter, und es schauen sich mehr Leute an und zumindest bei ST6 wurde dadurch der Fehler mit dem rotem Blut, der in der Kinofassung existierte, vermieden - da sich ja herausstellt, das der Attentäter ein Mensch ist, kein Klingone.

        Kommentar

        Lädt...
        X