Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Die Übergangszeit als TNG noch ganz neu war

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Die Übergangszeit als TNG noch ganz neu war

    Das waren noch Zeiten...

    Als TNG noch ganz neu war, und zum ersten Mal im deutschsprachigen Raum gezeigt wurde. Zu dieser Zeit kam ich zum ersten Mal mit ST in berührung. TOS kannte ich schon ein bisschen, und TNG interessierte mich.

    Mein erster Eindruck war: Die 1701-D sieht aber cool aus!

    Trotzdem fühlte ich mich bei TOS noch mehr zuhause. Ein bisschen aus Nostalgie, aber auch weil mir die Charaktere einfach lieber waren. Die TNG Crew fand ich anfangs einfach langweilig, und fremd.

    Mit der Zeit, als mir die TNG Crew einfach bekannter wurde, bevorzugte ich dann TNG, vor TOS. Mittlerweile erkenne ich die Reize beider Serien, und habe aufgehört sie zu vergleichen.

    Zum richtigen Trekker wurde ich erst ab DS9, aber im Nachhinein bedaure ich es, dass ich bei der Erstaustrahlung von TNG nur manchmal hineingeschaut habe. Aber jetzt hab ich das ja mindestens doppelt nachgeholt.

    Was war eure erste Meinung von TNG?
    Signatur ist auf Urlaub

  • #2
    Ich muss sagen, dass ich dieser neuen Mannschaft mehr als nur skeptisch gegenüberstand, besonders dieser ältere, kahlköpfige Captain war mir sehr suspect. Man war halt zu sehr noch von dem jugendlichen, draufgängerischen Kirk aus TOS geprägt.
    Heute allerdings sehe ich sie als die beste Mannschaft mit dem besten Captain im Trek-Universum.

    Gruß, succo
    Ich blogge über Blogger, die über Blogger bloggen.

    Kommentar


    • #3
      Meine "Einstiegsdroge" war Voy !! !! Ich habe die Serien zwar nie miteinander verglichen und ausser der DS9 Crew hab ich auch alle gemocht . Trotzdem würd ich sagen das mir die TNG Crew am liebsten von allen ist obwohl die Ent.-Crew auch ganz gut ist - aber ich habe bisher nur den Pilot der Serie gesehen ...
      The very young do not always do as they are told.
      (Die sehr jungen tun nicht immer das, was man ihnen sagt.)
      [Stargate: Die Macht der Weisen / The Nox]

      Kommentar


      • #4
        Oh man, als ich zum ersten mal Star Trek gesehen habe, da war ich 6.
        Und damals war TNG das erste , was ich von Star Trek zu sehen bekam.
        Zu TOS kam ich erst viel später.

        Ach waren das noch Zeiten, als ich nach der Schule auf ZDF TNG geschaut habe.

        Vor allem das TNGintro fand ich immer fantastisch. Davon konnte ich früher nie genug bekommen.

        Hugh
        Wir sind allet Borg. Und Du ooch gleich. Dein Widastand kannste vajessen. Weil wa nämlich Deine janzen Eijenschaften in unsre mit rintun werden. So sieht det aus.

        Generation @, die Zukunft gehört uns.

        Kommentar


        • #5
          Also die erste ST-Serie, die ich kannte, war TOS. Das war so ungefähr zu dem Zeitpunkt, wo Sat.1 das erste mal TOS ausgestrahlt hat, noch in völlig falscher Reihenfolge, erst die ZDF-Folgen und dann die von Sat.1-synchronisierten. Aber schon ab der ersten Folge fand ich die Serie cool.

          Zu TNG kam ich dann etwas später, ich glaub, da lief es noch auf ZDF. Hab da aber nie viel von mitgekriegt. Eigentlich auch erst richtig dann, als es ebenfalls auf Sat.1 lief. Ich fand die Serie zwar auch anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, aber das hatte sich nach ein paar Staffeln sehr geändert

          Tja, dann kam DS9, imho die beste Star Trek-Serie
          und dann kam zwangsläufig Voyager. Bei Voyager muss ich sagen fand ich die ertse Staffel sogar noch sehr gelungen, aber dann... naja eben gute Unterhaltung

          Kommentar


          • #6
            Ich kannte TOS lange, lange, bevor TNG im ZDF ausgestrahlt wurde.

            Obwohl ich TOS als recht peinlich empfand, war ich von TNG von Anfang an fasziniert. Obwohl ich den Captain mehr als nur gewöhnungsbedürftig empfand.
            Das ich von Anfang an von TNG fasziniert war, wundert mich heute. Die Storys in der ersten Staffel waren doch sehr nach dem TOS-Muster gestrickt...
            Aber hinterher hat TNG richtig losgelegt. Als ich hörte, das TNG beendet wird, war ich wirklich enttäuscht. Im Nahhinein muss ich aber sagen, dass es die richtige Entscheidung war: Die haben aufgehört, als sie am Besten waren!
            ---Werbung--- Hier könnte Ihre Signatur stehen! Nur 20 Euro im Monat.

            Kommentar


            • #7
              Ich kam mit 5 Jahren zu TNG als es noch im ZDF lief.
              Ehrlich gesagt, kann ich mich kaum noch daran errinern, aber ich weiß noch, dass ich einmal kurz danach TOS gesehen habe und mir dauerend sagte, es sei gefälscht, weil es da auch ein Schiff mit Namen Enterprise gab.

              Heute bin ich ein riesiger Fan beider Serien, wobei ich TNG noch etwas cooler finde als TOS.
              To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
              Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

              Kommentar


              • #8
                ...da ich mit TOS aufgewachsen bin,hatte ich mörderschwierigkeiten mit Picard & seinen Mannen.Erst ab ca. der 3 Staffel hat mich TNG überzeugt.
                Paulus Scandia

                "Die Zeit ist das Feuer in dem wir verbrennen"

                Kommentar


                • #9
                  Ich bin erst mit TNG zum ST-Fan geworden. Zuvor kannte ich etliche Folgen von TOS und fand es auch irgendwie klasse, aber mit TNG ging es dann richtig los .

                  Obwohl, anfangs interessierte mich TNG nicht die Bohne... hab teilweise nur mit halbem Auge zugeschaut. Bis ich dann durch Zufall die Folgen "Der große Abschied" und "Das Duplikat" komplett mitbekam... da war es Data, der mich auf Anhieb faszinierte. Und ab da habe ich dann alle TNG-Folgen mit Begeisterung geschaut.

                  Als dann DS9 kam, war ich ziemlich skeptisch, weil alles so anders und düster war... es hat eine geraume Weile gedauert, bis ich mich mit der Serie angefreundet hatte... Aber mittlerweile ist DS9 meine absolute ST-Lieblingsserie - danach kommt dann gleich TNG. VOY ist ganz okay, nur da fehlen mir noch soviele Folgen, die ich nicht kenne.
                  Join the Vorta-Fanclub! Hier könnt ihr eure Meinung zu Weyoun & Co. schreiben! Jeder ist willkommen ;-)! ~~~~~~
                  "Gewagt hast du, meiner zu spotten und Widerrede zu führen gegen Melkor, den Meister aller Geschicke von Arda!"
                  "Denn bin nicht auch ich ein Vala? Ich bin´s, und mehr noch als die, welche da stolz in Valimar sitzen!"
                  (Tolkien: Das Silmarillion)

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich habe ST auch erst mit TNG kennengelernt. Für alles andere bin ich auch noch viel zu jung.
                    Als ich dann zum 1. Mal TOS gesehen habe, hab ich gleich wieder ausgeschalten, weil mir die Serie zu "verstaubt" war. Schlechte SFX, etc...
                    Erst mit der Zeit hat mir TOS dann einfach als Kult gefallen.
                    Veni, vici, Abi 2005!
                    ------------------------[B]
                    DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich war schon vor TNG ein großer Star trek Fan. Daher taten sich Picard und Co zunächst sehr schwer, meine Sympathie zu gewinnen. Zudem hatte ich anfangs den Eindruck, dass TNG nur eine neue, aufgewärmte Variante von TOS sei. Als TNG aber langsam ein eigenes Profil bekam, wurde ich auch ein Fan dieser Serie. Mittlerweile habe ich alle Folgen von TNG auf Video. Ich denke, das sagt alles.

                      Kommentar


                      • #12
                        TOS war auch mein erstes Star Trek - Erlebnis. Kirk und das "Spitzohr" waren einfach Kult, wie auch die anderen TOS-Charaktere.
                        Wobei, als ich dann das erste Mal TNG sah, "verliebte" ich mich gleich in die Enterprise-D. Dagegen konnte ich mich mit der neuen Crew noch nicht so recht anfreunden. Naja, unvertraute Gesichter eben. Troi fand ich zunächst schrecklich; diese Gefühlsduselei. Picard: naja... der hat aber nichts mit Kirk gemeinsam. Riker: wo sind nur die spitzen Ohren geblieben? , Worf: wow, ein Klingone in der Sternenflotte. Da hat man glaube ich auch gemerkt, dass es das "nächste Jahrhundert" ist. Beverly: also "Pille" kann die aber nicht das Wasser reichen. Mit Geordi konnte ich eigentlich noch nichts richtig anfangen. "Und wer ist eigentlich der Chefingenieur?" Data hingegen fand ich irgendwie gleich cool, wenn ich ihn irgendwo mit Spock verglichen hatte.

                        Naja, das waren so meine ersten Eindrücke, als ich das erste Mal TNG sah. Und in ST7, um mal das andere Ende kurz aufzugreifen, habe ich Berman zunächst gehasst, dass er die Enterprise-D und Kirk sterben ließ. Mittlerweile hat sich das aber auch gelegt...

                        Kommentar


                        • #13
                          hey, ich gehöre wohl der Minderheit an, die TOS noch vom ZDF kennt Allerdings muss ich da 5-6 Jahre alt gewesen sein

                          Aber als dann in der Fernsehzeitschrift stand, daß es eine neue Serie geben wird (irgendwo hab ich diesen Artikel heute noch rumfliegen), war ich begeistert, TOS lief ja genauso oft oder selten wie Captain Future. More Stuff war da überaus willkommen.

                          Als es dann wirklich so weit war, na das war ein Hammer! Das Schiff war super (diesen Erfolg hatte bei mir sicherlich NIE wieder ein anderes ST Schiff), die Crew wirkte viel ernster als diese "Hampelmänner", genau wie das ganze Umfeld, ich war einfach nur hin und weg.

                          Und irgendwie hat sich das bis heute gehalten. Die allerersten Folgen auf DVD zu schauen war zwar schon ein wenig seltsam, weil man auf einmal viel deutlicher merkt wie alt das heute alles wirkt, aber der Reiz ist immer noch da.
                          »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                          Kommentar


                          • #14
                            Also ich fand TNG langweilig und belanglos.
                            Das Schiff gefiel mir überhaupt nicht. Die Storys waren so lala, nix besonders. Damals lief es Freitag nachmittags und wenn ich das verpasst habe, war das auch nicht schlimm. Das Ganze empfand ich doch sehr als Verschwendung von Ressourcen (ähnlich wie auch DS9 zu Beginn).
                            Geordis Haarspange fand ich albern (ein bisschen bemüht originell) und Data mit seinen Plapperauftritten erinnerte mich an Pinnocchio. Sowas hatte man nun wirklich schon öfter gesehen. Das Kind an Bord tat noch ein übiges, um die Serie auf Mittelmaß zu halten. Und schließlich waren die ersten Folgen langatmig inszeniert - das passierte einfach nichts besonders.

                            Ich kannte und liebte TOS und im Vergleich dazu war TNG nix. Am schlimmsten jedoch fand ich das Schiff (ich hatte da eher an etwas in Art der Constitution Refit im Sinn). Diese Sicht auf TNG änderte sich auch die ersten 40 Folgen nicht, die erste, die ich dann bemerkenswert fand, war "Zeitsprung mit Q" (was ein alberner Titel), ab da ging es langsam, aber stetig aufwärts und erreichte seinen Hochpunkt mit "Das Experiment" (was eine brilliante Folge) und Best of both worlds, wo ich dann auch das erste Mal TNG aufnahm (hab die Cassette immer noch). Stil, Schliff und Handwerk musste wohl erst entwickelt werden, das allerdings hat TNG dann schon sehr gut fertiggebracht.

                            Kurz gesagt: Ich sehe es wie Cpt.jellico hier oben und zu Sternengucker fällt mir der Altersunterschied auf - ich war damals 15 - 16, das macht dann schon eine Menge aus. Ich sah mit 5 - 6 nämlich TOS und habe eher zu dieser Serie eine besondere Verbindung.
                            Republicans hate ducklings!

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich war damals von TNG doch recht begeistert, ich war aber auch erst 10 oder so...TOS kannt ich schon und fanf ich auch toll aber wahrscheinlich hat mich TNG deswegen so begeistert, weil ich es begleiten konnte, ich waar dabei und wuchs damit auf. TOS war schon Geschichte und ich konte mir nur die Wiederholungen angucken, aber es war schon vergangen, TNG dagegen war noch voll lebendig! Bei DS9 war man dann schon etwas erwachsener und distanzierter, aber die Serie konnte dann doch begeistern, weil sie eben gut war, VOY dagegen hatte wirklich einen schweren Stand, da war man halt schon älter und war auch nicht mehr so leicht zu begeistern. Aber wär ichj 10 gewesen als VOY rauskam hätt ich wahrscheinlich die Serie genau so gesehen wie ich damals TNG gesehen habe...eben mit den leicht zu begeisternden Augen eines jungen Knaben!
                              "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
                              "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

                              Member der NO-Connection!!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X