Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Nemesis-Warbird

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nemesis-Warbird

    Das Bild muss ich sicher nicht nochmal verlinken, das ist ja aus den beiden Bilderthreads hier und im Allgemeinforum schon bekannt. Aber um die Bilderthreads nicht ganz mit Diskussionen zuzukleistern will ich jetzt mal meinen Eindruck dazu in einen neuen Thread auslagern

    Also irgendwie sieht dieses Photo für mich nicht nach etwas von der Größe der D'Deridex aus. Allein schon die weit ausladenden Flügel wirken zu "fragil" für eine Spannweite die um die 1,5 km liegen dürfte (mag an der Perspektive liegen, aber es sieht IMO aus, als sei der WB breiter als lang).

    Und bei 150 Decks (oder war das ne 105? mein Zahlengedächtnis, sorry) haben sie recht wenig Leuchten eingebaut, oder? bzw das Schiff HOCH aber nicht VOLUMINÖS gebaut...

    Wenn die Föderrationstypen aber angeblich auf gute Warpfeldkompatibilität ausgelegt sind, ist ein Warpfeld wie das für diesen Warbird eigentlich verschwenderisch kompliziert, oder?
    Vielleicht erklärt das auch warum die Warpgondeln so groß wirken wie der ganze Rumpf???

    Ich gebe neidlos zu, daß das Schiff irgendwie aggressiv und schnittig wirkt, wohl auch aufgrund der Farbe (wobei ich jetzt Schwarz irgendwie mehr mir Borg oder zur Not in Verbindung gebracht hätte Das grün sah schon irgendwie schön TYPISCH aus).

    Aber gefallen hat mir der grüne Warbird wesentlich besser. Ich scheine langsam vom Star Trek Design überholt zu werden, da misfällt mir irgendwie immer mehr die Detailarbeit

    ehhh eigentlich wollte ich mal fragen: Wie geht es euch, wenn ihr diesen tiefschwarzen Warbird seht?
    »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

  • #2
    Ehrlich gesagt, fadn ich den alten Warbird auch schöner.
    Es wird mittlerweile zu viel Wert auf möglichst schnittige Schffe gelegt, ohne darauf zu achten, ob die überhaupt ins ST-Universum passen.
    So ein recht unförmiges Schiff würde mit sicherhiet keine Rasse bauen, da es viel zu viel Energie brauchen dürfte für Warpfeld&co und außerdem durch die riesen Flügel viel zu voluminös wird.
    Aber darauf scheint niemand zu achten. Die hauptssache ist halt, dass das Schiff möglichst futuristisch aussieht. und das tut es ja umbestritten.
    Veni, vici, Abi 2005!
    ------------------------[B]
    DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

    Kommentar


    • #3
      Ja, der sieht auch eher aus, wäre der von den Autoren von Voyager erdacht worden - nein, das konnte ich mir jetzt nicht ersparen...

      Also, die alten Warbird waren ja zwei zusammengeklappte TOS-Warbirds, also hatte ich beim Ansehen schon gedacht, dass er auch viel kleiner wäre und dabei auch den Eindruck, dass er eher Eindruck machen solle, also repräsentativen Zwecken dienen könne...
      Aber das werden wir sehen, es muß eben sein, dass sich in jedem zweiten Film die Uniformen und Schiffe verändern...
      Republicans hate ducklings!

      Kommentar


      • #4
        Mir gefällt der neue Warbird recht gut.

        Irgendwie erinnert er mich an den klingonischen Bird of Prey, obwohl man eindeutig erkennt, dass er romulanischen ursprungs ist.
        Die Struktur der Hülle ist sehr gut gelungen; sieht sehr komplex aus.

        Hat vielleicht einer von euch einen Größenvergleich, damit man sich die Ausmaße besser vorstellen kann? Aber jedenfalls ist er größer als die ENT-E, oder?
        Signatur ist auf Urlaub

        Kommentar


        • #5
          @Mods: Sorry für den Doppelpost. Diesen hier bitte löschen!

          Kommentar


          • #6
            Hier noch mal das Bild des Warbirds

            @Sternengucker: Der neue Warbird ist doch auch grün, wenn auch (anscheinend) ein bisschen dunkler als der alte.

            Also ich finde den alten Warbird auch ein bisschen besser. Aber der neue ist auf keinen Fall schlecht. Am alten Warbird hat mir vor allem die Front sehr gut gefallen. Der neue sieht in der Tat etwas agressiver aus. Was mir nicht so gefällt ist dass er nicht mehr so charakteristisch wirkt. Ich hoffe dass beide Warbirds in "Star Trek - Nemesis" vorkommen.

            Kommentar


            • #7
              Der neue sieht eher ein bisschen aus wie ein Zerstörer aber nicht wie ein Schlachtschiff... Ausserdem erinnert er mich entfernt an einen Bird of Prey
              Naja ich find ihn ganz schick nur sonderlich gewaltig sieht er nicht aus ... Weiss einer ob das ding wirklich den standart-Warbird ersetzen soll ?
              "Je mehr sich unsere Bekanntschaft mit guten Büchern vergrößert, desto geringer wird der Kreis von Menschen, an deren Umgang wir Geschmack finden." - Ludwig Feuerbach

              Kommentar


              • #8
                Das Schiff sieht auf jeden Fall moderner aus als sein Vorgänger und da liegt auch der Grund für sein Entstehen.

                Der "alte" Warbird existiert ja jetzt schon eine ganze Weile unverändert und wenn dann endlich mal ein Film mit den Romulanern gedreht wird muß natürlich auch ein neues, schnittiges Schiff her.

                Das Teil an sich ist eigentlich ganz gut gelungen, könnte vielleicht ein wenig grüner sein, aber sonst...

                Jedoch war und ist der original Warbird mein Liebingsschiff im ST-Universum, gerade wegen seines ungewöhnlichen Designs (hat eben nicht jedes Schiff ein Loch in der Mitte ) und gerade dieses außergewöhnliche, das gewisse Etwas fehlt dem Schiff leider. Es sollte wohl hauptsächlich futuristisch wirken.

                Kommentar


                • #9
                  Also dieser neue Warbird sieht schon recht modern und schnittig aus, aber er gefällt mir nicht so gut wie der alte Warbird, der sieht einfach viel beeindruckender und Massiver aus.

                  Sieht mir wirklich eher wie der eine leichte Romulanerkreuzer aus Armada 1 aus.
                  Star Trekking on a starship Enterprise under Captain Kirk!

                  Kommentar


                  • #10
                    Original geschrieben von Apollo
                    @Sternengucker: Der neue Warbird ist doch auch grün, wenn auch (anscheinend) ein bisschen dunkler als der alte.
                    Sorry, aber das einzige was hier und auf dem Bild wo das Shuttle sich den Durchbruch durch die Hülle schafft (das wird doch auch Shinzons Schiff sein, oder?) nichgt schwarz wirkt ist das warpplasma bzw dessen Spiegelung im diesmal viel kleiner gewordenen Hohlraum (hat auch diesmal zwei Hälse, aber die sind recht nah beieinander, da die Bauchwölbung weggefallen zu sein scheint)

                    Original geschrieben von alter ego
                    gerade wegen seines ungewöhnlichen Designs (hat eben nicht jedes Schiff ein Loch in der Mitte )
                    Oh ja, diese Lücke ist irgendwie faszinierend Obwohl der neue da ja auch was ähnliches hat - der alte grüne & hohe Warbird hat zwei der einfallsreichsten Todesszenen die in den ST Büchern jemals für Schiffe erfunden wurden bekommen... beidesmal von den Reeves-Stevens (also in Shattnerbüchern) das eine Mal ein volles Rammanöver der Ent-E gegen den Hals, woraufhin nur noch Trümmer überblieben und einmal eine Defiant, die sich wie eine Kreissäge durch diesen Bauch durchfräste... irgendwie grotesk was den Leuten zu diesem Design alles einfiel
                    »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                    Kommentar


                    • #11
                      Original geschrieben von Sternengucker
                      ...beidesmal von den Reeves-Stevens (also in Shattnerbüchern) das eine Mal ein volles Rammanöver der Ent-E gegen den Hals, woraufhin nur noch Trümmer überblieben ...
                      Das war die Ente-D in "Die Föderation". wir hatten da dochmal einen eigenen Thread drüber, kannst du dich noch erinnern?

                      Natürlich ist der einzige Grund, warum dieses Schiff existiert die tatsache, dass der alte Warbird einfach zu alt ist.
                      Aber alt ist nicht immer schlecht.
                      Und in dem Falle hier war der alte einfach schöner und charakteristischer.
                      Veni, vici, Abi 2005!
                      ------------------------[B]
                      DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

                      Kommentar


                      • #12
                        @Sternengucker: Ich glaube du verwechselst da was. Das Schiff aus dem das Shuttle durch die Hülle durchbricht ist nicht der neue romulanische Warbird sondern Schinzon's Schiff (welches nicht grün ist). Im Trailer kam der neue Warbird noch garnicht vor, das erste und bisher einzige Bild des Warbirds ist dieses Bild.

                        Kommentar


                        • #13
                          Original geschrieben von Sternengucker

                          und einmal eine Defiant, die sich wie eine Kreissäge durch diesen Bauch durchfräste... irgendwie grotesk was den Leuten zu diesem Design alles einfiel
                          Im Vorspann zu Armada I fliegt eine Defiant durch den Bauch und lässt ein paar Minen fallen.

                          Auch nicht schlecht.

                          Kommentar


                          • #14
                            Apollo

                            Das ist immer noch pechschwarz. Grün sind nur ein paar Leuchtelemente ganz am Rand.... macht aber alles kein jadefarbenes Schiff aus dem Kahn....
                            »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                            Kommentar


                            • #15
                              Der neue Warbird ist mehr Dunkelgrün als Schwarz.

                              Mir gefällt er eigendlich, aber die Größe ist unrealistisch. Der alte warbird war schon sehr groß. aber der neue wäre ja dann noch ca. 200 Meter länger.

                              Wie auch immer. Die Romulaner haben da ein SAchiff gebaut, das riesige ressourcen verschwendet und durch seine Größe ein leichtes Ziel abgibt.
                              Aber es sieht gut aus.
                              Ich habe es übrigens als Hintergrundbild.

                              Ich hätte ein neues design aber nicht für nötig empfunden. Im Dominionkrieg haben die alten Warbirds immer noch eine gute Figur gemacht.

                              Hugh
                              Wir sind allet Borg. Und Du ooch gleich. Dein Widastand kannste vajessen. Weil wa nämlich Deine janzen Eijenschaften in unsre mit rintun werden. So sieht det aus.

                              Generation @, die Zukunft gehört uns.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X