Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

schlechteste TNG episodenübersetzung?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • schlechteste TNG episodenübersetzung?

    nachdem sich bei den filmen die community schon ein (ziemlich) einstimmiges bild gemacht hat, bin ich neugierig was hier so raus kommt...

    also: mein (erster) vorschlag:

    Realm Of Fear / Todesangst beim Beamen

    wie immer bei den engl. titeln: man hat zwar vor der folge keine ahnung um was es geht -- aber nach der folge erkennt man dass es genau gepasst hat.
    auf deutsch hätts genau so gut auch eine überschrift in der kronen zeitung (österreichische "bild" zeitung) sein können....
    Bevor wir uns Gedanken darüber machen, ob es auf fremden Welten intelligentes Leben gibt, sollten wir herausfinden ob es soetwas überhaupt auf der erde gibt!

  • #2
    Zeitsprung mit Q"/"Qwho"

    Der deutsche Titel is deshalb belämmert, weil in der Folge gar kein Zeitsprung stattfindet, die Enterprise wird von Q nur im Ort weggeschleudert, aber das Schiff samt Crew bleiben im selben Zeitrahmen!

    Echt meschugge
    "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
    "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

    Member der NO-Connection!!

    Kommentar


    • #3
      "Beförderungen"/"Lower Decks": Das zentrale Thema der Folge waren nicht die Beförderungen sondern das Leben an Bord der Enterprise aus Sicht der "normalen" Crewmitglieder, die eben auf den unteren Decks leben. Mein Vorschlag: "Die unteren Decks"

      "Die Seuche"/"Symbiosis": Auch hier verfehlt der deutsche Titel den zentralen Punkt der Folge. Es geht eben um die Symbiose der beiden Kulturen, nicht um die Seuche. Vor allem war es ja nichtmal eine Seuche, sondern eine Droge. Mein Tip: "Symbiose"

      "Der Gott der Mintakaner"/"Who Watches the Watchers": Der deutsche Titel kommt bei weitem nicht an den englischen heran. Auch in dieser Folge versteht man erst gegen Ende worauf sich der Titel bezieht, wobei er die zentrale Frage, die in der Episode gestellt wird, beinhaltet. Überdies macht er klar dass die Föderation hier einen Schaden angerichtet hat. Mein Tip: "Wer beobachtet die Beobachter?"

      "Das zweite Leben"/"The Inner Light": Mal wieder ist der englische Titel bei weitem besser. Es geht eben primär um die vergangene Kultur, die nun nur noch im inneren von Picard exisitiert, nämlich in seinen Errinnerungen. Die Bedeutung des englischen Titels ist auch hier erst gegen Ende der Folge ersichtlich. Mein Tip: "Das innere Licht"/"Das Juwel im Inneren"

      "Riker:2=?"/"Second Chances": Der deutsche Titel klingt total bescheuert und war außerdem afaik fast genauso schonmal in TOS benutzt worden. Das ":" gibt imo überhaupt keinen Sinn, wenn schon dann ein "*". Mein Tip: "Alternativen" (?)

      Ich könnte die Liste noch lange weiterführen, aber ich denke eins ist zweifellos klar. Die deutschen Titel verfehlen in den meisten Fällen das zentrale Thema der Folge, sie sind ein Spoiler oder sie klingen total bescheuert...

      Kommentar


      • #4
        Bei den folgenden Beispielen geht´s mir einfach um den Titel als solchen, nicht, ob er schon was über die Episode verrät:

        "Timescape"... im Deutschen wurde daraus: "Gefangen in einem temporären Fragment"... uuaahh! Aus kurz mach lang...

        Oder "Augen in der Dunkelheit" (ich glaube, das war "Night Terrors")... klingt irgendwie nach billigem Gruselfilm .

        Und warum hat man z. B. den Titel "Sub Rosa" nicht so belassen und statt dessen "Ronin" draus gemacht???
        Join the Vorta-Fanclub! Hier könnt ihr eure Meinung zu Weyoun & Co. schreiben! Jeder ist willkommen ;-)! ~~~~~~
        "Gewagt hast du, meiner zu spotten und Widerrede zu führen gegen Melkor, den Meister aller Geschicke von Arda!"
        "Denn bin nicht auch ich ein Vala? Ich bin´s, und mehr noch als die, welche da stolz in Valimar sitzen!"
        (Tolkien: Das Silmarillion)

        Kommentar


        • #5
          Tja die deutschen Titel sind wirklich nicht der Renner - allerdings muss man sagen, das sich das ja im Verlauf der Zeit gebessert hat - bei DS9 und Voy wurde später ja auch meistens 1 zu 1 übersetzt.

          Am dämlichsten find ich es aber auf jeden Fall, wenn mit dem Titel schon direkt alles verraten wird. Das wird mit dem Originaltitel immer gekonnt verhindert und er trifft trotzdem immer das wesentliche.

          Kommentar


          • #6
            "Riker:2=?"/"Second Chances": Der deutsche Titel klingt total bescheuert und war außerdem afaik fast genauso schonmal in TOS benutzt worden. Das ":" gibt imo überhaupt keinen Sinn, wenn schon dann ein "*". Mein Tip: "Alternativen" (?)
            Das war Absicht und sollte eine Anspielung auf Kirk/2=?" sein, eine Folge in der ebenfalls ein Transporterunfall ZWEI Kirks hinterliess, keinen halben Insofern: Netter Titel, Zwote Chance ist so belanglos, zumal er ja ein paar Jahre Später diese Chance wegwirft

            QWho (Wortspiel)
            Lower Decks (Ort wo die Niederen Ränge auf Schiffen wohnen UND zugleich Bezeichnung für diese selbst (davon abgeleitet). Zwischendeck oder Unterdeck hat aber nicht dieselbe Aussagekraft im Deutschen)
            Who Watches the Watchers (Kinderspiel oder sowas)
            Sub Rosa (???)
            Timescape (Time + Escape oder Anspielung auf Landscape?)

            sind IIRC allesamt im englischen Wortspiele bzw Sprichworte / Zitate.
            Wie soll man die sinngemäß übersetzen? zB Ronin ist doch ein prima Titel, was erfährt man daraus?
            Augen in der Dunkelheit finde ich auch in Ordnung, weil das ja ca 200 Mal gesagt wurde, alles kein Problem.

            Es gibt schlimmere Titel. Ich hab nur heute keine Lust mehr nachzublättern und sie rauszuschreiben. Demnächst mehr
            »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

            Kommentar


            • #7
              Original geschrieben von FPI Productions
              Tja die deutschen Titel sind wirklich nicht der Renner - allerdings muss man sagen, das sich das ja im Verlauf der Zeit gebessert hat - bei DS9 und Voy wurde später ja auch meistens 1 zu 1 übersetzt.


              Das stimmt, ab Staffel 6 sind die deutschen Titel weitaus treffender gestaltet.

              Aber in den ersten Staffeln wird man mindestens bei jeder 2.Folge fündig.

              Einer meiner Favoriten für diese Negativliste ist "Q-Pid". Das ist doch ein herrliches Wortspiel : Cupido - der Liebesgott, der seine Pfeile abschießt. Da hätte man doch im Deutschen auch Q-pido drausmachen können. Statt dessen "Gefangen in der Vergangenheit" - haarsträubend.

              Oder auch "A Matter of Perspective" wird total ungeschickt mit "Riker unter Verdacht" übersetzt. Danke, da brauch ich mir die Folge eh nicht mehr anzusehen.

              Und da wären noch:
              Manhunt/Andere Sterne, andere Sitten
              Identity Crisis/Der unbekannte Schatten
              Evolution/Die Macht der Naniten
              Ethics/Die Operation
              und und und.........

              Kommentar


              • #8
                Original geschrieben von Sternengucker

                Who Watches the Watchers (Kinderspiel oder sowas)
                ganz im gegenteil! eine folge nach einem kinderspiel zu benennen, wäre schon eher das niveau der dt. übersetzungen. viel mehr ist das die engl übersetzung eines zitats von juvenal.
                Aus dem zitate-anhang des stowasser:

                "quis custodet custodes?", fragt der im Zusammenhang mit Sklaven, durch die ein eifersüchtiger Ehemann seine Frau überwachen lässt. Heute auch auf das öffentliche Leben bezogen (Kontrolle durch Behörden)
                btw find ich den dt. titel gar nicht mal so schlecht...


                Captain's Holiday / Picard macht Urlaub: warum nicht "landurlaub"?
                Bevor wir uns Gedanken darüber machen, ob es auf fremden Welten intelligentes Leben gibt, sollten wir herausfinden ob es soetwas überhaupt auf der erde gibt!

                Kommentar


                • #9
                  Und "Where No One Has Gone Before" banal mit "Der Reisende" zu übersetzen...Da hatte wohl jemand ganz wenig Ahnung.

                  Der Originaltitel von "Begegnung mit der Vergangenheit" heißt "We´ll Always Have Paris" und passt wohl eher zu Voyager! (Bevor ich belehrt werde: Das war ein Scherzchen)

                  Kommentar


                  • #10
                    Original geschrieben von Hippokrates
                    Captain's Holiday / Picard macht Urlaub: warum nicht "landurlaub"?
                    Picard macht Urlaub finde ich sogar gerade zu grässlich

                    Das hört sich so nach einem Kinderbuch an wie "Bommel auf dem Reiterhof", oder Babybär lernt schwimmen.
                    Furchtbar!
                    Los, Zauberpony!
                    "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

                    Kommentar


                    • #11
                      Der Originaltitel von "Begegnung mit der Vergangenheit" heißt "We´ll Always Have Paris" und passt wohl eher zu Voyager! (Bevor ich belehrt werde: Das war ein Scherzchen)
                      Belehren wir halt alle anderen: Das ist ein Zitat aus CASABLANCA, damit schlichtweg KULT und eine SCHANDE daß man es beim Übersetzen nicht wirklich in "Uns bleibt immer noch Paris" übersetzt hat... Grrrrrrrrrrr.


                      @T'Shek
                      Evolution/Die Macht der Naniten
                      Mich stört an diesem Titel hauptsächlich eines: Dass die nächste Folge den deutschen Titel "Die Macht der Paragraphen" trägt. Sieht im Episodenguide wirklich absolut aus....
                      Ansonsten stimme ich dir mit den Titeln zu. da passt so manches nicht.
                      Wenn ich auch teilweise die Übersetzer verstehe, wenn sie NICHT wortwörtlich übersetzen wollen.


                      @Hippokrates: Danke. Ich wusste nur, daß da mehr dahintersteckt. Na gut wenn es lateinisch ist, wäre eine Übersetzung einfacher als wenn es ein englischer Sinnspruch wäre. aber daß es einen tieferen Background hatte wusste ich schon.

                      und nu is genug
                      »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                      Kommentar


                      • #12
                        Also viele der titel die ihr hier anführt find ich ehrlich gesagt garnicht so schlimm. "Beförderungen" finde ich sehr passend zu der Folge "Lower Decks", immerhin geht es genau darum in der ganzen Folge, am Anfang, am Ende und zwischendrin auch sehr oft ("Na los, geh zu Riker, unterhalt dich mit ihm Lavelle, dann wirste schenller befördert"), also den Titel fand ich vollkommen berechtigt.

                        Und "Der unbekannte Schatten" oder "Die Operation" oder auch "Gefangen in der Vergangenheit" (schön, das der Amititel son tolles Wortspiel is, aber wenn das auf Deutsch niemand peilt, dann lieber nen einfachen Titel...) sind nun so schlecht auc nicht. Sind auch keine literarischen Ergüsse, keine Frage, aber sie sind definitiv nicht so schlecht wie "Gefangen in einem temporären Fragment".

                        Und "Where No One Has Gone Before" banal mit "Der Reisende" zu übersetzen...Da hatte wohl jemand ganz wenig Ahnung.

                        Also "Der Reisende" is doch ok...wie hättest du sie den genannt: "Dorthin zu gehen, wo noch nie jemand gewesen ist"?? Das wär nen scheiß Titel!

                        Auch wenn das nen schicker Trek-Spruch is, den hört man jedesmal im Vorspann, danach ne Folge zu benennen muß IMHO nicht sein. Bei TOS wurde die Folge "Where no man has gone before" ja auch mit "Spitze des Eisbergs" übersetzt (ich geb zu, diesen Titel hab ich nie verstanden...)
                        "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
                        "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

                        Member der NO-Connection!!

                        Kommentar


                        • #13
                          Original geschrieben von notsch


                          Also "Der Reisende" is doch ok...wie hättest du sie den genannt: "Dorthin zu gehen, wo noch nie jemand gewesen ist"?? Das wär nen scheiß Titel!

                          Ich behaupte nicht es besser zu können. Sonst hätte ich wohl einen anderen Beruf....

                          Manchmal wäre es jedoch gar nicht schlecht, den Originaltitel zu belassen und die Intelligenz der Zuschauer nicht zu unterschätzen. Jeder Trekkie, ob der englischen Sprache mächtig oder nicht, versteht "Where no one has gone before"

                          Oder auch den (französischen!) Originaltitel "Menage a troi" - übrigens ein geniales Wortspiel - würden sogar wir Ösis verstehen Muss man "Die Damen Troi" draus machen? Klingt für mich eher unelegant und schwerfällig.

                          Kommentar


                          • #14
                            Manchmal wäre es jedoch gar nicht schlecht, den Originaltitel zu belassen und die Intelligenz der Zuschauer nicht zu unterschätzen. Jeder Trekkie, ob der englischen Sprache mächtig oder nicht, versteht "Where no one has gone before"
                            Aber das ist genau das Problem, denn die Serie wird ja nicht nur für die Fans gemacht, sondern auch für den Otto Normal Zuschauer, und wenn der kein Englisch kann steht er ganz schön aufm Schlauch.
                            Denn das Ziel ist es ja möglichst viele Zuschauer zu haben, und nicht die Fans "glücklich" zu machen.

                            Kommentar


                            • #15
                              @notsch
                              Also "Der Reisende" is doch ok...wie hättest du sie den genannt: "Dorthin zu gehen, wo noch nie jemand gewesen ist"?? Das wär nen scheiß Titel!
                              Was hast du gegen "Wo noch niemand gewesen ist"? Ich finde das ist nicht nur eines der schönsten ST Zitate sondern auch ein guter Titel. Längere hat es auf jedenfall gegeben ("Looking for Par'Mach in all the wrong places" zB )

                              Auch wenn das nen schicker Trek-Spruch is, den hört man jedesmal im Vorspann, danach ne Folge zu benennen muß IMHO nicht sein. Bei TOS wurde die Folge "Where no man has gone before" ja auch mit "Spitze des Eisbergs" übersetzt (ich geb zu, diesen Titel hab ich nie verstanden...)
                              Das ist ein ZItat aus der Folge. Ich glaube es war Dr Piper der sagte "Und was wir bisher gesehen haben war nur die Spitze des Eisbergs" (natürlich auf Garys beginnende Superkräfte bezogen).
                              Nicht wirklich ultra-passend, aber nicht sooo schlecht wie manch anderes. Ich glaub am WE muss ich mal wirklich auf die Suche gehen
                              »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X