Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mit welchem Gefühl geht ihr in Nemesis?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mit welchem Gefühl geht ihr in Nemesis?

    Die Kritiken sind schlecht, das Einspielergebnis noch schlechter, trotzdem wird sich wohl jeder im Forum Nemesis im Kino zu Gemüte führen ( insofern das nicht schon anderweitig passiert ist ). Nach meiner Einschätzung gibt es 2 Möglichkeiten in den Film zu gehem:

    1. Man ignoriert die Kritiken und freut sich einfach auf den ersten Star Trek Film seit 1999, das Problem hierbei sehe ich darin das wenn die Erwartungen zu hoch sind ( siehe die neue Star Wars Trilogie ) und. v.a. von den Medien zu hoch gepuscht werden man eben mit so grossen Erwartungen in den Film geht das man eigentlich nur enttäuscht werden kann!

    2. Man ist sich der schlechten Kritiken bewusst und akzeptiert diese, geht also mit relativ niedrigen Erwartungen herein ( so war es bei mir mit "Herrschaft des Feuers" ) und wird dann überrascht das der Film die schlechten Erwartungen übertrifft. Die Folge: Man geht gutes Mutes und ohne grosse Enttäuschung aus dem Kino...

    Also ich muss ehrlich zugeben das ich persönlich meine Erwartungen bereits so tief gesenkt habe das ich eigentlich gar nicht mehr grossartig enttäuscht werden kann.
    Ich denke Nemesis wird ein 08/15 Actionfilm, den man ebenso wie die ganze Serie VOY gar nicht ernst nehmen kann und der so mir nichts dir nichts an einem vorbeigehen wird, ohne den Zuschauer, der sich von Star Trek etwas mehr als eben nur dämliche Action erwartet, auch nur im entferntesten zufrieden stellen zu können und geschweige denn einer grossartigen Ära ein passendes Ende geben könnte ( falls das der letzte Film mit der TNG sein wird ).

    Insofern bin ich froh das ich die Dinge so negativ sehe, um bei der Vorstellung nicht enttäuscht zu werden Trotzdem freue ich mich natürlich das ich nach 4 Jahren wieder ein neues Star Trek Abenteuer auf der Leinwand mit meiner Lieblingscrew sehen kann , obwohl eine längere Pause von Star Trek insgesamt schon längst überfällig ist...

    Wie seht ihr das bzw. mit welchen Erwartungen und Gefühlen geht ihr in den Film?
    "But men are men; the best sometimes forget."
    "Immortality! Take it! IT'S YOURS!"
    "Gute Menschen lernen von den schlechten mehr als die schlechten von den guten."
    "We'll make sure history never forgets the name ENTERPRISE."

  • #2
    Ich bin da zwiegespalten. Denn einerseits bin ich mir der Kritiken bewusst, und habe deswegen meine Erwartungen zurück geschraubt. Aber anderseits weiß ich nicht in wie weit man den Kritiken glauben darf!?

    Ich erwarte einen Film zwischen 08/15 und gutem ST. Ich hoffe es so oder besser auch eintritt!

    Kommentar


    • #3
      Ich habe vor, jegliche Kritiken zu ignorieren (da ich eh keine gelesen habe).
      Ich werde einfach so in den Film gehen, wie in jeden anderen (na ja, ein bisschen anders ist's schon), aber trotzdem werde ich hoffen, etwas gutes erwarten zu können!

      PS: Immer positiv denken
      I'm the MasterOfMoon!

      Coya anochta zab.

      Kommentar


      • #4
        Ich weiß gar nicht, ob ich überhaupt mit irgendeinem Gefühl ins Kino gehe... außer mit dem Gefühl, dass ich wohl in dieser Nacht nicht genug Schlaf bekommen werde

        Also, ich gehe eigentlich ziemlich neutral ins Kino... nicht so wie bei Herr der Ringe , wo ich total begeistert und gespannt dort gesessen habe und , Gott sei Dank, nicht enttäuscht wurde.


        Würde ich so in "Nemesis" gehen, würde ich vermutlich maßlos enttäuscht, wie das in "Der Aufstand" der Fall war. Ich freu mich zwar einer Seits, dass mal wieder Star Trek im Kino läuft, aber wirklich mit hohen Erwartungen gehe ich nicht in die Vorpremiere.
        Is that a Daewoo?

        Kommentar


        • #5
          Ich mache das genauso wie ich es auch schon bei dem neuesten Bondfilm "Die another day" gemacht habe, ich habe vorher den Roman zum Film gelesen (Nemesis habe ich heute mit angefangen) und dann gehe ich ohne jegliche Erwartungen in den Film.
          Signatur außer Betrieb

          Kommentar


          • #6
            Ich gehe mit zwei Freunden ins Kino. Beide haben Aufgrund meiner Meinung zum Film sehr geringe Erwartungen. Da ich den Film schon mit meiner Freundin gesehen habe weiß ich was mich erwartet. Eigentlich sollte ich Paramount kein Geld mehr für diesen Mißerfolg zahlen.
            Aber der Kinogang in einen Star Trek Film, hat in unserer kleinen Gemeinschaft bereits Tradition. Immerhin werde ich mich dann an den schönen SFX ergötzen können und einiger guter Szenen. Aber sonst nix.
            Am meisten freue ich mich auf das Ende der Vorstellung um dann endlich mit meinen Freunden darüber diskutieren zu können.

            Jolan tru
            Rhiannon
            HOFFNUNG ist alles!

            Kommentar


            • #7
              Meine Erwartungen bei ST-Filmen werden von Mal zu Mal geringer. Daher kann ich kaum enttäuscht werden, höchstens angenehm überrascht. Jedenfalls wird es schön sein, die "alte" Crew mal wiederzusehen.

              Kommentar


              • #8
                Eigentlich erwarte ich persönlich mir schon großes ST-Kino. Und zwar aus dem Grund. "Nemesis" hat vermutlich nur wegen der viel zu starken Konkurrenz (Bond20, TTT, HP2) an den Kinokassen so kräftig abgeleert. Und was die miesen Kritiken angeht, so denke ich hat diese auch fast jeder ST-Film. Ich persönich vertraue immer noch auf das Gesetz der geraden Zahlen und freue mich schon darauf Picard und Co ein (vermutlich) letztes Mal noch in Action zu erleben.

                Falls der Film tatsächlich eine Enttäuschung werden sollte (was ich aber nicht hoffe), so kann ich ja nacher meinen Frust hier im Forum loswerden bzw. wenn ich den Film gemeinsam mit meinen Freunden "in Stücke reiße".

                Bei TTT hatte ich schon die vollen Erwartungen und wurde nicht enttäuscht. Warum sollte es bei "Nemesis" anders sein?

                Kommentar


                • #9
                  Also erstens gehe ich mit einen Hungergefühl rein, weil ich meistens vergesse Popcorn zu kaufen

                  Dann mit großen Erwartungen, ich habe ihn bereits auf englisch gesehen und finde ihn eigentlich recht gut.... also wozu soll ich mir meine Vorfreude verderben lassen?

                  'To infinity and beyond!'

                  Kommentar


                  • #10
                    Original geschrieben von Nazgûl
                    Dann mit großen Erwartungen, ich habe ihn bereits auf englisch gesehen und finde ihn eigentlich recht gut.... also wozu soll ich mir meine Vorfreude verderben lassen?
                    Wenn man den Film schon gesehen hat hat man logischerweise beim 2. Mal keine Erwartungen bzw. alle Erwartungen wurden ja bereits erfüllt oder nicht
                    "But men are men; the best sometimes forget."
                    "Immortality! Take it! IT'S YOURS!"
                    "Gute Menschen lernen von den schlechten mehr als die schlechten von den guten."
                    "We'll make sure history never forgets the name ENTERPRISE."

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich gehe mit der Hoffnung ins Kino, zumindest einen brauchbaren Star-Trek-Film vorgesetzt zu bekommen. Mit ST7- oder 9-Niveau wäre ich eigentlich schon zufrieden - die Teile waren im Vergleich zu anderen ST-Filmen auch nicht besonders gut, aber durch das Star-Trek-Konzept und die Darsteller trotzdem noch recht unterhaltsame Filmerlebnisse.

                      Ein etwas seltsames Gefühl wird es natürlich auch sein wenn man da sitzt und weiß: Jetzt sieht man vermutlich zum letzten mal die TNG-Crew und das 24. Jahrhundert auf der großen Leinwand...

                      Kommentar


                      • #12
                        Mit einem lachenden und einem weinenden Auge .

                        Einerseits wird's in den Figuren von TNG große Veränderungen geben (viele gehen) - und wahrscheinlich auch der letzte mit der TNG Crew sein.
                        Aber Erwartungen hatte ehrlich gesagt, nie an Filmen die ich mir im Kino ansah, gestellt - es waren immer wieder (bis auf ein paar Filmen) angenehme Stunden, die ich in Kino verbracht hatte, wo man sich unterhalten ließ und in Geschichten eintaucht. So wird's auch mit NEM sein.

                        Lt. Cmdr Lin
                        Die Wahrheit ist das Licht, das uns zum Pfad der Weisheit führt...

                        Kommentar


                        • #13
                          Ich gehe angesichts der schlechten Kritiken mit nicht allzu großen Erwartungen ins Kino. Da es jedoch mein erster Star Trek Film ist, bei dem ich die Kritiken im Vorfeld verfolge, weiß ich nicht, wie diese hier zu werten sind. Ich tendiere dazu zu glauben, dass Star Trek Filme aus Prinzip schlecht bewertet werden, da ich keine Vergleichswerte aus der Vergangenheit habe.

                          Ich freue ich mich aber sehr auf den Film. Star Trek im Kino ist doch ganz sicher ein Erlebnis auch wenn es nicht vor Anspruch strotzt.
                          Trotzdem wäre es schön, wenn die Story wenigstens ein kleines bisschen zum Nachdenken anregen könnte, denn das ist es, was ich bei Star Trek am meisten schätze. Wenn man rausgeht/abschaltet und einem Fragen im Kopf herumschwirren.
                          Hoffentlich ist der Film nicht zu sehr auf Unterhaltung getrimmt.
                          Bei Graptars Hammer! Was für Sonderangebote...
                          Meine Musik: Juleah

                          Kommentar


                          • #14
                            Hallo!

                            Also im Moment gehe ich überhaupt nicht in Nemesis, da es sich prüfungstechnisch erst ab 31. Jänner wieder ausgeht.
                            Und dann, nach der letzten Prüfung für einige Zeit werd ich mich ins Kino setzen (am gleichen Abend), abschalten und mich überraschen lassen; wenn er gut ist, na dann perfekt, wenn nicht, dann ist es wenigstens kurzweilige Unterhaltung für einen Abend, an dem ich sowieso nichts Sinnvolles angestellt hätte

                            Allerdings sollte ich bis zu diesem Datum dringend vermeiden, mir z.B. Star Trek VIII anzusehen, sonst werd ich vielleicht Probleme haben, den X zu genießen *g*

                            MfG,
                            Fermat Sim

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich hör hier immer "große Erwartungen" oder "meine Erwartungen runtergeschraubt"...

                              Wie definiert ihr denn eigentlich "große Erwartungen" an einen Film?

                              Also ich gehe immer absolut neutral in den Film, die schlechten Kritiken habe ich war, in diesem Falle, im Hinterkopf, werde dadurch aber im Ansehen des Filmes nicht irgendwie beeinflusst werden. Eine Kritik über den Film erlaube ich mir erst, wenn ich ihn komplett gesehen habe und dann erst ein paar Stunden später zur Verarbeitung oder wenn ich ihn nocheinmal gesehen habe.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X