Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

ST 10 : Nemesis

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • ST 10 : Nemesis

    In wenigen Stunden ist es soweit:
    Der zehnte Star Trek-Film ("Nemesis") läuft in den deutschen Kinos an. Viel wurde im Vorfeld über diesen Film berichtet. Sowohl zahlreiche negative als auch eine ganze Anzahl positiver Kritiken konnte man im Internet lesen.

    In den USA war der Film leider - das muß man so eindeutig sagen - ein ziemlicher Flopp, v.a. wenn man die sehr hohen Produktionskosten des Films betrachtet.

    Doch sagen Kinoeinnahmen ja noch nicht unbedingt etwas über die Güte eines Filmes aus - und genau darum gibt es diesen Thread hier!

    All diejenigen unter Euch, die den Film gesehen haben, sind herzlich dazu eingeladen, hier ihre Meinung kundzutun.
    Hat Euch der Film gefallen? Hat er Eure - wie immer auch gearteten - Erwartungen erfüllt oder gar übertroffen?

    Bitte teilt den anderen Forumsusern Eure Meinungen mit!

    Viel Spaß beim Kritisieren und Diskutieren!

    Viele Grüße,
    Data

    P.S.: Ältere Meinungen zu diesem Thema findet Ihr hier!
    4
    ****** der beste Star Trek-Film aller Zeiten!
    9.01%
    69
    ***** sehr guter Film - hat alles, was Star Trek ausmacht!
    27.42%
    210
    **** guter Film mit unterhaltsamer Story!
    29.77%
    228
    *** vollkommen durchschnittlicher Film!
    14.10%
    108
    ** relativ schwacher Film - nicht weiter erwähnenswert!
    10.05%
    77
    * der schlechteste Star Trek-Film aller Zeiten!
    9.66%
    74
    Zuletzt geändert von Data; 16.01.2003, 16:35.
    "Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert...."

    "Das X markiert den Punkt...!"

  • #2
    Wow ich bin der erste!

    Hier also mein SPOILER-gefüllter Review:



    Ich hab das Kino mit gemischten Gefühlen verlassen. Der Film war zwar gut, aber so gut, wie der (wahrscheinlich) letzte TNG-Film hätte sein müssen, war er nicht.
    Also, auf der negativen Seite stehen der viel zu lange Kampf, die wahnsinnige Ramm-Aktion (irre ich mich oder hat Picard nicht einmal die vorderen Sektionen evakuieren lassen? Er scheint Shinzon doch mehr geähnelt zu haben, als er zugeben wollte) kommentiere ich besser nicht, Shinzons letzte Szene, wie er sich an Picard heranzieht, war einfach nur abartig, die Leute-Versteinerungs-und-anschließende-Zerbröselungs-Superwaffe mutete auch recht seltsam an, und natürlich...

    MEGA-SPOILER



    ...der vollkommen überflüssige und unnötige Tod des besten Star Trek Charakters aller Zeiten (imho). Und ich hatte mich so gefreut, dass Data 1. Offizier wird! Da dies ja sowieso der letzte Film sein dürfte, warum hat man es nicht einfach dabei belassen?

    Weshalb ich den Film aber letztlich trotzdem in Ordnung fand war die sehr gute Idee, Picard mit seinem alter ego zusammentreffen zu lassen, und bis auf die "ich-zieh-mich-an-der-stange-hoch-und-zerreiße-mir-dabei-meine-inneren-organe-und-verziehe-dabei-nicht-mal-das-gesicht"-szene fand ich ihn gut dargestellt. Auch Bevor war eine nette Idee, so dass Data quasi in ihm weiterlebt (auch wenn das die Frage aufwirft, weshalb man ihn überhaupt getötet hat).
    Darüber hinaus wurde es endlich Zeit, dass die Getarnt-Feuern-Technologie wieder hervorgekramt wurde, ebenso wie Remus. Und die Hochzeitszene mit Guinan und Wesley (für ca. 2 Sekunden am linken Rand zu sehen) hat eine richtig fröhliche Stimmung erzeugt, die natürlich später nachgelassen hat.
    Was auch noch in die positive Wertung mit eingeht ist die Tatsache dass der Film einfach durchgehend spannend und mitreißend war, was die negativen Aspekte durchaus wettgemacht hat.
    Natürlich hat der Film nicht die Qualität der Serie, aber das ist wohl wegen der anderen Zuschauerstruktur wohl auch kaum möglich. Ich betrachte ihn jedenfalls als hübsche Ergänzung und (wenn auch etwas traurigen) Abschluss der Serie.

    PS: Warum haben sie die Warbirds redesignt? Immer, wenn ich die Dinger gesehen habe, dachte ich mir, die wären in der Mitte zerschossen worden, weil sie so halb aussahen.

    PPS: Ich hätte wirklich gerne gesehen, welche Schiffsklasse die Titan ist (mein persönlicher Wunsch wäre Galaxy).
    "The needs of the many outweigh the needs of the few"
    - Ambassador Spock

    Kommentar


    • #3
      Original geschrieben von Bronso of Ix
      (irre ich mich oder hat Picard nicht einmal die vorderen Sektionen evakuieren lassen? Er scheint Shinzon doch mehr geähnelt zu haben, als er zugeben wollte)
      Er hat die Sektionen evakuieren lassen. Definitiv. Er sagte "Evakuieren Sie die Decks und führen sie dann die Energie den Schilden zu".

      Aber mir sind auch gleich 2 Fehler aufgefallen. Picards Tasse ist leer, nachdem er sich einen "Earl Grey, heiß!" bestellt hat (die Schrägstellungs Shinzons Tasse war auch verdächtig, dass da nix rausschwappte). Und als die Enterprise die Scimitar rammt, sieht man in deren Hanger einen Remaner zu Sturz kommen zwischen den Shuttles und als das Shuttle weggeschleudert wird, liegt niemand mehr da, oder fliegt durch die Luft, obwohl man den Boden noch deutlich erkennt.
      Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
      endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
      Klickt für Bananen!
      Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

      Kommentar


      • #4
        Ich komme grade aus dem Kino und ich muss sagen: Meine Erwartungen wurden bei weitem Übertroffen.

        Wie kann das sein? Nun ja, ich ging mit sehr geringen Erwartungen in den Film, die Presse und auch die Kommentare im Vorfeld haben den Film schlecht gemacht. Dass er dennoch gefiel lag an dem coolen "jetzt noch mehr 24h Jahrhunder Look", der vielleicht bei teil 8 & 9 schon existiert haben mag, aber noch nie so zur geltung gekommen ist und an den Romulaner, die endlich mal einen verdienten Film bekommen. Ausserdem war Shizons Schiff genial !

        Was mir schlecht aufgestossen ist sind drei Dinge:

        1. Bevor
        2. Die Rammaktion
        3. Der Schacht

        zu 1.: Data sollte sterben. Das wollte der Darsteller so, ok. Aber warum diese "hach wir haben nen positronischne Androiden gefunden und laden Datas komplette Gedächnisspeicherengramme mal in ihn hinein" Nummer? Nur, damit Mr. Spiner evtl. noch im 11. Teil mitkassieren kann? Fand ich net ok

        zu 2.: Enterprise kaum Schilde, Shinzons Schiff nahezu unbeschädigt.... Dennoch war das Ergebnis in meinen Augen höchst unlogisch

        zu 3. Äh hallo? Die notwendigkeit eines solchen Schachtes sehe ich ja noch ein... bei 26 Decks kann da einiges zusammenkommen. Aber eine Stahlbrücke, mit Nieten!!! befestigt, die dann beim kleinsten Rüttler platzen? Wo ist die Kraftfeldtechnik geblieben? Neee, fand ich net ok.

        Die Technik vom Film war wie immer überragend. Romulus und Remus haben gefallen, der Sound war geil und die Effekte überragend.
        Auch das am Ende vom Film sich noch Zeit genommen wurde, um die Reparaturarbeiten zu zeigen fand ich gut. Alles in Allem 4*
        Bisher passierte folgendes:
        Am Anfang wurde das Universum erschaffen.
        Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen.
        Douglas Adams: Das Restaurant am Ende des Universums

        Kommentar


        • #5
          So ich bin auch gerade wieder da. Ich fand den Film echt gut. Der kann durchaus mit seinen Vorgängern aufnehmen.
          Sicher gibt es einge Dinge welche ich nicht nachvollziehen konnte, gerade die Handlung weißt Schwächen auf. Aber ich hatte ab der ersten Minute das Star Trek Feeling.

          Ich fand die Simitar zu übertrieben dargestellt. 53 Disruptoren und 27 Torpedorohre, das erscheint mir deutlich zuviel.
          Auf den Auftritt von Admiral Janeway hätte man verzichten können!
          Es hätte etwas zu Worf gesagt werden können, warum er am SChluss auf der Enterprise bleibt.
          Zu B-4, im Star Trek Universum stirbt halt niemand, man lässt immer noch ein Türchen offen...

          Schade fand ich das man die Titan nicht zu sehen bekamm, genauso wie Picards neuen 1. Offizier.

          Eine Wertung behalte ich mir vor bis ich ihn das zweite Mal gesehen habe!

          Kommentar


          • #6
            Ich fand den Film unterhaltsam, aber er hätte auch besser sein können.

            Warum haben es die Remaner so Problemlos geschafft, die Kontrolle zu übernehmen? Gab es keinen romulanischen Wiederstand, was hat der Tal-Shiar gemacht?

            Die Hochzeitszene fand ich ganz gelungen, schade nur das Wesley nur so kurz zu sehn war. Ich bin zwar alles andere als ein Wesley Fan, aber im letzten TNG Film hat er dennoch mehr verdeint, als ein extremkurzes Auftauchen, wie in dieser Szene.

            Die Verfolgungsjagd, nachdem sie die Einzelteile von B-4 gefunden haben hat mir auch nicht sonderlich gefallen. Warum haben sie nicht das Shuttle genommen um die Einzelteile einzusammeln?

            Dass Data stirbt war ja recht klar, da Brent Soner meinte, dass er für den Charakter Data zu alt wird und ihn nicht mehr glaubwürdig darstellen kann. Aber warum durfte er nicht endgültig sterben? Gut Data selber ist tot, aber seine Erinnerungen wurden an B-4 übertragen. So könnten die Autoren versuchen B-4 im (imho sehr unwahrscheinlichen) 11 Star Trek Film einzusetzen, als Data-Ersatz (der gedanke gefällt mir ganz und gar nicht). Auch die Trauerfeier am Ende hätte besser sein können, da haben die Charaktere zu wenig Emotionen gezeigt. Nur Deanna vergoss ein paar Tränen. Aber Geordi? Picard?

            Auch ich hätte gern einmal die Titan gesehen.
            Die Action Szenen waren mir für einen Stra Trek Film zu überbetont. Hätte etwas weniger Action sein können.

            Über den Gastauftritt von Janeway habe ich mich gefreut.

            Kommentar


            • #7
              ich schreib auch einfach mal eine Liste.

              negativ:

              - Vorhang öffnet um 2 nach 12 und dann erstmal ve vorschau für nen anderen Film
              - Die Gespräche zwischen Picard und Shinzon schlauchen um 0 - 2 Uhr schon ziemlich. (Aber sonst wäre es ja ein reiner Action-Film geworden und dass wollen wir ja auch nicht.)
              - Datas Tot.
              - Die schnitte zwischen Rikers kampf und der Raumschlacht.

              positiv:

              - gute Action
              - viel Humor
              - sehr gute Kulisse
              - Worf bei der Hochzeit (Romulanisches Ale sollte verboten werden... )

              Bei Picards Tee hab ich mir auch gedacht, dass da sehr wenig in der Tasse ist.

              Warum haben es die Remaner so Problemlos geschafft, die Kontrolle zu übernehmen? Gab es keinen romulanischen Wiederstand, was hat der Tal-Shiar gemacht?
              Du hast doch gehört, was Shinzon gesagt hat. Sowas kommt auf Romulus ständig vor.

              Das militär wird auf Shinzons seite gewesen sein. Der Senat war beseitigt. Also, warum nicht?

              Zu dem Schacht: Da frage ich mich auch. Wenn noch einer einen Arm verloren hätte, wären wir bei StarWars gewesen. Aber waren die nicht ganz unten? Wohin soll der dann fallen? Für was ist der Schacht da?

              zu 2.: Enterprise kaum Schilde, Shinzons Schiff nahezu unbeschädigt.... Dennoch war das Ergebnis in meinen Augen höchst unlogisch
              Föderationsschiffe sind stabiler gebaut. Auserdem war die geometrische Struktur besser geeignet. Möglicherweise ist die Enterprise nach einer Schuppenstruktur aufgebaut, weshalb sie erst beim Trennen der Schiffe richtig beschädigt wurde.
              Planung ist die Ersetzung des Zufalls durch den Irrtum!
              Bilder vom 1. und 4.Treffen

              Kommentar


              • #8
                Ich hab jetzt darüber geschlafen, und ich muss sagen im ganzen gefällt mir der Film.
                Es gab zwar viele Ungereimtheiten, aber es ist ein Film auf ST7 & ST9 Nievau!

                Was mir noch auffiel, als sie B-4 suchen, hat da schon einer von Worf, Data oder Picard was von der obersten Deriktieve gehört? Scheint nicht so zu sein!
                Das Gefährt erschien mir auch nicht zeitgemäß. Ich hatte der Fed bessere Technologie zugetraut als Gummireifen...
                Mehr davon fallen mir nicht ein, zur Zeit jedenfalls...

                Das einzige was auf jeden Fall feststeht, ich werde ihn mir nochmal ansehen!

                Kommentar


                • #9
                  Was mir noch auffiel, als sie B-4 suchen, hat da schon einer von Worf, Data oder Picard was von der obersten Deriktieve gehört?
                  Das könnte die Antwort sein, warum sie keinen Shuttle-Rundflug gemacht haben.
                  Und ausserdem muss ja eh schon jemand da gewesen sein. Wo sollen sonst die Teile von B-4 herkommen.

                  aber es ist ein Film auf ST7 & ST9 Nievau!
                  ST7: Ja
                  aber besser als ST9 war er auf jeden Fall!
                  Planung ist die Ersetzung des Zufalls durch den Irrtum!
                  Bilder vom 1. und 4.Treffen

                  Kommentar


                  • #10
                    Und ausserdem muss ja eh schon jemand da gewesen sein. Wo sollen sonst die Teile von B-4 herkommen.
                    Aber es ist doch was anderes wenn ich da schnell 6 Androidenteile verteile, als wenn ich vor den Augen der Bevölkerrung, meine Muskeln (Technologie) spielen lasse.
                    Und ist es eine rechtfertigumg, naja, da waren eh schon andere, dann greift die erste Derektive nicht!?

                    Für mich sind ST9 & ST7 gleichwertig, und ST10 ist meiner Meinung nach ähnlich...

                    Kommentar


                    • #11
                      Original geschrieben von Noulder
                      ST7: Ja
                      aber besser als ST9 war er auf jeden Fall!
                      lol, genau mein Gedanke.

                      @ Metathron: Ja, die oberste Direktive wurde da schon gewltig außer Acht gelassen.
                      Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                      endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                      Klickt für Bananen!
                      Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                      Kommentar


                      • #12
                        Das shuttle ist natürlich schon ein Eingriff. Vielleicht haben sie gedacht, dass das niemand finden wird. Das fahrzeug war denen der einheimischen ja sehr ähnlich.
                        Planung ist die Ersetzung des Zufalls durch den Irrtum!
                        Bilder vom 1. und 4.Treffen

                        Kommentar


                        • #13
                          Also man hört heir eigentlich viel gutes.
                          In einer anderen Vorschau in emienr Zeitung wurde gesagt, dass der Enterprise "eine kreative Pause" gut tun würde.

                          Nemesis kommt noch nicht in meinem Ort im Kino...
                          Im vorzeitigen Ruhestand.

                          Kommentar


                          • #14
                            Tja, ich hab den Film zwar nicht in der Mitternachtspremiere gesehen, sondern als er offiziell in England anlief, aber selbst wenn man nicht übermüdet ist (weil schon früh am Morgen) finde ich, das der Film doch relativ zäh ist.

                            Im Allgemeinen war ich von dem Film schon ziemlich enttäuscht. Ich hatte zwar nach den doch sehr abwertenden Reviews aus Amerika nicht mehr viel erwartet, aber dass ich einigen dieser Reviews fast 100%ig zustimmen kann, hat mich dann doch schockiert.

                            Die Story selber fand ich nicht so schlecht, allerdings ließ die Umsetzung IMHO sehr zu wünschen übrig. Die von Shinzons Waffe ausgehende Bedrohung ist einfach nie so richtig rübergekommen.

                            ...diese Off-Road Verfolgungsszene fand ich einfach unangebracht. Picard als "Ralleyfahrer" ist so weit von seinem Charakter entfernt, wie es nur geht.

                            Data rettet den Captain und stirbt dabei.
                            ...ok, das Data sterben wird, war ja schon länger bekannt, aber so halbherzig hätte es ja nicht sein müssen. ...erst die Daten zu B-4 transferrien (auch wenn dieser solche Datenmengen gar nicht verarbeiten kann) und dann explodiert die Scimitar mit Data an Bord.

                            Die FX Scenen waren ja ganz nett gemacht, aber auch nicht wirklich was besonderes.

                            Insgesamt ist Nemesis IMO der schlechteste TNG Film, da er mehr von nem 08/15 Actionfilm hat als von einem ST-Film.
                            “Oh my, that is quite toxic isn’t it?” (Weyoun) “Duty? Starfleet, the Federation? You must be pleased with yourself. You have this ship to take back to them. I hope it was worth it.” (Kilana)
                            Was hältst du von den Vorta? Der Vorta-Fanclub freut sich über deinen Besuch.

                            Kommentar


                            • #15
                              Hach, das war bisher eine der lustigsten Vorpremieren, in denen ich je gewesen bin... so viele verwirrte Leute... einfach herrlich... (warum ist dieses Max Ophüls - Festival nicht öfters im Jahr )


                              Aber jetzt mal zum Film...


                              Ich muss ja sagen, dadurch, dass ich eigentlich schon mal gar keine Erwartungen hatte, wurde ich auch nicht wirklich enttäuscht, sondern eher noch positiv überrascht... schaltet man nämlich einfach mal das Hirn ab ( was ja um die Uhrzeit nicht sonderlich schwer ist) , macht der Film sogar stellenweise richtig Spass.

                              Die Hochzeit ist wirklich unterhaltsam und die Weltraumschlacht ist das beste, was man so bei Star Trek in den Filmen gesehen hat.
                              Spannung... nun ja... es gibt sie... manchmal Aber durchgehend wird man da nicht bei der Stang gehalten... leider eigentlich.

                              Ok... die Story ist zwar eine nette Idee, wird aber grauenhaft umgesetzt... Allein schon die Nebenhandlung mit Data finde ich persönlich reichlich verunglückt.... und das man aus B-4 dieses grässliche "Bevor" gemacht hat....
                              Auch die Hauptstory bleibt ziemlich platt... Weder Shinzon noch Picard konnten mich vom Charakter her wirklich überzeugen.

                              Über was ich mich gefreut hab, waren die Romulaner und Guinan


                              Insgesamt war der Film ganz gut und ich will mich mal damit zufrieden geben, auch wenn dem Film Tempo und Inhalt fehlen... aber was soll's
                              Is that a Daewoo?

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X