Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Star Trek XI Ideen

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Star Trek XI Ideen

    Nachdem die Kritiken über Nemesis ja von bis reitchen, würde ich gerne wissen wie sollte ein möglicher ST 11 aussehen.

    Es könnte ja so etwas in Richtung ST 6 gehen.
    Riker auf der Titan und zum Showdown dann kommt die Enterprise dazu und sie fliegen gemeinsam der Sonne entgengen.



    Nur was könnte man da für eins Storry draus machen?
    Borg Sona Romulander Klingoen hatten wir ja schon?

    Vorschläge für den Besten ST aller Zeiten
    Vor dem Gesetz sind alle gleich, aber Gerechtigkeit geht an den Meistbietenden

  • #2
    Also konkrete Vorschläge für einen Plot habe ich nicht aber was IMO passieren muss , ist das der Schwerpunkt von ST XI egal mit welcher Crew auf einer guten Story und brauchbaren Dialogen liegen muss. Es muss auf alle Fälle weg von der Actionorientierung der jüngsten ST-Produkte.
    “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
    They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
    Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

    Kommentar


    • #3
      Original geschrieben von NicolasHazen
      Also konkrete Vorschläge für einen Plot habe ich nicht aber was IMO passieren muss , ist das der Schwerpunkt von ST XI egal mit welcher Crew auf einer guten Story und brauchbaren Dialogen liegen muss. Es muss auf alle Fälle weg von der Actionorientierung der jüngsten ST-Produkte.
      Da muss ich dir Zustimmen,
      So etwas in Richtung ST4, der Hatte eine Gute Sorry und fast keine Action, war deswegen aber kein schlechter Film
      Vor dem Gesetz sind alle gleich, aber Gerechtigkeit geht an den Meistbietenden

      Kommentar


      • #4
        Meine Meinung besagt in erster Linie, dass es reichlich übertrieben ist, kurz nach Anlauf des neuesten ST-Films schon über den 11. Film nachzudenken... ich bin noch bei ST X - gedanklich. Sorry!
        Trotzdem würde es sich anbieten, wenn wirklich ein neuer TNG-Film käme, die Besserung des romulanischen Verhältnisses mit der Förderation auszubauen.
        Traum und Realität verschmelzen zu einer absoluten, höheren Realität oder Surrealität.

        (Andrè Breton)

        Kommentar


        • #5
          Original geschrieben von das TOBI - AS
          Meine Meinung besagt in erster Linie, dass es reichlich übertrieben ist, kurz nach Anlauf des neuesten ST-Films schon über den 11. Film nachzudenken... ich bin noch bei ST X - gedanklich. Sorry!
          Trotzdem würde es sich anbieten, wenn wirklich ein neuer TNG-Film käme, die Besserung des romulanischen Verhältnisses mit der Förderation auszubauen.

          Auch ich habe St 10 noch im Hinterkopf und wollte gerade deswegen die Diskussion um einen eventuellen ST 11, denn jetzt weiß man noch was einen an ST 10 gestört hat, und was besser sein könnte.

          [träum]

          Und wer weiß, vielleicht liest das ja mal ein Prodozent und macht dann einen guten film

          [/träum]
          Vor dem Gesetz sind alle gleich, aber Gerechtigkeit geht an den Meistbietenden

          Kommentar


          • #6
            Tja, ich bin eigentlich ein Gegner von Verschwörungen und fand ST9 deutlich schwächer und einfallsloser als Nemesis, dennoch denke ich, wenn wir einen Film bekommen wollen, der weniger auf Action und mehr auf die Betrachtung des Inneren der Crew bzw zumindest des Captains Wert legt dürfte eine Innere Bedrohung der Föderation der beste Garant dazu sein. Gegen jedes Volk das eine Bedrohung darstellt wird man auch mit Waffen angehen. Aber wenn die Gefahr in einer unzufriedenen Fraktion der eigenen Leute besteht? Nicht S31, nicht die Maquis sondern die Hälfte von SFC (Starfleet Command)! Ein echter Bürgerkrieg droht und es steht wirklich in Frage für welche Seite, welche Ansicht sich Picard entscheiden wird und was seine Crew tun wird


            Eventuell kann man da ja auch mal einen Gegensatz von Riker zu Picard einflechten und beide verschiedene Seiten vertreten lassen.
            »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

            Kommentar


            • #7
              Ich denke auch, dass es nur hilfreich sein kann, so früh, wie möglich mit den Planungen für den nächsten Film anzufangen. Notfalls kann man die Pläne ja wieder verwerfen, wenn einem was besseres einfällt.

              Ich denke nach wie vor, dass ein 11. Teil auf dem 10. aufbauen wird und das wohl auch in der Art, dass Riker mit der Nemesis mit von der Partie sein wird und er Rest der alten Crew mit der guten alten Ente anrücken wird.
              Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
              endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
              Klickt für Bananen!
              Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

              Kommentar


              • #8
                Wenn man nun als nächsten Kinofilm keinen TNG Film mehr drehen will, steht ja eigentlich nur noch DS9 als weiterführende Geschichte zur Verfügung.
                In einem anderen Thread zum "fast" demselben Thema hatte ich mal den Vorschlag gemacht Kirk & Co. als CGI Film wieder aufleben zu lassen und so einen Film aus der Classic Zeit zu machen.
                Als Alternative viele mir da nur noch ein, sich an eine völlig neue Crew zu wagen, die nur im Kino existiert... bzw. später den Sprung ins TV schaffen könnte. Wie wäre es mit einer Verfilmung der Peter David Charaktere über die Abenteuer der Crew der Excalibur in "New Frontiers" (also neue oder für´s Kino abgeänderte Geschichten)?

                Jolan tru
                Rhiannon
                HOFFNUNG ist alles!

                Kommentar


                • #9
                  New Frontier wäre echt klasse. Bei den skurillen Charakteren könnte das echt lustig werden. Da Paramount die Bücher aber noch nie als Canon akzeptiert hat, halte ich das für sehr unwahrscheinlich.

                  Kommentar


                  • #10
                    Original geschrieben von Kopernikus
                    New Frontier wäre echt klasse. Bei den skurillen Charakteren könnte das echt lustig werden. Da Paramount die Bücher aber noch nie als Canon akzeptiert hat, halte ich das für sehr unwahrscheinlich.
                    Kann ich mir auch nicht vorstellen. Aber schön wärs!

                    Jolan tru
                    Rhiannon
                    HOFFNUNG ist alles!

                    Kommentar


                    • #11
                      Irgendetwas ST-würdiges, tiefgründiges. Nicht schon wieder dieses Crew-trifft-auf-Bösewicht-Konzept das in einem plumpen Action-Brei endet...

                      Bei den Crews fällt es mir schwer mich zu entscheiden. Die Titan als neues Schiff und Riker als Captain, das würde interessant werden. Andererseits könnten die Produzenten viel bei der Erschaffung der restlichen Crew versauen (wenn man sich ansieht wie viel sie selbst bei den alten in ST10 falsch machen konnten..). DS9 wäre genial. Allerdings: Hier die Fäden wieder aufzunehmen (immerhin ist das Dominion und Cardassia besiegt und haufenweise Charaktere sind weg) könnte schwierig, bzw. zu viel für einen Film werden.

                      Kommentar


                      • #12
                        @ 3of5
                        Wenn man aber zu viele neue Charaktere einführt, dann wir es mit der Hintergrundgeschichte schwer.

                        Die Charaktere von Ds9 TNG und Voy kennen wir sei Jahren die haben ein Leben und Vorleiben.

                        Ich glaube nicht, dass man das in einem 3 Stunden film herüberbringen kann
                        Vor dem Gesetz sind alle gleich, aber Gerechtigkeit geht an den Meistbietenden

                        Kommentar


                        • #13
                          Ich halte es auch für äusserst verfrüht jetzt schon nach Stories für ST 11 zu suchen. Last uns doch erstmal Nemesis verdauen. Und nach dem finanziellen Flop und den miesen Einschaltquoten von Enterprise bezweifel ich auch fast das es in absehbarer Zukunft einen elften Film geben wird. Und das kann dem Franchise nur gut tun, wenn die endlich mal anfangen gründlich nachzudenken bevor sie wieder so einen Unsinn wie Nemesis verzapfen. Oder zumindest nachdem sie meinen das Drehbuch fertig zu haben, noch mal jemanden drüberkucken lassen, der die gröbsten Schnitzer findet.

                          WarpJunkie

                          Kommentar


                          • #14
                            Original geschrieben von 3of5
                            Irgendetwas ST-würdiges, tiefgründiges. Nicht schon wieder dieses Crew-trifft-auf-Bösewicht-Konzept das in einem plumpen Action-Brei endet...
                            Ja, Star Trek I und IV hatten ja auch keine echten Bösewichter gehabt und funktionierten trotzdem. Mal ein galaktisches Phänomen wie in den TV-Serien? Eine Krankheit?

                            Laßt uns mal Ideen sammeln...

                            Vielleicht eine mit Kontinuität? Wie wäre es mit einer plötzlich auftretenden Strukturschwäche in den beiden bekannten Universen, welche sie vernichten würde? Im Verlauf der Geschichte ist die Föderation und das neu entstandene terranische Imperium (mit der ebenfalls nagelneuen ISS Enterprise) zur Zusammenarbeit gezwungen.
                            Am Ende entdecken sie, daß eine unbekanne Entität diese Strukturschwäche erschaffen hat um in das andere Universum zu gelangen. Hab nur keine Ahnung, wie man das dann auflösen soll

                            Jolan tru
                            Rhiannon
                            HOFFNUNG ist alles!

                            Kommentar


                            • #15
                              Na, so wie immer... die Entität sagt "Ich sehe sie wieder Picard"

                              *Aktionsfront für Q in ST Filmen*
                              »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X