Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

ST 2 : Der Zorn des Khan

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • ST 2 : Der Zorn des Khan

    Wollen wir mal den 2. Kinofilm unter die Lupe nehmen!

    Nach dem Flop von ST1 eine angenehme Abwechslung mit einer gesunden Mischung aus guten Dialogen, Action, Spannung und eine Menge Handlung.

    Außerdem kommt eines das erste mal richtig zur Geltung: Kirk´s Bestimmung ein Schiff zu führen - alles andere wäre schließlich Verschwendung von Material!

    2 Dinge sind mir bei diesen Film jedoch aufgefallen:
    Zum Ersten ist es arg verwunderlich daß Khan, ist er doch ein Produkt der Gentechnik und angeblich außergewöhnlich intelligent, einen solch niederen Trieb wie die Rache hegt.
    Lächerlich kommt daher im Endkampf sein inbrünstiges "ich werde dich rächen", als einer seiner Gefährten von einen herunterfallenden Träger getroffen wurde...
    Zum Zweiten daß zwar Khan, aber nicht seine Gefolgsleute gealtert sind seit der TOS-Folge "Space Seed"....

    Was meint ihr zu dem Film?
    3
    Einfach toll - einer der besten ST-Filme!
    60.64%
    208
    Gut - würde ich jeden empfehlen
    27.11%
    93
    Durchschnitt - Sehenswert aber nicht umwerfend
    8.16%
    28
    Unterer Durchschnitt - halbwegs annehmbar
    2.62%
    9
    Der mieseste Film - absolut ST-unwürdig!
    1.46%
    5

  • #2
    kann es sein, daß Dir bei Punkt 4 ein kleiner Lapsus unterlaufen ist :

    ST 4 - Zurück in die Gegenwart
    Streicher
    ChemieOnline
    Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.

    Kommentar


    • #3
      Naja, dass mit dem Alter ist so eine Sache, die man kaum verhindern kann. Ausser man besetzt Khan um, und Mr. diMontalban ist schon aufgegangen in der Rolle.

      Tatsächlich wird hier Kirks Befähigung gezeigt, vorallem seine Kobayashi-Maru Alternative zeigt uns, dass er eben ein besonderer Mann ist. Hier wird Kirks ganzer Charakter dargestellt, Erfolg um jeden Preis und wenn man die Regeln dafür "biegen" muss, dann biegt man sie halt. Vielleicht eine der bezeichnendsten Fakten für einen Star Fleet Captain.
      Das er wirklich zu allem bereit ist kann man später sehen als er die Enterprise in Teil III opfert, was wirklich schwer für ihn ist, da die Enterprise nunmal sein Leben ist.

      Dann haben wir da Khan, der mir in diesem Film um einiges sympathischer wird, als in der Episode "der schlafende Tiger". Vorallem ist sein Rachebedürfnis verständlich... er hat eine faire Chance erhalten und sie dann durch ein Unglück verloren. Dennoch verstehe ich, dass er SF die Schuld dafür gibt und Kirk insbesondere. Das er Rachegelüste verspürt, kann ich sogar begründen. Klar, er ist genetisch aufgewertet, aber er ist immer noch ein Mensch .
      Und diese Trauer, macht ihn noch menschlicher. Man versteht Khans Aktionen, auch wenn man sie nicht gut heisst.

      Bliebe das Ende und das ist wirklich was besonderes. Spock war einer der Charaktere die mir immer suspekt waren. Ich habe immer die "menschlicheren" Charaktere gemocht. Die 'guten Seelen' der Enterprise... Scotty, Pille. Aber mit seinem Opfer am Ende hat er sich bei mir wirklich sympathisch gemacht. Was auch daran lag, das der Moment wo er ein letztes Mal mit Kirk spricht das eigentliche Finale ist und nicht etwa die Zerstörung der Reliant. Superb gespielt und mit diesem "Manchmal muss das Wohl vieler,..."-Spruch bekomme ich da immer eine Gänsehaut.
      Definitiv einer der besten Star Trek Filme, zusammen mit Teil VI (Teil IV steht bei mir immer aussen vor).

      Kommentar


      • #4
        Ja, das Ende ist das berührendste überhaupt - kein ST-Film kann da mithalten.
        Überhaupt wurden die Charaktere sehr gut ins Licht gesetzt und trotz der Action und Spannung gerieten die Darsteller nie in den Hintergrund - einer der wichtigsten Punkte die ein ST-Film ausmachen sollte.

        Kommentar


        • #5
          Nach dem schwachen 1. Teil lässt es Paramount wirklich krachen.
          Star Trek 2 bot eigentlich alles, was ein guter ST Film braucht. Eine gute Story gute Special Effects sind die stärken, die Raumschlacht ist überhaupt die spannendste der ST Filme.
          Einziges Manko: Chekov kannte Kahn eigentlich gar nicht, da er in der Episode "Der Schlafende Tiger" noch garnicht dabei war.
          Auf meiner persönlichen Liste hält er den 3. Platz.
          Alles ist käuflich, auch die Freundschaft! (Regel des Erwerbs Nr. 121)
          Das Quarx - Besuchen sie uns in der Forum City

          Kommentar


          • #6
            Der Film ist trotz allem, für mich, nur reiner Durchschnitt!!! Ich empfand Khan nie als den besten Gegenspieler Kirks sowie das viele dachten. Für mich ist Khan nur ein Mensch der meint mehr zu sein als die anderen und dem trotzdem ein Versager ist.
            <<I brought back a little surprise for the Dominion.>> (Benjamin Sisko)

            Die Erde ist das einzige Irrenhaus, das von seinen Insassen verwaltet wird.
            (René Wehle)

            Kommentar


            • #7
              Meiner Meinung nach neben Teil 6 der beste der 8 Filme!
              Khan ist absolut Kirks bester Gegenspieler, da kann Chang nicht mithalten. (vielleicht noch "Gott" aus ST5 - GEBT MIR EIN RAUMSCHIFF!)
              Der Film hat gute Action, aber Storytechnisch gelungen und die Charaktere wurden wundervoll inszeniert.
              Und die Stimmung auf beiden Brücken während des Raumkampfes wurde nur noch vom Enterkommando ni Teil 6 übertroffen.
              He gleams like a star and the sound of his horn's /
              like a raging storm

              Kommentar


              • #8
                Ich finde auch, daß Khan der beste Gegenspieler Kirk´s ist.

                Wobei man auch erwähnen sollte, daß Khan den Überaschungsmoment auf seiner Seite hatte.
                Aber die Einschleusung von den anderen Captain und Chekov in Kirk´s Crew war ihm gelungen!

                Kommentar


                • #9
                  @Quark: Das Chekov und Khan sich nicht kennen konnten wird verdammt oft als Fehler angegeben.
                  Aber es ist keiner! Es ist zwar richtig, dass Chekov erst ab der zweiten Staffel auf der Brücke auftaucht, aber díeses heißt nicht, das er nicht schon vorher an Bord war (nirgendwo steht geschrieben oder wird erwähnt, das er vor "Amok Time" auf die 1701 versetzt wurde).
                  Wenn er also schon an Bord war (auch wenn nicht auf der Brücke), so ist es natürlich möglich, das die beiden sich über den Weg gelaufen sind!

                  Allgemein ist ST2 natürlich ein toller Film, wenn ich auch ST6 besser finde (hat neben des guten Plots auch noch viel Nostalgie, Witz und Wehmut) und Khan ist auf jeden Fall der beste Gegenspieler Kirks. Auch die Effekte, Kirstie Alley und natürlich das Ende bereichern den Film ungemein!
                  "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
                  "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

                  Member der NO-Connection!!

                  Kommentar


                  • #10
                    ich fand den film am besten von allen.
                    er war spannend, lustig und emotional.
                    'Pille, eigentlich solltest du als arzt wissen, dass man alte wunden nicht aufreißen sollte.'
                    ja, ja...
                    nur was im film nicht so gut rüber kam: das kirk nichts von seinem sohn wusste. oder doch? laut dem buch zum film nicht.
                    alles in allem der beste star trek film!
                    Man braucht nicht immer denselben Standpunkt zu vertreten, denn niemand kann einen daran hindern, klüger zu werden.
                    - Konrad Adenauer
                    Der erste Glaube, den man erlernen sollte, ist der an sich selbst.

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich weiß nicht...
                      Einerseits sagt Kirk bei der Ankunft im Planeten "Dann ist das David?", gleich darauf sagte er aber wieder "Ich hatte ja keine Ahnung". Aus dem darauffolgenden Gespräch kann man auch keinen klaren Schluß ziehen....

                      Zum Abschluß (und damit das Post länger wird ) noch 2 Zitate:
                      • Spock: Das Kommando über ein Raumschiff ist ihre eigentliche Bestimmung. Alles andere ist eine Verschwendung von Material.

                        Kirk: Ich wage nicht, Ihnen zu widersprechen.

                        Spock: Das ist vernünftig. Wie dem auch sei... Wenn ich die Logik heranziehe, diktiert sie eindeutig, daß die Bedürfnisse Vieler über denen von Wenigen stehen.

                        Kirk: Oder eins Einzigen.

                      Jaja - Kirk wußte da noch nicht die Tragweite dieser Lebenseinstellung....
                      • Khan: Ich werde ihn jagen....um die Monde von Nibia und durch den Antares-Mahlstrom....und durch die Flammen der ewigen Verdammnis...

                      Hmm....gejagt hat er ihn ja....

                      Kommentar


                      • #12
                        Nur am Schluss war Khan der LOSER.

                        Die coolste Szene war als sich der eine Starfleet Captain (keine Ahnung wie er heißt) selbst mit dem Phaser desintegriert, weil er Kirk nicht umbringen kann. Das sieht super aus als er in seine Bestandteile zerlegt wird.
                        <<I brought back a little surprise for the Dominion.>> (Benjamin Sisko)

                        Die Erde ist das einzige Irrenhaus, das von seinen Insassen verwaltet wird.
                        (René Wehle)

                        Kommentar


                        • #13
                          Das war Cpt. Terrell.

                          Aber noch ein schönes (vielleicht das schönste) Zitat

                          Kirk (bei der Trauerrede):

                          "Von meinem Freund kann ich nur dieses sagen: Von allen Seelen, die mir begegnet sind auf meinen Reisen, war seine die...........die menschlichste!"
                          "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
                          "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

                          Member der NO-Connection!!

                          Kommentar


                          • #14
                            ja, der film war wirklich gut. auch wenn man spock nicht sonderlich mag.
                            das muß ein tag gewesen sein: erst triff seinen sohn und verliert spock...
                            auf jeden fall finde ich das buch auch gut, da die gedanken von allen klar dargestellt werden.
                            im film merke ich nichts davon, dass sich david in saavik verknallt hat.
                            noch eine anekdote:
                            bei den dreharbeiten auf dem genesis-planeten setzte sich shatner auf einen apfel und rief entsetzt:
                            "ich bin auf einen apfel getreten!"
                            darauf kristie alley:
                            "hoffentlich war es dein eigener!"

                            die beiden konnten sich nicht recht leiden, so scheint mir. er hat sich wohl an sie rangemacht, was ihr nicht gepasst hat...
                            alter weiberheld!
                            Man braucht nicht immer denselben Standpunkt zu vertreten, denn niemand kann einen daran hindern, klüger zu werden.
                            - Konrad Adenauer
                            Der erste Glaube, den man erlernen sollte, ist der an sich selbst.

                            Kommentar


                            • #15
                              Die Abschlußszene war überhaupt eine der Besten.
                              Nicht zu vergessen:

                              Die Szene wo der Genesis-Planet entsteht während Kirk in den Maschinenraum stürmt.....

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X