Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Die beste "TNG"-Doppelfolge!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Die beste "TNG"-Doppelfolge!

    @Mod: dies sollte eine Umfrage werden

    Da wir das ganze schon in den anderen Foren haben, darf es hier natürlich auch nicht fehlen

    Zur Auswahl stehen:
    Encounter at Farpoint (Der Mächtige/Mission Farpoint)
    The Best of Both Worlds (In den Händen der Borg/Angriffsziel Erde)
    Redemption (Kampf um das klingonische Reich)
    Unification (Wiedervereinigung?)
    Time's Arrow (Gefahr aus dem 19. Jahrhundert)
    Chain of Command (Geheime Mission auf Celtris III)
    Birthright (Der Moment der Erkenntnis)
    Descent (Angriff der Borg)
    Gambit (Der Schachzug)
    All Good Things (Gestern, Morgen, Heute)

    Obwohl ich glaube, dass das ganze ziemlich eindeutig ausgehen wird
    318
    Encounter at Farpoint (Der Mächtige/Mission Farpoint)
    1.57%
    5
    The Best of Both Worlds (In den Händen der Borg/Angriffsziel Erde)
    32.70%
    104
    Redemption (Kampf um das klingonische Reich)
    7.55%
    24
    Unification (Wiedervereinigung?)
    4.09%
    13
    Time's Arrow (Gefahr aus dem 19. Jahrhundert)
    7.23%
    23
    Chain of Command (Geheime Mission auf Celtris III)
    5.35%
    17
    Birthright (Der Moment der Erkenntnis)
    0.31%
    1
    Descent (Angriff der Borg)
    5.66%
    18
    Gambit (Der Schachzug)
    1.57%
    5
    All Good Things (Gestern, Morgen, Heute)
    33.96%
    108
    Alles ist käuflich, auch die Freundschaft! (Regel des Erwerbs Nr. 121)
    Das Quarx - Besuchen sie uns in der Forum City

  • #2
    Also - dann stimmt mal schön ab!

    Aber so eindeutig wird es - glaub ich - nicht! Ich kenne da nämlich 2 ganz heiße Kandidaten...
    "Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert...."

    "Das X markiert den Punkt...!"

    Kommentar


    • #3
      Mein ganz klarer Favorit ist Chains of Command!
      Die schauspielerische Leistung von Patrick Stewart war einfach überwältigend. Er ist und bleibt einfach der beste Schaupieler unter den Trek-Darstellern !!!!
      “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
      They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
      Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

      Kommentar


      • #4
        Ich glaub "Chain of Command" meinte Data nicht, obwohl die schauspielerischen Leistungen von Stewart natürlich trotzdem erste Sahne sind!

        Tja..."Best of Both Worlds" oder "All good things..."?

        Die drei Zeitebnen sind einfach geil und die kleinen Gastauftritte von Tasha und Tomalak... und das rührende Ende, ja ich wähl "All good things..."

        "Sky´s the limit"
        "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
        "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

        Member der NO-Connection!!

        Kommentar


        • #5
          Originalbeitrag von notsch
          Ich glaub "Chain of Command" meinte Data nicht, obwohl die schauspielerischen Leistungen von Stewart natürlich trotzdem erste Sahne sind!
          Ich glaub auch net das Data diese Folge meinte, das hindert mich aber nicht daran trotzdem für sie zu stimmen. IMHO ist das die beste.
          Natürlich ist sie nicht sonderlich actionreich, aber auch bei B5 ist die Folge in der Sheridan verhört wird eine der besten überhaupt.
          “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
          They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
          Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

          Kommentar


          • #6
            Mein Favorit ist ganz klar "Der Kampf um das klingonische Reich". Zugegeben alle Doppelfolgen haben was gutes an sich, aber die ist die beste. Ich mag die spannende Handlung und außerdem ist meine Lieblingsspezies mit dabei. Außerdem ist Sela mit von der Partie was die Handlung noch um einiges interessanter macht. Dann erfährt man noch das Duras einen Sohn hat, und und und ....
            Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
            Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

            Kommentar


            • #7
              "The Best of Both Worlds" ist mein eindeutiger Favorit.
              Warum? Das kann man vermutlich nur verstehen, wenn man von Anfang an (ja, ich meine die schlechten, alten ZDF-Zeiten... aber immerhin gab's da nur einmal Werbung während der Folge) dabei war.
              Diese Folge schaffte es damals eine wahnsinnige Spannung aufzubauen. Da sind einmal die Borg, die noch neu sind im ST-Universum und das waren damals noch Borg von echtem Schrot und Korn... nicht diese Weicheier aus Voyager . Dann muss man bedenken, dass TNG noch ganz am Anfang stand. Keiner konnte ahnen, dass es ein derartiges Trek-Revival auslösen würde. Und dann waren Cliffhanger damals auch noch nicht wirklich bekannt.
              Und nun wird auf einmal der Captain von diesem ultimativ Bösen gefangen und verwandelt. Und immerhin ist schon Tasha gestorben. Internet kannte man noch nicht und Fanzines gab es auch nicht zu kaufen, man wusste also nicht ob Picard da wieder rauskommen würde. Eine derartige Spannung hat seitdem wegen der neuen Lage kein Cliffhanger (egal welcher Serie) jemals wieder hinbekommen...

              Kommentar


              • #8
                Ich gebe AsH vollkommen Recht, auch wenn ich mich ehrlich gesagt nur noch wage an die anderen Zweiteiler erinnern kann!
                Ich kann mich noch genauso an diese gute alte Zeit erinnern, wo man samstags abends so gegen 18.00Uhr ZDF eingeschaltet hat und in seine Phantasie versinken konnte*schwärm*
                Und dann dieser Zweiteiler...das waren einfach die mit Abstand spannendsten 90 Minuten, die SatrTrek je herausbrachte, noch besser als "Sieg oder Niederlage" oder andere Kaliber; es war einfach die ultimative Borg-Folge!
                Zwar irgendwie StarTrek untypisch, so eine düstere Zukunftsvision, aber trotzdem einfach nur spitze!

                Kommentar


                • #9
                  Ach mist, jetzt wo ich das von AsH gelesen habe bereu ich doch, das ich "The Best of both Worlds" nicht gewählt habe. Ich kann mich auch noch gut an den Tag erinnern, als ich den ersten Teil gesehen habe, als die Folge zu Ende war war ich so baff und für den Rest des Tages nicht mehr zu gebrauchen.

                  Da stimmte wirklich alles: die geile Musik als man den Kubus zum ersten Mal auf dem Bildschirm sah, Shelby, und am Ende der geile Cliffhanger mit dem trockensten "Feuer" aller Zeiten!
                  "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
                  "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

                  Member der NO-Connection!!

                  Kommentar


                  • #10
                    Also ich finde die Doppelfolge, "Der Schachzug" am besten, da diese Folge sehr gut aufgebaut ist und man bis zum Ende nicht genau weiß wer, was im schilde führt.
                    <<I brought back a little surprise for the Dominion.>> (Benjamin Sisko)

                    Die Erde ist das einzige Irrenhaus, das von seinen Insassen verwaltet wird.
                    (René Wehle)

                    Kommentar


                    • #11
                      Gestern, Heute, Morgen - And the sky is the limit

                      Im Ernst. Meiner Meinung nach das beste Serienfinale überhaupt und jeder der Crew hatte Glanzauftritte. Alleine schon deswegen muss ich der meine Stimme geben
                      He gleams like a star and the sound of his horn's /
                      like a raging storm

                      Kommentar


                      • #12
                        Originalbeitrag von Supernic
                        Gestern, Heute, Morgen - And the sky is the limit

                        Im Ernst. Meiner Meinung nach das beste Serienfinale überhaupt und jeder der Crew hatte Glanzauftritte. Alleine schon deswegen muss ich der meine Stimme geben
                        Ich finde wenn man dazu die letze Doppelfolge von Ds9 her nimmt, ist die von TNG relativ enttäuschend. Ich muß sagen wie ich sie damals zu erstenmal sah war auch da schon ziemlich enttäuscht über diese Folge. Sie ist nichts weiter als ein Rückblick der wenige Höhepunkte aufweist und keine wahren Emotionen beim Zuschauer weckt.
                        <<I brought back a little surprise for the Dominion.>> (Benjamin Sisko)

                        Die Erde ist das einzige Irrenhaus, das von seinen Insassen verwaltet wird.
                        (René Wehle)

                        Kommentar


                        • #13
                          Ich find schon. Alleine, dass sich der Captain einmal zur Pokerrunde gesellt, und dazu dieser Satz - das is für mich schon einmal eine der besten Folgen überhaupt. Damit wird aufgelöst, dass der Captain doch kein steinernes Herz hat.
                          Und dazu noch Q....
                          He gleams like a star and the sound of his horn's /
                          like a raging storm

                          Kommentar


                          • #14
                            Also, da muss ich Supernic Recht geben. Die Endszene war schon verdammt rührend... fast schon kitschig, aber grade noch im Rahmen.
                            Oder die Zukunftsszenen, die haben einen auch bewegen können. Man denke mal daran, wie Picard, Held der Föderation, ein alter, seniler Mann ist. Ohnehin war diese mögliche Zukunft sehr interessant, zum Beispiel die Karriere von Beverly.

                            Kommentar


                            • #15
                              Aber dafür das die Episode 90 Minuten dauert ist das ein bisschen wenig. Aber ihr seit halt richtige TNG Fans denen die Serie viel bedeutet hat. Ich konnte mich mit der TNG-Crew nie so idendifizieren wie mit der von Ds9.
                              <<I brought back a little surprise for the Dominion.>> (Benjamin Sisko)

                              Die Erde ist das einzige Irrenhaus, das von seinen Insassen verwaltet wird.
                              (René Wehle)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X