Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Geordi´s Augen...

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Geordi´s Augen...

    Wieso kann im 24ten Jahrhundert (fast) alles geheilt / behandelt werden, nur das Augenlicht von Geordi nicht?
    Das kann doch nicht schwieriger sein, als Plasmaverbrennungen zu kurrieren...?

    P.S.: Wahrscheinlich is das wieder nur so ne Autoren-Sache.... aber interessieren würd es mich schon ma... vielleicht weiß ja jemand eine (mögliche) antwort.
    - Die Wissenschaft von heute ist der Irrtum von morgen. -> Stanislaw J. Lec
    - Viele Menschen würden eher sterben als denken. Und in der Tat: Sie tun es.
    - Das Problem ist heute nicht die Atomenergie, sondern das Herz des Menschen. -> Albert Einstein

  • #2
    Also mittlerweile (ST9 und ST 10) hat ja Geordi sein Augenlicht wieder. Etwas komisch, denn die Regeneration in ST9 sollte doch nur temporär sein? Naja...

    Wenn ich mich richtig erinnere Sagt Dr. Pulaski in "Der stumme Vermittler", dass mein sein Augenlicht wieder reparieren könnte. Diese Handlung wurde jedoch dann nicht mehr aufgegriffen.
    Das Hauptproblem war jedoch, dass Geordi eben keine Pupillen hatte, nur weiße Augäpfel. Und bei dem Fortschritt im 24.Jhd sollte man sowas schon ändern können. Naja in ST8 hat man es ja dann getan.
    "We're cancelled! Seriously, enjoy the shows while they last. It's a golden era in television, soon to be lost under the drifting sands of reality programs and instant repeats.."
    - Steven DeKnight (Staff-Writer of ANGEL)

    Kommentar


    • #3
      Naja aber wirkliche Augen sind das ja nich...
      es sind high-tech pupillen, also fast nichts anderes als sein visor... oder?
      - Die Wissenschaft von heute ist der Irrtum von morgen. -> Stanislaw J. Lec
      - Viele Menschen würden eher sterben als denken. Und in der Tat: Sie tun es.
      - Das Problem ist heute nicht die Atomenergie, sondern das Herz des Menschen. -> Albert Einstein

      Kommentar


      • #4
        Also was in den Kinofilmen mit den Augen gemacht wurde finde ich auch etwas merkwürdig. In der Serie kann ich mich auch noch an die Folge mit Pulaski erinnern in der sie ihm diese Operation anbietet. Ich meine aber, dass dabei ein großes Risiko bei war, dass wenn es nicht klappt, man es nie mehr versuchen kann und außerdem hat sich Geordi wohl auch dagegen entschieden, weil er dann nicht mehr die Vorteile eines Visors genießen könne. Nämlich bestimmte Materialien besser untersuchen zu können und Körperwärmesensoren zu haben.

        Kommentar


        • #5
          Wie in den Filmen erwähnt wurde, hat Geordi mittlerweile "Implantate". Durch die Metaphasische Strahlung des Planeten in ST: 9 hatte Geordi temporär wieder sein Augenlicht zurückbekommen. Da diese Wirkung aber offensichtlich nicht von Dauer ist, hat Geordi im neuesten Kinofilm Nemesis wieder seine "Implantate".

          Kommentar


          • #6
            So weit ich mich erinnern kann, hat Seven of Nine auch ein künstliches Auge, da das eine Auge ja dem Borgimplantat zum opfer gefallen ist. Der Docktor hatte dan das künstliches auge für Seven angevertigt.
            Sektion 31 besitzt in der Realität kein Hauptquartier oder ähnliche Einrichtungen, sondern existiert nur in den Köpfen der Mitglieder.

            Kommentar


            • #7
              Richtig, die Augen von Geordi sind High-Tech Implantate, praktisch soetwas wie der VISOR nur halt als Auge. Wenn man sich in First Contact, Insurrection (Anfang) und Nemesis die Augen von Geordi anguckt sieht man das die Iris blau und auch ungewöhnlich gemustert ist.
              Tante²+²

              Kommentar


              • #8
                Original geschrieben von Gul Aloe Ventuk
                Wieso kann im 24ten Jahrhundert (fast) alles geheilt / behandelt werden, nur das Augenlicht von Geordi nicht?
                Ich könnte mir vorstellen, daß Geordi seinen VISOR deswegen so lange Zeit getragen hat, um zu zeigen, daß eine Behinderung (in diesem Fall seine Blindheit) nicht wirklich eine Behinderung sein muß, um seine Ziele zu erreichen und erfolgreich zu sein.

                Es war von den Autoren beabsichtigt, einen "Behinderten" in der Serie dabeizuhaben und dessen Werdegang zu zeigen, von daher hätte es kaum Sinn gemacht, Geordis Blindheit zu beheben. Das hätte dem Charakter auch einen Teil seiner Faszination genommen, finde ich.

                Nach dem Ende der Serie, als TNG ins Kino kam, bekam Geordi dann ja endlich sein Augenlicht zurück. Wahrscheinlich dachten die Autoren, jetzt sei es endlich an der Zeit dafür. Aber das war ja auch völlig okay.
                Join the Vorta-Fanclub! Hier könnt ihr eure Meinung zu Weyoun & Co. schreiben! Jeder ist willkommen ;-)! ~~~~~~
                "Gewagt hast du, meiner zu spotten und Widerrede zu führen gegen Melkor, den Meister aller Geschicke von Arda!"
                "Denn bin nicht auch ich ein Vala? Ich bin´s, und mehr noch als die, welche da stolz in Valimar sitzen!"
                (Tolkien: Das Silmarillion)

                Kommentar


                • #9
                  Original geschrieben von Colonel
                  So weit ich mich erinnern kann, hat Seven of Nine auch ein künstliches Auge, da das eine Auge ja dem Borgimplantat zum opfer gefallen ist. Der Docktor hatte dan das künstliches auge für Seven angevertigt.
                  stimmt, allerdings weiß man auch nicht ob sie damit normal sieht..bzw. ich glaube einmal hat man mal eine Einstellung aus Sicht von Seven gesehen wo es so ein typischer Borg-Blick (grün ) war

                  Kommentar


                  • #10
                    Original geschrieben von Nikolai
                    Wie in den Filmen erwähnt wurde, hat Geordi mittlerweile "Implantate". Durch die Metaphasische Strahlung des Planeten in ST: 9 hatte Geordi temporär wieder sein Augenlicht zurückbekommen. Da diese Wirkung aber offensichtlich nicht von Dauer ist, hat Geordi im neuesten Kinofilm Nemesis wieder seine "Implantate".
                    Echt? Also da hab ich dann nicht richtig hingeschaut....mal nachholen
                    Ich dachte man hätte ihm die normalen Augen gelassen.
                    "We're cancelled! Seriously, enjoy the shows while they last. It's a golden era in television, soon to be lost under the drifting sands of reality programs and instant repeats.."
                    - Steven DeKnight (Staff-Writer of ANGEL)

                    Kommentar


                    • #11
                      Eigentlich hätten die Produzenten bzw. Autoren Geordi meiner Meinung nach seine regenerierten Augen lassen können. Aber scheinbar wollten sie dies nicht, da Geordi dadurch ja eine Besonderheit seines Charakters, der die ganzen Jahre die Figur über geprägt hat, verloren hätte.

                      Kommentar


                      • #12
                        Das Geordi keine organischen Implantate bekommen konnte, war damit begründet worden, das er in seinem Gehirn sich kein Bereich zum Umsetzen der visuellen Reize entwickelt hat. Der Visor hat deshalb die Reize für ihn umgewandelt in elektrischen Impulsen in sein Gehirn direkt übertragen.

                        Das er in ST9 wieder sehen konnte ist IMHO ein Denkfehler der AUtoren von ST9. Nicht seine Augen sind das eigentlich Problem, sondern sein Gehirn.
                        Für den einen ist es Magie für den anderen Religion für einen dritten eine Microwelle.

                        "Was für Missionsziele, Malcom?...Lass uns doch erstmal nen coolen Schneemann bauen" Archers Pfadfindertruppe "Fähnlein Enterschweif" auf erster Erkundungstour

                        Kommentar


                        • #13
                          @calex
                          Nicht seine Augen sind das eigentliche problem, sondern sein Gehirn.
                          ok das leuchtet ein, aber wieso sind seine augen (in tng) dann so milchig... is das wieder so nen denkfehler der autoren... oder sollte geordi das nur interessanter machen...
                          wenn nicht, dann ist aber nicht nur das gehirn an allem schuld, sondern auch seine augen...
                          - Die Wissenschaft von heute ist der Irrtum von morgen. -> Stanislaw J. Lec
                          - Viele Menschen würden eher sterben als denken. Und in der Tat: Sie tun es.
                          - Das Problem ist heute nicht die Atomenergie, sondern das Herz des Menschen. -> Albert Einstein

                          Kommentar


                          • #14
                            Geordi wurde blind geboren - ohne Sehnerv, Netzhaut und Iris, deswegen sind seine Augen auch komplett weiß. Da Geordi nie Bilder gesehen hat, hat sich in seinem Hirn logischerweise auch kein ausgeprägtes Sehzentrum entwickelt, dass Signale von organischen Implantaten verarbeiten könnte.
                            Der Visor hat diese Arbeit für das (nicht vorhandene) Sehzentrum erledigt und es ihm so ermöglich doch zu sehen. Man hätte diesem Problem vielleicht entgehen können, wenn Geordi gleich nach der Geburt Implantate gekriegt hätte, aber dies wird aufgrund des Wachstums als Kind nicht möglich gewesen sein. Als er dann ausgewachsen war, war's auch shcon zu spät, also Visor.

                            Im ST8 wurde der Visor, dann durch künstliche Implantate im Augapfel ersetzt, aber im Grunde nichts anderes als der Visor. Nur etwas kompakter, und auf technische Entwicklung seit TNG zurück zuführen.

                            ST9 bildet hier wohl wirklich ein Problem, da eine reine Regeneration der Augen nichts gebracht hätte - es kann allerdings sein, dass sein Gehirn durch die direkten Implantate inzw. genug trainiert war. Aber doch eher ein Fehler.

                            In ST10 hatte Geordi ganz sicher wieder die Implantate, da in ST9 ja (von Geordi sogar) gesagt wird, dass die Wirkung nachlassen wird, sobald sie den Planeten der Ba'ku verlassen.
                            Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
                            Makes perfect sense.

                            Kommentar


                            • #15
                              gut zu wissen... also sind seine augen und das gehirn gleichermaßen schuld
                              - Die Wissenschaft von heute ist der Irrtum von morgen. -> Stanislaw J. Lec
                              - Viele Menschen würden eher sterben als denken. Und in der Tat: Sie tun es.
                              - Das Problem ist heute nicht die Atomenergie, sondern das Herz des Menschen. -> Albert Einstein

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X