Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bester TNG- Schauspieler

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bester TNG- Schauspieler

    Es wird ja oft darüber diskutiert welcher Charakter der beste ist, aber wie sieht es mit den Schauspielern aus, wer ist eurer Meinung nach der fähigste Schauspieler der TNG- Crew?
    DataLore

  • #2
    Àlso da braucht ja wohl keiner lage überlegen: Definitiv Patrick Stewart.... mit kleinem Abstand kommt dann auch schon Brent Spiner, der durch das "Spining" wohl den Grundsatz für seine eigene und drei Nachfolgende Generationen von StarTrek-Serien legte.

    Wer jetzt nicht genau weiß was "Spining" ist: Das perfekte Reagieren auf den imaginären Mainscreen sowie die intuitiv-geniale Bedienung der Konsolen. Alle TNG-Schauspieler haben das schnell durch Abkupfern von Spiner kopiert, DS9, VOY und ENT Darstelletr wohl letzenddlich auch.

    Eher schauspielerisch untalentiert fand ich Jonathan Frakes, der bis heute nur mit den Gesichtern: "Lachend", "Entschlossen Ernst" und "Netral" aufwarten kann.
    "We're cancelled! Seriously, enjoy the shows while they last. It's a golden era in television, soon to be lost under the drifting sands of reality programs and instant repeats.."
    - Steven DeKnight (Staff-Writer of ANGEL)

    Kommentar


    • #3
      Original geschrieben von TheTech
      Eher schauspielerisch untalentiert fand ich Jonathan Frakes, der bis heute nur mit den Gesichtern: "Lachend", "Entschlossen Ernst" und "Netral" aufwarten kann.
      Das ist nicht ganz richtig. In "Phantasie oder Wahrheit" zeigt Frakes, dass er auch richtig was auf dem Kasten hat - die Drehbücher haben ihn eben nie gelassen.
      ---Werbung--- Hier könnte Ihre Signatur stehen! Nur 20 Euro im Monat.

      Kommentar


      • #4
        Zwischen Spiner und Stewart fällt mir eine Wahl recht schwierig. Was ich bei Stewart halt zu kritisieren habe ist, dass er sich im Original keinen französischen Akzent zugelegt hat. Er spricht ja noch nicht mal seinen Namen richtig aus. Von daher würde meine Stimme wohl eher zu BS gehen.

        Ich finde aber auch Dwight Schultz klasse, falls man den bei TNG dazunehmen darf.
        Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
        endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
        Klickt für Bananen!
        Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

        Kommentar


        • #5
          Ich wuerde Patrick Stewart fuer den besten halten.

          Gates McFadden hat immer wieder brilliert (und eigentlich von Haus aus weniger Moeglichkeiten vorgefunden), Brent Spiner hat mir immer wieder sehr gut gefallen.

          Patrick Stewart hat aber seine grosse Bandbreite an Szenen sehr gut genuetzt und hat mich eigentlich immer ueberzeugt. Dass er seinen Namen falsch ausspricht, ist allerdings richtig. Mir hat es beim ersten Mal ebenfalls den Magen umgedreht, als er Luc statt Luec sagte.
          Ich vermute aber, dass er mit franzoesischem Akzent sprechen haette koennen (laesst sich ja im Notfall leicht antrainieren), dass es aber fuer das amerikanische Publikum wohl einerseits zu anstrengend gewesen waere, Picard staendig mit franzoesischem Akzent zu hoeren (er hatte ja eine ungleich groessere Rolle als Chekov oder Scotty). Andererseits haette kaum ein Amerikaner Picards Vornamen richtig aussprechen koennen, selbst wenn Patrick Stewart ihn richtig ausgesprochen haette. Waere auch etwas seltsam gewesen - wenn der Hauptcharakter einer neuen Show einen unaussprechlichen Namen hat.
          Der Mensch ist endlich auch ein Federvieh, denn gar mancher zeigt, wie er a Feder in die Hand nimmt, dass er ein Viech ist.
          Johann Nestroy

          Kommentar


          • #6
            Ich sage einfach mal Patrick Steward. Dicht gefolgt von Brent Spiner !

            Patrick Steward verkörpert Picard wirclich sehr gut.
            Spiner verkörpert Data auch Sehr gut, aber trozdem finde ich Steward einen kleinen tick besser

            Jonathan Frakes, konnte den Riker nie richtig verkörpern. Er war eher ein schlechter Schauspieler. Die Riker Person war ja nicht uninteresant, aber durch Frakes ist Riker nicht so gut gewesen.

            Für mich schaut Frakes immer gleich aus, also er hat nur ein paar gesichts zücke zum Vorschein gebracht.
            Schwule dürfen weder Blut noch Organe Spenden http://www.schwulst.de/content/SchwuleBlutspende
            Liebe ist ein Menschenrecht - Niemand sollte anderen DAS verwehren! :)[/CENTER]

            Kommentar


            • #7
              definitiv Stewart.

              Sein Auftritt in Nemesis war wirklich sehr gut gespielt
              Von der Serie kenne ich keine folgen auf Englisch - und da für mich die Aussprache beinahe so wichtig ist wie der Auftritt kann ich mir in der Serie kein Urteil bilden...
              Mein Serien-Ranking:(ICH BIN AUF SAT1-STAND) DS9 | VOY | TNG | ENT | TOS
              Mein Movie-Ranking: ST6 | ST10 | ST2 | ST8 | ST9 | ST7 | ST4 | ST3 | ST5 | ST1
              B'elanna for Miss-StarTrek!!!

              Kommentar


              • #8
                In den amerikanischen Serien spielen in aller Regel sämtliche Schauspieler in dem Dialekt, in dem ihre Figur sprechen würde. Mel Gibson hat sich für Braveheart ja extra den schottischen Dialekt antrainieren lassen und in "Loch Ness" ist Ted Danson der einzige, der überhaupt mit amerikanischem Dialekt spricht.
                Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                Klickt für Bananen!
                Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                Kommentar


                • #9
                  Steward ist top. Ebenso Brent Spiner. Micheal Dorn hat IMO auch einiges im Kasten. Was Frakes angeht, so hat er IMO bei "Fantasie oder Wirklichkeit?" aber auch bei "Gedächtnisverslust" und "Riker:2=?" bewiesen, dass auch einiges an Können in ihm steckt. Etwas schwach finde ich hingegen Marina Sirtis (vor allem in den ersten Staffeln ist ihre Troi-Darstellung doch etwas übertrieben), Wil Weathon (kommt eher arrogant und besserwisserisch als als Genie rüber) und Gates McFadden (Dr. Crusher hatte zwar ein paar gute Auftritte, meist erforderte ihr Charakter jedoch nur sehr wenige Zeilen Text, im Grunde konnte mich McFadden nie sonderlich begeistern).

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich schliess mich mal den Vorrednern an..Stewart ist für mich auch der Beste...er strahlt auch immer eine gewisse Präsenz aus, wenn er den Raum betritt, da weiß man sofort..ah ja, da kommt der Captain...aber auch sonst kommt ihm da seine Theaterausbildung natürlich sehr zu gute. Danach meinetwegen Spiner (@TheTech: Das mit dem "Spining" ist echt cool!), aber ich muss auch sagen, das Frakes mir sehr oft gut gefallen hat! Er spielt zwar oft den Dummbolzen der Mannschaft und wenn er Cpt. ist, geht irgendwie alles schief, aber Frakes an sich ist daran zumeinst nie schuld...
                    "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
                    "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

                    Member der NO-Connection!!

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich würde auch für Patrick Stewart stimmen, einer der besten ST-Schauspieler überhaupt (der einzige Captain, der mit ihm mithalten kann, ist Avery Brooks ). Er spielt Picard einfach brillant, und man merkt immer wieder, daß Stewart ein talentierter Shakespeare-Schauspieler ist. Er hat eine Ausstrahlung, die wirklich nicht alle ST-Mimen haben.

                      Dahinter käme Brent Spiner, der als Data absolut brilliert hat. Was er aus dieser eigentlich emotionslosen Rolle rausgeholt hat, ist schon klasse. Irgendwo habe ich gelesen, daß irgendein mißgünstiger Mensch mal behauptet hat, Spiner könne besser singen als schauspielern... das find ich fies. Zumindest als Data hat er echt gezeigt, was er drauf hat!

                      Jonathan Frakes käme an dritter Stelle; er hatte auch so seine Momente, wo er schauspielerische Glanzleistungen gezeigt hat, z. B. in "Frame of Mind / Phantasie oder Wahrheit". Eigentlich ist die ganze TNG-Crew bis in die Nebenrollen mit sehr guten Schauspielern besetzt.
                      Join the Vorta-Fanclub! Hier könnt ihr eure Meinung zu Weyoun & Co. schreiben! Jeder ist willkommen ;-)! ~~~~~~
                      "Gewagt hast du, meiner zu spotten und Widerrede zu führen gegen Melkor, den Meister aller Geschicke von Arda!"
                      "Denn bin nicht auch ich ein Vala? Ich bin´s, und mehr noch als die, welche da stolz in Valimar sitzen!"
                      (Tolkien: Das Silmarillion)

                      Kommentar


                      • #12
                        Original geschrieben von Scudo
                        definitiv Stewart.

                        Sein Auftritt in Nemesis war wirklich sehr gut gespielt
                        Von der Serie kenne ich keine folgen auf Englisch - und da für mich die Aussprache beinahe so wichtig ist wie der Auftritt kann ich mir in der Serie kein Urteil bilden...

                        Wenn du noch keine im original gesehen hast, haste echt was verpasst. Stewart hat ne geniale Stimme (als Frau gesprochen )!!
                        Jim Beam me up, Scotchy!!

                        Kommentar


                        • #13
                          Irgendwie waren ja alle ziemlich gut (außer Wheaton).
                          Allerdings besitzt IMO Patrick Stewart die höchste Professionalität. Er ist ein engagierter und ein talentierter Schauspieler, ob nun auf der Bühne vor Publikum, oder einem Filmset.
                          Im vorzeitigen Ruhestand.

                          Kommentar


                          • #14
                            Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich jetzt Massenbombardement aussetze:

                            Wil Wheaton hat mich zumindest in dem Spielfilm "The Last Prostitute", wo er 1991 auf der Seite von Sonia Braga spielte, sehr beeindruckt. Als Wesley hat er vielleicht einfach nicht genuegend Freiheitsgrade gehabt, um sein Koennen zu zeigen. Ausserdem war er ja doch zu Beginn noch recht jung.

                            @HanSolo:
                            Gates McFadden hatte mit Sub Rosa eine Episode, wo sie ihr Koennen zeigen konnte. Ueberspitzt ging es ja darum, dass Picard Beverly erwischt, wie sie mit einem Geist Sex hat. Die Szene war glaube ich schwierig und trotzdem glaubwuerdig, und das ist sicher auch McFaddens Verdienst.
                            Der Mensch ist endlich auch ein Federvieh, denn gar mancher zeigt, wie er a Feder in die Hand nimmt, dass er ein Viech ist.
                            Johann Nestroy

                            Kommentar


                            • #15
                              Tja ich find auch dass Stewart der beste Schauspieler von allen ist. Kann mich da den anderen nur anschließen. An zweiter Stelle steht für mich Brent SPiner, der den emotionslosen Data wirklich gut verkörpert hat, und auch immer mit "simulierten" Gesichtsausdrücken und menschlichen Verhaltensweisen (Weiss nicht mehr in welcher Folge aber ich erinnere mich da gut wie er versucht hat das Niesen nachzuahmen )

                              @Xenos Hab zwar nicht viele Originalfolgen gesehen, kenne allerdings ein paar und Stewart hat wirklich ne gute Stimme, er ist eigentlich der perfekte Redner. Is im Tutorial zu Starfleet Command 3 gut rübergekommen Und auch bei BC (derzeit nur im Demo) lausche ich seinen Anweisungen immer recht gern.
                              Kirk: Mr. Spock, die Frauen auf ihren Planeten handeln logisch, nur ist das der einzige Im Universum auf dem das so ist.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X