Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Folge "verloren"...

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Folge "verloren"...

    Moin!
    Bin Besitzer folgender Staffeln: 1, 3, 4.
    Bei einer der Folgen dieser Staffeln war die Enterprise "gefangen" und auf dem Schiff gab es zeitweise "mini-Zeitlöcher", die kurz auftauchten und Schaden auf d. Schiff anrichteten (u. a. wurde eine Frau zur Hälfte in ein solches Loch gezogen und starb). Jetzt die Frage: Welche Episode ist´s?
    Habe mir alle (dem Titel nach) in Frage kommenden Episoden nochm. angesehen, aber ohne Erfolg.
    Anmerkung: Die Episoden-Beschreibunge der beiliegenden Booklets sind Mist, weil da oft nur die "Nebenhandlung" einer Folge erläutert wird, und nicht die Haupthandlung...

  • #2
    Also ich rühme mich normalerweise, TNG in und auswändig zu kennen, aber deine Beschreibung sagt mir jetzt absolut nichts. Jedenfalls nicht mit Zeitlöchern.

    Was hinkommen könnte ist "Das Experiment" (englischen Titel weiss ich grad nicht) eine Folge in der Beverly Crusher in einer statischen Warpblase gefangen ist und aus ihrer Sicht die ganze Crew in einen mysteriösen Tunnel/Strudel gesogen wird...
    »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

    Kommentar


    • #3
      mini-Zeitlöcher... irgendwie kommt mir das Bekannt vor... Leider weiss ich auch nicht in welcher Folge das war... ich wäre mir noch nicht einmal sicher obs TNG war....

      Kommentar


      • #4
        @Seven(of.nine) & Sterni
        Also diese Folge gibt es auf jeden Fall in TNG. Hab die Szene mit der Halben Frau auch vorm inneren Auge. Wenn ich mich nicht stark irre, musste ein Shuttle vorrausgeschickt werden, damit die Enterprise genug Zeit hatte um den komischen Blasen ausweichen zu können (ich glaube sogar, dass Picard selbst das Shuttle steuerte). Wie die Folge hieß weiß ich aber nicht mehr. Werde mir mal nen Kopf machen.

        Hugh
        Zuletzt geändert von Hugh; 09.10.2003, 02:35.
        Wir sind allet Borg. Und Du ooch gleich. Dein Widastand kannste vajessen. Weil wa nämlich Deine janzen Eijenschaften in unsre mit rintun werden. So sieht det aus.

        Generation @, die Zukunft gehört uns.

        Kommentar


        • #5
          Die Folge ist definitiv aus TNG. An die bis zur Hüfte im Korridorboden steckende (oder besser: mit demselben verschmolzene...) und deshalb tote Frau kann ich mich noch erinnern.
          Kann es sein, dass das Schifff ständig seinen Aufbau veränderte?
          ---Werbung--- Hier könnte Ihre Signatur stehen! Nur 20 Euro im Monat.

          Kommentar


          • #6
            So, nach etwas überlegen ist mir wieder eingefallen, welche Folge du meintest.

            Die Folge, die du suchst heißt "Datas erste Liebe" (#99).

            mfg,
            Hugh
            Wir sind allet Borg. Und Du ooch gleich. Dein Widastand kannste vajessen. Weil wa nämlich Deine janzen Eijenschaften in unsre mit rintun werden. So sieht det aus.

            Generation @, die Zukunft gehört uns.

            Kommentar


            • #7
              Dank´ Dir, Borch!
              Allerdings: Super intelligenter Titel f. d. Folge. Wie gesacht: Die Nebenhandlung wird umschrieben...Warum nannte man z. B. die Episode "Angriffsziel Erde" nicht "Rikers Chance" oder "Im All ist was los", sodaß man GAR NICHT MEHR auf den Inhalt schließen kann?!?

              Kommentar


              • #8
                Also in meinen Episodenbeschreibungen ist eher das Gegenteil der Fall. Entweder wird kurz die Hauptstory zusammen gefasst oder Haupt- und Nebenstory werden beschrieben.

                Kommentar


                • #9
                  die episodenbeschreibung im "off. st magazin" sind meistens recht gut, aber manchmal einfach katastropahal. aber es is halt auch net leicht ne folge knapp zusammenzufassen.

                  @Tandorf: das mit den titeln is (auf deutsch) immer ein bisschen blöd (denk an "zeitsprzung mit Q), aber im englischen sind sie meistens gut.
                  Wenn nun schön gespielt worden ist, spendet Beifall und gebet alle uns mit Freuden Geleit.
                  Ich grüße (und knuddle, wer will)Aloe,Logic,Zoidberg,Locksley,Arwen,Wilmor,Socky, Sebi.T,McQueen,Dax,Miles,Newhouse,Weyoun 5,Counselor,Odo,alle Göttinger und andere Verrückte,das ganze Forum und Ce'Rega!

                  Kommentar


                  • #10
                    Also ich finde "Datas erste Liebe" war als Titel schon ganz passend, die Sache mit den Löchern war IMHO die typsiche "Schiff in Gefahr"-B-Story.

                    Im Original hieß die Folge "In Theory"
                    "We're cancelled! Seriously, enjoy the shows while they last. It's a golden era in television, soon to be lost under the drifting sands of reality programs and instant repeats.."
                    - Steven DeKnight (Staff-Writer of ANGEL)

                    Kommentar


                    • #11
                      Zur Abwechslung mal gefällt mir der deutsche Titel besser als der Originaltitel ("In Theory" deutsch: "In der Theorie" oder "Theoretisch").
                      Allerdings muss man den Übersetzern zu Gute halten, dass manche Titel/Begriffe/Namen eben nicht gut für das deutsche Gehör ist. Bestes Beispiel hierfür sind z.B. Schiffsnamen. Während man im Englischen Schiffe wie "Defiant" gut betiteln kann, so würde im Deutschen "Trotzig" sehr seltsam klingen. "In Theory" ist wieder so ein Beispiel für Kurztitel/Namen im Englischen.

                      Aber das ist natürlich keine Entschuldigung für Titel wie bereits erwähnt wie mit "Zeitsprung mit Q".
                      No dictator, no invader can hold an inprisoned population by force of arms forever. There is no greater power in the universe than the need for freedom. Against that power governments and tyrants and armies cannot stand. The Centauri lerned this lesson once. We will teach it to them again. Though it take 1000 years, we will be free. (G'Kar)

                      Kommentar


                      • #12
                        Also mir gefällt "In Theory" besser, aber ich bin auch den Kurztiteln im Englischen immer positiv gesonnen, weil längere Titel oft einfach viel zu Krampfhaft wirken.

                        Allerdings kann man es auch mit Einzeilern übertreiben.
                        Zuletzt geändert von Dr. Zoidberg; 11.10.2003, 10:54.
                        "We're cancelled! Seriously, enjoy the shows while they last. It's a golden era in television, soon to be lost under the drifting sands of reality programs and instant repeats.."
                        - Steven DeKnight (Staff-Writer of ANGEL)

                        Kommentar


                        • #13
                          Nunja, also ein Einzeiler sollte der Titel einer Serienfolge denn doch sein, Dr. Zoidberg.
                          ---Werbung--- Hier könnte Ihre Signatur stehen! Nur 20 Euro im Monat.

                          Kommentar


                          • #14
                            Öhmm.... ja stimmt!

                            Aber werden solche Sachen wie "Inter Arma enim silent Leges" oder "Treachery, faith and the great river" nicht auch am Bildschrim auf 2 Zeilen geschrieben?

                            Jaaa, die 7. DS9-Staffel hatte schon nen Overkill was lange Titel angeht
                            "We're cancelled! Seriously, enjoy the shows while they last. It's a golden era in television, soon to be lost under the drifting sands of reality programs and instant repeats.."
                            - Steven DeKnight (Staff-Writer of ANGEL)

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X