Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Filmfehler: Data = nur 100GB Festplatte ??

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Filmfehler: Data = nur 100GB Festplatte ??

    Soeben habe ich mir nocheinmal die Episode "Wem gehört Data?" angeschaut.
    Darin sagt er: "Ich habe eine Gesamtspeicherkapazität von 800 Milliarden Bits" in der deutschen Synchronisation.
    Das wären meines Wissens:
    800.000.000.000 Bits
    =100.000.000.000 Bytes
    =100.000.000 kB
    =100.000 MB
    =100 GB

    Also sorry, aber da hat mein Rechner mehr zu bieten ...

    Und natürlich habe ich das im original Ton überprüft, da sagt er aber: "800 quadrillion bits"
    Die englische "quadrillion" ist die deutsche "Billiarde".
    Also hat er 800 Billiarden Bits, das wären:
    800.000.000.000.000.000 Bits
    = 100.000.000.000.000.000 Bytes
    = 100.000.000.000.000 kB
    = 100.000.000.000 MB
    = 100.000.000 GB
    = 100.000 TB (Terabyte)
    = 100 PB (Petabyte)

    Das passt schon etwas besser, ist zwar nicht viel in 350 Jahren, aber für eine künstliche Lebensform völlig ausreichend.

    Also: Was meint Ihr ? Ich finde es ist ein Skandal, dass man Data's Speicherkapazität bei der Synchronisation auf ein Millionstel der ursprünglichen reduziert hat.


  • #2
    Ich wage einfach mal zu bezweifeln, daß da damals beim ZDF das irgendwer nachgerechnet hat (oder es überhaupt konnte ), oder daß sich wer die Mühe gemacht hat nachzuschauen, was eine englische "Quadrillion" eigentlich ist. Mit dem Begriff kann halt der Deutsche wenig anfangen, und "Milliarde" hört sich auch schön viel an. Und 1988 hat auch noch keiner in MB gerechnet .
    Also ein dummer, aber nachvollziebarer Syncrofehler, denn damals konnste schließlich keiner ahnen, daß es mal ein riesiges Fandom geben würde, daß sowas nachrechnet. Zudem ist das Veralten von genauen technischen Angaben ein relativ zwangsläufiger Prozess bei SF-Serien - deswegen verzichtet man im Allgemeinen auch darauf und benutzt irgendwelche Phantasiebegriffe.

    Kommentar


    • #3
      Hmmm, aber funktionieren die Computer in ST nicht mit Quods (Zustände: TRUE - FALSE- UNKNOWN) anstatt mit Bits (Zustände: TRUE - FALSE)?

      Was mich im übrigen zu der Frage bringt, warum die Binaren in TNG so tolle Computerspezialisten sind, denn sie denken ja nur binär...
      ---Werbung--- Hier könnte Ihre Signatur stehen! Nur 20 Euro im Monat.

      Kommentar


      • #4
        aber binär ist immernoch doppelt so gut wie wir

        Die Frage ist auch ob wirklich so viel mehr Speicher nötig ist, wer weiß wieweit man mit Kompressionsverfahren im 24. JH ist

        Kommentar


        • #5
          Also ich denke auch, dass bei der Synchronisation es egal war ob nun Milliarden oder Billiarden, beides klingt viel - nicht die bnreite Masse kann diese Zahlen ausschreiben, und umgerechnet 100 GB war damals noch so viel wie heute 100 TB

          Oder aber: es handelt sich nicht um "bits" sondern um etwas ähnlich ausgesprochenes "Biz" oder so - eine andere utopische Einheit, die dann wieder alle Grössen offenlässt.

          Abgesehen davon, dass Data seinen Speicher sicherlich erweitern kann.

          Kommentar


          • #6
            Original geschrieben von Dax
            [...]Die Frage ist auch ob wirklich so viel mehr Speicher nötig ist, wer weiß wieweit man mit Kompressionsverfahren im 24. JH ist
            Ein wirklich gutes Argument! Data hat sicherlich "Super WinRar 3000", womit man einen DVD-Inhalt auf eine Diskette packen kann.
            Die Rache ist ein Gericht, das am besten kalt seviert wird. Es ist sehr kalt - im Weltraum!
            Khan zu Kirk in Star Trek II - Der Zorn des Khan

            Kommentar


            • #7
              Eine sehr interessante Beobachtung !
              Im Grunde ist es schon ein Fehler, der damals wohl noch nicht so schwer wog, da selbst 100 GB damals unfassbar viel erscheinen musste.

              Aus heutiger Sicht ist es dann schon bedeutsamer. Vielleicht sollte man mal diese Szene nachsynchronisieren .
              “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
              They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
              Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

              Kommentar


              • #8
                Original geschrieben von Nicolas Hazen
                Aus heutiger Sicht ist es dann schon bedeutsamer. Vielleicht sollte man mal diese Szene nachsynchronisieren .
                Ja genau wir synchronisieren sie nach, hmmm machen wir einfach aus dem 100GB 100TeraByte... und in 10 Jahren wieder dasselbe Problem
                "But men are men; the best sometimes forget."
                "Immortality! Take it! IT'S YOURS!"
                "Gute Menschen lernen von den schlechten mehr als die schlechten von den guten."
                "We'll make sure history never forgets the name ENTERPRISE."

                Kommentar

                Lädt...
                X