Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Die (Kinder der) Duras Familie

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Die (Kinder der) Duras Familie

    Ich habe da 2 Sachen entdeckt die mich verwirren und als TNG Fan der jede Folge X mal gesehen hat komm ich auf keine Lösung dazu.

    Also ich hab so "Der Kampf um das Klingonische Reich" gekuckt und da taucht auf einmal dieser Thoral auf, Sohn des Duras. Aber es wurde nie geklärt wo der Junge herkam!

    So da hab ich dagehockt und nachgedacht und da viel mir auf einmal ein das Bet'hor doch in einer Folge schwanger war, das müsste die Folge gewesen sein in der der zeitreisende Alexander (Worf's sohn) als alter Mann zurückgekommen war um sich selbst zu töten.
    Da gab es diesen Dolch auf dem ein Zeichen für Bet'hors kind drauf war das noch nicht geboren war und niemand wusste davon.

    Das heist Bet'hor hat ein Kind bekommen!
    Aber Thoral kann das nicht gewesen sein der wäre zu alt.

    Also haben wir einen Sohn von Duras der nie eine Gefährtin hatte, und ein Enkelkind das in der Serie nie weiter erwähnt wurde (weder in DS9 noch in ST7).

    gibt es da irgendeine Cannon oder NonCannon erklärung dazu die das ganze etwas nachvollziehbarer macht?

    Inzucht zwischen Duras und seiner Schwester und dazu noch ein Zeitparadoxon das den Jungen altern lässt wär selbst für ST ein wenig heftig ^^
    -derzeit keine Signatur-

  • #2
    Zitat von ZeroB@NG
    Inzucht zwischen Duras und seiner Schwester und dazu noch ein Zeitparadoxon das den Jungen altern lässt wär selbst für ST ein wenig heftig
    Zumal "Der Kampf um das klingonische Reich" 3 Jahre vor "Ritus des Aufsteigens" gespielt hat. Sprich unser werter Freund hätte da schon in die Vergangenheit reisen müssen.

    Dass man weder von Duras' Gefährtin noch von Bet'hors Kind jemals etwas erfährt finde ich nicht so schlimm. Die wichtigsten Charaktere bekommen doch ihren Abschied:

    - Duras wird von Worf in "Gefährliche Nachfolge" getötet
    - Lorsa und Bet'hor sterben in ST7 als die Enterprise-D ihren Bird of Pray zerstört
    - Thoral wird von Worf in "Das Schwert des Khales" getötet

    Kommentar


    • #3
      Ich meine mich zu erinnern, das in "Kamof um das klingonische Reich" erwähnt wird das selbst Lursa und Be`thor nichts von Toral und seiner Mutter wussten und eher zufällig auf ihn gestoßen sind. Vielleicht bilde ich mir das nur ein, aber ich meine in dem Zusammenhang was von einer Prostituierten gehört zu haben.

      Bei Be`thors Kind würde ich vermuten das es mit auf dem Bird of Pey in ST7 war. Denn so alt war es da ja nicht, das es schon einen eigenen Lebensweg eingeschlagen haben müsste.

      Kommentar


      • #4
        hmm na gut in der Reihenfolge ergibt das natürlich keinen sinn ^^

        Aber ich bezweifel das Klingonen ihre kinder mit auf ihre (kriegs-)Schiffe nehmen... viel eher wird sich ne Amme um das Kind kümmern und das wird im Haus der Duras großgezogen (sofern das noch existiert).

        Im zusammenhang mit der Prostituierten, das hat Gowron gesagt und der hat sich damit eher drüber lustig gemacht. Also keinesfalls ein glaubwürdiges Statement.
        -derzeit keine Signatur-

        Kommentar


        • #5
          Zitat von ZeroB@NG
          Aber ich bezweifel das Klingonen ihre kinder mit auf ihre (kriegs-)Schiffe nehmen... viel eher wird sich ne Amme um das Kind kümmern und das wird im Haus der Duras großgezogen (sofern das noch existiert).
          Normalerweise würde ich dir zustimmen, aber die Duras Schwestern waren zu den Zeiten im Reich geächtet und dürften wohl nicht mehr über viele Länderein und Einfluss auf der Heimatwelt verfügen.

          Aber ich finde auch nicht das uns dadurch, dass man das Kind nie gesehen hat, viel vorenthalten wurde.

          Kommentar

          Lädt...
          X