Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Schwerer Fehler in Star Trek First Contact??

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schwerer Fehler in Star Trek First Contact??

    Also, ich bin mir nicht sicher, aber ist es net ein grundlegend schwerer Fehler, dieser Erste Kontakt?

    Also als die Vulkanier unser Sonnensystem passieren entdecken sie ja nach der ursprünglichen Zeitlinie die Warpspuren der Phoenix.

    Aber jetzt in dieser "neuen Zeitlinie"...

    Müssten Sie nicht auch die Enterprise sehen???????

  • #2
    Die Warpsignaturen der Phönix haben sie auch in der "neuen" Zeitlinie entdeckt - deswegen sind sie schließlich gelandet. Und die E-E ist hinter dem Mond "abgetaucht", als die Vulkanier ankamen.
    "You see the primitive rage in his eyes, the uncontrolled brutality?
    Klingons can be quiet entertaining, can`t they? Every Romulan zoo should have a pair!"

    Kommentar


    • #3
      Die Enterprise kam ja deutlich früher da vorbei, mindestens einen Tag. NAch der Zeit kann die Spur natürlich schon wieder verfallen sein, vor allem wenn man bedenkt, wie wichtig es ist, dass der Start sogar um die und die Uhrzeit stattfindet.
      Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
      endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
      Klickt für Bananen!
      Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Spocky
        Die Enterprise kam ja deutlich früher da vorbei, mindestens einen Tag. NAch der Zeit kann die Spur natürlich schon wieder verfallen sein, vor allem wenn man bedenkt, wie wichtig es ist, dass der Start sogar um die und die Uhrzeit stattfindet.
        Undselbst wenn sie die Warpsignaturen entdeckt hätten wäre das halt auch nix so sonderbares gewesen. Da es die Föderation zu dem damaligen Zeitpunkt noch nicht gab hätte sich auch keiner gefragt was den da jetzt eine Föderations-Warpspur soll. Man hätte es einfach einem anderen Schiff zugeordnet welches halt genau wie die Vulkanier durch das Sol-System geflogen ist.
        Doctor aka The_Doktor
        Der Doktor: "Und so beginnt meine neue Karriere als Tricorder." (Translokalisation / Displaced)
        Meine Homepage
        Die Macht vom Niederrhein

        Kommentar


        • #5
          Hinter dem Mond versteckt??

          Die Vulkanier werden ja wohl in der Lage sein das Schiff zu orten, mittels Scanner oder ähnlichem....

          Kommentar


          • #6
            Ich erinner mich auch noch daran, dass sich die Ente-D hinter dem Mond versteckt hat um ihre Energiesignatur zu kaschieren. Aber wieso sollte die Ente-D überhaupt ne Warpspur haben, die sind doch garnicht mit Warp geflogen?

            Macht der Kern schon alleine ne Spur? Glaube ich ehrlich gesagt nicht (weiß ich aber auch ehrlich gesagt nicht), der Kern ist doch nur für die Energie gut, die in die Warpspulen gepumpt wird...das Ding heißt zwar Warpkern, hat aber IMO mit dem Antrieb nix zu tun..nur irgendwo muß halt die Energie für den Antrieb herkommen und darum nennt man das Ding dann zwangsläufig Warp-Kern...so hab ich das immer verstanden.
            "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
            "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

            Member der NO-Connection!!

            Kommentar


            • #7
              Zitat von SlyRacoon
              Hinter dem Mond versteckt??

              Die Vulkanier werden ja wohl in der Lage sein das Schiff zu orten, mittels Scanner oder ähnlichem....
              Zitat von Worf: Das Gravitaionsfeld des Mondes hat uns (*welches Verb hat er verwand?*) bedckt (?). Die Vulkaniar haben uns nicht bemerkt.

              Sind die Vulkanier denn zu diesem Zeitpunkt in der Lage, so gut zu scanen? Ich denke, die Enterprise wird wohl in der Lage sein, sich vor einem Schiff, dass 400 Jahre technologisch uzurücksteht zu verstecken.

              Kommentar


              • #8
                Soweit ich weiß ist unbekannt in wie weit die Technologie der Vulkanier zu diesem Zeitpunkt vorangeschritten ist... Ich denke sie hätten Die E-E schon entdecken können... Zwar wäre es eine Warpsignatur unbekannter Art gewesen, aber....
                ____________________
                Wiederstand ist und bleibt Zwecklos!

                Kommentar


                • #9
                  In TNG kommt es doch alle Nase lang vor, dass sich ein Schiff hinter einem Planeten versteckt. In "Descent" timt die Ente ihr Ankommen an dem Planeten mit den unabhängigen Borg doch extra so, dass das Borgschiff gerade auf der anderen Seite ist, um Zeit vor der Entdeckung zu gewinnen und wenn die Borg des 24. Jh. das nicht können, warum sollten es dann die Vulkanier des 21. Jh.?
                  Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                  endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                  Klickt für Bananen!
                  Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                  Kommentar


                  • #10
                    Gutes Argument.... Touché *fg*
                    ____________________
                    Wiederstand ist und bleibt Zwecklos!

                    Kommentar


                    • #11
                      Die Gravitation des Mondes verschleiert die Energiesignatur der Enterprise-E (hier ist keine Rede einer Warpspur) wodurch die Sensoren der Vulkanier keine Energiewerte erkennen und die Enterprise nicht sehen.

                      So einfach ist das.
                      Banana?


                      Zugriff verweigert
                      - Treffen der Generationen 2012
                      SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

                      Kommentar


                      • #12
                        ihr müsst mal überlegen. das war mitte des 21. Jahrhunderts und ich bin davon überzeugt, das die vulkanier noch nciht so eine ausgereifte technolgie haben. und außerdem war die Enterprise_e nicht im warp.
                        Ich habe für 0,68 Sekunden daran gedacht. Für einen Droiden ist das fast eine Ewigkeit.

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X