Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

In welchen TOS-Folgen tauchen die in ENT wieder aufgegriffenen Spezies auf?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • In welchen TOS-Folgen tauchen die in ENT wieder aufgegriffenen Spezies auf?

    Alos mir geht es hier um Spezies, die TOS entstammen und in TNG-VOY nicht mehr gezeigt wurden.
    Vulcans, Romulans und Klingons wurden bekanntlich weiter verfolgt, gehören also hier nicht hin.

    Andorians, Tellarites, Tholians, Gorn, etc.

    OK, ich weiß, dass Andorianer + Tellarieten in "Jounrey to Babel" auftauchen.
    Außerdem habe ich Andorianer bei "Star Trek IV: The Voyage Home" gesichtet (waren auch welche in I + VI?).

    Das Tholianer in "The Tholian Web" auftauchen ist imo naheligend.
    Ach und natürlich der Gorn in "Arena".
    "...wenn ich, Aguirre, will, dass die Vögel tot von den Bäumen fallen, dann fallen die Vögel tot von den Bäumen herunter.
    Ich bin der Zorn Gottes, die Erde über die ich gehe sieht mich und bebt!"

  • #2
    Die Tellariten tauchen noch in "Wen die Götter zerstören" auf. Weiters sind die Organier in "Kampf um Orgiania" zu sehen und jene Rasse aus "Die Saat" wird in "Ich heiße Nomand" von Nomand ausgelöscht.

    Kommentar


    • #3
      Taucht eigentlich irgendwo die Rasse von Dr Phlox, vom Plantenen Denebula (??), wieder auf????
      Gerade bei den Hauptpersonen hätte man doch mehr wert auf Hintergrund legen können...

      Ich habe nur wenige Folgen gesehen, aber mir waren es eindeutig zu wenige Rassen, die später wieder auftauchten...
      "Diese Prozedur wird nicht empfohlen..."

      "... wo nie ein Hund zuvor gewesen ist" *Cpt. Archer*

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Aramis Beitrag anzeigen
        Ich habe nur wenige Folgen gesehen, aber mir waren es eindeutig zu wenige Rassen, die später wieder auftauchten...
        Dies geht auf das Konto vom Gene Roddenberry. Roddenberry wollte bei TNG ursprünglich gar keine Geschichten mehr um bereits in TOS präsentierte Spezies erzählen. Selbst über Romulaner, Klingonen und Vulkanier wollte er anfangs nichts machen. Das mit Worf ein Klingone in TNG dabei war, war eine Entscheidung, die erst kurz vor Drehbeginn des TNG-Pilotfilms getroffen wurde.

        Roddenberry war einfach der Ansicht, dass TNG "frischer" sein sollte und sich nicht auf das Alte stützen sollte. Glücklicherweise konnte er schließlich doch dazu überredet werden bzw. kam zu der Einsicht, doch aus TOS Bekanntes einzubauen.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Aramis Beitrag anzeigen
          Taucht eigentlich irgendwo die Rasse von Dr Phlox, vom Plantenen Denebula (??), wieder auf????
          Gerade bei den Hauptpersonen hätte man doch mehr wert auf Hintergrund legen können...

          Ich habe nur wenige Folgen gesehen, aber mir waren es eindeutig zu wenige Rassen, die später wieder auftauchten...
          Denobulaner, Xindi und Suliban tauchen später tatsächlich nicht mehr aus. Bei den Denobulanern und Xindi kann man wohl davon ausgehen, dass sie zu Zeiten von Kirk und Picard einfach reguläre Mitglieder der Föderation sind. Bei den Suliban bin ich mir nach dem in ENT gezeigten nicht einmal, sicher, dass deren Rasse das 23. und 24. Jahrhundert überhaupt überlebte, oder ob sie nach dem TCW einfach ausgestorben ist.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von MFB Beitrag anzeigen
            Roddenberry war einfach der Ansicht, dass TNG "frischer" sein sollte und sich nicht auf das Alte stützen sollte. Glücklicherweise konnte er schließlich doch dazu überredet werden bzw. kam zu der Einsicht, doch aus TOS Bekanntes einzubauen.
            Ja, denn gerade Klingonen, Vulkanier und Bajoraner sind für mich mit ST wirklich verbunden. Ohne sie wäre es kein ST, da wäre es nur irgendein x-beliebiges anderes Universum. Außerdem passt es so besser mit der Kontinuität.
            Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

            Für alle, die Mathe mögen

            Kommentar


            • #7
              tholianer werden auch recht häufig nach TOS noch erwähnt, der Tholianische Botschafter, tholianische Seide usw. Die Tholianer scheinen anscheinend überall und mit jedem Beziehungen zu pflegen. Aber gesehen hat man sie seither nie wieder.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von newman Beitrag anzeigen
                tholianer werden auch recht häufig nach TOS noch erwähnt, der Tholianische Botschafter, tholianische Seide usw. Die Tholianer scheinen anscheinend überall und mit jedem Beziehungen zu pflegen. Aber gesehen hat man sie seither nie wieder.
                Ist ja auch kein Wunder, wenn die so beschäftigt sind...


                Es ist mir klar, das nicht jede Spezies ihren eigenen Erzählstrang bekommen kann.... aber es werden einfach viele gute Ideen nicht genutzt...
                "Diese Prozedur wird nicht empfohlen..."

                "... wo nie ein Hund zuvor gewesen ist" *Cpt. Archer*

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von newman Beitrag anzeigen
                  tholianer werden auch recht häufig nach TOS noch erwähnt, der Tholianische Botschafter, tholianische Seide usw. Die Tholianer scheinen anscheinend überall und mit jedem Beziehungen zu pflegen. Aber gesehen hat man sie seither nie wieder.
                  Das denke ich eher weniger. Tholianer sind ja nach einer Aussage in ST (war's in ENT?) ziemlich xenophob und sehr auf sich selbst zentriert. Bis zum 24. Jahrhundert hat sich das sicherlich etwas gelockert. Sisko erwähnte das mal mit der tholianischen Seide und das er die von dem tholianischen Botschafter habe. Aber ich denke nicht, dass die Tholianer die aufgeschlossendsten Wesen sind und auch nicht sehr stark freundschaftliche, diplomatische Beziehungen haben. Sie haben die nötigsten. Natürlich ist das eher eine Interpretation, aber man kann eher darauf schließen.
                  Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche. (Franz von Assisi; 1181 od. 82 - 1226)

                  Kommentar


                  • #10
                    Orioner wären noch zu erwähnen in "Reise nach Babel" und "Wen die Götter zerstören".

                    Gorn in "Ganze neue Dimensionen".

                    Tholianer in "Das Spinnennetz"

                    Das Problem was ich mit ENT habe, ist wirklich das, dass dort viele neue Dinge aufgegriffen wurden, die später nie wieder erwähnt wurden.

                    Bei Bajoraner, Cardassianer, Trill, usw. ist das Problem umgekehrt, sie spielen ab TNG/DS9 eine große Rolle, sind aber im 23. Jh. ziemlich unbekannt.
                    Obwohl die Aussagen von Dax in der Folge "Immer die Last mit den Tribbles" eindeutig dafür sprechen, dass die Trill schon im 23. Jh. regen Kontakt zur Föderation hatten und eventuell sogar Mitglied waren.
                    Mein Profil bei Memory Alpha
                    Treknology-Wiki

                    Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

                    Kommentar


                    • #11
                      Dax mag Beziehungen zu den Menschen gehabt haben, allerdings bezweifle ich, dass die gesamte Rasse damals wirklich regen Konakt mit ihnen hatte. Immerhin weiß Beverly in "Botschafter Odan" nicht einmal, dass die Trill eine symbiotische Spezies sind - und Bev ist sogar Ärztin.

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X